Mietauto Bucamaranga - Barichara - Villa de Leyva - Bogota

Für alle Fragen zu Reisen, Busfahrten - einfach alles was mit der Reise zu tun hat.

Themenstarter
traveller78
Kolumbien-Neuling
Kolumbien-Neuling
Beiträge: 3
Registriert: 17.07.2019

Mietauto Bucamaranga - Barichara - Villa de Leyva - Bogota

Beitrag von traveller78 » 17. Jul 2019, 12:07

Hola amigos :-)

Hat jemand Erfahrung mit der oben erwähnten Strecke. Würde gerne Ende Dezember während ca. 7 Tagen mit dem Mietauto von Bucamaranga bis Bogota fahren. Ich weiss, dass die Preise für ein "one-way" etwas hoch sein werden, aber das ist ok.
Wie sieht es mit den Strassen aus? Brauche ich allenfalls ein Geländefahrzeug? Eigentlich sollte Ende Dezember in dieser Region nicht allzu viel Regen fallen, oder?

Ich freue mich auf Eure Feedback und bedanke mich im Voraus,
Travelller78

Benutzeravatar

Karibikotto
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 376
Registriert: 24.07.2010

Mietauto Bucamaranga - Barichara - Villa de Leyva - Bogota

Beitrag von Karibikotto » 17. Jul 2019, 14:29

Ich denke es geht ohne Geländewagen! Wenn du es dir jedoch leisten kannst dann nimm zumindest einen SUV obwohl man den auch nicht wirklich braucht. über den Regen zu sprechen, käme schon fast Wahrsagen gleich.
Wenn du mit dem Mietwagen unterwegs bist, fahr mit bedacht und bedenke, das sich nur wenige Verkehrsteilnehmer an die Regeln halten.
Stelle den Wagen immer auf einem bewachten Parkplatz ab!

Als ich noch in Kolumbien lebte fuhr ich einen Renault 9, der hat mich überall hin gebracht.


Gordi_K
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 148
Registriert: 12.09.2016

Mietauto Bucamaranga - Barichara - Villa de Leyva - Bogota

Beitrag von Gordi_K » 17. Jul 2019, 14:32

Hola tio,

da du nach dem Zustand der Straßen fragst, rate ich mal, du bist kein "Kolumbianer". Falls du nicht gut Spanisch sprichst und keine Erfahrungen mit Kolumbien hast, würde ich persönlich von Autofahren dringend abraten. Zum einen sind die kolumbianischen Straßenregeln gewöhnungsbedürftig, anderseits kann beim Autofahren relativ viel schief gehen (ein Reifenplatzer kann schon lustig sein... Geschweige von einem Unfall). Autofahren ist super - aber falls was schief geht, dann kann man viel viel "Spaß" erleben.

Auf Youtube gibt es genug Trucker-Videos, wo du dir die von dir erwähnten Strecken anschauen kannst - Geländewagen brauchst du auf keinen Fall. Aber wie gesagt - ich würde mit einem Bus fahren, selbst ein Auto zu fahren hat für einen Europäer in Kolumbien nur Nachteile, Vorteil sehe ich keinen.

Benutzeravatar

Karibikotto
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 376
Registriert: 24.07.2010

Mietauto Bucamaranga - Barichara - Villa de Leyva - Bogota

Beitrag von Karibikotto » 17. Jul 2019, 14:38

traveller78

=> Hier im Forum habe ich einen Reisebericht mit folgendem Thema gelesen: Abenteuerreise mit dem Auto: MEDELLIN – VILLA DE LEYVA – MEDELLIN. Hier ist der Ausgangsort zwar Medellín, dennoch denke ich, das er dir hilfreich ist.

Was @Gordi_K beschreibt kann ich so nicht bestätigen, dennoch finde ich es gut, dass er uns an seinen Erfahrungen teilnehmen lässt.

=> Hier findest du einige Tipps rund ums Auto.

=> Hier kannst du dich jederzeit über die aktuellen Straßenverhältnisse informieren.

Vielleicht hilft auch folgendes => Thema etwas, da zumindest hatte @Gordi_K noch eine positivere Einstellung.


Kurzzeitig nacheinander geschriebene Beiträge automatisiert zusammengefügt. Skript powered by Datacom ©2019


Themenstarter
traveller78
Kolumbien-Neuling
Kolumbien-Neuling
Beiträge: 3
Registriert: 17.07.2019

Mietauto Bucamaranga - Barichara - Villa de Leyva - Bogota

Beitrag von traveller78 » 17. Jul 2019, 14:52

Danke Euch beiden schon mal für Euer Feedback. Ich bin nicht Kolumbianer, aber spreche Spanisch. Und ich muss sagen, dass ich einige Vorteile sehe beim individuellen Reisen. Ich bin schon viel Bus gefahren in Südamerika, und das war auch nicht immer eine tolle Erfahrung. Ich war aber definitiv noch nie in Kolumbien. Bin gespannt auf weiteres Feedback :-)


Gordi_K
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 148
Registriert: 12.09.2016

Mietauto Bucamaranga - Barichara - Villa de Leyva - Bogota

Beitrag von Gordi_K » 17. Jul 2019, 15:51

Vielleicht war ich etwas pessimistisch - aber wie mein Kollege sagt, Autofahren im Ausland ist super, solange nichts passiert...

Ich habe Erfahrungen aus Cali, dort sind viele Motos unterwegs - und zwei drei Mal ist mir schon passiert, dass ich gedacht habe - wenn ich jetzt fahren würde, wäre der Motorradfahrer schon tod... (wir biegen links ab, Camion in Gegenspur gibt uns Vorrang, wird aber rechts von einer Moto überhot - damit hätte ich nicht gerechnet, "mein" Fahrer schon)... Fahrzeuge ohne Licht in der Nacht und Tiere wie Kühe auf der Autobahn wirdst du schon aus anderen Südamerika-Reisen sicher kennen, Traveller78.

Dazu kommt, dass das Automieten sehr teuer ist. Daher bin ich so kritisch. Aber es ist immer subjektive Entscheidung, ob lieber Bus oder PKW.

Don Pedrinio ist zu Zweit und mit eigenem Auto gefahren. Wie gesagt - alleine mit Mietwagen würde ich es persönlich nie wagen - aber ist meine subjektive Meinung. Ich gebe zu - mein Traum ist einen Offroader in Kolumbien zu kaufen und einen Roadtrip mit meiner Frau zu unternehmen - obwohl mir alle kolumbianische Freunde sagen, dass es eine dumme Idee ist.


Don-Pedrinio
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Beiträge: 772
Registriert: 14.04.2010
Alter: 14

Mietauto Bucamaranga - Barichara - Villa de Leyva - Bogota

Beitrag von Don-Pedrinio » 17. Jul 2019, 20:25

@Traveller,
ich bin diese Strecke oefters gefahren, das letzte Mal im Nov. verg. Jahres.

ich prs. empfinde just diese Strecke mit allem was es bietet, fuer einen Kolumbien Besucher als schoenste Gegend, mit den eindruecklichsten Sachen und ist auch absolut sicher. nachteil = es ist eine One Way Tour wie du es selber bemerkt hast. dass noch nie einer auf die Idee gekommen ist, just eine solche Tour als Tourismus Anbieter feil zu halten verstehe ich nicht. alle besucher rennen an die selben 10 typischen Orte... item

Grundgedanken einer jeden Reise =
- ich fahre Nachts NIE mit meinem Auto, erst recht nicht wenn ich ortsunkundig bin.
- habe ich ein Tagesziel in einer Stadt drin, dann suche ich mein Hotel entsprechend meinen beiiden Routen (Vortag und naechster Tag)
- bei dieser gesamten Route sind die veriedenen Orte 1-3 Std. von einander entfernt. ideal um von Tag zu Tag ein weiteres Ort zu erkunden.

= beispielsweise ist Bucaramanga in den Morgenstunden extrem hecktisch. ud es hat erheblich mehr Motorraeder als Medellin. so habe ich vor 1 Jahr mein Hotel in Buc so gewaehlt gehabt, dass ich diesen Verkehr umgehen kann. => Hotel Ventura (nach Floridablanca), bereits ausserhalb des Zentrums und auf quasi dem Weg richtung Bogota.

die Hauptroute wie du sie waehlen kannst ist praktisch alles Asphaltiert. Rund um Villa de Leyva und je nachdem welche Strecke du waehlst koennen es Kiesstrassen sein, sin aber in sehr guten Zustand. kaemest also ueberall auch mit einem Kleinwagen durch.

Touristische Ziele auf der Strecke=

- der botanische Garten in Floridablanca ist sehr sehr schoen und weitgehend natuerlich.
- Parque de Aguas Bucaramanga

- ZAPATOCA
1 Tagestour ab Buc. da eine Weiterfahrt vom Ort aus nur mit mind. einem SUV moeglich ist. die Strasse dorthin aber weitgehend asphaltiert ist.

auf dem Weg dahin quert man eine gigantische Schlucht mit je 1000 Hoehenmeter runter und rauf.
was es in Zapatoca so alles gibt findest du hier. ausserdem siehst du bei 1Min.40 wie die Strassenqulitaet ist, wenn du die Hauptrouten nicht verlaesst. eben von Zapatoca zurueck nach Buc und auf keinen Fall weiter =
=> youtube.com/watch?v=RdGwTDqQt58&t=386s

- Parque CHICAMOCHA
(( ich pers. halte nicht viel von diesem, war insgesamt 3 Mal da. in den Anangsjahren. seitdem haben sie ihre Angebote fortlaufen erweitert))
=> youtube.com/watch?v=nOcSKiTdS9Q

- SAN GIL
bekannt fuer viele adrenalin Sportarten
=> youtube.com/watch?v=6_OSMTWnVsc

- BARICHARA
das wohl schoenste Kolonialdor Kolumbiens
drei Tage im Jahr regnet es. ich habe beim letzten Besuch einer dieser drei erwischt.....
Hoteltipp, auch wenn etwas ausserhalb = Hotel Terra Barrichara (sehr schoene Anlage. der Besitzer ist Italiener und fuehrt morgens um 6 gerne Besucher in seinem Hotel herum).
=> youtube.com/watch?v=alQ_w606lp0

- LAS GACHAS, Guadalupe
bei dieser Reise schon fast ein MUSS. ich empfehle vor Ort Jose Navaro den Touri Guya aufzusuchen. denn es gibt 3 kleine Baeche mit eben diesen Jaguzzi. die allermeisten Besucher bekommen aber nur den Hauptbach zu sehen. wissen von den andern nichts.
ausserdem bietet Jose eine sehr eindrueckliche Radtour zu einen riesen Wasserfall und samt Rad diesen ueberwinden.
Jose Navarro = 311 835 15 73. auf seiner Facebook Seite sieht man Bilder und Videos der Radtour und der las Gachas
er organisiert auch Hostal uebernachtungen im Dorf. inkl auch in Privatwohnungen. (wer ihn besucht. Gruesse vom Suizo loco)
=> youtube.com/watch?v=ULFzF6npuSE

- HOYO DEL AIRE, Velez
ein 150m tiefes Loch mitten in der Natur. der Weg dahin ist fuer einen PW sehr kritisch. am Ende muesste man 2 Min laufen
vielleicht koennte man mit einem Mototaxi sb Velez sich hinfuehren lassem. der Weg ist unbeschildert und kompliziert.
=> youtube.com/watch?v=V5X0r3rpna4

- VILLA DE LEYVA
der Ort bietet nebst der wunderschoenen Altstadt viele verschiedene Sportarten wie Radfahren, Quatri Moto, Reiten usw.

- RAQUIRA
da ist man schon in Villa de Leyva und die meisten verpassen diesen schoenen Ort. Arte Zentrum der Region welche Produkte noch am Flughafen Bogota verkauft werden.
=> youtube.com/watch?v=xx5eF2knZFY

- LAGUNA DE TOTA
=> youtube.com/watch?v=EziNIjB4LRE

- ZIPAQUIRA
eigentlich bekannt fuer die Salzkathedrale. (Tipp = es keinen Falls an einem Feietag oder Sonntag zu besuchen. fuer mich nichts spezielleres als ein umfunktioniertes Bergwerk. um den Touristen aus aller Welt anzulocken.
auch die Altstadt von Zipaquira waere sehenswert.
=> youtube.com/watch?v=f7JbRSzF46M

- PARQUE JAIME DUQUE
zwischen Zipaquira und Chiha
=> youtube.com/watch?v=X-h27Us-9tk

ZIEL BOGOTA

Benutzeravatar

Chévere
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 217
Registriert: 19.08.2009
Wohnort: Muzo

Mietauto Bucamaranga - Barichara - Villa de Leyva - Bogota

Beitrag von Chévere » 17. Jul 2019, 20:28

Ich kenne die Strecke Popayan via Inzá nach La Plata im Mietauto. Das sehr aufregend, da der grösste Teil nicht geteert ist. Auf der ganzen Strecke kamen mir so gut wie keine Fahrzeuge entgegen. In San Andrés de Psimbalá besuchten wir Parque Arqueológico Nacional de Tierradentro. Sehr interessant. Die andere Strecke im Mietauto war Bogota - San Gil-Parque Nacional de Chicamocha - Villa de Leyva-Raquira Boyacá - Paipa( Termales )- Bogota. Alles schöne Strassen, kein Problem. Das einzige was du nicht machen darfst, die ellenlangen Doppelsicherheitslinien überfahren, auch nicht bei Fuhrwerken. Mir passiert! Meine erste und zugleich letzte Strafe bislang. Sehr interessante Strecke, zu empfehlen. Alles andere wurde von Don-Pedrinio geschrieben.
Chévere
Wer kämpft der kann verlieren, wer nicht kämpft hat schon verloren.


Don-Pedrinio
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Beiträge: 772
Registriert: 14.04.2010
Alter: 14

Mietauto Bucamaranga - Barichara - Villa de Leyva - Bogota

Beitrag von Don-Pedrinio » 17. Jul 2019, 20:55

// offtopic //

@ Gordi,
sag mir wann du mal ne Woche Zeit hast, gib mir eine Strecke an die du mit so einem Wagen fahren moechtest und wir tun es zusammen. mit meinem Auto. gerade kuerzlich habe ich wieder so eine Strecke hinter mir, wo alle Kolumbianer auf dem Weg sagten = mit dem Auto? da kommst du nie durch! "ist die Strasse breit genug? JA! na also...
das schoenste Kolumbien beginnt da, wo die asphaltierte Strasse aufhoert und die Natur pur beginnt.
das gefaehrliche Kolumbien ENDET DA, wo eine Grosstadt oder die typischen touristischen Pfade auch enden. abseits ist es einfach nur noch ein Traum und als Auslaender wird extrem darauf geachtet dass dir bestimmt nichts zustoesst. nirgens ist es einfacher in Kontakt mit den Einheimischen zu kommen, als just abseits.

// offtopic //

um just Travellers Angaben zu bestaetigen
ich war vergangenes Jahr bis ins kleinste Detail am Planen mit einer Reise bis nach Bolivien. Kolumbien, Ecuador, Peru und Bolivien. und am Ende eben wieder zurueck wegen bekloppten Gestzlichem. zusammen mit meinem Neffen, der aber am Ende nicht konnte...

ich habe 3 moegliche Reisevarianten ausgerechnet gehabt.
- Flugzeug und organisierte Routen vor Ort = die teuerste Variante
- Reisen mit Bus. und vor Ort entweder Mietwagen oder gefuehrte Trips
- reisen mit dem Auto
bei letzterem stellte sich heraus = du kannst nicht mit einem om Suedamerika zugelassenen Auto im einen Land kaufen und im andern verkaufen. ohne entsprechende Dokumente des Fahrzeuges kannst du nicht von einem Land ins naechste reisen. musst Bewilligungen haben welche von den entsprechenden Botschaften ausgestellt werden und maximal 3 Mt. gueltig sind. weswegen der one way Tripp zu einer Rundreise haette geaendert werden muessen.

Fazit der Berechnungen =
wenn du mit dem Auto faehrst, bist du nur unwesentlich teurer, als wenn du Bus fahren wuerdest und dich vor Ort selber organisieren musst. der springende Punkt ist. mit der Variante nur Bus dauert mindestens die doppelte Zeit. wo du verpflegen und uebernachten musst.
bei mind. 3 Personen die eine Reise mit einander tun, ist die Variante Mietauto biliger. ist das Auto sogar Eigentum, dann ist es bereits ab 2 Pers. billiger so zu reisen...
variante Auto gibt dir unendlich viel mehr Bewegungsmoeglichkeiten und du siehst unendlich viel mehr.

generell Reisen in Suedamerika. wenn du nur bei tageslicht reist, dann bist du generell ueberall sicher. teilweise sogar herzlich willkommen. du wirst vor allem in Kolumbien super freundlich und hilfsbereit beahndelt.


Themenstarter
traveller78
Kolumbien-Neuling
Kolumbien-Neuling
Beiträge: 3
Registriert: 17.07.2019

Mietauto Bucamaranga - Barichara - Villa de Leyva - Bogota

Beitrag von traveller78 » 19. Jul 2019, 09:02

Wow vielen Dank für all die genialen Tipps und Hinweise, das hilft sehr.
@Don Pedrinio: ich möchte nicht unbedingt ins Zentrum von Bogota reinfahren. Macht es allenfalls Sinn das Auto am Flughafen von Bogota zurückzugeben (wir verbringen noch ein paar Tage in der Stadt), oder ist der Verkehr dahin auch nicht viel anders als im Zentrum?

Benutzeravatar

Karibikotto
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 376
Registriert: 24.07.2010

Mietauto Bucamaranga - Barichara - Villa de Leyva - Bogota

Beitrag von Karibikotto » 20. Jul 2019, 15:44

Ich kenne mich mit dem Verkehr in Bogotá nicht aus. Wundere mich, dass keiner deine Frage beantworten kann/will.
Nur bei Sexthemen, da sind plötzlich alle da!


Max
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 427
Registriert: 03.02.2010

Mietauto Bucamaranga - Barichara - Villa de Leyva - Bogota

Beitrag von Max » 20. Jul 2019, 17:50

Das einzige Problem welch ich sehe ist der Zeitraum, Hochsaison da kannst schon mal a paar Std dazurechnen.


John Extra
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Beiträge: 504
Registriert: 14.04.2013
Wohnort: Bogota
Alter: 70

Mietauto Bucamaranga - Barichara - Villa de Leyva - Bogota

Beitrag von John Extra » 20. Jul 2019, 19:33

Der Verkehr in Bogota ist chaotisch, zum Flughafen waere es nach meiner Meinung etwas besser, ins Centrum von Bogota wuerde ich nicht fahren, im Moment sind dort viele Bandieten unterwegs die Autos aufbrechen und alles rausholen was nicht fest ist.

Es gibt Themen im Forum wo nur Ernesto Hintergrundwissen hat
Es gibt Themen da haben ein paar hier Hintergrundwissen
Es gibt aber auch Themen da haben alle Hintergrundwissen, das sind die Themen die Karibikotto anspricht.

:glas:

Benutzeravatar

Nasar
Kolumbien-Experte
Kolumbien-Experte
Beiträge: 2739
Registriert: 13.08.2009
Wohnort: Suba

Mietauto Bucamaranga - Barichara - Villa de Leyva - Bogota

Beitrag von Nasar » 20. Jul 2019, 19:51

Mach es wie John sagt, nur nicht zur Rush Hour. Nicht verwechseln mit Bernhard Raschauer. :lol:
Zentrum ist eine Katastrophe. Meine Schwester die blöde Kuh meint das auch :klat:
Fünf sind geladen, zehn sind gekommen, gieß Wasser zur Suppe, heiß alle willkommen.