Nueva Loja (Ecuador) nach Mocoa

Für alle Fragen zu Reisen, Busfahrten - einfach alles was mit der Reise zu tun hat.

Themenstarter
Hombre248
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 110
Registriert: 10. Sep 2010, 20:44

Nueva Loja (Ecuador) nach Mocoa

Beitrag von Hombre248 »

Hola amigos,

bald ist es soweit, zum sechsten Male nach Colombia, wieder vorher von Ecuador aus. Bin gerade noch in meiner Planungsphase und Vorfreude ist ja bekanntlich die schönste Freude....
Diese Mal möchte ich zuerst von Quito nach Nueva Loja (Ecuador) über die Grenze nach Mocoa, bevor es dann weiter geht nach San Augustin und die Tatacoa Wüste......
Wer hatte denn schon die Erfahrung über die Grenze gemacht....Wie lange brauche ich nach Mocoa? Gibt es eine direkte Busverbindung ab der ecuardorianischen Grenze? Was sollte ich noch beachten, wer kann mir wertvolle Infos geben?
muchas gracias antemano y hasta pronto

John Extra
Ehemalige/r
Beiträge: 1061
Registriert: 14. Apr 2013, 19:30

Nueva Loja (Ecuador) nach Mocoa

Beitrag von John Extra »

Ich hoffe die Spezialisten melden sich noch,......... nicht nur wenn es um Sexthemen geht..... :klat:

Nach meinen Informationen dauert der Buss von Nueva Loja nach Mocoa rund 5 Stunden, bitte die Reise und Sicherheits Hinweise des Auswertigen Amtes fuer Putumayo und die Hauptstadt Mocoa lesen.
Benutzeravatar

Tenere-wue
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 116
Registriert: 29. Jul 2011, 19:00
Wohnort: Quindio y Valle y Bayern

Nueva Loja (Ecuador) nach Mocoa

Beitrag von Tenere-wue »

Servus, gibt es überhaupt einen Bus von Nueva Loja nach Las Hormigas zu Grenze? Willst du über die Grenze laufen? Ich kann mich nicht erinnern da Busse gesehen zu haben. An dieser Grenze habe ich mehrere Stunden mit warten verbracht. Es ist alles ein wenig wirr und desorganisiert da. Besonders die kolumbianischen Grenzer sind a bissl viel mit Handyspielen beschäftigt. Ich war im April 2019 vor Ort und obwohl ich kein Angsthase bin war die Situation speziell nach der Brücke auf kol. Seite düster. Sehr viel Armut, Schmuggler, gelangweilte Militärs und Obdachlose. Zum Glück war ich mit dem Motorrad da und so konnte ich der Situation entkommen. Sei dir im klaren darüber das du da bei brutaler Hitze mit vielen andern ewig rumsteht. Ebenfalls ist das Rote Kreuz da vor Ort. Die helfen den dehydrierten und den Flüchtlingen. Ich persönlich würde da nicht mehr alleine langfahren. Aber die Gegend da ist schon Top! Auf dem weiteren Weg gibt es viele Militärkontrollen. Bei Gesprächen mit den Einheimischen vor Ort würde mir klar gesagt das Ausländer hier nichts verloren hätten da dies hier zona roja wäre.Anderseits kenne ich mindestens ein dutzend Reisende welche problemlos da durch sind. Ebenfalls ist der Strassenzustand da sehr vom Wetter abhängig. Mit einer leichten Enduro aber alles machbar. Grüße Tenere-wue

------------------

Und noch was, in Nueva Loja gibt es fast nur überteuerte Absteigen. Preiswert und gut essen kann man meiner Erfahrung nach nur am Ortseingang. Da in der Nähe sind dann auch 2 kleine nette Hostales.


Zwei kurzzeitig nacheinander geschriebene Beiträge automatisiert zusammengefügt. Skript powered by Datacom ©2019
-vive tu sueno !

Themenstarter
Hombre248
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 110
Registriert: 10. Sep 2010, 20:44

Nueva Loja (Ecuador) nach Mocoa

Beitrag von Hombre248 »

Na dann erstmal vielen Dank für eure Infos....hab leider kein Fahrzeug und bin von Busverbindungen abhängig. Vielleicht hat noch der ein oder andere einen Tipp. Mocoa würde mir schon sehr gefallen....war ich noch nicht und bin eine absoluter Naturfreund...
Benutzeravatar

Tenere-wue
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 116
Registriert: 29. Jul 2011, 19:00
Wohnort: Quindio y Valle y Bayern

Nueva Loja (Ecuador) nach Mocoa

Beitrag von Tenere-wue »

Hola hombre, die Gegend um Mocoa ist schon Top. Das Grün der Wälder und die Berge sind wirklich sehr sehenswert. Was mir in Mocoa sowie in San Augustin aufgefallen ist sind die vielen europäischen Hippies welche dort Selbstfindung betreiben. Normale Rucksacktouris gibt es da natürlich auch. Fahr hin und mache dir dein eigenes Bild. Auf alle Fälle ist es da sehr schön und interessant mit den Hippies in Kontakt zu kommen. Grüße
-vive tu sueno !