Caño Cristales wer kennt das?

Für alle Fragen zu Reisen, Busfahrten - einfach alles was mit der Reise zu tun hat.

Mmansel
Kolumbien-Neuling
Kolumbien-Neuling
Beiträge: 13
Registriert: 11.03.2012
Wohnort: Hamburg
Alter: 52

Caño cristales – wer hat aktuelle Informationen / Unterstützung

Beitrag von Mmansel » 18. Sep 2017, 20:17

Letzter Beitrag der vorhergehenden Seite:

Hallo zusammen,

wir werden (nicht zum ersten Mal) von Ende Oktober bis Mitte November in Kolumbien reisen. Wir planen caño cristales zu sehen und erleben. Leider sind die Beiträge hier oftmals älter (oder wir suchen falsch) und auch sonst im Netz werden wir nicht wirklich fündig. Vielleicht hat jemand Tipps und Hinweise zu folgenden Fragen:

• Ist Anfang November generell noch eine gute Jahreszeit den Fluss in seiner Farbenpracht zu erleben?
• Wir haben etwas von „wenig Wasser“ gelesen. Gibt es dieses Jahr Besonderheiten mit dem Wetter?
• Wenn wir uns einer organisierten Tour anschließen wollen, gibt es eine empfehlenswerte Organisation?
• Von welcher Stadt aus nehmen wir das am besten in Angriff? Wir wollen anschließend in der Ecke Neiva / Popayan / Cali unterwegs sein.
• Falls wir auf eigene Faust in die Region wollen? Bis wohin kann man alleine reisen und wo findet man dann empfehlenswerte Führer?

Wir sind dankbar für jede Unterstützung und wenn wir zurück sind, schreiben wir auch einen ausführlichen Erfahrungsbericht.

Danke und viel Grüße – Matthias & Beatrix

Benutzeravatar

Ernesto
Kolumbien-Veteran
Kolumbien-Veteran
Beiträge: 4944
Registriert: 05.10.2010

Caño Cristales wer kennt das?

Beitrag von Ernesto » 18. Sep 2017, 21:58

Anfang November sollte ok sein, denn es heisst, die beste Reisezeit sei von Juli bis November.
Das mit dem Wassermangel kam in den Nachrichten. Hier ein Video und Bericht dazu. El Colombiano berichtete, das in diesem Jahr die Naturbäder dort geschlossen sind.
Hier wird auf eine empfehlenswerte Organisation aufmerksam gemacht.
Der Start ist von Villavicencio aus. Ich glaube es gibt auch von Bogotá und Medellín Flüge.

Folgendes bemerkenswerte Video habe ich im Netz gefunden: Caño Cristales: El Rio Más Hermoso del Mundo


Benutzeravatar

Renato
Ex-Forenmoderator
Ex-Forenmoderator
Beiträge: 2140
Registriert: 12.05.2010

Caño Cristales wer kennt das?

Beitrag von Renato » 20. Sep 2017, 05:37

Momentan hat es wenig Wasser. Der Park war sogar geschlossen. Normalerweise ist er offen bis Ende November Anfang Dezember

Ab Bogota: Montags. Donnerstags und Samstags mit SATENA.

AB VILLAVICENCIO JEDEN TAG IN CESSNA ODER DC 3. MUSST ABER DIE NACHT VORHER IN VILLAVICENCIO VERBRINGEN DA DER FLUG UM 7 30 GEHT

Kosten ca 495.00 EURO pro Person
- 3 Übernachtungen
-2 Flüge
- Vollpension
- Guides
- Transport
- Eintrittsgebühren

Benutzeravatar

Montana
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 137
Registriert: 28.05.2015

Caño Cristales wer kennt das?

Beitrag von Montana » 20. Sep 2017, 14:22

@Mmansel: Im vergangen Jahr bin ich von Bogotá nach La Macarena geflogen. Ja nach Abflugtag und Zeitraum der Buchung kostet es zwischen 400.000 COP bis 700.000 COP. Wenn du von Bogotá nach Villavicencio im Bus fährst, dann sparst du die Übernachtung dort. 25.000 COP zahlst du direkt am Flughafen als Tourismussteuer und Eintritt in den Park. Einheimische und Ausländer zahlen das gleiche. In La Macarena ist es sehr einfach einen Guide zu finden, wenn man das will. Über einen Reiseveranstalter braucht man nicht unbedingt gehen. Die Überfahrt im Boot mit anschließendem Weitertransport in einem Jeep, dafür zahlte ich 80.000 COP. Das waren 20 Minuten im Boot und nochmals 20 im Jeep. Die leicht anstrengende Wanderung bis zum Caño dauerte knapp eine Stunde. Unbedingt an Kopfbedeckung, langärmliges Hemd und lange Hosen denken! Guten Sonnenschutz auf die Haut auftragen. Essen und Trinkwasser muss mitgebracht werden. Wenn du alles an einem Tag nicht schaffst dann kannst du in La Macarena sehr preiswert übernachten. Luxus darfst du nicht erwarten. Freue mich schon auf deinen angekündigten Bericht.

Benutzeravatar

Renato
Ex-Forenmoderator
Ex-Forenmoderator
Beiträge: 2140
Registriert: 12.05.2010

Caño Cristales wer kennt das?

Beitrag von Renato » 20. Sep 2017, 19:34

Jetzt ist die Steuer auf 125,000 rauf.

Benutzeravatar

Eisbaer
Moderator(in)
Moderator(in)
Beiträge: 8056
Registriert: 10.07.2009
Wohnort: Llanogrande (Ant.)

Caño Cristales wer kennt das?

Beitrag von Eisbaer » 20. Sep 2017, 23:23

Laut RESOLUCIÓN PS-GJ-1.2.6.17.0660 DE 2017 der CORPORACIÓN PARA EL DESARROLLO SOSTENIBLE DEL ÁREA DE MANEJO ESPECIAL LA MACARENA sehen die Eintritts und Aufenthaltsgebühren zum Sektor Caño Cristales/Macarena für das Jahr 2017 wie folgt aus:

- Kinder von 5 bis 12 Jahren und Studenten zahlen 13.500 Pesos
- Erwachsene Kolumbianer und Ausländer mit Resident-Staus zahlen 28.500 Pesos
- Erwachsene ausländische Touristen zahlen 43.500 Pesos

Hinzu kommen noch Steuern.
Kein Support via PN. Fragen bitte im Forum stellen, so helfen die Antworten allen ● Beachtet bitte unsere » Forenregeln «
Du bist zufrieden mit unserer Hilfe! Dann helfe doch bitte mit einer kleinen » Spende « Danke und Vergelt´s Gott!

Benutzeravatar

Renato
Ex-Forenmoderator
Ex-Forenmoderator
Beiträge: 2140
Registriert: 12.05.2010

Caño Cristales wer kennt das?

Beitrag von Renato » 21. Sep 2017, 09:40

Ja, das ist der Eintritt.

Benutzeravatar

Montana
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 137
Registriert: 28.05.2015

Caño Cristales wer kennt das?

Beitrag von Montana » 21. Sep 2017, 15:19

Auf Anfrage bei einem Reiseveranstalter erhielt ich folgende sachliche Antwort über die anfallenden Steuern 2017.
  • Flughafensteuer La Macarena => 6000 COP
  • Einreisesteuer für Einheimische => 25000 COP
  • Einreisesteuer für Ausländer => 37000 COP
Steuer von Cormacarena und Parques Nacionales:
  • Einheimische unter 12 Jahren => 27000 COP
  • Einheimische über 25 Jahre => 57000 COP
  • Einheimische bis 25 Jahre => 42000 COP
  • Einheimische über 65 Jahre zahlen nichts
  • Ausländer die der Comunidad Andina angehören => 57000 COP
  • Alle anderen Ausländer => 87000 COP
Von Bogotá geht der erste Flug am 1 Juni - der letzte am 18 November 2017 mit der Fluggesellschaft EASYFLY, Flugzeugtyp ATR 42500, max 48 Passagiere. Abflug ab dem Aeropuerto internacional El Dorado 10:00 morgens. Rückflug ab La Macarena 12:00 mittags.

Von Medellín geht der erste Flug am 16 Juni - der letzte am 13 November 2017 mit der Fluggesellschaft ADA, Flugzeugtyp Dornier 328, max.32 Passagiere. Abflug ab Olaya Herrera um 08:00 morgens. Rückflug ab La Macarena 12:00 mittags.

Von Villavicencio starten die Flugzeuge ab dem 1 Juni. Der letzte Flug geht am 18 November 2017. Abflug ab Aeropuerto Vanguardia.

Änderungen des letzten Flugtages sind wetterbedingt möglich.


Bogotano
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 83
Registriert: 26.04.2011

Caño Cristales wer kennt das?

Beitrag von Bogotano » 22. Sep 2017, 04:10

Die Regierung Santos lässt den scheinbaren Frieden mit enormen Steuererhöhungen bezahlen.

Danke Montana für die ausführliche Aufstellung. Da läppert sich richtig was zusammen.

Benutzeravatar

Renato
Ex-Forenmoderator
Ex-Forenmoderator
Beiträge: 2140
Registriert: 12.05.2010

Caño Cristales wer kennt das?

Beitrag von Renato » 22. Sep 2017, 14:59

Ja, ueber 100.000 Steuern = WAHNSINN, dazu 3 verschiedene Steuern.


Mmansel
Kolumbien-Neuling
Kolumbien-Neuling
Beiträge: 13
Registriert: 11.03.2012
Wohnort: Hamburg
Alter: 52

Caño Cristales wer kennt das?

Beitrag von Mmansel » 24. Sep 2017, 16:04

Liebe Forenmitglieder,

vielen Dank für die bisherigen hilfreichen Informationen. Wir haben nun folgenden Plan: Mit Satena am Sonntag 29.10. direkt nach La Macarena, zurück voraussichtlich am darauffolgenden Mittwoch. Da Ankunft in La Macarena lt. Flugplan gegen 12:00 Uhr, hätten wir komplette zweieinhalb Tage Zeit um uns dort selbst zu oragnisieren und einen Guide zu finden. Mit Satena planen wir auch mit Verspätungen, ein besonderes Erlebnis vor zwei Jahren mit diser Fluggesellschaft (von Nuqui über Medellin nach Bogota) hat uns Demut gelehrt.

Wenn jemand zu diesem Plan noch eine Anmerkung hat freuen wir uns selbstverständlich. In ein / zwei Tagen buchen wir dann den Flug und einen kleinen Erlebnisbericht gibt es dann gegen Ende November.

Schönen Gruß
Matthias & Beatrix

Benutzeravatar

Renato
Ex-Forenmoderator
Ex-Forenmoderator
Beiträge: 2140
Registriert: 12.05.2010

Caño Cristales wer kennt das?

Beitrag von Renato » 24. Sep 2017, 18:24

Du brauchst einen Gelbfiebernachweis fuer Satena.


Mmansel
Kolumbien-Neuling
Kolumbien-Neuling
Beiträge: 13
Registriert: 11.03.2012
Wohnort: Hamburg
Alter: 52

Caño Cristales wer kennt das?

Beitrag von Mmansel » 10. Okt 2017, 22:42

Hallo, jetzt sind wir es noch einmal. Der Flug von Bogota nach La Macarena ist so weit gebucht. Da Satena nur zwei- bis dreimal die Woche fliegt, können wir etwas mehr Zeit für La Macarena / Caño Cristales einplanen. Womit wir uns schwertun: Eine Unterkunft für die erste Nacht zu finden (also im voraus zu organisieren) ist über die üblichen Portale nicht einfach. Ich neige zwar immer noch dazu sich einfach vor Ort umzuschauen, meist findet sich dann schon was Passendes. Da der Ort aber sehr klein scheint.... die Frage: Klappt das erfahrungsgemäß mit "einfach los und schauen" oder hat jemand einen Vorschlag für vorzeitige Kontaktaufnahme?

Danke für Unterstützung und Grüße
Matthias & Beatrix

Benutzeravatar

Montana
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 137
Registriert: 28.05.2015

Caño Cristales wer kennt das?

Beitrag von Montana » 11. Okt 2017, 05:59

Nicht ganz billig ist das Hotel Campestre La Macarena. Rufe kurz an und orientiere dich. (+57) 3134707079 oder das Hotel San Nicolas (+57) 32 13 00 08 02 und (+57) 31 33 52 23 27. Das sind nur zwei von vielen. Seit dem "Santos-Frieden" gibt es neben den Hotels, viele die Zimmer vermieten. Ich sehe da kein Problem. Die klimatischen Bedingungen kann niemand beeinflussen. Negativ jedoch ist die Entscheidung der Regierung dort Ölbohrlizenzen zu vergeben. Passiert das, dann ist es das Ende von Caño Cristales.


rocco88
Kolumbien-Neuling
Kolumbien-Neuling
Beiträge: 18
Registriert: 16.01.2018

Caño Cristales wer kennt das?

Beitrag von rocco88 » 8. Feb 2018, 14:21

Auf den angekündigten Bericht warte ich schon gespannt, denn Ende des Jahres habe ich vor dort eine Zeit zu verbringen.


freeman
Kolumbien-Neuling
Kolumbien-Neuling
Beiträge: 4
Registriert: 28.08.2018

Direkt nach Caño cristales mit dem Bus geht das?

Beitrag von freeman » 28. Aug 2018, 13:33

Hallo,

ich habe eine frage.

Wir wollen zum Cano Cristales. Am Besten mit einem Nachbus von Neiva aus.

Laut plan kann man mit dem Bus coomotor von Neiva nach San Vicente, SAN.

Und dann mit dem Taxi nach la macarena.

Ist das so korrekt kommt man da gut durch? Hat jemand erfahrung mit der Route?

Ich lese immer nur davon das man da am besten hinfliegen sollte.

Grüße