Infos zu San Andrés - Kurzfassung - Stand 4/2017

dazu gehören Providencia & Santa Catalina; zur Provinz zählen eine Vielzahl an kleineren Inseln & Inselgruppen.
Forumsregeln
Hier können alle Fragen rund um die Inselgruppe San Andres gestellt werden.
Benutzeravatar

Themenstarter
Zahlenmaus
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 173
Registriert: 31.08.2009

Infos zu San Andrés - Kurzfassung - Stand 4/2017

Beitragvon Zahlenmaus » 2. Mai 2017, 22:52

Beitrag von Zahlenmaus » 2. Mai 2017, 22:52

- Internet ist seit diesem Jahr zumindest am Stadtstrand (Sprat Baight) kostenloses Wifi verfügbar (WLAN Netz Gobernation...)

- Sitzmöglichkeiten an der Strandpromenade nur noch in den Restaurantterrasssen (Acquarius, Portobelo) - die Bestuhlung vor den preiswerteren Bars & Drugstores (Caribbean Market, Aquarius Mini Market usw.) wurden regierungsseitig verboten.... man will Saufgelage damit verhindern.

- Einreisegebühr (Touristenkarte Occre) hat sich innerhalb 1 Jahres verdoppelt auf aktuell 104.700 COP....

- Flugpreis nach Provicencia one-way 238.000 COP (für Islenos 183.000 COP)

- Inselhopping San Andrés-Providencia via Katamaran (verkehrt zwichen beiden Inseln täglich außer dienstags.... SAI nach PVA ab Toninos/Nene Marina 06:30 h morgens und PVA nach SAI ab Muelle/Sta. Isabel Hafen 14:30 h) 170.000 COP one-way (für Islenos 120.000 COP) bzw. 300.000 COP round-trip.

Hasta luego y un saludo - Zahlenmaus
COLOMBIA…. el único riesgo es que te quieras quedar

Diashow Providencia: http://www.youtube.com/watch?v=9iq9Xr3ERxE
Diashow San Andrés: http://www.youtube.com/watch?v=9h8Pf266wig

Benutzeravatar

andalucia
Kolumbien-Neuling
Kolumbien-Neuling
Beiträge: 15
Registriert: 15.07.2011
Wohnort: Andalusien & Rhein-Main

Infos zu San Andrés - Kurzfassung - Stand 4/2017

Beitragvon andalucia » 15. Mai 2017, 08:07

Beitrag von andalucia » 15. Mai 2017, 08:07

Ich war im März da und war schockiert wie heruntergekommen diese einstmals schöne Insel ist. Da meine ich nicht nur die verdreckten Strassen und Landschaft, sowie ein halb weggespültes, überfülltes Aquario, sondern die Touristen. MASSENtourismus vom allerbilligsten! Dagegen ist ja der Ballermann ein kulturelles Erholungsgebiet. Die ganze Stadt zugebaut von richtig hässlichen Billighotels für Pauschalreisende aus Brasilien und Argentinien. Noch nicht mal Balkone dort, einfach hässlicher grauer Beton. Scheusslich!
Und es gibt noch nicht einmal eine einzige nette Kneipe wo man abends mal einen Cocktail trinken kann. Nur saufende Teenager welche sich mit Billigsprit aus den Tax-Free Läden betrinken, vorher All-In im Hotel gegessen haben. Noch nicht mal eine einzige Bar an der Promenade – unglaublich.
An den Stränden machen die Bars spätestens 17h zu. Bis dahin sind alle betrunken nach etlichen Coco-Loco... Traurig, sehr traurig. Zudem ist die Insel recht gefährlich geworden. Es wimmelt nur so von Polizei.
Man kann San Andres nicht mehr ruhigen Gewissens als Reiseziel empfehlen, leider.
Das meinen auch meine einheimischen Freunde. Sie verlassen die Insel wann es auch immer geht. „It’s a shame“ meinen sie. Nur noch Locos

Lieben Gruß von Einem der da mal gewohnt hat
______________________
Gelebt in San Andres 1985

Benutzeravatar

hoffnung_2013
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 1817
Registriert: 14.07.2009
Alter: 69

Infos zu San Andrés - Kurzfassung - Stand 4/2017

Beitragvon hoffnung_2013 » 16. Mai 2017, 05:57

Beitrag von hoffnung_2013 » 16. Mai 2017, 05:57

Wenn das stimmt - und im Moment habe ich keine berechtigten Zweifel - dann ist es schade um dieses schöne Insel. Traurig.
Gruß
P.

Benutzeravatar

Ernesto
Kolumbien-Veteran
Kolumbien-Veteran
Beiträge: 4243
Registriert: 05.10.2010

Infos zu San Andrés - Kurzfassung - Stand 4/2017

Beitragvon Ernesto » 16. Mai 2017, 18:31

Beitrag von Ernesto » 16. Mai 2017, 18:31

Beim serven im Netz habe ich zwei aktuelle Videos (2017) gefunden. Die finde ich ganz normal. Hängt wahrscheinlich auch davon ab wo man hingeht. Obwohl im Januar wurde schon einmal negativ berichtet: San Andres (Isla) wirklich nur noch Abzocke?

Isla San Andres - Colombia ** Vacaciones 2017 **

Vacaciones 2017 | San andres ( Colombia ) | extraordinario !!

Benutzeravatar

andalucia
Kolumbien-Neuling
Kolumbien-Neuling
Beiträge: 15
Registriert: 15.07.2011
Wohnort: Andalusien & Rhein-Main

Infos zu San Andrés - Kurzfassung - Stand 4/2017

Beitragvon andalucia » 17. Mai 2017, 09:22

Beitrag von andalucia » 17. Mai 2017, 09:22

Nartürlich habe ich auch schöne Fotos gemacht. Aber, das waren Momentaufnahmen, wo gerade mal keiner durchs Bild lief. Die Insel ist total überfüllt. Es herrscht Zuzugsverbot, auch für Kolumbianer. Die Regierung hat übrigens einige tausend Ex-Militärs, Sozialfälle, nach San Andres "exportiert" um sie los zu werden. Große Probleme mit ihnen. Auch gibt es Betrebungen den originalen Insulanern ihr Land abzunehmen, bei mehreren Freunden zB. Schlimm!
In den zweieinhalb Wochen auf der Insel gab es 5 Todesfälle. Zwei durch Kriminalität, zwei im Verkehr und eine Schwimmerin wurde von einem Boot überfahren. Verkehrsregeln - was ist das? Drei mal hat es direkt vor mir gekracht, ich konnte gerade noch ausweichen.
Ein Freund, Insulaner der bei der Verwaltung arbeitet, hat alle seine Fahrzeuge(Boot, Auto, Moped) verkauft - zu gefährlich. Und vor 2 Monaten wurde seine Cousine auf dem Bürgersteig schwer verletzt. Ein Betrunkener ist da mit dem Moped langgerast...
Ich habe da mal 1 Jahr gewohnt und es tut richtig weh die heutigen Zustände zu sehen.

LG
______________________
Gelebt in San Andres 1985


Dolfi
Kolumbien-Experte
Kolumbien-Experte
Beiträge: 552
Registriert: 10.11.2009

Infos zu San Andrés - Kurzfassung - Stand 4/2017

Beitragvon Dolfi » 17. Mai 2017, 15:22

Beitrag von Dolfi » 17. Mai 2017, 15:22

Wie sieht es denn in Providencia aus? Da ist es doch generell viel ruhiger, oder?

Wollte vielleicht auch mal wieder hin.

Benutzeravatar

Ernesto
Kolumbien-Veteran
Kolumbien-Veteran
Beiträge: 4243
Registriert: 05.10.2010

Infos zu San Andrés - Kurzfassung - Stand 4/2017

Beitragvon Ernesto » 17. Mai 2017, 15:26

Beitrag von Ernesto » 17. Mai 2017, 15:26

@andalucia

Danke für dein Feedback. Du hast doch bestimmt nicht nur schöne Fotos gemacht! Könntest du bitte das eine oder andere unschöne im Forum posten, damit wir eine bessere Vorstellung bekommen. Danke!