Fährverbindung SAI-Providencia

dazu gehören Providencia & Santa Catalina; zur Provinz zählen eine Vielzahl an kleineren Inseln & Inselgruppen.
Forumsregeln
Hier können alle Fragen rund um die Inselgruppe San Andres gestellt werden.
Benutzeravatar

Themenstarter
Zahlenmaus
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 177
Registriert: 31.08.2009

Fährverbindung SAI-Providencia

Beitrag von Zahlenmaus » 10. Dez 2009, 01:47

Hi @ll,

hier kommen nun wie versprochen ein etwas ausführlicherer Bericht zur Fährverbindung SAI-Providence (die Kurzinformationen werde ich separat im entsprechenden Thread einstellen).

Es gibt insgesamt, neben den bekannten Bootstransfers via Cargo, 2 Katamarane und Fährverbindungen nach Providencia, welche ich beide (mehr oder weniger zwangsweise) getestet habe.

Der eine Katamaran ist die UTILA PRINCESS III, die sonntags, montags und freitags von El Cove (Westseite der Insel) startet..... so das Wetter es zulässt und das Boot nicht mal wieder wegen Reparaturarbeiten ausfällt. Fahrplan und bereits verkaufte Tickets (Coupons) interressiert da keinen. Der Katamaran hat Platz für 240 Passagiere. Abfahrt ist offiziell um 08:00 Uhr, man muss jedoch spätestens um 07:00 samt Gepäck am Office der OCEAN EXPRESS (ca. 200 m vom Cove-Hafen entfernt) sein.
15 kg sind Freigepäck und dieses wird üblicherweise auch gewogen. War uns so nicht bekannt so dass wir natürlich mit "Tonnen" an Gepäck (wir haben Familie in Providencia und bis auf Fisch sind Lebensmittel dort richtig teuer, so dass wir kurzerhand 3 Kühlboxen voller Gemüse "exportiert" haben.. der obligatorische Geschenkekoffer durfte natürlich auch nicht fehlen sowie 2 weitere Koffer mit persönlichen Sachen.. ich schätze wir hatten zusammen so etwa 80 - 90 kg Gepäck) mit dem Taxi direkt an den Abfahrtshafen gekarrt hatten. Hat dann aber trotzdem geklappt, dass die alles aufs Schiff verluden ohne zusätzlich abzukassieren.

Apropos Abkassieren: als Tourist zahlt man für Hin- und Rückfahrt 180.000 COP und als Residente mit Occre vom Archipel (Native Islander) 140.000 COP. Bei der UTILA PRINCESS gibt es noch einen Sonderrabatt (wir hatten zusammen 270.000 COP bezahlt, d.h. 50.000 COP Rabatt... wie der sich zusammensetzt habe ich nicht weiter gefragt und steht auch auf den Prospekten nirgendwo offiziell).
Gebucht haben wir bei einer alten Bekannten im Reisebüro Portofino Viajes ... ist nicht zwingend erforderlich -man kann auch direkt bei Ocean Express buchen- allerdings weiß ich nicht wie es sich dann mit dem Sonderrabatt verfällt (geben die das weiter oder lassen die das unter den Tisch fallen?). Im Oktober (mes de los niños) mussten Kinder bis 11 Jahren nichts bezahlen.
Die Überfahrt dauert 2 Stunden und 40 Minuten und verlief recht ruhig.
Da ich das Bootfahren nicht sehr gut vertrage hatte ich mich dazu entschlossen, einen der wenigen (ca. 20-30) Außenplätze einzunehmen, was sich im Nachhinein als richtige Entscheidung herausstellte (30 Minuten vor der Überfahrt zusätzlich eine ratiopharm Reisetablette eingeworfen). Unmittelbar bevor es losging verteilte der Kapitän kleine Plastiktütchen an jeden Passagier... und musste im Innenbereich während der Fahrt ständig für Nachschub sorgen (mein Freund ist kurz in die Innenkabine gegangen und gleich wieder rausgekommen, um mir zu erzählen, dass alles, was dort ist und zwei Beine hat kotzt und es übel nach Erbrochenem riecht). Im Außenbereich hatte ich auch damit zu kämpfen, dass mir nicht schlecht wird, allerdings weniger wegen des Wellengangs sondern vielmehr deshalb, weil mir ein Heini gegenüber sass, der alle paar Minuten an einer Whiskeyflasche nuckelte und ein weiterer Passagier mit einem extrem penetranten Parfum beugte sich ständig über mich um über die Reeling zu schauen, ob wir nicht bald unser Ziel erreicht haben.

Nach eine schönen Woche in Providencia kam dann vor der Rückfahrt die böse Überraschung (2 Tage zuvor hat Tropensturm IDA dort sein Unwesen getrieben und es ging für 3 Tage mal überhaupt kein Boot von und zur Nachbarinsel): am Hafen in Providencia erhielten wir dann die Nachricht, dass die UTILA PRINCESS mal wieder stillgelegt und zu Reparaturzwecken unterwegs gen Honduras wäre. Wir sollten uns ein Ticket für den 2. kleinen Katamaran kaufen und das Geld für die bereits bezahlten Rückfahrcoupons würde uns auf SAI wieder erstattet werden. Eine Verrechnung war leider nciht möglich, da zwei unterschiedliche Reedereien. Die Rückfahrt haben wir dann mit der SENSATION gemacht, ein kleinerer aber neuer (Baujahr 2009) Katamaran mit Fassungsvermögen für 45 Passagiere. Der Aussenbereich ist sehr sehr klein (8 Plätze) und der Kapitän hatte mich vorgewarnt, dass es da aufgrund der geringen Bootsgröße sehr sehr naß werden würde - was auch gestimmt hat aber das war mir egal... lieber naß als seekrank .. ist ja nur Meerwasser!

Die Überfahrt hat mir komischerweise, trotz dass ich anschließend wie ein begossener Pudel ausgesehen habe, bedeutend weniger ausgemacht... ich hatte sogar einigermaßen Spaß daran (lag vielleicht auch daran, dass ich zuvor 2 Reisetabletten nahm ... oder aber an dem netten "Unterhaltungsprogramm": eine ältere Dame um die 60 hatte so eine Panik dass sie sich kurzerhand einen der jungen Schiffsjungen schnappte, ihn umarmte und sich krampfhaft die ganze Fahrt über festkrallte .... sehr zum Spott seiner umstehenden "Kollegen" die entsprechende Kommentare in seine Richtung abgaben... dem armen Kerl war das sichtlich unangenehm). Der Preis für das Ticket auf der SENSATION ist identisch mit dem Angebot des Wettbewerbs, allerdings gibt es hier keinen Sonderrabatt. One-way kan man auch buchen, kostet allerdings dann etwas mehr (100.000 COP für Touristen und 75.000 COP für Residentes), Abfahrt ist täglich außer dienstags und donnerstags ab San Andrés (Ostseite: Nene´s Marina) um 08:00 Uhr, wo man auch bucht. Das "Office" (ein Tisch im Hafenbereich) ist morgens von 07:00 - 07:30 h und abends von 16:30 h - 18:00 h geöffnet.

Mitzubringen für den Ticketkauf ist für Touristen die Reisepass-Nummer (wird in der passagierliste eingetragen) und für Residentes die Nummer der Cedula sowie Kopie der Occre. Auf der Reise ist für Touristen neben der Mitnahme des Reisepasses die Touristenkarte des Archipels (grüner Durchschlag) Pflicht (wer diese vergisst, zahlt bei der Wiedereinreise nochmal Touristensteuer).

Telefonnummer und email von OCEAN EXPRESS: 0057 (8) 5130562 oder 0057 (8) 5121923 email: [email protected]
Telefonnummer für die SENSATION: 0057 (8) 3102225403

Hier noch ein paar Bilder (Katamarane sowie Nene´s Marina und El Cove):
SENSATION:
Bild
Nene´s Marina:
Bild
UTILA PRINCESS III:
Bild
Bild
Bild
El Cove:
Bild

Fazit: Konkurrenz belebt das Geschäft! Seit es die Katamaramverbindungen gibt, ist das Fluggeschäft spürbar zurückgegangen. Seitdem gibt es ab und an mal „Promocion“, zuletzt wurden für den 06.11.09 Flugtickets oneway zu Preis von 60.000 COP verkauft (normaler Preis 170.000 COP). Die PRINCESS UTILA III ist sehr unzuverlässig (fällt öfter aus; nicht zu empfehlen bei straffen Termin-/Reiseplan).

Saludos,
Zahlenmaus
COLOMBIA…. el único riesgo es que te quieras quedar

Diashow Providencia: http://www.youtube.com/watch?v=9iq9Xr3ERxE
Diashow San Andrés: http://www.youtube.com/watch?v=9h8Pf266wig


Marino
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 90
Registriert: 01.01.2010
Wohnort: Santiago de Cali
Alter: 51

Re: Fährverbindung SAI-Providencia

Beitrag von Marino » 1. Jan 2010, 04:09

Am Hafen von San Andres laufen jeweils Dienstags und Mittwochs zwei zum Frachter umgebaute Krabbenkutter ( Forrest Gump Typ) nach Providencia aus , welche Passagiere mitnehmen.Kostet pro Nase ca. 40000 Peso , direkt beim Kapitaen zu bezahlen.
Wer Berufsseemann ist und / oder Ahnung hat , wie auf Schiffen gearbeitet wird , kann sogar auf Basis " Hand gegen Koje " mit dem Capitano selber verhandeln. Fliessendes Spanisch - auch Seefahrerspanisch - ist da sehr hilfreich.
Gruss Marino