Bleibt San Andres bei Kolumbien?

dazu gehören Providencia & Santa Catalina; zur Provinz zählen eine Vielzahl an kleineren Inseln & Inselgruppen.
Forumsregeln
Hier können alle Fragen rund um die Inselgruppe San Andres gestellt werden.
Benutzeravatar

Kamachi
Reiseagentur
Reiseagentur
Beiträge: 794
Registriert: 15.08.2009
Wohnort: Bucaramanga

Bleibt San Andres bei Kolumbien?

Beitrag von Kamachi » 22. Nov 2012, 17:20

Letzter Beitrag der vorhergehenden Seite:

Jetzt erwägt die Regierung,aus dem " Bogota Pakt " auszutreten.Dieser Pakt besagt,soweit mir bekannt , daß die an Kolumbien angrenzenden Länder im Falle eines Konflikts nicht durch militärische Mittel, sondern nur durch friedliche / verbale Einsätze " überzeugt" werden dürfen.
Saludos, Willi

Benutzeravatar

Eisbaer
Moderator(in)
Moderator(in)
Beiträge: 8054
Registriert: 10.07.2009
Wohnort: Llanogrande (Ant.)

Bleibt San Andres bei Kolumbien?

Beitrag von Eisbaer » 22. Nov 2012, 20:38

Bogotá-Pakt von 1948 --> etwas Information in Deutsch.

Dazu hier der Text in Spanisch:

¿Colombia puede retirarse del Pacto de Bogotá? / Análisis

-->

Artikel in Spanisch aus der Tageszeitung El Tiempo.
Kein Support via PN. Fragen bitte im Forum stellen, so helfen die Antworten allen ● Beachtet bitte unsere » Forenregeln «
Du bist zufrieden mit unserer Hilfe! Dann helfe doch bitte mit einer kleinen » Spende « Danke und Vergelt´s Gott!

Benutzeravatar

News Robot
Newsbot
Newsbot
Beiträge: 10025
Registriert: 03.03.2010

Nicaragua stellt kolumbianische Gewässer unter seine Hoheit

Beitrag von News Robot » 27. Nov 2012, 14:56

Nicaraguanische Militärschiffe haben die Seegewässer, die laut der Entscheidung des Internationalen Strafgerichtshofs in Den Haag nicht Kolumbien, sondern Nicaragua gehören, unter Nicaraguas Hoheit gestellt. Dies erklärte Präsident Daniel Ortega in seiner Ansprache an seine Nation.



Quelle: Stimme Russlands
Du hast einen simplen Roboter sehr glücklich gemacht. Vielen Dank.

Benutzeravatar

Eisbaer
Moderator(in)
Moderator(in)
Beiträge: 8054
Registriert: 10.07.2009
Wohnort: Llanogrande (Ant.)

Bleibt San Andres bei Kolumbien?

Beitrag von Eisbaer » 30. Nov 2012, 18:21

Als einziges deutschsprachiges Medium hat latina press einige Artikel zum Thema veröffentlicht, welche sich oft wiedersprechen. Daher geifen wir bei diesem Thema nicht auf diese Quelle zurück.

Heute brachte die Nachrichtenagentur EFE einen lesenswerten Artikel heraus. In Spanisch. Da ich derzeit auf Reisen bin und nur eingeschränkt Zugang zum Internet habe, fehlt mir leider die Zeit den Text zu übersetzen.

Hier in Spanisch:
Fri, 30 Nov 2012 10:24:00 EST
San Andrés (Colombia), 30 nov (EFE).- Los habitantes de la isla colombiana de San Andrés celebraron hoy un acto religioso en el que se encomendaron a su patrón, al que pidieron ayuda para recuperar las aguas que rodean su archipiélago y que por decisión de la Corte Internacional de Justicia (CIJ) quedaron en manos de Nicaragua.
Cerca de medio centenar de isleños participaron en esta eucaristía en coincidencia con la festividad de San Andrés, durante la que se resistieron a aceptar los nuevos límites marítimos con Nicaragua, determinados por la Corte de La Haya en un fallo inapelable.
Y lo hicieron también a ritmo de su tradicional música caribeña, tanto en español como en creole, su lengua nativa que combina el idioma inglés con palabras de origen africano.
El obispo del archipiélago de San Andrés, Providencia y Santa Catalina, monseñor Eulises González, reclamó durante el acto religioso rápidas soluciones políticas.
Y es que la CIJ confirmó el pasado 19 de noviembre la soberanía colombiana sobre las islas y cayos del archipiélago, pero otorgó entre 70.000 y 90.000 kilómetros del mar circundante a Nicaragua, lo que ha llevado al Gobierno de Colombia a decidir no acatar el fallo hasta que se garanticen los derechos de los habitantes de las islas.
Además, el presidente Juan Manuel Santos anunció la retirada de este país del Pacto de Bogotá (1948), por el cual los países firmantes reconocen la jurisdicción de la CIJ.
La ceremonia estuvo liderada por la gobernadora del archipiélago, Aury Guerrero Bowie, quien dijo a los periodistas que la primera medida adoptada por las autoridades para compensar a los pescadores artesanales que faenaban en esas aguas se centra en la seguridad.
"La Armada Nacional ha sido encargada de ubicarse dentro de lo que consideramos aún nuestros límites, el meridiano 82", dijo en alusión a la frontera anterior al fallo.
Guerrero reclamó así que la Armada colombiana siga brindando seguridad a los pescadores que faenan en alta mar.
"Algunos (pescadores) artesanales refieren el temor a salir (a faenar) por incidentes con embarcaciones nicaragüenses", dijo la gobernadora.
Guerrero, que fijó la pérdida de territorio marítimo del archipiélago en el 50 por ciento, agregó que en total se ha visto afectado el sustento de 1.250 familias de pescadores artesanales y el 3 por ciento de los ingresos del departamento.
Está previsto que el presidente Santos se reúna mañana en México con su homólogo nicaragüense, Daniel Ortega, para avanzar en un acuerdo que proteja a los pescadores sanandresanos, quienes ayer expresaron a Efe su temor a salir a faenar por la presencia de buques del país centroamericano. EFE
Kein Support via PN. Fragen bitte im Forum stellen, so helfen die Antworten allen ● Beachtet bitte unsere » Forenregeln «
Du bist zufrieden mit unserer Hilfe! Dann helfe doch bitte mit einer kleinen » Spende « Danke und Vergelt´s Gott!

Benutzeravatar

ColombiaOnline
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Beiträge: 721
Registriert: 24.08.2009

Bleibt San Andres bei Kolumbien?

Beitrag von ColombiaOnline » 30. Nov 2012, 21:56

Wäre das nicht ein schlechtes Zeichen wegen diesem Gerichtsurteil aus dem Pakt von Bogotá auszutreten? Man sucht das höchste Gericht weil man sich nicht einig ist. Nun kommt die Entscheidung, die akzeptiert werden muss. Gewinner kann es immer nur einen geben.
„Wer fragt, ist ein Narr für eine Minute. Wer nicht fragt, ist ein Narr sein Leben lang.“

Benutzeravatar

padrino
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Beiträge: 508
Registriert: 26.04.2011
Wohnort: Winterthur, Suiza
Alter: 36

Bleibt San Andres bei Kolumbien?

Beitrag von padrino » 1. Dez 2012, 00:18

Ich glaube du hast keine Ahnung was dies für Kolumbien bedeutet...
el sucio de mi carro vale mas que tu carro...hahaaaaaa prrrrrrrrrrrraaaa Arcangeeeeeeeeeeel

Benutzeravatar

ColombiaOnline
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Beiträge: 721
Registriert: 24.08.2009

Bleibt San Andres bei Kolumbien?

Beitrag von ColombiaOnline » 1. Dez 2012, 01:44

Entschuldigung! Wenn du vom Oberstem Gerichtshof verurteilt wirst und keine Möglichkeit hast dagegen Berufung einzulegen, was dann? Schweizer Staatsbürgerschaft ablegen wird da nicht helfen.

Einverstanden, ich habe keine Ahnung was dies Urteil für das Land Kolumbien bedeutet. Du deutest es an, also weißt du es. Bitte lasse es mich und alle Mitleser wissen. Ich danke dir dir sehr.
„Wer fragt, ist ein Narr für eine Minute. Wer nicht fragt, ist ein Narr sein Leben lang.“

Benutzeravatar

padrino
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Beiträge: 508
Registriert: 26.04.2011
Wohnort: Winterthur, Suiza
Alter: 36

Bleibt San Andres bei Kolumbien?

Beitrag von padrino » 1. Dez 2012, 01:52

??? Was hat das ganze mit der Schweizer Staatsbürgerschaft zu tun????????

Ein grosser, wesentlicher Teil der Gewässer gehört nun nicht mehr zu Kolumbien... na wenn das mal gute Nachrichten sein sollen, dann gute Nacht für Kolumbien... Ich wollte dich nicht angreifen, aber wenn ein Land einfach mal durch ein Urteil ein wesentlicher Anteil an Gewässer verliert, ist dies sicherlich nicht positiv zu werten. Und daher verstehe ich auch den Widerstand, denn wer weiss wie Nicaragua mit den Gewässern umgeht..

Da nun das Hoheitsgebiet nicht mehr zu Kolumbien gehört, sind sämtliche Inselbewohner der Gewalt Nicaraguas ausgeliefert was in Ihren Gewässern passiert.
el sucio de mi carro vale mas que tu carro...hahaaaaaa prrrrrrrrrrrraaaa Arcangeeeeeeeeeeel

Benutzeravatar

ColombiaOnline
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Beiträge: 721
Registriert: 24.08.2009

Bleibt San Andres bei Kolumbien?

Beitrag von ColombiaOnline » 1. Dez 2012, 15:39

Mit der Schweizer Staatsbürgerschaft hat das nichts zu tun, war ein grober Vergleich. Du schreibst, dass nun alle Bewohner der Insel der Gewalt Nicaraguas ausgeliefert sind. Das kann ich nicht nach vollziehen. Würdest du das bitte etwas näher erklären. Wenn es bei solchen Urteilen keinen Vergleich gibt, dann kann nur einer gewinnen. Auch wussten alle Beteiligten als sie das Gericht suchten, das dieses Urteil unanfechtbar und bindend ist. Santos war sich einfach zu siegessicher und nun hat er verloren. Dazu sollte er stehen und versuchen das beste daraus zu machen.
„Wer fragt, ist ein Narr für eine Minute. Wer nicht fragt, ist ein Narr sein Leben lang.“

Benutzeravatar

Eisbaer
Moderator(in)
Moderator(in)
Beiträge: 8054
Registriert: 10.07.2009
Wohnort: Llanogrande (Ant.)

Bleibt San Andres bei Kolumbien?

Beitrag von Eisbaer » 1. Dez 2012, 21:01

Hier habe ich noch einen weiteren lesenswerten Artikel aus der Tageszeitung El Heraldo mit der Überschrift: San Andrés: crisis que va para largo. Auch dieser Artikel ist in Spanischer Sprache verfasst.

-->

Eines ist klar. Der mehrfach angedeutete Austritt aus dem Pakt von Bogotá ändert nichts an diesem Gerichtsurteil. Ich glaube der eine oder andere von Euch hatte dazu eine andere Auffassung.

Bleibt nur zu hoffen, das die Kolumbianische Regierung auf diplomatischer Ebene mit Daniel Ortega eine für beide Seiten akzeptable Lösung findet.

Eisbaer
Kein Support via PN. Fragen bitte im Forum stellen, so helfen die Antworten allen ● Beachtet bitte unsere » Forenregeln «
Du bist zufrieden mit unserer Hilfe! Dann helfe doch bitte mit einer kleinen » Spende « Danke und Vergelt´s Gott!


helga robinson
Kolumbien-Neuling
Kolumbien-Neuling
Beiträge: 3
Registriert: 31.08.2012

Bleibt San Andres bei Kolumbien?

Beitrag von helga robinson » 29. Dez 2012, 17:08

hallo an alle San Andres freunde....
nach diesem problem mit nicaragua will san andres weg von kolumbien...
san andres moechte damit die wasserrechte zurueck gewinnen und somit erreichen dass kein erdoel abgebaut werden kann...
ich bitte alle der insel zu helfen....
es gibt 2 petitionen, einmal um in der unesco world heritage liste aufgenommen zu werden..
wir brauchten 1000 stimmen, wir haben es geschafft und am naechsten tag waren es auf einmal 1500 stimmen, wie kann das passieren ??? wir waren auf null... und einen tag spaeter fehlten noch 491 stimmen....
bitte gebt alle eure stimme ab damit die insel nicht zerstoert wird durch geldgier der oelfirmen...
--> change.org/petitions/unesco-to-include-san-andres-archipelago-in-unesco-world-heritage-list-2

und die naechste petition ist:
--> thepetitionsite.com/159/496/531/free-raizal-people-from-colonization

ich hoffe dass mit eurer hilfe die inseln ueberleben werden, denn wenn nicaragua anfaengt erdoel zu foerdern sterben die fische, die korallen und die straende sind verseucht...
die menschen haben keine einkuenfte mehr, denn hier lebt jeder vom tourismus..
schon jetzt sind die fischer arbeitslos und haben keine existenz mehr weil sie nicht aufs meer duerfen...

bitte helft mit die inseln zu retten...
vielen dank und guten rutsch
Helga

Benutzeravatar

News Robot
Newsbot
Newsbot
Beiträge: 10025
Registriert: 03.03.2010

San Andres: Kolumbien schießt weiter gegen Grenzurteil

Beitrag von News Robot » 30. Dez 2012, 12:32

Obgleich der Internationale Gerichtshof (IGH) in Den Haag die wirtschaftlichen Nutzungsrechte eines bisher von Kolumbien kontrollierten Seegebietes in der Karibik Mitte November Nicaragua zugesprochen hat, wird das Urteil von Kolumbiens Regierung weiterhin nicht anerkannt.

Du hast einen simplen Roboter sehr glücklich gemacht. Vielen Dank.