[Diskussion] Medellin: Riesige Rolltreppe in Armenviertel

Forum für politische Information und Kommunikation rund um Kolumbien ... die Freiheit des Wortes!
Forumsregeln
Gesundheitswarnung: Dies ist nur ein Internet-Forum. Wer auf Dauer mit konträren oder mißliebigen Meinungen nicht umgehen kann, sollte eine Zeit lang hiervon Abstand nehmen. Das wirkliche Leben findet vor der Haustüre statt. Dort befindet sich auch die notwendige "frische Luft". Admin
Benutzeravatar

Themenstarter
News Robot
Newsbot
Newsbot
Beiträge: 10028
Registriert: 03.03.2010

[Diskussion] Medellin: Riesige Rolltreppe in Armenviertel

Beitrag von News Robot » 27. Dez 2011, 07:30

Diese Diskussion wurde vom Newsthema: Medellin: Riesige Rolltreppe in Armenviertel http://www.kolumbienforum.net/viewtopic.php?f=9&t=7281 abgetrennt.

Viel Spaß bei einer angenehmen Diskussion zu diesem Thema.

Eisbaer - Moderator
Du hast einen simplen Roboter sehr glücklich gemacht. Vielen Dank.


irrsinnde
Ex-Forenmoderator
Ex-Forenmoderator
Beiträge: 383
Registriert: 23.07.2009
Wohnort: letzte Ecke in Niederbayern

Medellin: Riesige Rolltreppe in Armenviertel

Beitrag von irrsinnde » 27. Dez 2011, 16:54

Bin gespannt wie lange diese Rolltreppe funktioniert
It´s nice to be a Preiss but it´s higher to be a Bayer

Benutzeravatar

ColombiaOnline
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Beiträge: 721
Registriert: 24.08.2009

Medellin: Riesige Rolltreppe in Armenviertel

Beitrag von ColombiaOnline » 27. Dez 2011, 18:07

Der Betrieb dieser Rolltreppe kann wohl nur gewährleistet werden wenn sie 24 Stunden von schwerbewaffneten Soldaten bewacht wird, denn sonst ist da bald keine Rolltreppe mehr.
„Wer fragt, ist ein Narr für eine Minute. Wer nicht fragt, ist ein Narr sein Leben lang.“

Benutzeravatar

NaranjaGomez
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 87
Registriert: 28.06.2011

Medellin: Riesige Rolltreppe in Armenviertel

Beitrag von NaranjaGomez » 27. Dez 2011, 19:32

ja, das kam sogar in den nachrichten...., was haltet ihr davon?


irrsinnde
Ex-Forenmoderator
Ex-Forenmoderator
Beiträge: 383
Registriert: 23.07.2009
Wohnort: letzte Ecke in Niederbayern

Medellin: Riesige Rolltreppe in Armenviertel

Beitrag von irrsinnde » 27. Dez 2011, 21:31

Die Idee ist gut und ich denke an all die Leute, die bisher nicht aus ihrem Viertel raus konnten, weil sie den beschwerlichen Weg nicht gehen konnten. Für sie ist das eine tolle Sache. Ich denke aber auch an all die Leute, die in der Treppe ein Materialdepot sehen. Es bedarf jetzt guter Führer, die den Bewohnern die Vorteile klar machen und ihren Stolz ansprechen der ganzen Welt zu zeigen, dass diese Rolltreppe nicht nur eine Eintagsfliege ist. Ich drücke ihnen den Daumen.
It´s nice to be a Preiss but it´s higher to be a Bayer


bogota
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 184
Registriert: 22.10.2011

Medellin: Riesige Rolltreppe in Armenviertel

Beitrag von bogota » 28. Dez 2011, 02:55

Scheint mir ein heikles Thema zu sein. Vielleicht sollte das Geld einfach den Armen übergeben werden, dann bracht man sich mit dem Treppchen samt Wartungsarbeiten und Ersatmaterial nicht mehr rumzuärgern. :pup:


Dolfi
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Beiträge: 646
Registriert: 10.11.2009

Medellin: Riesige Rolltreppe in Armenviertel

Beitrag von Dolfi » 28. Dez 2011, 13:58

Nun ja, das Metrocable ist ja bisher auch nicht demontiert worden. Bewacht werden muss die Sache sicher.

Benutzeravatar

Nasar
Kolumbien-Experte
Kolumbien-Experte
Beiträge: 2755
Registriert: 13.08.2009
Wohnort: Suba

[Diskussion] Medellin: Riesige Rolltreppe in Armenviertel

Beitrag von Nasar » 28. Dez 2011, 15:07

Für das viele Geld hätte man besser Häuser und Wohnungen für die Armen gebaut die da am Hügel in Blechhütten leben und mit Angst auf den nächsten Regen warten.
Fünf sind geladen, zehn sind gekommen, gieß Wasser zur Suppe, heiß alle willkommen.


Traveller
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 84
Registriert: 23.09.2010

[Diskussion] Medellin: Riesige Rolltreppe in Armenviertel

Beitrag von Traveller » 28. Dez 2011, 16:10

Medellin hat so viele Barrios die man nur üher Treppen erreichen kann. Ich sehe das ganze nur als politisches Spektakel. Man hätte besser in mehr Sicherheit für die Stadt investiert.

Benutzeravatar

ColombiaOnline
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Beiträge: 721
Registriert: 24.08.2009

[Diskussion] Medellin: Riesige Rolltreppe in Armenviertel

Beitrag von ColombiaOnline » 31. Dez 2011, 04:00

Heute steht es doch in der Zeitung der alte Bürgermeister geht und überlässt dem neuen alle angefangen Sachen. Typisch Kolumbien. Die Idee mit der Rolltreppe war wohl wieder mal eine der grössten Fehlentscheidungen eines Bürgermeisters. Erinnert irgendwie an Bogotá, wo das Geld nicht in das Objekt sondern in die Taschen der Beteiligten verschwand.
„Wer fragt, ist ein Narr für eine Minute. Wer nicht fragt, ist ein Narr sein Leben lang.“


irrsinnde
Ex-Forenmoderator
Ex-Forenmoderator
Beiträge: 383
Registriert: 23.07.2009
Wohnort: letzte Ecke in Niederbayern

[Diskussion] Medellin: Riesige Rolltreppe in Armenviertel

Beitrag von irrsinnde » 31. Dez 2011, 14:32

ich bin Bayerin und habe schon deshalb Verständnis für großkotzige Bauwerke. Was wäre Bayern ohne die Prachtbauten eines König Ludwigs? Sieht man die Rolltreppe in das Armenviertel unter diesen Gesichtspunkten, dann ist es zukunftsweisend.

Dabei denke ich an Baustellen, Renovierungen usw. in dem Viertel. Während es vorher für die Bewohner eine große Strapaze war die ERsatz- und Bauteile hoch zu schaffen können diese Teile jetzt mit viel weniger Mühe herbeigeschafft werden. Geben wir den Menschen und dem Viertel eine Chance.
It´s nice to be a Preiss but it´s higher to be a Bayer

Benutzeravatar

Ernesto
Kolumbien-Veteran
Kolumbien-Veteran
Beiträge: 4977
Registriert: 05.10.2010

[Diskussion] Medellin: Riesige Rolltreppe in Armenviertel

Beitrag von Ernesto » 31. Dez 2011, 17:11

Ich denke mal das diese Rolltreppe zum Tranport von Menschen und nicht zum Transport von Baumaterial und Bauschutt geschaffen wurde.

Kann man München mit Medellín vergleichen. Glaube ich nicht. Steht in München vor jedem klotzigen Bauwerk eine Wächtergruppe mit Waffe im Anschlag?


irrsinnde
Ex-Forenmoderator
Ex-Forenmoderator
Beiträge: 383
Registriert: 23.07.2009
Wohnort: letzte Ecke in Niederbayern

[Diskussion] Medellin: Riesige Rolltreppe in Armenviertel

Beitrag von irrsinnde » 31. Dez 2011, 18:42

Unser König Ludwig wurde von der Welt als verrückt erklärt, weil durch ihn Bayern so stark verschuldet war. Damals wurde auch hier gefordert das Geld doch lieber den Armen zu geben, etwas sinnvolleres damit anzufangen.

@Ernesto, dein Beitrag zeigt mir, dass der König Weitblick hatte. Er vertraute darauf, dass das Volk die Investition hegen und pflegen würde. Nur so ist es möglich, dass sich Menschen nicht erinnern können oder wollen, dass die Welt vor 150 Jahren auch in Bayern anders funktionierte.

Seht es doch einfach so, wer kann sich an die Miesepeter von damals noch erinnern? Der Erbauer der Schlösser, die Schlösser selbst sind allgegenwärtig. Lasst uns hoffen, dass auch die Rolltreppe so ein Bauwerk ist.

Ich weiß nicht ob damals der Bau der diversen Schösser und Bauwerke in Bayern bewacht werden musste und doch gehe ich davon aus. Heute noch ist es nicht möglich einen Schubkarren einfach so auf eine Baustelle abzustellen. Alles wird verrammelt und verschlossen, von Nachtwächtern bewacht. Die Schlösser selbst werden auch heute noch gut bewacht und jeder Tritt in so einem Bauwerk vom Teppich weg, kann dazu führen, dass man des Hauses verwiesen wird. Kein Einrichtungsgegenstand darf berührt werden. Der Aufpasser in der Ecke hat keine Waffe im Anschlag aber dafür funktioniert die Verbindung mit der Polizei vorbildlich.
It´s nice to be a Preiss but it´s higher to be a Bayer

Benutzeravatar

Ernesto
Kolumbien-Veteran
Kolumbien-Veteran
Beiträge: 4977
Registriert: 05.10.2010

[Diskussion] Medellin: Riesige Rolltreppe in Armenviertel

Beitrag von Ernesto » 31. Dez 2011, 18:59

Nett geschrieben. Leider nur full Off Topic, denn was hat das alles mit der Rolltreppe in Medellin zu tun? Nichts und daher ist es hier fehl am Platz.


irrsinnde
Ex-Forenmoderator
Ex-Forenmoderator
Beiträge: 383
Registriert: 23.07.2009
Wohnort: letzte Ecke in Niederbayern

[Diskussion] Medellin: Riesige Rolltreppe in Armenviertel

Beitrag von irrsinnde » 31. Dez 2011, 19:45

Da hast du völlig recht mein Beitrag ist OT. Doch ist dein Pessimismus das auch. Du solltest dich freuen, dass die Kolumbianer eine so tolle Rolltreppe gebaut haben. Ich sehe da viele Vorteile für die Bewohner des Viertels.
It´s nice to be a Preiss but it´s higher to be a Bayer