[Diskussion] Oberösterreicherin in Kolumbien in Haft

Forum für politische Information und Kommunikation rund um Kolumbien ... die Freiheit des Wortes!
Forumsregeln
Gesundheitswarnung: Dies ist nur ein Internet-Forum. Wer auf Dauer mit konträren oder mißliebigen Meinungen nicht umgehen kann, sollte eine Zeit lang hiervon Abstand nehmen. Das wirkliche Leben findet vor der Haustüre statt. Dort befindet sich auch die notwendige "frische Luft". Admin
Benutzeravatar

Themenstarter
News Robot
Newsbot
Newsbot
Beiträge: 10031
Registriert: 03.03.2010

[Diskussion] Oberösterreicherin in Kolumbien in Haft

Beitrag von News Robot » 21. Dez 2011, 12:21

Diese Diskussion wurde vom Newsthema: Oberösterreicherin in Kolumbien in Haft viewtopic.php?f=9&t=7236 abgetrennt.

Bitte bei der Diskussion die Netiquette nicht vergessen!

Danke

Eisbaer - Moderator
Du hast einen simplen Roboter sehr glücklich gemacht. Vielen Dank.


FreeLibertarian
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Beiträge: 520
Registriert: 03.02.2011

Oberösterreicherin in Kolumbien in Haft

Beitrag von FreeLibertarian » 21. Dez 2011, 13:51

Wie kann man heutzutage so doof sein, und immer noch versuchen, Drogen im Koffer zu schmuggeln? Wenn man schon kriminell ist, sollte man wenigstens schlau sein...

Benutzeravatar

Eisbaer
Moderator(in)
Moderator(in)
Beiträge: 8054
Registriert: 10.07.2009
Wohnort: Llanogrande (Ant.)

Oberösterreicherin in Kolumbien in Haft

Beitrag von Eisbaer » 21. Dez 2011, 13:55

Vielleicht haben die echten Schmuggler nur jemand dummes gesucht und keiner hat sie bemerkt (die echten Schmuggler).
Kein Support via PN. Fragen bitte im Forum stellen, so helfen die Antworten allen ● Beachtet bitte unsere » Forenregeln «
Du bist zufrieden mit unserer Hilfe! Dann helfe doch bitte mit einer kleinen » Spende « Danke und Vergelt´s Gott!

Benutzeravatar

Nasar
Kolumbien-Experte
Kolumbien-Experte
Beiträge: 2757
Registriert: 13.08.2009
Wohnort: Suba

Oberösterreicherin in Kolumbien in Haft

Beitrag von Nasar » 21. Dez 2011, 15:00

Auch Dummheit muss bestraft werden. Weihnacht im Kolumbianischen Gefängnis. Was für ein Erlebnis. :denke:
Fünf sind geladen, zehn sind gekommen, gieß Wasser zur Suppe, heiß alle willkommen.


bogota
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 184
Registriert: 22.10.2011

Oberösterreicherin in Kolumbien in Haft

Beitrag von bogota » 21. Dez 2011, 16:03

Dabei wollte sie nur weiße Weihnachten :lach:


hoffmannalina49
Kolumbien-Neuling
Kolumbien-Neuling
Beiträge: 14
Registriert: 20.09.2010

Oberösterreicherin in Kolumbien in Haft

Beitrag von hoffmannalina49 » 21. Dez 2011, 16:25

Vielleicht war sie einfach zu leichtsinnig. Aber bei ihrem bolivianischem Freund wurde ja auch Kokain gefunden, der hätte doch da besser aufpassen können.
Man, man, Frohe Weihnachten :smo:


Traveller
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 84
Registriert: 23.09.2010

Oberösterreicherin in Kolumbien in Haft

Beitrag von Traveller » 22. Dez 2011, 15:53

Und warum bekommt die noch Geschenke? Eine Schande ist das.


bogota
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 184
Registriert: 22.10.2011

Oberösterreicherin in Kolumbien in Haft

Beitrag von bogota » 22. Dez 2011, 17:10

Also bitte Hygieneartikel, Schokolade und Essbares sind keine Geschenke sondern lapidare, wertlose aber nötige Alltagsgegenstände. Für uns Europäer zumindest!


Traveller
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 84
Registriert: 23.09.2010

Oberösterreicherin in Kolumbien in Haft

Beitrag von Traveller » 22. Dez 2011, 17:13

Für Kolumbianer auch aber da kommt bei den meisten niemand vorbei. Man muss halt Drogen schmuggeln um in den Genuss einer besseren Behandlung zu kommen.


bogota
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 184
Registriert: 22.10.2011

Oberösterreicherin in Kolumbien in Haft

Beitrag von bogota » 22. Dez 2011, 17:32

Beim Kolumbianer ist die Familie zuständig, bei Europäern ist der erst und nächste Ansprechpartner der von der kolumbianischen Regierung angesprochen wird, das Auswärtige Amt oder die Ländervertretung!
Bis einem Inhaftierten irgendwas/Besuch aus Europa erreicht ist eine Woche vergangen da sind diese Kleinigkeiten sowieso nur ein Tropfen auf dem heißen Stein und der Betroffene froh über jeden Strohalm. Denke auch mal daran, das schon genug Leute unschuldig im Gefängnis gelandet sind. Wenn Du dich wegen ein paar Hygieneartikel, Schokolade und Essbares aufregst finde ich es lachhaft.


ferdl_90
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 77
Registriert: 07.06.2011

Oberösterreicherin in Kolumbien in Haft

Beitrag von ferdl_90 » 22. Dez 2011, 17:54

verstehe nicht ganz, wieso einige Poster hier offensichtlich wissen, dass die junge Dame bewußt Drogen schmuggeln wollte


bogota
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 184
Registriert: 22.10.2011

Oberösterreicherin in Kolumbien in Haft

Beitrag von bogota » 23. Dez 2011, 21:26

Da ist nach meiner Meinung ein ganz schöner Wiederspruch drinnen:
In den ersten Tagen musste Nathalie ohne Decke auf dem kalten Boden schlafen. Nach Intervention des österreichischen Botschafters haben sich die Haftbedingungen verbessert. „Die kolumbianischen Justizbehörden arbeiten korrekt“, betont Außenamtssprecher Peter Launsky-Tieffenthal.

Wenn das so ist, stellt sich die Justizbehörde ein Armutszeugnis aus und sollte erst mal selbst lernen die Menschenrechte besser achten. Denke das sollte sich keine Justiz auf dieser Welt zu schulden kommen lassen.

Benutzeravatar

Eisbaer
Moderator(in)
Moderator(in)
Beiträge: 8054
Registriert: 10.07.2009
Wohnort: Llanogrande (Ant.)

Oberösterreicherin in Kolumbien in Haft

Beitrag von Eisbaer » 23. Dez 2011, 21:31

Die Bedingungen in den Haftanstalten sind wirklich unmenschlich. Das ist nichts neues. Hier ein Link zu einem Artikel in der Zeitschrift Semana aus dem Jahr 2007. (in Spanisch)

--->
Kein Support via PN. Fragen bitte im Forum stellen, so helfen die Antworten allen ● Beachtet bitte unsere » Forenregeln «
Du bist zufrieden mit unserer Hilfe! Dann helfe doch bitte mit einer kleinen » Spende « Danke und Vergelt´s Gott!


bogota
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 184
Registriert: 22.10.2011

Oberösterreicherin in Kolumbien in Haft

Beitrag von bogota » 23. Dez 2011, 21:38

:da: Eisbär


ferdl_90
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 77
Registriert: 07.06.2011

Oberösterreicherin in Kolumbien in Haft

Beitrag von ferdl_90 » 23. Dez 2011, 22:15

@bogota; der Außenamtssprecher wäre ein schlechter Diplomat, wenn er sagen würde, dass die Justiz nicht korrekt arbeitet. Und das mit den schlechten Haftbedingungen hat nicht der Außenamtssprecher gesagt, sondern ist Teil der Berichterstattung.