Meine erste Kolumbienreise - Ich komme wieder! Reisebericht mit vielen Bildern!

Hier könnt Ihr Eure Reiseberichte & Erfahrungen veröffentlichen. Wenn einer eine Reise tut, dann kann er viel erzählen.
Benutzeravatar

Macondo
Forenmoderator
Forenmoderator
Beiträge: 1118
Registriert: 21.05.2010
Alter: 60

Meine erste Kolumbienreise - Ich komme wieder !

Beitrag von Macondo » 13. Feb 2017, 20:08

Letzter Beitrag der vorhergehenden Seite:

Danke SambaBA, super deine Foto-Dokumentation !!

Benutzeravatar

Karibikotto
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 375
Registriert: 24.07.2010

Meine erste Kolumbienreise - Ich komme wieder !

Beitrag von Karibikotto » 14. Feb 2017, 03:59

Gute Foto-Doku. Danke!


btnec
Kolumbien-Neuling
Kolumbien-Neuling
Beiträge: 4
Registriert: 18.10.2016

Meine erste Kolumbienreise - Ich komme wieder !

Beitrag von btnec » 14. Feb 2017, 15:40

Wirklich schöne Bilder. Macht Lust auf (Meer) mehr ;-)


Don-Pedrinio
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Beiträge: 771
Registriert: 14.04.2010
Alter: 14

Meine erste Kolumbienreise - Ich komme wieder !

Beitrag von Don-Pedrinio » 15. Feb 2017, 17:06

dann packe ich es doch schon hier her. ohne weitere Fotos abzuwarten...

Ich finde deine Fotos geil und dein Bericht speziell weil:

Du hast es gewagt den vorgetretenen und vorgepriesenen Weg zu verlassen und wurdest damit mehr als belohnt.
Hättest du nach diesen im Vorfeld gefragt, dann wäre dir vor vielem abgeraten worden, hättest beste Erlebnisse nie ausleben können.
Eine Begründung warum du dies und jenes nicht tun oder reisen sollst man dir in ehrlichen Worten in etwa so beschrieb: «man sagt, dass….» praktisch identisch mit dem Sprichwort vom Hören sagen.
Du hast ein Kolumbien kennen gelernt wie ich es kenne. Abseits der Wege von (ich nenne sie mal Hans und Fritz). Wenn man deren Reiseberichte und Fotos betrachtet, dann unterscheiden sie sich lediglich darin, als dass Hans die Kirche von links fotografiert hat und Fritz von rechts.
Du hast den Weg verlassen und in Kauf genommen, dass du für dies und jenes extra bezahlt hast. Hast damit den roten Faden überschritten. Des Menschen aller häufigster und liebster Begleiter, wenn er auf Reisen geht = GEIZ !!!
Was ist die meist gestellte Frage in diesem Forum. «ich habe ein Budget von einhundert Euro pro Monat, gelle ich komme damit klar und bekomme zum Fünfer und Weggli auch noch die genaue Karte für den Goldschatz….»
Selbstverständlich hat die Fahrt mit Boot und für dich alleine zusätzlich gekostet. Beste Erinnerungen aber nur so gewonnen werden. Ein Kolumbien bleibt auch jetzt wo es nach und nach vom Touristen überrannt wird ein billig Reiseland. Budgetfragen einem eigenen Leben mit der Heimat verglichen werden sollten und nicht mit: ich will alles umsonst.
Ich weiss nicht wie gut du spanisch sprichst. Wenn ja gut, dann wirst du noch zusätzlich belohnt, wenn du die Strasse des Touristen verlässt. Es gibt nichts Geileres, als einfach irgendjemanden anzusprechen, sei es nur nach dem Weg fragen. Wenn du dich dabei offen und herzlich zeigst (so wie sie es sind) dann bekommst du mehr Antworten als dir lieb sind. Am Ende sagt er dir sogar noch wer letzte Woche im Pueblo geheiratet hat.
Es ist nicht alles teurer wie viele denken. Im Gegenteil. Abseits kriegst du manchmal Angebote für dies und jenes zu Preisen für welchen Betrag du in einer näheren Stadt oder Touriort, gerade mal Dreck vorgesetzt bekommst. Abseits ist ein Kolumbien einfach geil:
Ich bin an einem Projekt und daher lese ich ansonsten nur noch gelegentlich mit. Heute habe ich einen herben Dämpfer hinnehmen müssen. Ich stand da auf einer alten Eisenbahnbrücke, als ein Campesino hoch zu Pferd mich herb ansprach, was ich da auf dem privaten Grundstück verloren habe. Statt zu antworten fragte ich: ich hörte, dass ihr die wieder in Betrieb nehmen wollt, aber hier hat es ja nirgends Geleise. «nein, nein, von Cisneros bis San Jose del Nus wird nie mehr eine Eisenbahn fahren. Jetzt erst recht nicht mehr. Siehst du die Fässer im Fluss. Die sind überall am Gold suchen, ob es sich lohnt die Gesellschaft auch hier danach zu graben.» und lohnt es sich? «sie sagen es, ja.» danach tranken wir Eistee den ich im Rucksack dabeihatte und plauderten ne halbe Stunde über Gott und die Welt. Der Fluss Nus kommt wohl für mich nicht mehr in Frage.

uebrigens geiler Spruch: wo bleiben Fotos vom Goldmuseum... ich bin 12 Jahre hier. war 2004 ne halbe Stunde da (eher frustriert als begeistert) und habe jene Fotos gleich beim ersten ansehen vernichtet. wie war das noch? dritte Vitrine links: der andere Mann sagte noch ich soll von der andern Seite fotorgafieren.... pfff

Benutzeravatar

spitfire88
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Beiträge: 622
Registriert: 19.12.2011
Wohnort: Venezuela - Europa

Meine erste Kolumbienreise - Ich komme wieder !

Beitrag von spitfire88 » 15. Feb 2017, 19:40

Super Fotos!!!

"uebrigens geiler Spruch: wo bleiben Fotos vom Goldmuseum... ich bin 12 Jahre hier. war 2004 ne halbe Stunde da (eher frustriert als begeistert) und habe jene Fotos gleich beim ersten ansehen vernichtet."

Seltsamer und niveauloser Kommentar.


Themenstarter
SambaBA
Kolumbien-Infizierte(r)
Kolumbien-Infizierte(r)
Beiträge: 40
Registriert: 30.08.2016

Meine erste Kolumbienreise - Ich komme wieder !

Beitrag von SambaBA » 16. Feb 2017, 11:29

Ich mache mir gerne selbst ein Bild von sog. Sehenwürdigkeiten. Manches was man unbedingt gesehen haben muss ist leider nichts für mich. Anderes finde ich total genial - jedoch finden das 90 % meiner Mitmenschen total öde und langweilig. Aus diesem Grund verreise ich alleine. Hier kann ICH tun und lassen was ICH möchte. Diese Zeit nehme ich mir und bekomme sie auch von meiner Familie ein bis 2 mal im Jahr. Auch gehören meine Reisen teilweise zu meiner (Beruf)ung . Somit ernähre ich hiermit auch meine Familie. Ich bin dadurch mehr in der Natur als in Städten. Aber das wird durch die vielen Bilder ja auch klar. Familienurlaub gibts natürlich auch und der gehört dann wirklich meiner Familie.
Schön das es so gefällt. Es ist nur ein kleiner Ausschnitt - mehr detaliert und mit vielen Videos wird es später auf meiner Homepage sein. Jedoch braucht es immer eine gewisse Zeit bis eine solche Tour Fototechnisch bearbeitet ist. Ich hinke immer noch mit meinen Touren von Belize,Mexico,Florida und Laos hinterher..... Aber Kolumbien wird auch bald fertig


Themenstarter
SambaBA
Kolumbien-Infizierte(r)
Kolumbien-Infizierte(r)
Beiträge: 40
Registriert: 30.08.2016

Meine erste Kolumbienreise - Ich komme wieder !

Beitrag von SambaBA » 16. Feb 2017, 11:35

Am nächsten Tag machte ich mich am späten Vormittag auf den Weg nach Bonda. Obwohl das Dorf nur ca 40 Km entfernt ist benötigte ich für die Strecke fast 1,5 Stunden. Der Verkehr in der nähe des Tayrona National Parks ist schrecklich. Der Taxifahrer umfuhr viele Hauptwege so das wir noch einigermassen zügig voran gekommen sind.

* * *


* * *


* * *

In Bonda bei der Polizeistation war meine Taxifahrt zu Ende. Von hier aus geht es auf dem Paso del Mango nur mit Mopeds oder alten 4x4 Jeeps weiter. Ich entschied mich für die Motorrad Variante. Ich machte mit 2 Jungs aus mich nach oben zu bringen einer fuhr mich, der andere mein ganzes Gepäck. Es war wirklich eine Höllentour. Meine Bandscheiben haben sich an dem Abend auch zurück gemeldet. Runterwärts muss ich eine Alternative finden.

* * *


* * *


Boden27
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 53
Registriert: 26.01.2017

Meine erste Kolumbienreise - Ich komme wieder! Reisebericht mit vielen Bildern!

Beitrag von Boden27 » 16. Feb 2017, 12:36

Traumhaft schön. Vielleicht werde ich es auch erleben. Danke SambaBA!


Themenstarter
SambaBA
Kolumbien-Infizierte(r)
Kolumbien-Infizierte(r)
Beiträge: 40
Registriert: 30.08.2016

Meine erste Kolumbienreise - Ich komme wieder! Reisebericht mit vielen Bildern!

Beitrag von SambaBA » 16. Feb 2017, 15:39

Ja Boden27 Kolumbien ist wirklich wunderschön. Die richtigen Knaller kommen allerdings noch. Tayrona gegend und die Sierra ist was zum " aufwärmen" gewesen bevor es richtig ins eingemachte geht.

Nach ca 30 - 40 min. waren wir dann oben am Guesthouse


* * * *


Themenstarter
SambaBA
Kolumbien-Infizierte(r)
Kolumbien-Infizierte(r)
Beiträge: 40
Registriert: 30.08.2016

Meine erste Kolumbienreise - Ich komme wieder! Reisebericht mit vielen Bildern!

Beitrag von SambaBA » 16. Feb 2017, 15:57

Die Finca Carpe Diem wurde von einem Belgier geführt und es gab Zimmer - Bungalows und Gemeinschaftsunterkünfte sowie Zelte

Ich habe mir ein Zimmer gemietet mit eigenem Bad.

Die Finca war gut besucht, besonders viele Deutsche waren hier und auch ein nettes Holländisches Ehepaar mit dem ich mich sehr gut verstand. In der Finca wird sehr auf Nachhaltigkeit geachtet und es werden nur Organische Lebensmittel aus dem eigenen Anbau serviert.

Täglich wird frisches Brot gebacken selbst der Honig wird selbst gemacht.


* * *


* **


* * *


Themenstarter
SambaBA
Kolumbien-Infizierte(r)
Kolumbien-Infizierte(r)
Beiträge: 40
Registriert: 30.08.2016

Meine erste Kolumbienreise - Ich komme wieder! Reisebericht mit vielen Bildern!

Beitrag von SambaBA » 16. Feb 2017, 16:02

Die Finca liegt wunderbar in den Bergen der Sierra, und es gibt viele Wanderrouten und Wasserfälle in der Gegend. Also waren meine 3 Tage hier gut ausgefüllt. Ich machte Ausflüge in die Gegend zu einigen Wasserfällen und kleinen Gebirgsbächen.

* * * *

* * * *

** * *

* ** *

* * *

* * *

* * *

* * *

* * *

* * *

*

Bild

Zum vergrößern Bilder anklicken

Benutzeravatar

spitfire88
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Beiträge: 622
Registriert: 19.12.2011
Wohnort: Venezuela - Europa

Meine erste Kolumbienreise - Ich komme wieder! Reisebericht mit vielen Bildern!

Beitrag von spitfire88 » 16. Feb 2017, 20:13

Ich finde es toll, dass du deine interessanten und wunderschönen Fotos mit der Community teilst!


Themenstarter
SambaBA
Kolumbien-Infizierte(r)
Kolumbien-Infizierte(r)
Beiträge: 40
Registriert: 30.08.2016

Meine erste Kolumbienreise - Ich komme wieder! Reisebericht mit vielen Bildern!

Beitrag von SambaBA » 16. Feb 2017, 21:57

https://www.youtube.com/watch?v=E2h_ass8HMA Hier mal ein kleines Video aus der Sierra. Meine Feldforschung brachte mich immer an Gewässer wie diese.


Themenstarter
SambaBA
Kolumbien-Infizierte(r)
Kolumbien-Infizierte(r)
Beiträge: 40
Registriert: 30.08.2016

Meine erste Kolumbienreise - Ich komme wieder! Reisebericht mit vielen Bildern!

Beitrag von SambaBA » 22. Feb 2017, 11:24

Nach 3 Nächten machte ich mich auf dem Weg nach Santa Marta zum Flughafen - Wo ich mit Viva Colombia nach Medellin weiter gereist bin.

Für den Weg zurück in das Tal nach Santa Marta habe ich mich für einen Transport mit einem alten Susuki Jeep entschieden. Aber auch hier meldeten sich die Bandscheiben am nächsten Tag.

* *

Der Flughafen von Santa Marta liegt direkt am Karibik Strand - Bei einer längeren Wartezeit könnte man dort sich gemütlich an den Strand legen und ne Runde schwimmen.

* * * * *

Am Nebentisch im Flughafencafe war dieser Junge Herr - Kennt den jemand ? Ständig sind Leute gekommen um sich mit Ihm fotografieren zu lassen.


Pünktlich ging es los mit Viva Colombia nach Medellin wo ich 90 min später sicher gelandet bin.

Raus aus dem Flugzeug Koffer geholt und rein ins Taxi. Und nach ca 60 min Taxifahrt war ich in Poblado dem Hotel und Geschäftsviertel der Stadt

* * * * *

* * * *

Meine Unterkunft war das Holiday Inn Express & Suites Medellin. Wunderbares Zimmer mit Küchenzeile mit einer Shoppingmall verbunden. So musste ich Abends nicht weit laufen und konnte mich in der nähe des Hotels aufhalten. Natürlich besuchte ich auch das Hard Rock Cafe Medellin das nur einen Block entfernt war auf einen Absacker.

* * * *

*

Ich hätte gerne noch ein paar Bierchen getrunken, doch leider musste ich früh schlafen. Mein Flieger nach Bahia Solano ging schon früh um 7:15

* * *

* * *

*


FreeLibertarian
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Beiträge: 520
Registriert: 03.02.2011

Meine erste Kolumbienreise - Ich komme wieder! Reisebericht mit vielen Bildern!

Beitrag von FreeLibertarian » 22. Feb 2017, 18:18

Super, bitte mehr! :D

Benutzeravatar

spitfire88
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Beiträge: 622
Registriert: 19.12.2011
Wohnort: Venezuela - Europa

Meine erste Kolumbienreise - Ich komme wieder! Reisebericht mit vielen Bildern!

Beitrag von spitfire88 » 22. Feb 2017, 20:57

Ich finde es immer toll, wenn jemand Fotos von seiner Tour teilt. Vielleicht auch somit ein Aufruf an andere.