Auswandern nach Kolumbien

Tipps und Fragen von Auswanderungswilligen und Leuten, die den Schritt schon gewagt haben.

Themenstarter
JESSICABM
Kolumbien-Neuling
Kolumbien-Neuling
Beiträge: 3
Registriert: 17.07.2018

Auswandern nach Kolumbien

Beitragvon JESSICABM » 17. Jul 2018, 21:49

Beitrag von JESSICABM » 17. Jul 2018, 21:49

Hallo liebe Leute,

Ich plane nächstes Jahr ( vorrausichtlich August) nach Kolumbien aus zu wandern. Nun ist das ja nicht ganz so einfach.

Hat jemand Erfahrungen mit auswandern nach Medellín?
Tipps für die Jobsuche?

Vielen dank im Voraus

Benutzeravatar

Ernesto
Kolumbien-Veteran
Kolumbien-Veteran
Beiträge: 4402
Registriert: 05.10.2010

Auswandern nach Kolumbien

Beitragvon Ernesto » 18. Jul 2018, 00:08

Beitrag von Ernesto » 18. Jul 2018, 00:08

Das Thema hatten wir schon oft. Du hast natürlich einen Vorteil wenn du die Sprache sprichst ;-)
Generell wartet kein kolumbianisches Unternehmen auf Ausländer, wenn du dann doch einen Job findest, dann solltest du auf eine sehr schlechte Bezahlung gefasst sein.


CaribicStefan
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 193
Registriert: 02.05.2010
Wohnort: Münster (NRW)
Alter: 48

Auswandern nach Kolumbien

Beitragvon CaribicStefan » 18. Jul 2018, 07:23

Beitrag von CaribicStefan » 18. Jul 2018, 07:23

Hola Jessicabm

da Du ja Halbkolumbianerin bist, wirst Du ja wohl kein Visa benötigen um dort zu leben, oder sehe ich das falsch?
Ansonsten kann ich Dir nen guten Anwalt in Medellin nennen der Dich dabei sehr gut unterstützen kann.
Jobsuche ist so ne Sache, wie Ernesto schon schreibt musst Du schon sehr spezielle Fähigkeiten besitzen oder können um einen guten bezahlten Job zu finden. Vieles geht auch über Beziehungen. Am besten ist Du gründest einen S.A.S. und machst Dich selbstständig.
https://www.youtube.com/watch?v=8jtfXHadYIE


Dolfi
Kolumbien-Experte
Kolumbien-Experte
Beiträge: 569
Registriert: 10.11.2009

Auswandern nach Kolumbien

Beitragvon Dolfi » 18. Jul 2018, 07:54

Beitrag von Dolfi » 18. Jul 2018, 07:54

Eine Freundin meiner Frau (kommt auch aus Medellín) ist mit einem kanadischen Arzt verheiratet; habe den mal kennenen gelernt und gefragt, warum er nicht in Kolumbien lebt, wenn es ihm dort so gut gefällt. Antwort war: Du kannst hier nichts verdienen, auch als Chefarzt ist es deutlich weniger als in Kanada.

Benutzeravatar

Ernesto
Kolumbien-Veteran
Kolumbien-Veteran
Beiträge: 4402
Registriert: 05.10.2010

Auswandern nach Kolumbien

Beitragvon Ernesto » 18. Jul 2018, 16:54

Beitrag von Ernesto » 18. Jul 2018, 16:54

@CaribicStefan: um sich selbstständig zu machen braucht man nicht unbedingt eine Firma, dazu noch eine S.A.S :mrgreen:

@JESSICABM: kennst du Medellín? Sprichst du perfekt Spanisch? Kannst du über deine Mutter ein Visum bekommen?
Mein Tipp, schaue dir erst einmal alles in aller Ruhe an, spreche mit deinen Verwandten vor Ort und dann siehst du weiter.

Viel Glück und bitte halte und doch auf dem Laufenden.


CaribicStefan
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 193
Registriert: 02.05.2010
Wohnort: Münster (NRW)
Alter: 48

Auswandern nach Kolumbien

Beitragvon CaribicStefan » 19. Jul 2018, 07:27

Beitrag von CaribicStefan » 19. Jul 2018, 07:27

@Ernesto aber für ein Investoren-Visum wäre das schon besser, oder?
https://www.youtube.com/watch?v=8jtfXHadYIE

Benutzeravatar

Ernesto
Kolumbien-Veteran
Kolumbien-Veteran
Beiträge: 4402
Registriert: 05.10.2010

Auswandern nach Kolumbien

Beitragvon Ernesto » 19. Jul 2018, 16:28

Beitrag von Ernesto » 19. Jul 2018, 16:28

@CaribicStefan

Ein Investoren-Visum wozu die Sociedad por Acciones Simplificada (SAS) nicht direkt zählt, ist eine recht teurere Angelegenheit. Dazu kommt, das dieses Visum nur mit einem Jahr Gültigkeit ausgestellt wird.
Nur um ein Visum zu erhalten würde ich keine Firma mit all ihren Verbindlichkeiten gründen. Noch dazu, wenn man diese gar nicht braucht.
Vielleicht hat @JESSICABM irgendwann mal wieder etwas Zeit, erinnert sich an den Gedanken eventuell auszuwandern und berichtet uns allen hier etwas mehr. Ich selbst gehe davon aus, dass sie über ihre kolumbianische Mutter wesendlich einfacher an einen legalen Aufenthaltsstatus gelangt.


Bebbi
Kolumbien-Neuling
Kolumbien-Neuling
Beiträge: 1
Registriert: 06.08.2018

Auswandern nach Kolumbien

Beitragvon Bebbi » 6. Aug 2018, 23:47

Beitrag von Bebbi » 6. Aug 2018, 23:47

Hallo, ich bin vor 2 Jahren nach Medllin ausgewandert. Was genau willst Du bezuglich Auswanderung nach Medellin wissen. Ich weiss nicht wie gut Dein Spanisch ist, aber Spanisch ist sicher eine wichige Voraussetzung.

Ich für meinen Teil habe sehr gute Erfahrungen in Medellin gesammelt, nette Leute, top Wetter, gute Infrastruktur und vieles mehr. Einzig das Europäische Essen fehlt mir, daher koche ich seither viel selbst.

Gruss

Bebbi



:globe_with_meridians: Facebookwerbung automatisiert entfernt