Kranken-, Unfall und Haftpflichtversicherung

Tipps und Fragen von Auswanderungswilligen und Leuten, die den Schritt schon gewagt haben.

Themenstarter
CaribicStefan
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 279
Registriert: 02.05.2010
Wohnort: Sabaneta
Alter: 49

Kranken-, Unfall und Haftpflichtversicherung

Beitrag von CaribicStefan » 7. Nov 2018, 15:21

Hallo zusammen,

ich komme ab dem 13.12 für mindestens 1 Jahr nach Kolumbien, da ich das Angebot eines Sabbatjahres ohne Bezüge bekommen habe.
Also muss ich mich komplett selbst versichern, habt ihr Tipps für mich bezüglich der Kranken-, Unfall und Haftpflichtversicherung und deren Kosten, Leistungen und sonstigen Beachtungen? Visa ist vorhanden, Cedula muss noch beantragt werden.

gracias...Stefan
https://www.youtube.com/watch?v=8jtfXHadYIE

Benutzeravatar

Ernesto
Kolumbien-Veteran
Kolumbien-Veteran
Beiträge: 4738
Registriert: 05.10.2010

Kranken-, Unfall und Haftpflichtversicherung

Beitrag von Ernesto » 7. Nov 2018, 15:56

Es kommt darauf an wohin du gehst, da nicht alle Versicherungen auch überall voll verfügbar sind.

Suche mit der Suchmaschine deines Vertrauens nach EPS Colombia für die Krankenversicherung und nach Seguro de accidentes y responsabilidad civil colombia für die Unfall und Haftpflichtversicherung. Ob letzteres erforderlich ist, muss jeder selbst abwägen.

Suramericana (Sura) gilt im allgemeinen als eine der besten Versicherungen. Meine persönliche Meinung kann dies nicht bestätigen. Ich hatte dazu hier mal berichtet ;-)

Für die Krankenversicherung würde ich Sánitas EPS und für die Unfall und Haftpflichtversicherung - Liberty Seguros empfehlen.

Am besten vor Ort in aller Ruhe Angebote einholen und dann entscheiden.


Themenstarter
CaribicStefan
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 279
Registriert: 02.05.2010
Wohnort: Sabaneta
Alter: 49

Kranken-, Unfall und Haftpflichtversicherung

Beitrag von CaribicStefan » 8. Nov 2018, 07:40

Hallo Ernesto,

hab vielen Dank für deine sehr ausführlichen Antworten, diese werde ich in ein paar ruihgen Stunden mal durcharbeiten.
https://www.youtube.com/watch?v=8jtfXHadYIE


Themenstarter
CaribicStefan
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 279
Registriert: 02.05.2010
Wohnort: Sabaneta
Alter: 49

Frage zur Krankenversicherung

Beitrag von CaribicStefan » 11. Dez 2018, 13:28

Hola ...
wer kann mir den Tipps zur Privaten Karankenervesicherung geben, denn ich muss mich demnaechst versichern. Gibt es eine die im ganzen Land zu nutzen ist? Was hat es mit der Gesundheitspruefung auf sich, bin ja noch 48 Jahre alt...
Bin die ersten Wochen in Medellin unterwegs.
https://www.youtube.com/watch?v=8jtfXHadYIE

Benutzeravatar

Ernesto
Kolumbien-Veteran
Kolumbien-Veteran
Beiträge: 4738
Registriert: 05.10.2010

Kranken-, Unfall und Haftpflichtversicherung

Beitrag von Ernesto » 11. Dez 2018, 14:06

Normalerweise ist es so, dass du in der Stadt in der du lebst über deine EPS Zugang zu allen Dienstleistungen, wie z.B. Fachärzte, Labore etc. hat.
Bist du unterwegs und brauchst dringend ärztliche Hilfe, dann findest du diese in den Urgencias der örtlichen Krankenhäuser insofern diese einen Vertrag mit deiner Versicherung haben.

Neu ist folgendes:
 Tenga en cuenta que al momento de ingresar al país deberá contar con una póliza de salud que permita la cobertura ante cualquier contingencia de salud, no obstante si no la adquirió y no tiene capacidad de pago, se le garantizará la atención inicial de URGENCIAS, de acuerdo con lo dispuesto por el artículo 168 de la Ley 100 de 1993, en concordancia con el artículo 67 de la Ley 715 de 2001 y Ley 1751 de 2015.  

Eine Gesundheitsprüfung ist bei Abschluss nicht erforderlich. Mehr dazu, lese => hier (Afiliación al sistema general de seguridad social en salud de extranjeros)

Anmerkung: Medellín ist ein guter Standort um Versichert zu sein. Ich kenne viele, die leben in anderen Städten, sind jedoch in Medellín versichert.