Gibt es Rabatte für Pensionäre?

Tipps und Fragen von Auswanderungswilligen und Leuten, die den Schritt schon gewagt haben.

Themenstarter
Globetrotter10
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 92
Registriert: 18.04.2012

Gibt es Rabatte für Pensionäre?

Beitrag von Globetrotter10 » 12. Mai 2019, 18:06

Hallo alle,

gibt es in Kolumbien sowas wie Descuendos für Jubilados?

Beispiel, hier in Panama gibt es auf so alltägliche Dinge wie Busse, Restaurants, Hotels, Medikamente, Arztrechnungen, Flüge usw. '
Rabatte von zwischen 15% bis 50% bei Hotels die Woche über.
Die gelten entweder ab der Berentung egal wie alt oder auf jeden Fall bei Frauen ab 55 und Männern ab 60 Jahre egal ob man noch arbeitet oder nicht.

Wie sieht es in Kolumbien aus .... und wenn ja hat jemand ein Link zu einer Website wo ich das nachlesen kann?

Gruss

Globetrotter10

Benutzeravatar

schweizer
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 470
Registriert: 28.07.2010
Wohnort: Lugano

Gibt es Rabatte für Pensionäre?

Beitrag von schweizer » 12. Mai 2019, 18:12

Andere wissen dazu vielleicht mehr. Wer über 60 ist braucht in Banken nicht in der normalen Schlange zu stehen, Metro Medellin und ein paar Museen geben kleine Rabatte. Mehr kann ich dazu leider nicht sagen.


John Extra
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 373
Registriert: 14.04.2013
Wohnort: Bogota
Alter: 70

Gibt es Rabatte für Pensionäre?

Beitrag von John Extra » 13. Mai 2019, 01:33

Bei mir ist das Buss fahren preiswerter. Sitp und Transmilenio, ich zahle weniger wie meine Frau. ;-)


Themenstarter
Globetrotter10
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 92
Registriert: 18.04.2012

Gibt es Rabatte für Pensionäre?

Beitrag von Globetrotter10 » 13. Mai 2019, 09:02

Danke zusammen.
Scheint nicht ein Thema wie in Panama zu sein.
Beispiel Restaurant 25%, egal wie schwach oder alternativ wie nobel das ist.

Benutzeravatar

elviejito
Kolumbien-Infizierte(r)
Kolumbien-Infizierte(r)
Beiträge: 36
Registriert: 25.08.2017

Gibt es Rabatte für Pensionäre?

Beitrag von elviejito » 14. Mai 2019, 18:12

Die Lebenshaltungskosten in Panama (Ciudadd Panama) sind im Vergleich zu Bogota im Schnitt etwa 75-150% höher. Differenzieren muss man natürlich noch bei den Fiskalabgaben etc.

Rabatte für Rentner:

Actividades recreativas y de entretenimiento (50%)
Ataúd/urna/servicios funerarios (20%)
Autobús/lancha/barco/tren (30%)
Comisión de cierre (50%)
Consumo de agua, hasta B/. 30.00 (25%)
Energía eléctrica (600KW/h) (25%)
Franquicia - comida ràpida (15%)
Honorarios por consulta médica/especialidad/quirùrgica (20%)
Hospitales y clínicas privadas (20%)
Impuesto de aeropuerto (50%)
Medicamentos (20%)
Barco, lancha y tren (30%)
Odontología (15%)
Optometría (15%)
Pasaporte (50%)
Préstamo hipotecario (1%)
Préstamo personal y comercial (15%)
Prótesis/órtesis/aparatos/accesorios de ayuda (10%)
Restaurante (25%)
Servicios de fisioterapia/fonoaudiologìa/terapia ocupacional (20%)
Servicio médico/técnico/quirùrgico (20%)
Tranporte aéreo (25%)
Servicio telefónico (25%)
Hotel/moteles/pensiones (50% de lunes a jueves y 30% viernes, sábado y domingo)

Quelle: Panama Tramita

Saludos,
El Viejito


Themenstarter
Globetrotter10
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 92
Registriert: 18.04.2012

Gibt es Rabatte für Pensionäre?

Beitrag von Globetrotter10 » 15. Mai 2019, 04:53

Danke El Viejito

Servicio Telefonico also auch ... da muss ich mal schauen

Man kann aber so nicht sagen, dass hier alles prinzipiell teurer ist.
Restaurantpreise sind hier derzeit in der Innenstadt unter Druck.
Speziell die Fondas für die Einheimischen. Da gibt es ein üppiges Essen ab $3.50
Mit einmal Selbstaufladen (egal was), schon ab $3.75 in der Hauptstadt wobei alles modern und sauber aussieht.
Die Transportkosten 25 Cent mit dem Metrobus oder 35 Cent mit der UBahn zum Flughafen sind spottbillig.
Einkaufen ist hier ebenfalls extrem günstig. T-Shirts ab 99 Cent usw.
Stoffe, spottbillig usw.
Auch die Hotels sind unten. Es wurde einfach viel zuviel gebaut.

Was mit Sicherheit überteuert ist sind die Arztkosten. Als hätten welche ihren hippokratischen Eid auf das Geld geschworen.
Und Immobilien, wobei es sein kann dass mancher Panamatraum bezüglich steigender Immobilienpreise und hoher Mieten platzen könnte.
Die Panamapapers hatten Präsident Varellas Amtszeit ziemlich zugesetzt.

Panamas Service ist noch lausig wobei die Behörden aus meiner Sicht mit gutem Beispiel vorangehen und sich alle Mühe geben vorbildlich zu arbeiten.

Salutos
Globetrotter