Arbeiten und Leben in Kolumbien

Tipps und Fragen von Auswanderungswilligen und Leuten, die den Schritt schon gewagt haben.
Benutzeravatar

Ernesto
Kolumbien-Veteran
Kolumbien-Veteran
Beiträge: 4981
Registriert: 05.10.2010

Arbeit in Kolumbien

Beitrag von Ernesto » 21. Aug 2014, 13:53

Letzter Beitrag der vorhergehenden Seite:

Richtig Franki, danke für diesen wichtigen Hinweis. Es ist stimmt, das die Makler in Kolumbien einen oder zwei Bürgen, auf Spanisch Codeudor oder Fiador mit nachgewiesenem Grundbesitz verlangen. Auch vom Mieter wird eine Studie erstellt und ein regelmäßiges Einkommen ist Voraussetzung für den Mietvertrag. Grob wurde das Thema hier behandelt: Was ist ein Fiador beim Anmieten ein Wohnung ? viewtopic.php?f=181&t=10282 Erfüllt man die Voraussetzungen der Makler nicht, gibt es nur zwei Möglichkeiten. Versuchen eine Wohnung zu finden die der Eigner direkt vermietet oder dem Makler eine Geldhinterlegung, vielleicht in Form eines CDT anzubieten. Das CDT (Festgeldanlage bei einer Bank) bringt zumindest etwas Zinsgewinn.


ifeomarydl
Kolumbien-Infizierte(r)
Kolumbien-Infizierte(r)
Beiträge: 21
Registriert: 26.07.2014

Arbeit in Kolumbien

Beitrag von ifeomarydl » 26. Aug 2014, 20:35

Danke für eure Tipps u. Cartagena Infos. Wir haben Unterstützung in Punkto Wohnungssuche über einen Freund. Es wird auch Manga / Bosque werden. Es bringt uns nicht viel, vorher Urlaub machen. Für uns ist es ein weiterer Umzug. In Spanien auf dem Festland sowie auf den Balearen oder Kanaren ist die Lebens u. Arbeitssituatuation unerträglich geworden...wir erleben es hautnah. Natürlich kommen dann noch andere Faktoren hinzu, die uns zu diesem Schritt bewegen... ausserdem ist mein Mann sowieso beruflich im Frühjahr in Bogota unterwegs....
Macondo; ich habe Kontakt mit dem Anwalt aufgenommen ect. Aber es wäre für mich hilfreicher; wenn ich so eine Agentur in Cartagena finden würde. Villeicht hast du da noch eine Idee/ Kontakt oder jemand hat einen Link für mich. Das wäre sehr hilfreich!
Wir, mein Mann und ich; sind sehr viel gereisst und haben dementsprechend auch Erfahrungen im Umgang mit der Kehrseite eines Landes. Trotzdem waren die Berichte sehr aufschlussreich. Danke dafür nochmals.

Lieben Gruss, Ifeoma

Benutzeravatar

Ernesto
Kolumbien-Veteran
Kolumbien-Veteran
Beiträge: 4981
Registriert: 05.10.2010

Arbeit in Kolumbien

Beitrag von Ernesto » 26. Aug 2014, 21:19

In Cartagena de Indias könnte euch das renommierte Unternehmen AVIATUR bei der Visabeschaffung behilflich sein.

Weiteres auf deren Hompage:
--> site.aviatur.com/cms/opencms/av/Estaticas/Visas/VisasExtranjerosColombia.html

Fragt auch bei Cartagena Legal legal nach, deren Anwälte sich u.a. mit:
  • Derecho Comercial
  • Derecho Migratorio
  • Derecho Laboral
  • Derecho Inmobiliario
beschäftigen.

Näheres auf der Hompage:
--> cartagenalegal.com


ifeomarydl
Kolumbien-Infizierte(r)
Kolumbien-Infizierte(r)
Beiträge: 21
Registriert: 26.07.2014

Arbeit in Kolumbien

Beitrag von ifeomarydl » 16. Sep 2014, 16:42

Hallo liebe Forummitglieder;

es geht langsam voran mit unserer "Ausreise" nach Colobia. Danke nochmals auch für eure hilfreichen Hinweise..ich habe da aber noch 1/2 Fragen:

1. Wir wollen ohne Tourivisum einreisen; also ganz normal und dann direkt zur Ausländerbehörde ein Residentenvisum beantragen. Wir wollen ja in Kolumbien leben und arbeiten bzw. mein Mann wird seine freiberufl. Lehrtätigkeit weiter führen...ect. Das wird zwar Lauferei ect. aber ich glaube, das ist das Beste.Oder was meint ihr? Gibt es Probleme bei der Einreise, wenn ich mein Vorgehen so handhabe?

2. Oder sollte ich doch ein Rückflug mitbuchen? Ich bin mir da etwas unsicher; nicht, das wir noch zurückgeschickt werden...(kleiner Joke)

Könnt ihr mir tipps geben, was ich tun kann bzw. wie ich mich verhalten soll?

Vielen Dank vorab; Ifeoma

Benutzeravatar

Fusagasugeno
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 461
Registriert: 14.10.2012
Alter: 61

Arbeit in Kolumbien

Beitrag von Fusagasugeno » 16. Sep 2014, 20:11

@ifeomarydl

Wenn weder Du noch Dein Mann Kolumbianer seit werdet ihr nach meinem Wissen kein Visum direkt in Kolumbien machen können. Das einzige was geht ist das TP 10 (Nach Botschaft CH sogar dieses nicht, aber effektiv geht es) und das ist das Partnervisum.

Alle anderen müssen vor der Einreise ausgestellt sein. Die Residentia könnt Ihr, falls Spanischer Pass vorhanden, erst nach 2 Jahren legalem Aufenthalt in Kolumbien erhalten. Mit Deutschem Pass geht es noch länger.
Da ich Freunde in Spanien habe, ist mir klar dass die Situation im Moment dort nicht zum besten ist. Ob es in Kolumbien besser ist wenn man sich sein Leben verdienen muss kann ich nicht beurteilen.

Aber: :dan: So wie Du da an die Sache rangehst kommt Ihr vom Regen in die Traufe. Würde Dir sehr empfehlen dich in diesem Forum und auf cancilleria.gov.co nach den Visamöglichkeiten zu Informieren. Einfach so zum Arbeiten, selbständig dürfte nicht so einfach sein. (Firmengründung und Kapitel etz.) Vor allem braucht es auch Zeit.
Eres feliz, eres Fusagasugeño :-)


Franki
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 140
Registriert: 07.10.2012
Wohnort: Cartagena

Arbeit in Kolumbien

Beitrag von Franki » 20. Sep 2014, 19:45

Ihr könnt versuchen, Euch anstellen zu lassen, wenn ihr Freunde mit einer Firma in Columbien habt. Ist aber mit Papierkram zu bewältigen. Allerdings müsst ihr dann, das Visum ausserhalb von Columbien beantragen.(TP-4). Danach muss es jährlich( innerhalb Columbiens) erneuert werden.

Gruss Franki


Jayloca81
Kolumbien-Neuling
Kolumbien-Neuling
Beiträge: 2
Registriert: 03.02.2019

Arbeiten und Leben in Kolumbien

Beitrag von Jayloca81 » 1. Sep 2019, 12:58

Liebe @ifeomarydl,

habt ihr es geschafft? wie gehts euch mittlerweile? wo seid Ihr gelandet ? Würde mich über eine Antwort SEHR freuen! DANKE!

Liebe Grüße
Janina


John Extra
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Beiträge: 622
Registriert: 14.04.2013
Wohnort: Bogota
Alter: 70

Arbeiten und Leben in Kolumbien

Beitrag von John Extra » 15. Okt 2019, 22:53

Ich habe diese Seite gefunden, fuer den einen oder anderen vielleicht Interessant,......auf der Startseite... links etwas weiter unten auf " Stellenangebote" klicken und dann einen Berufszweigen aussuchen und sehen wie der Verdienst in Kolumbien ist .....je nach Arbeitsbereich wird auf der Neuen Seite rechts ein Arbeitsplatz mit Jahresgehalt- Krankenkassenbeitrag und Pensionsbeitrag angezeigt.....minus Steuern....

=> deutsche-im-ausland.org/nc/laenderinformationen/land-uebersicht/Kolumbien.html