Weg hier ( ... von Deutschland ... )

Tipps und Fragen von Auswanderungswilligen und Leuten, die den Schritt schon gewagt haben.
Benutzeravatar

spitfire88
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Beiträge: 638
Registriert: 19. Dez 2011, 09:53
Wohnort: Venezuela - Europa

Weg hier ( ... von Deutschland ... )

Beitrag von spitfire88 »

Letzter Beitrag der vorhergehenden Seite:

Wo du recht hast, hast du recht!


Globetrotter10
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 93
Registriert: 18. Apr 2012, 04:01

Weg hier ( ... von Deutschland ... )

Beitrag von Globetrotter10 »

@ohn Extra

Nach 5 Minuten Liegen schlafe ich ein. 8-)
Will es mal wirklich nicht funktionieren nehme ich mir ein Buch zum Spanisch lernen, dann dauert es halt 10 Minuten länger.
Und ich sorge gerade dafür, dass das auch in Zukunft genauso bleiben wird. :D


John Extra
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Beiträge: 960
Registriert: 14. Apr 2013, 19:30
Wohnort: Bogota
Alter: 71

Weg hier ( ... von Deutschland ... )

Beitrag von John Extra »

Globo 10 Wie sieht Dein Tag so aus, was machst Du so ... wenn ich mal fragen darf ...

:read:


Globetrotter10
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 93
Registriert: 18. Apr 2012, 04:01

Weg hier ( ... von Deutschland ... )

Beitrag von Globetrotter10 »

@John Extra

Mein Tag könnte deutlich länger sein.
Mit einem 24 Stundentag käme ich wohl hin.

Nur soviel, ich tausche mich u.a. auch täglich ca. 2 Stunden mit Leuten aus, die ein ziemliches Ansehen haben, rechnen können und / oder viel zu verlieren haben.
Dazu gehören zwei bekannte Leute aus der Finanzwelt, ein paar Nachkommen aus der Aristokratie, welche es dank Mama Merkel nun endgültig den Bach runter gehen sehen und ein ganz bekannter deutscher Schauspieler, der aber Fakten besser nun in PMs und Mails beschreibt, nicht dass in die linksversifften Opportunisten aus den ÖR Anstalten noch wegen seiner konservativen (gilt heute Räääächchz) noch Ansichten feuern.
Ich selbst habe übrigens lange für die Hochfinanz projektiert.

Natürlich habe ich Hobbies, und zwar recht anspruchsvolle, die mir hoffentlich noch Geld einbringen und denen ich jeden Tag nachgehe. Geld sollte ich schon wieder verdienen, denn den G. Soros Jüngern da drüben ist kein Millimeter zu trauen.

Den Vorteil bei soviel negativer Kritik hier nun auch Details raus zu geben sehe ich nicht.
Es laufen viel zu viel rum, die alles besser wissen aber sobald man etwas nachbohrt nicht den Dunst einer Ahnung haben was Zeit Mama Merkels Aktionen - die hat sich ein Ermächtigungsgesetz gegeben ohne jemand zu fragen - überhaupt vor sich geht und welche Konsequenzen das voraussichtlich nach sich ziehen wird.
Ich will da auch nicht weiter stören. Es ist nicht meine Verantwortung wenn es den einen oder anderen zur Unzeit kalt erwischt.

Natürlich habe ich auch in Kolumbien Freunde aus Deutschland und den USA, die sehr genau wissen was vor sich geht und sich vorort so gut es eben geht absichern.



Bei dieser Antwort wurde ein Teilzitat laut unseren Forenregeln automatisiert entfernt. Powered by Datacom ©2019


Gordi_K
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 174
Registriert: 12. Sep 2016, 17:10

Weg hier ( ... von Deutschland ... )

Beitrag von Gordi_K »

axko hat geschrieben:
22. Mai 2019, 01:24
Ist das hier ein Rentenforum oder geht's hier um Leben in Kolumbien??
Bzw. - wer Kolumbien oder allgemein LA kennt, der schläft ruhig. Da wir in Europa geboren worden sind, werden wir, egal was passiert, nie die richtige Armut kennenlernen...

Finde ich fast etwas rücksichtslos und realitätsfremd auf einem Kolumbienforum über die "Armut" in Deutschland zu reden. Aber jedem das Seine. Über die deutsche Armut in Kolumbien zu reden würde ich jedoch dringed abraten... :lol: :lol: :lol:

Benutzeravatar

Nasar
Forenanimator
Forenanimator
Beiträge: 2863
Registriert: 13. Aug 2009, 00:54
Wohnort: Suba

Weg hier ( ... von Deutschland ... )

Beitrag von Nasar »

@Globetrotter10

Meine liebe, süße Schwester meint - wer soviel wie du von seinem einflussreichen Umfeld spricht, der lebt bestimmt sehr einsam. :denk:

@Gordi_K

Weist du, meine Schwester meint, du solltest dich nicht darauf verlassen, dass du nur weil in Europa geboren, nie die richtige Armut kennenlernen wirst. :bitte:
Fünf sind geladen, zehn sind gekommen, gieß Wasser zur Suppe, heiß alle willkommen.

Benutzeravatar

CaribicStefan
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 447
Registriert: 2. Mai 2010, 15:29
Wohnort: Medellin
Alter: 50

Weg hier ( ... von Deutschland ... )

Beitrag von CaribicStefan »

@Nasar...

willst wohl deine Schwester verkuppeln was ... ;-)
https://www.youtube.com/watch?v=GJm7H9IP5SU


axko
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 244
Registriert: 15. Okt 2013, 08:53

Weg hier ( ... von Deutschland ... )

Beitrag von axko »

Na wenigstens bleibt uns nach dem grossen Knall unser Globitrotter10 erhalten, dank seiner super Connection und seinem allwissenden Bekanntenkreis. Recht hat er !! Sollen wir Dummen doch den Bach abgehen und die Erdöpfel von unten anschauen. Vorteil bei uns ist, dann haben wir endlich mal unsere Ruhe vor solchen Oberlehrern. Oh Gott....na ja lassen wir dem aus Spiel, der kann ja auch nichts dafür. Recht hast du Gordi, wir deutschprachigen haben echt ein Talent dafür immer alles ins negative zu rücken. Nie zufrieden die Pimpfe. In diesem Sinne geniesse ich weitherhin die Sonne. Poor but happy

:son:


Globetrotter10
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 93
Registriert: 18. Apr 2012, 04:01

Weg hier ( ... von Deutschland ... )

Beitrag von Globetrotter10 »

@Nasar
:klat:

Nein, der bekommt Besuch, wird auch eingeladen - manche Menschen haben etwas größer Häuser - und hat eine ganz gute Akzeptanz im persönlichen Umfeld.

Aber ich hatte die Frage oben schon richtig verstanden.
Ich wurde was gefragt, und eigentlich nur um die Antwort zu nutzen um in seinem Unverstand weiter Dreck zu schleudern.
Ich sollte meine Antworten löschen.

Sehr sinnvoll ab und an mal auf die generelle >nicht vorhandene Solidarität< zu überprüfen.

Wenn der Laden bei euch für manche in absehbarer Zeit eher schlecht laufen wird, und das wird er ... dann ist das nun mal so.
Mama Merkel wird es bestimmt nicht richten. Die setzt eher auf Araber und den Islam. Ist immerhin ihr Auftrag.

@axko

Mit absoluter Sicherheit bleibt der Globetrotter10 euch nicht erhalten. :nie:
Der wird sich nämlich fern von Leuten halten, die nur ihres im Sinn haben und glauben damit die Größten zu sein.




Bei dieser Antwort wurde ein Teilzitat laut unseren Forenregeln automatisiert entfernt. Powered by Datacom ©2019


John Extra
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Beiträge: 960
Registriert: 14. Apr 2013, 19:30
Wohnort: Bogota
Alter: 71

Weg hier ( ... von Deutschland ... )

Beitrag von John Extra »

Hallo zusammen ...
meine Erfahrung sagt mir, und das ist nur so ein Gefuehl, Menschen aus der Finanzwelt oder aus der Hochfinanz, mit gleichwertigem Bekanntenkreis, die dann in Mittel- oder Suedamerika leben, sind meistens auf der Flucht oder muessen sich aus einem anderen finanziellen Grund diskret zuruekziehen.
Gruende gibt es viele, Steuerhinterziehung ... Anleger uebers Ohr gehauen ... usw ... gesunde Pleite fabriziert ... usw.
Normal leben diese Menschen in Monaco, USA oder Kanada ... Kayman Islas. ... oder so.
Wie heist es so schoen ...Wer hoch fliegt ... kann sehr tief fallen ...

Da koenen wir Normalo Rentner ganz beruhigt sein, wir fliegen hoechtens mal aus der Kneipe ... Ha Ha Ha Ha ...

:lach:

Benutzeravatar

schweizer
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Beiträge: 654
Registriert: 28. Jul 2010, 14:06
Wohnort: Lugano

Weg hier ( ... von Deutschland ... )

Beitrag von schweizer »

@JohnExtra

im Zusammenhang mit persönlichen Meinungen möchte ich dich gerne auf einen Gedanken von Richard Carlson einem renommierten Psychotherapeuten aus den USA aufmerksam machen: Dieser lautet, lieber glücklich sein als immer Recht zu haben.

Denkmal drüber nach, was alle an dieser Diskussion beteiligten ebenfalls tun sollten.


John Extra
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Beiträge: 960
Registriert: 14. Apr 2013, 19:30
Wohnort: Bogota
Alter: 71

Weg hier ( ... von Deutschland ... )

Beitrag von John Extra »

Ja schweizer, da ist viel Wahres dran, jeder hat andere Gruende sein Land zu verlassen, einige versteht man, andere versteht man nicht.
Gemeinsames haben alle....Weg hier....von Deutschland und wo anders gluecklich werden.

Oft regen wir uns über Dinge auf, die bei näherer Betrachtung nicht wirklich so wichtig sind. Wir konzentrieren uns auf kleine Probleme und sprengen sie überproportional.
Richard Carlson


:klat:

Benutzeravatar

schweizer
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Beiträge: 654
Registriert: 28. Jul 2010, 14:06
Wohnort: Lugano

Weg hier ( ... von Deutschland ... )

Beitrag von schweizer »

ich würde brennend interessieren wie es unsere deutschen Wutbürgern hier aus diesem Thema zu Zeiten von CORONA in Deutschland ergeht?

Benutzeravatar

Genuasd
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 118
Registriert: 27. Dez 2015, 12:46

Weg hier ( ... von Deutschland ... )

Beitrag von Genuasd »

die sitzen immernoch in ihrem Schrebergarten oder am Fliesentisch, meckern über das "Merkel-Regime", demonstrieren für ihre Grundrechte und regen sich gerade über potenzielle Konjunkturpakete a la Autoprämie auf.

dass der User Nobody inzwischen ausgewandert ist, kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen.
Dafür waren seine Ausführungen zu lautes Stammtisch-Gebelle und schlichtweg dämlich.

ich persönlich komme aktuell gut klar in Kolumbien, aber sehe meine Zukunft mittel bis langfristig auf jeden Fall in Deutschland.
und das nicht erst seit der Krise...