Weg hier ( ... von Deutschland ... )

Tipps und Fragen von Auswanderungswilligen und Leuten, die den Schritt schon gewagt haben.
Benutzeravatar

Nasar
Kolumbien-Experte
Kolumbien-Experte
Beiträge: 2759
Registriert: 13.08.2009
Wohnort: Suba

Weg hier ( ... von Deutschland ... )

Beitrag von Nasar » 5. Mai 2017, 17:48

Letzter Beitrag der vorhergehenden Seite:

Meine Schwester, die süße kleine meint, dass Hunde die bellen nicht beißen. :bye: Reichsbürger :lol1:
Fünf sind geladen, zehn sind gekommen, gieß Wasser zur Suppe, heiß alle willkommen.

Benutzeravatar

cm81
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 240
Registriert: 01.03.2017

Weg hier ( ... von Deutschland ... )

Beitrag von cm81 » 9. Mai 2017, 13:25

@Nasar
Ich glaube das kann man nicht verstehen.
Frust und keine Ahnung von der neuen "perfekten" Traumdestination sind doch eher schlechte Beweggründe.
Man könnte hier eine Statistik führen. Wie schnell solche Auswanderer wieder in ihre ungeliebte Heimat zurückkehren... :lkom:

Benutzeravatar

Nasar
Kolumbien-Experte
Kolumbien-Experte
Beiträge: 2759
Registriert: 13.08.2009
Wohnort: Suba

Weg hier ( ... von Deutschland ... )

Beitrag von Nasar » 9. Mai 2017, 23:30

Nobody is perfect :lach:
Fünf sind geladen, zehn sind gekommen, gieß Wasser zur Suppe, heiß alle willkommen.

Benutzeravatar

Ernesto
Kolumbien-Veteran
Kolumbien-Veteran
Beiträge: 5014
Registriert: 05.10.2010

Weg hier ( ... von Deutschland ... )

Beitrag von Ernesto » 11. Mai 2017, 22:47

Hier habe ich was für unsere WUTBÜRGER. Im ZDF läuft gerade eine zum Thema passende Sendung: WAS STÖRT SIE AN DEUTSCHLAND. ZDF-Reporter Jochen Breyer reist vor der Bundestagswahl durch Deutschland, um herauszufinden, was die Menschen stört. Dort können sich unsere Wutbürger vom ZDF Team besuchen lassen und ihrer Wut freien Lauf lassen.=> hier klicken





Link deaktiviert da nicht mehr aktuell. Eisbaer - Moderator - 22.12.2017

Benutzeravatar

hoffnung_2013
Kolumbien-Experte
Kolumbien-Experte
Beiträge: 1794
Registriert: 14.07.2009
Alter: 71

Weg hier ( ... von Deutschland ... )

Beitrag von hoffnung_2013 » 12. Mai 2017, 02:20

Das muss ich mir mal anschauen!
Gruß
P.


anton wenzel
Kolumbien-Infizierte(r)
Kolumbien-Infizierte(r)
Beiträge: 34
Registriert: 26.05.2016

Weg hier ( ... von Deutschland ... )

Beitrag von anton wenzel » 10. Jul 2017, 21:09

FreeLibertarian hat geschrieben:
27. Jan 2017, 18:02
Dümmer als ein deutscher Politiker geht schon mal praktisch nicht. Kein anderes Land der Welt ist so geschlagen mit unfähigen, stinkend dämlichen Nichtsnutzen, die zu allem Übel noch ihr eigenes Volk hassen. Gibt es noch ein Land, dass Milliarden an Betrügerstaat Griechenland, Milliarden an korrupte Diktatoren in Afrika verschwendet (sogenannte Entwicklungshilfe ohne jegliche Gegenleistung) und noch mehr Milliarden dafür ausgibt, dass analphabetische Muslime, die weiße Frauen bestenfalls als Fickvieh ansehen und nichts Produktives können, kein Wort Deutsch sprechen und hier nur zur Millionen einfallen, um unseren Sozialstaat auszubeuten, durchfüttert und in den terroristisch-nutzlosen Arsch kriecht? Man beachte die Lebensläufe solcher Figuren wie Claudia Roth, Katrin Göring-Eckhardt, Andrea Nahles usw. Unnütze, realitätsfremde Menschen, die in der freien Wirtschaft nicht mal nen Job als Kloputze kriegen würden, regieren ein 80-Millionen-Land....
Wow.... :shock: :?


CaribicStefan
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 381
Registriert: 02.05.2010
Wohnort: Sabaneta
Alter: 49

Weg hier ( ... von Deutschland ... )

Beitrag von CaribicStefan » 11. Jul 2017, 07:41

hat er ja nicht so ganz unrecht...
https://www.youtube.com/watch?v=GJm7H9IP5SU


OliCO
Ehemalige/r
Beiträge: 267
Registriert: 12.08.2016

Weg hier ( ... von Deutschland ... )

Beitrag von OliCO » 4. Okt 2017, 15:13

Estrella hat geschrieben:
26. Jan 2017, 15:06
Naja es gibt keinen Staat in Deutschland, die BRiD ist das Selbstverwaltungskonstrukt der Besatzer, nur mal so am Rande, von denen kann man als Biodeutscher nichts mehr erwarten. Die Umverteilung von fleissig nach Reich u. die Umvolkung ist im vollen Gange ...
Ich frage mich in letzter Zeit immer öfter, wo bin ich hier eigentlich gelandet? Was für ein Bullshit …

Benutzeravatar

hoffnung_2013
Kolumbien-Experte
Kolumbien-Experte
Beiträge: 1794
Registriert: 14.07.2009
Alter: 71

Weg hier ( ... von Deutschland ... )

Beitrag von hoffnung_2013 » 4. Okt 2017, 18:19

@Olico, womit du ohne Einschränkung Recht hast! Und vorallem was hat das mit Kolumbien zu tun???????
Gruß
P.


Dolfi
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Beiträge: 647
Registriert: 10.11.2009

Weg hier ( ... von Deutschland ... )

Beitrag von Dolfi » 5. Okt 2017, 08:45

Also das Leben in Deutschland hat auch seine Vorteile, so ist das nicht. Meine Idee ist, später mal die kalte Jahreszeit in Kolumbien zu verbringen und von Ostern bis Weihnachten in Deutschland. Vorteile in D sind aus meiner Sicht: 1) Größere Sicherheit. Ich bin immer wieder erstaunt, wie sehr meine Frau ständig auf der Hut ist vor Dieben oder Überfällen. Halte die Tasche immer auf der straßenabgewandten Seite, mach den Reissverschluss am Rucksack immer ganz zu, usw. Sie ist als Kolumbianerin an viel größere Unsicherheit gewöhnt. 2) Die Krankenversicherung zahlt, auch wenn du nicht reich bist. Wenn ich sehe, welche Probleme meine Schwiegermutter hat, ihre Behandlungen zu finanzieren, trotz Versicherung, ist das schon was ganz anderes (und besonders bei zunehmendem Alter wichtig). 3) Die Menschen sind viel disziplinierter, man kann sich eher auf sie verlassen. Niemand ist in Kolumbien im Verkehr kooperativ und lässt einen anderen vor zum Einordnen o.ä. Meine Frau hatte immer Angst, über Zebrastreifen zu gehen, als sie nach Deutschland kam. In Kolumbien ist das bekanntlich lebensgefährlich, sich darauf zu verlassen, dass die Autaos da bremsen.

Ansonbsten ist es natürlich richtig, was gesagt wurde, die Massenzuwanderung von Menschen mit einer ganz anderen Mentalität gefährdet das alles. Wir haben die kleine Wohnung von meiner Frau in Medellín auch behalten.


tampoco
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 125
Registriert: 04.02.2014

Weg hier ( ... von Deutschland ... )

Beitrag von tampoco » 20. Okt 2017, 03:23

Also die Idee eines Geschaeftsaufbaus im Tourismus ist schon mal nicht schlecht aber man braucht Startkapital von mindestens 100.000 Euro und dann nochmal Geld zum Durchhalten denn das Einkommen kommt ja nicht sofort.Allerdings sollte man sehr gut spanisch sprechen und sich auskennen im Land und wo man investieren will und was,das sollte man durch einen laengeren Aufenthalt herausbekommen wie der Hase laeuft.Ausserdem die Korruption in Kolumbien ist extrem,besonders an der Kueste,Unsicherheit auch,es ist schwer gute Leute zu finden,die Infrastruktur laesst oft zu wuenschen uebrig,das alles sollte man bedenken


Themenstarter
Nobody
Kolumbien-Neuling
Kolumbien-Neuling
Beiträge: 11
Registriert: 24.01.2017

Weg hier ( ... von Deutschland ... )

Beitrag von Nobody » 10. Sep 2018, 19:04

Habe es irgendwie geschafft und bin auf dem Absprung , wie ich lese hat Jahrzehnte lange Gehirnwäsche gefruchtet.........
lasst euch nur weiter enteignen ich selber habe kein Bock mehr drauf . Deutschland = Enteignungsstatt der Premium Klasse der ausgeklügelste Mafia Staat der Welt .......

Nobody

Benutzeravatar

Ernesto
Kolumbien-Veteran
Kolumbien-Veteran
Beiträge: 5014
Registriert: 05.10.2010

Weg hier ( ... von Deutschland ... )

Beitrag von Ernesto » 10. Sep 2018, 20:12

Wo bist du denn ausgebrochen. Zurück in die geschlossene :lol:


Themenstarter
Nobody
Kolumbien-Neuling
Kolumbien-Neuling
Beiträge: 11
Registriert: 24.01.2017

Weg hier ( ... von Deutschland ... )

Beitrag von Nobody » 10. Sep 2018, 20:35

Nein , ich will Dich ja nicht kennen lernen :klat: :klat: :klat:

Benutzeravatar

Chévere
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 224
Registriert: 19.08.2009
Wohnort: Muzo

Weg hier ( ... von Deutschland ... )

Beitrag von Chévere » 10. Sep 2018, 20:40

Ich schaue immer wieder mal „goodbye Deutschland“. Alle reden schlecht über Deutschland und wenn es dann nicht klappt im Ausland und sie kein Geld mehr haben, dann ist Deutschland wieder gut...... und kehren wehmütig zurück in das „ scheiss „ Deutschland....
Chévere
Wer kämpft der kann verlieren, wer nicht kämpft hat schon verloren.

Benutzeravatar

Nasar
Kolumbien-Experte
Kolumbien-Experte
Beiträge: 2759
Registriert: 13.08.2009
Wohnort: Suba

Weg hier ( ... von Deutschland ... )

Beitrag von Nasar » 10. Sep 2018, 21:05

Au backe der frustrierte Reichsbürger ist wieder da :irr:
Fünf sind geladen, zehn sind gekommen, gieß Wasser zur Suppe, heiß alle willkommen.