Wunsch nach Kolumbien zu gehen, welche voraussetzungen wenn nicht als expatriate?

Tipps und Fragen von Auswanderungswilligen und Leuten, die den Schritt schon gewagt haben.
Benutzeravatar

Nasar
Kolumbien-Experte
Kolumbien-Experte
Beiträge: 2764
Registriert: 13.08.2009
Wohnort: Suba

Wunsch nach Kolumbien zu gehen, welche voraussetzungen wenn nicht als expatriate?

Beitrag von Nasar » 9. Nov 2018, 16:00

Letzter Beitrag der vorhergehenden Seite:

Geile Frage :mrgreen: Nicht mit CARTA DE AMOR verwechseln :lol:
Fünf sind geladen, zehn sind gekommen, gieß Wasser zur Suppe, heiß alle willkommen.


Themenstarter
vertigo75
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 315
Registriert: 21.06.2014

Carta Laboral

Beitrag von vertigo75 » 9. Nov 2018, 23:13

@spitfire88

Es ging um eine Expatriatstelle. Das Projekt liegt seit einem Jahr brach. Sozusagen Stillstand und erst im nächsten Jahr soll es weiter gehen. Daher besteht für mich derzeit nicht die Möglichkeit der Entsendung, leider



Bei dieser Antwort wurde ein Vollzitat laut unseren Forenregeln automatisiert entfernt. Powered by Datacom © 2018

Benutzeravatar

Macondo
Forenmoderator
Forenmoderator
Beiträge: 1118
Registriert: 21.05.2010
Alter: 60

Wunsch nach Kolumbien zu gehen, welche voraussetzungen wenn nicht als expatriate?

Beitrag von Macondo » 10. Nov 2018, 00:12

Vertigo

Ich wünsche dir viel Glück bei deiner Stellensuche. Ist leider nicht so einfach, mit der Entsendung von Experten von internationalen Firmen nach Kolumbien, aber die fast einzig lukrative Alternative in diesem Bereich.

Benutzeravatar

spitfire88
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Beiträge: 628
Registriert: 19.12.2011
Wohnort: Venezuela - Europa

Wunsch nach Kolumbien zu gehen, welche voraussetzungen wenn nicht als expatriate?

Beitrag von spitfire88 » 10. Nov 2018, 12:45

Wenn ich es richtige verstehe, dann haben die "Head-Hunter-Versuche"* nichts gebracht und du spekulierst, dass die Sache über deinen aktuellen Arbeitgeber vielleicht noch erfolgreich ist?

* Aus personlicher Erfahrung kann ich hier beitragen, dass viele "Head-Hunter-Versuche" versuchen, ihren Karteikasten zu füllen, ohne ein korrektes Angebot oder einen konkreten Kunden zu haben.

Benutzeravatar

Montana
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 136
Registriert: 28.05.2015

Wunsch nach Kolumbien zu gehen, welche Voraussetzungen wenn nicht als Expatriate?

Beitrag von Montana » 10. Nov 2018, 15:26

Ich glaube, dass sich der Wunsch von @ertigo75 nicht erfüllt. Ihm fehlt es an Eigeninitiative, Mut und einer gewissen Risikobereitschaft. Dazu kommt, Kolumbien ist Kolumbien, das Niveau der Gehälter, die Qualität der Arbeiten unterscheiden sich gewaltig von denen in Europa.
Vergesse eines nicht, im Ausland bist du der Ausländer. Dein Geld ist interessant, nicht du!

Wenn der Job in Europa wirklich so gut ist wie es uns @ertigo75 erzählt, dann würde, zumindest ich diesen nicht aufgeben!


Gordi_K
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 160
Registriert: 12.09.2016

Wunsch nach Kolumbien zu gehen, welche voraussetzungen wenn nicht als expatriate?

Beitrag von Gordi_K » 10. Nov 2018, 17:13

Also wenn ich in Kolumbien arbeiten müsste und keine Familie mit Kontakten hätte, würde ich beim deutschen/österreichischen/schweizerichen Botschaft um eine Liste der deutschprachigen Investoren in Kol. bitten oder ev. Procolombia mit der gleichen Bitte kontaktieren...
=> investincolombia.com.co

Bei den Unternehmen aus eigener Heimat/Sprachfamilie hat man sicher höhere Chancen als bei kolumbianischen Unternehmen.

Ich würde aber eher raten, sich mit Hilfe der Novia selbständig zu machen. In Kolumbien hat man mit ein paar tausend Euro viel mehr Möglichkeiten als in Europa. Und dank der analytischen und zielgerichteter Denkweise ein Wettbewerbsvorteil gegenüber den Mitbewerben.


Jayloca81
Kolumbien-Neuling
Kolumbien-Neuling
Beiträge: 2
Registriert: 03.02.2019

Wunsch nach Kolumbien zu gehen, welche voraussetzungen wenn nicht als expatriate?

Beitrag von Jayloca81 » 1. Sep 2019, 14:46

@Gordi_K wie kann man sich denn selbstständig machen in Kolumbien, wenn das mit der Arbeitserlaubnis so schwer ist :-/
mein Bruder hat nun seinen Chilenischen Pass beantragt und bekommen, weil er dadurch bessere Chancen hat. Dennoch ist mir der nächste Schritt nicht klar, bzw gibt die Seite der kolumbianischen Botschaft nicht wirklich viel her.
Eine Arbeitserlaubnis zu bekommen in Kolumbien ist echt verdammt schwer...


CaribicStefan
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 381
Registriert: 02.05.2010
Wohnort: Sabaneta
Alter: 49

Wunsch nach Kolumbien zu gehen, welche voraussetzungen wenn nicht als expatriate?

Beitrag von CaribicStefan » 1. Sep 2019, 16:33

@ Jaylocal81 ,hier mal nen Schaubild ueber verschiedene Moeglichkeiten, habe ich im Netz gefunden.

Alle Angaben ohne gewaehr... ;-)

*
zum vergrößern anklicken
https://www.youtube.com/watch?v=GJm7H9IP5SU

Benutzeravatar

Ernesto
Kolumbien-Veteran
Kolumbien-Veteran
Beiträge: 5014
Registriert: 05.10.2010

Wunsch nach Kolumbien zu gehen, welche voraussetzungen wenn nicht als expatriate?

Beitrag von Ernesto » 1. Sep 2019, 17:28

Jayloca81 :wil:

liege ich in der Annahme richtig, dass du meinst, dein Bruder hat einen kolumbianischen Pass erhalten? Nicht Chilenischen Pass? Klär uns bitte auf, denn sachliche Antworten darfst du nur erwarten wenn du uns mit ausreichend und richtiger Information versorgst.

Für einen Kolumbianer ist es sehr einfach sich selbstständig zu machen.
Brauchst dazu kein Visum, einfach nur die richtige Idee und genügend Startkapital.
Wie sieht es mit der Sprache aus? Welche Branche fixierst du an?

Halte uns auf dem Laufenden ;-)


Gordi_K
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 160
Registriert: 12.09.2016

Wunsch nach Kolumbien zu gehen, welche voraussetzungen wenn nicht als expatriate?

Beitrag von Gordi_K » 2. Sep 2019, 09:38

Hallo Jayloca81,

mit der Novia habe ich kolumbianische Freundin (bzw. Freund) gemeint. Die Firma würde ofiziell der kolumbinanische Staatsbürger gründen und führen, die eigentliche Arbeit halt eine andere Person machen. Gerade bei e-shop etc. kann man nur schwer nachweisen, wer die eigentliche Arbeitskraft ist.

Zu kolumbianischen Arbeitsvisum - es ist genauso schwer, wie für die Latinos ein Arbeitsvisum für EU zu bekommen. Leider mit einem wichtigen Unterschied - das kolumbianische Arbeitsvisum gilt nur für eine Tätigkeit bei einen konkreten Arbeitsgeber.... D.h. ich weiß nicht, warum du umbedingt in Kolumbien arbeiten willst - aber aus meiner Sicht bringt dieser Weg nur Nachteile.

Wenn man schon als Europäer in Kolumbien arbeiten will (was ich zwar nicht vertehen kann - aber jedem das Seine), dann ist es verdammt schwer. Es wäre etwas anderes, wenn du wegen deiner Liebe in Kolumbien leben willst - dann einfach mit kolumbianischen Staatsbürger/Staatsbürgerin heiraten und fertig. Oder das Investorvisum erwägen, ca. 20.000 € zu investieren kann billiger als eine Scheidung sein... Die schwierige Frage ist halt, in was zu investieren...

Benutzeravatar

Ernesto
Kolumbien-Veteran
Kolumbien-Veteran
Beiträge: 5014
Registriert: 05.10.2010

Wunsch nach Kolumbien zu gehen, welche voraussetzungen wenn nicht als expatriate?

Beitrag von Ernesto » 2. Sep 2019, 14:20

@Gordi_K

Nach wie vor ist unklar ob der Fragesteller kolumbianische Dokumente besitzt.

Du spricht das Investorvisum in Verbindung mit ca. 20.000 € an. Verwechselst du da etwas?

Der Artikel 57 der Resolution 6405 aus dem Jahr 2017 sagt: Visa de residente por inversión extranjera directa
 El extranjero que solicite visa en la condición del numeral 6 del artículo 21, deberá aportar comunicación expedida por el Departamento de Cambios Internacionales del Banco de la República en la que conste el registro de la inversión extranjera directa a su nombre cuyo monto sea superior a seiscientos cincuenta (650) salarios mínimos mensuales legales vigentes.  

Das bedeutet das mindestens 650 Mindestgehälter investiert werden müssen. Was bei gutem Wechselkurs etwa 145.000 € sind. Für diese Inversion bekommt man dann das Resident-Visum.

Dann gibt es noch eine weitere Varianten der Inversion über die man jedoch nicht sofort ein Resident-Visum erhält.

Visa de migrante como inversor inmobiliario bei dem der Kapitaleinsatz 350 Mindestgehälter beträgt. Hier wird im Normalfall ein Visum für drei Jahre ausgestellt.

Mit den 20.000 € meinst du bestimmt das: Visa de migrante como empresario welches über eine Firmengründung mit einer Einlage von mindestens 100 Mindestgehältern zu haben ist. Hier bleibt es jedoch nicht bei der Einlage denn es kommen noch weitere Kosten hinzu, wie Firmengründung, Steuerberater, Steuern etc. Dieses Visum wird meist nur für ein Jahr ausgestellt.

Nun will ich nicht weiter Offtopic werden.


Gordi_K
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 160
Registriert: 12.09.2016

Wunsch nach Kolumbien zu gehen, welche voraussetzungen wenn nicht als expatriate?

Beitrag von Gordi_K » 2. Sep 2019, 16:59

@ Ernesto

Ja, die Visa de migrante como empresario habe ich gemeint. Ich gebe zu - mit den kol. Visen kenne ich mich nur sehr oberflächlich aus, da wir uns schlussendlich entschlossen haben, in Europa zu leben. Daher habe ich eher mit dem österreichischen Amtsschimmel zu tun gehabt. Danke für deine Erklärungen.