Als Rentner / Pensionär einwandern

Tipps und Fragen von Auswanderungswilligen und Leuten, die den Schritt schon gewagt haben.
Benutzeravatar

Eisbaer
Moderator(in)
Moderator(in)
Beiträge: 8062
Registriert: 10.07.2009
Wohnort: Llanogrande (Ant.)

Als Rentner / Pensionär einwandern

Beitrag von Eisbaer » 30. Okt 2019, 22:35

Letzter Beitrag der vorhergehenden Seite:

@John Extra: aus dem Stegreif fallen mir folgende private Versicherungen ein: Salud Total, Sanitas, Sura, Nueva EPS. Coomeva ist leider immer noch da. Dann gibt es etliche von der Regierung geförderte wie zum Beispiel: COMFASUCRE, COMFACOR um nur zwei zu nennen.
Kein Support via PN. Fragen bitte im Forum stellen, so helfen die Antworten allen ● Beachtet bitte unsere » Forenregeln «
Du bist zufrieden mit unserer Hilfe! Dann helfe doch bitte mit einer kleinen » Spende « Danke und Vergelt´s Gott!


John Extra
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Beiträge: 648
Registriert: 14.04.2013
Wohnort: Bogota
Alter: 70

Als Rentner / Pensionär einwandern

Beitrag von John Extra » 30. Okt 2019, 22:41

Welche Versicherung, nicht nach dem Preis, sonder nach der Leistung, wuerdest Du empfehlen ????
Oder sind sie alle mehr oder weniger gleich..?

Benutzeravatar

Eisbaer
Moderator(in)
Moderator(in)
Beiträge: 8062
Registriert: 10.07.2009
Wohnort: Llanogrande (Ant.)

Als Rentner / Pensionär einwandern

Beitrag von Eisbaer » 30. Okt 2019, 22:53

Gute Frage - da der Preis bei allen Grundversicherungen gleich ist.
Auch wenn der Preis gleich ist, gibt es Unterschiede wie Tag und Nacht in der Leistung die erbracht wird. Bei manchen, wie COOMEVA EPS muss man sagen, erbracht werden soll!
Preisunterschiede gibt es bei den Zusatzversicherungen wie „Plan Complementario de Salud“ oder „Medicina Prepagada“. In Sincelejo habe ich viel gutes von Salud Total gehört, denn die haben gute Verträge, arbeiten mit ordentlichen Ärzten und Krankenhäusern zusammen.
Kein Support via PN. Fragen bitte im Forum stellen, so helfen die Antworten allen ● Beachtet bitte unsere » Forenregeln «
Du bist zufrieden mit unserer Hilfe! Dann helfe doch bitte mit einer kleinen » Spende « Danke und Vergelt´s Gott!


Sting
Kolumbien-Neuling
Kolumbien-Neuling
Beiträge: 8
Registriert: 09.07.2015

Als Rentner / Pensionär einwandern

Beitrag von Sting » 30. Okt 2019, 23:06

Eisbaer hat geschrieben:
30. Okt 2019, 22:12
Man sollte bei der Wohnungssuche auf die Bauweise achten damit sich die Wohnung nicht aufheizt.
Danke für den Tipp und das kann ich nur bestätigen deshalb vorsicht!!
Ich weiss nicht wie die hier ihre Häuser bauen aber manche heizen sich am Nachmittag auf wie in einem Heizkessel und der Stauerstoffgehalt singt rapide.

Benutzeravatar

Don Maximo
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 271
Registriert: 02.05.2015

Als Rentner / Pensionär einwandern

Beitrag von Don Maximo » 4. Dez 2019, 18:46

Für Pensionierte beträgt die Prämie der EPS 12% der Rente. Das zumindest offiziell. Meistens gibt es jedoch die Möglichkeit sich bei einem Familienmitglied einschliessen zu lassen (erwerbstätige Gattin usw.) Wie handhabt Ihr es (die die pensioniert sind) ?

Was in der Tat ein Problem werden kann wenn man sich in Kolumbien niederlassen will, sind nun die Aufenthaltsbestimmungen.
Will man herumreisen und hat man dazu noch einen weiteren Standfuss, ist man durch diese Auflage doch ziemlich eingeschränkt (wenn man die zulässige Abwesenheitszeiten nicht überschreiten will, die dann einen Entzug der Aufenthaltsbewilligung mit sich ziehen).
Virtus Junxit Mors Non Separabit

Benutzeravatar

Karibikotto
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 411
Registriert: 24.07.2010

Als Rentner / Pensionär einwandern

Beitrag von Karibikotto » 5. Dez 2019, 23:47

Als ich noch in Kolumbien lebte, war ich bei meiner Frau gegen Krankheit mitversichert.
Mit den zulässigen Abwesenheitszeiten hatte ich nie Probleme. Man weiß es ja und richtet sich danach.

Benutzeravatar

Don Maximo
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 271
Registriert: 02.05.2015

Als Rentner / Pensionär einwandern

Beitrag von Don Maximo » 6. Dez 2019, 00:14

Hallo Karibikotto,
Mit der Einwanderungsreform gelten neu deutlich kürzere zulässige Abwesenheitszeiten, sprich 3 Monate bei Typ M.
Meine Frau wird eben auch frühzeitig pensioniert... Sie meinte "selber schuld, wenn du dir eine Alte aussuchst :lol:
Virtus Junxit Mors Non Separabit