Cerca de 70 niñas de Medellín eran víctimas de red de turismo sexual

Encuentra las últimas noticias de Colombia en Español.
Benutzeravatar

Themenstarter
News Robot
Newsbot
Newsbot
Beiträge: 9371
Registriert: 03.03.2010

Cerca de 70 niñas de Medellín eran víctimas de red de turismo sexual

Beitrag von News Robot » 10. Dez 2018, 00:39

La Fiscalía General de la Nación y la Policía Nacional informaron los resultados de la operación ‘Sodoma', realizada de manera simultánea en Cartagena, Santa Marta, Bogotá y Medellín, y que terminó con la desarticulación de una estructura criminal internacional dedicada al turismo sexual en el país. Dicha red, estaba conformada por 16 personas, 14 de nacionalidad israelí y dos colombianos, entre los que está un miembro de la Policía, quien ofrecía información clasificada sobre los operativos hechos por las autoridades.

» continuar «

Fuente: Pulzo
Du hast einen simplen Roboter sehr glücklich gemacht. Vielen Dank.

Benutzeravatar

Ernesto
Kolumbien-Veteran
Kolumbien-Veteran
Beiträge: 4623
Registriert: 05.10.2010

Cerca de 70 niñas de Medellín eran víctimas de red de turismo sexual

Beitrag von Ernesto » 10. Dez 2018, 01:54

Zitat: Caracol

El homicidio del ciudadano de israelí => Shay Azran, ocurrido el 15 de junio de 2016, en el barrio Simón Bolívar de Medellín, fue el comienzo de la investigación que permitió detectar el esquema criminal de la organización.
El presunto determinador del homicidio fue identificado como => Assi Ben Mush , un exmilitar, quien registraba ingresos a Colombia desde 2009. Jahrelang war er der König von Taganga :lol:


Dolfi
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Beiträge: 598
Registriert: 10.11.2009

Cerca de 70 niñas de Medellín eran víctimas de red de turismo sexual

Beitrag von Dolfi » 10. Dez 2018, 08:43

In Medellín treiben sich erstaunlich viele Israelis rum.

Benutzeravatar

Themenstarter
News Robot
Newsbot
Newsbot
Beiträge: 9371
Registriert: 03.03.2010

Sextourismus-Ring in Kolumbien aufgeflogen

Beitrag von News Robot » 10. Dez 2018, 13:55

"Nach zwei Jahren Ermittlung geben wir Ihnen die Aufdeckung einer israelischen Mafiaorganisation bekannt, die für die sexuelle Ausbeutung und Versklavung von Mädchen, Jugendlichen und Frauen in Kolumbien verantwortlich ist", sagte der Staatsanwalt Néstor Martínez vor Journalisten.

» weiterlesen «

Quelle: RP Online
Du hast einen simplen Roboter sehr glücklich gemacht. Vielen Dank.


John Extra
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 243
Registriert: 14.04.2013
Wohnort: Bogota
Alter: 70

Cerca de 70 niñas de Medellín eran víctimas de red de turismo sexual

Beitrag von John Extra » 10. Dez 2018, 23:13

Fuer alle Israelis 50 Jahre Knast, wenn sie es dann ueberleben, zurueck nach Israel schicken und Einreiseverbot auf Lebenszeit

Benutzeravatar

Ernesto
Kolumbien-Veteran
Kolumbien-Veteran
Beiträge: 4623
Registriert: 05.10.2010

Cerca de 70 niñas de Medellín eran víctimas de red de turismo sexual

Beitrag von Ernesto » 16. Dez 2018, 15:33

Nachdem in einem anderen Thema @Max von Casa por cárcel (Hausarrest) sprach, habe ich im Netz etwas recherchiert.

Ist schon schwach das kolumbianische Rechtssystem.
8 Leute wurden bei der Operation "Sodoma" verhaftet. Gegen 4 liegt eine Suche von Interpol vor!

Für 7 der 8 Personen wurde nun höchstrichterlich Casa por cárcel (Hausarrest) verhängt. Der 8te wurde frei gelassen.
Von den Festgenommenen waren 6 Ausländer, Nationalität Israeli und 2 Kolumbianer.

Diesen Personen werden 14 Straftaten vorgeworfen, einschließlich schwerer Tötung, verschärfter Verschwörung zur Begehung eines Verbrechens, Drogenhandel, Anreiz zur Prostitution, Beschaffung von Minderjährigen, Ermutigung zur Prostitution und einiges mehr.

Ist das nicht Wahnsinn? Das spornt die kriminelle Energie in vielen noch an.