[Extra] Präsidentschaftswahlen Kolumbien 2018

Druckfrische Pressemeldungen, Analysen und Hintergründe in Deutscher Sprache über Kolumbien.
Benutzeravatar

Ernesto
Kolumbien-Veteran
Kolumbien-Veteran
Beiträge: 4310
Registriert: 05.10.2010

[Extra] Präsidentschaftswahlen Kolumbien 2018

Beitragvon Ernesto » 29. Mai 2018, 16:39

Beitrag von Ernesto » 29. Mai 2018, 16:39

Letzter Beitrag der vorhergehenden Seite:

@desertfox: ist in Kolumbien so wie du es kennst. Zwischen den beiden Kandidaten mit der höchsten Prozentzahl findet die Stichwahl statt.
Hätte einer der Kandidaten im ersten Wahlgang mehr als 50% der Stimmen gehabt, dann gäbe es keine Stichwahl.


km18
Kolumbien-Infizierte(r)
Kolumbien-Infizierte(r)
Beiträge: 41
Registriert: 18.05.2012

[Extra] Präsidentschaftswahlen Kolumbien 2018

Beitragvon km18 » 30. Mai 2018, 11:15

Beitrag von km18 » 30. Mai 2018, 11:15

Die meisten Kolumbianern in meinem Umfeld haben im ersten Wahlgang weder für Duque noch für Petro gestimmt. Es scheint jedoch eher die Befürchtung zu überwiegen, dass Kolumbien sich unter Petro zu einem zweiten Venezuela entwickeln würde, wo der Kommunismus oder Sozialismus kommt.

Benutzeravatar

News Robot
Newsbot
Newsbot
Beiträge: 8906
Registriert: 03.03.2010

Gustavo Petro: Von «Comandante Aureliano» zum Präsidenten?

Beitragvon News Robot » 31. Mai 2018, 02:07

Beitrag von News Robot » 31. Mai 2018, 02:07

Als «Comandante Aureliano» kämpfte Gustavo Petro einst gegen den kolumbianischen Staat, jetzt will er Präsident des lateinamerikanischen Landes werden. Dem bewaffneten Kampf hat der frühere Guerillero der Bewegung M-19 schon lange abgeschworen, heute steht der frühere Bürgermeister der Hauptstadt Bogotá für einen gemäßigten linken Kurs.

» weiterlesen «

Quelle: Westdeutsche Zeitung
Du hast einen simplen Roboter sehr glücklich gemacht. Vielen Dank.

Benutzeravatar

News Robot
Newsbot
Newsbot
Beiträge: 8906
Registriert: 03.03.2010

Betrug bei Präsidentschaftswahl in Kolumbien?

Beitragvon News Robot » 4. Jun 2018, 16:10

Beitrag von News Robot » 4. Jun 2018, 16:10

Die Vorwürfe richten sich vor allem gegen drei Vergehen während des Wahlvorgangs. Zum einen gaben das Statistikamt (Dane) und die kolumbianische Wahlaufsicht (MOE) bekannt, dass in 82 Gemeinden des Landes mehr Wahlberechtigte als Einwohner registriert worden seien. Dies betrifft die Stammgebiete der Rechten, darunter vor allem Antioquia und Boyacá. Danach folgen die Departments Santander und Cundinamarca. Mehr Wähler als Menschen gab es somit in den Regionen, in denen Duque gewann.

» weiterlesen «

Quelle: amerika21
Du hast einen simplen Roboter sehr glücklich gemacht. Vielen Dank.

Benutzeravatar

Karibikotto
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Beiträge: 228
Registriert: 24.07.2010

[Extra] Präsidentschaftswahlen Kolumbien 2018

Beitragvon Karibikotto » 4. Jun 2018, 16:24

Beitrag von Karibikotto » 4. Jun 2018, 16:24

Meine Frau sagt das gleiche. Warum annulliert man diese Wahlen nicht? Zu viel Geld geflossen und alle bestochen?


Baiker
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 126
Registriert: 28.07.2016

[Extra] Präsidentschaftswahlen Kolumbien 2018

Beitragvon Baiker » 5. Jun 2018, 04:42

Beitrag von Baiker » 5. Jun 2018, 04:42

Eindeutig Wahlbetrug. Warum wird das unter den Tisch gekehrt?

Benutzeravatar

News Robot
Newsbot
Newsbot
Beiträge: 8906
Registriert: 03.03.2010

Parteien-Allianzen für Präsidentschaftswahl in Kolumbien

Beitragvon News Robot » 7. Jun 2018, 15:28

Beitrag von News Robot » 7. Jun 2018, 15:28

Knapp zwei Wochen vor der Stichwahl in Kolumbien am 17. Juni klären sich einige Allianzen beider Kandidaten mit ausgeschiedenen Parteien. Der ultrarechte Iván Duque hatte im ersten Präsidentschaftswahlgang 39 Prozent und der linke Gustavo Petro 25 Prozent der Stimmen bekommen.

» weiterlesen «

Quelle: amerika21
Du hast einen simplen Roboter sehr glücklich gemacht. Vielen Dank.

Benutzeravatar

News Robot
Newsbot
Newsbot
Beiträge: 8906
Registriert: 03.03.2010

"Killerbienen" greifen Menschen auf Polit-Meeting in Kolumbien an

Beitragvon News Robot » 10. Jun 2018, 17:28

Beitrag von News Robot » 10. Jun 2018, 17:28

Eine Wahlkampfveranstaltung des kolumbianischen Ex-Präsidenten Álvaro Uribe ist wegen eines Angriffs von Wildbienen abgebrochen worden. Rund 70 Menschen wurden gestochen, 15 von ihnen mussten ins Spital eingeliefert werden, wie die Zeitung "El Tiempo" berichtete.

» weiterlesen «

Quelle: Luzerner Zeitung
Du hast einen simplen Roboter sehr glücklich gemacht. Vielen Dank.

Benutzeravatar

News Robot
Newsbot
Newsbot
Beiträge: 8906
Registriert: 03.03.2010

Unterstützung für Gustavo Petro wächst vor der Stichwahl in Kolumbien

Beitragvon News Robot » 12. Jun 2018, 14:35

Beitrag von News Robot » 12. Jun 2018, 14:35

Renommierte internationale Intellektuelle wie der französische Wirtschaftswissenschaftler Thomas Piketty, der Literaturnobelpreisträger J. M. Coetzee und der Philosoph Peter Singer haben sich indes für Gustavo Petro ausgesprochen. 200 weitere Intellektuelle, unter ihnen die Philosophen Arturo Escobar, Antonio Negri und Walter Mignolo haben ebenso einen Unterstützungsbrief für Petro und seine Vizepräsidentschaftskandidatin Ángela Robledo unterzeichnet. Auch der Lateinamerikanische Rat der Sozialwissenschaften (Clacso), kolumbianischen Gewerkschaften, 200 Filmemacher – unter ihnen Víctor Gaviria –, die Partei Demokratischer Pol (Polo Democrático), ein Teil der Liberalen und Journalisten, Juristen und Schauspieler haben in den letzten Tagen Colombia Humana den Rücken gestärkt.

» weiterlesen «

Quelle: amerika21
Du hast einen simplen Roboter sehr glücklich gemacht. Vielen Dank.

Benutzeravatar

Ernesto
Kolumbien-Veteran
Kolumbien-Veteran
Beiträge: 4310
Registriert: 05.10.2010

[Extra] Präsidentschaftswahlen Kolumbien 2018 - PETRO PRESIDENTE

Beitragvon Ernesto » 12. Jun 2018, 17:27

Beitrag von Ernesto » 12. Jun 2018, 17:27

Wusstet ihr das Fajardo mit der Frau von Uribe verwandt ist?

Seinen Aufruf an seine Wähler zu einem voto en blanco, also einen leeren Stimmzettel abzugeben, damit unterstützt er ganz eindeutig Duque.
Ich gehe davon aus, das er um seine politische Laufbahn bangt, die ihm Uribe zur Hölle machen könnte wenn er sich öffentlich gegen ihn stellt.

Mutige Politiker braucht das Land. PETRO PRESIDENTE!

Der Geldadel mit enormen Einfluss sowie die rechten Paramilitärs stehen hinter Uribe und einer weiteren Unterdrückung des Landes.


FreeLibertarian
Kolumbien-Experte
Kolumbien-Experte
Beiträge: 502
Registriert: 03.02.2011

[Extra] Präsidentschaftswahlen Kolumbien 2018

Beitragvon FreeLibertarian » 12. Jun 2018, 18:11

Beitrag von FreeLibertarian » 12. Jun 2018, 18:11

Wenn es nach den "Intellektuellen" gegangen wäre, hätte Kolumbien seit den 70ern eine Politik wie Kuba oder Venezuela. Solche Leute sind unproduktive Nichtsnutze. Piketty ist der neueste Hit unter den Keynesschen Wirtschaftsverblödern, die jede Wirtschaftskrise der Neuzeit zu verantworten haben.

Benutzeravatar

Ernesto
Kolumbien-Veteran
Kolumbien-Veteran
Beiträge: 4310
Registriert: 05.10.2010

[Extra] Präsidentschaftswahlen Kolumbien 2018

Beitragvon Ernesto » 12. Jun 2018, 18:23

Beitrag von Ernesto » 12. Jun 2018, 18:23

Tolle Sprüche hast du drauf. Genau wie der zu Augusto Pinochet :lol:

--------------------

@FreeLibertarian

Bitte schaue dir folgende Videos an, die ich kommentarlos hier einstelle und sag was dazu.

Vor ein paar Tagen: Como si nada, Uribe estuvo haciendo campaña en El Roble, Sucre


Vor 13 Jahren: Denuncia de Eudaldo Díaz Salgado



Zwei kurzzeitig nacheinander geschriebene Beiträge automatisiert zusammengefügt. Skript powered by Datacom ©2018


Dolfi
Kolumbien-Experte
Kolumbien-Experte
Beiträge: 559
Registriert: 10.11.2009

[Extra] Präsidentschaftswahlen Kolumbien 2018

Beitragvon Dolfi » 13. Jun 2018, 13:37

Beitrag von Dolfi » 13. Jun 2018, 13:37

Stimmt es eigentlich, dass Duque den Mindestlohn senken will? Noch mehr Kriminalität wäre die Folge.


tampoco
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 77
Registriert: 04.02.2014

[Extra] Präsidentschaftswahlen Kolumbien 2018

Beitragvon tampoco » 13. Jun 2018, 21:28

Beitrag von tampoco » 13. Jun 2018, 21:28

Das wird ihm unterstellt in Wahrheit koennen die Duquisten natuerlich nicht oeffentlich sagen das sie den Mindestlohn senken wollen dann gingen ja die dummen Schafe massenweise floeten. Aber schlussendlich werden sie ihn senken durch Preiserhoehungen und neue oder hoehere Steuern.
www.informador.in

Benutzeravatar

Karibikotto
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Beiträge: 228
Registriert: 24.07.2010

[Extra] Präsidentschaftswahlen Kolumbien 2018

Beitragvon Karibikotto » 14. Jun 2018, 03:30

Beitrag von Karibikotto » 14. Jun 2018, 03:30

Ja, Duque will den Mindestlohn senken oder einfrieren. Er sagte im TV, das der Mindestlohn zu hoch sei und dadurch in Kolumbien hergestellte Produkte zu teuer werden.


Dolfi
Kolumbien-Experte
Kolumbien-Experte
Beiträge: 559
Registriert: 10.11.2009

[Extra] Präsidentschaftswahlen Kolumbien 2018

Beitragvon Dolfi » 14. Jun 2018, 07:20

Beitrag von Dolfi » 14. Jun 2018, 07:20

Was für ein Idiot.