Diskussion über kolumbianisches Essen

Eine kleine Rezeptecke in die Ihr Eure selbstgemachten Rezepte einbringen könnt und alles was zum Thema Essen & Trinken passt.
Forumsregeln
Bitte keine aus dem Internet kopierten Rezepte & Bilder hier einstellen. Kreativität zählt.
Benutzeravatar

hoffnung_2013
Kolumbien-Experte
Kolumbien-Experte
Beiträge: 1791
Registriert: 14. Jul 2009, 07:41

Re: Diskussion über Kolumbianisches Essen

Beitrag von hoffnung_2013 »

Letzter Beitrag der vorhergehenden Seite:

@traqueto: Verstehe ich Deinen Hinweis richtig? EL CORRAL ist das kol. Gegenstück zu McDonals, nur halt sehr teuer??

Ansonsten danke noch für die anderen Tips!
Gruß
P.
Benutzeravatar

cali
aka Cali
aka Cali
Beiträge: 50
Registriert: 30. Jul 2009, 03:47
Wohnort: santiago de cali

Re: Diskussion über Kolumbianisches Essen

Beitrag von cali »

@traqueto

ich hab gerade mal versucht, anhand des internet die preise zu vergleichen.

geht aber nicht, weil mcdonalds

--> mcdonalds.com.co

zwar preise nennt (allerdings auch nicht alle)

nicht aber el corral

--> elcorral.com/varios.htm

der fuehrt zwar seine produkte auf, aber ohne preise.

Anonymous

Diskussion über Kolumbianisches Essen

Beitrag von Anonymous »

Mir hat mal jemand erzählt, weiß leider nicht mehr wer, dass das "Hackfleich" von El Corral aus Würmern gemacht wird und daher der besondere Geschmack dieser Produkte kommt.

Weiß da jemand was genaueres?

Mac Donalds gibt es erst seit ein paar Jahren in Kolumbien.

Anonymous

Re: Diskussion über Kolumbianisches Essen

Beitrag von Anonymous »

Das mit den Würmern wird wohl nicht so ganz stimmen.

--> franchisekey.com/co/franquicia/HAMBURGUESAS-EL-CORRAL.htm

Themenstarter
Bergfan
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Beiträge: 718
Registriert: 12. Feb 2010, 02:10
Wohnort: zurückgewandert

Re: Diskussion über Kolumbianisches Essen

Beitrag von Bergfan »

@traqueto

Zustimmung für alles! Gibts eine Frau die Crepes und Waffels nicht liebt?
Benutzeravatar

cali
aka Cali
aka Cali
Beiträge: 50
Registriert: 30. Jul 2009, 03:47
Wohnort: santiago de cali

Re: Diskussion über Kolumbianisches Essen

Beitrag von cali »

CS, bitte enge deine frage nicht auf die frauen ein.

auch ich liebe crepes y waffles ueber alles, und ich bin ein mann. naja,und du findest mich da (fast) taeglich..
Benutzeravatar

hoffnung_2013
Kolumbien-Experte
Kolumbien-Experte
Beiträge: 1791
Registriert: 14. Jul 2009, 07:41

Re: Diskussion über Kolumbianisches Essen

Beitrag von hoffnung_2013 »

Das mit den Würmern ist in Thailand und/oder China Tagesessen! Kann also nicht so schlimm sein.
Allerdings würde ich dann doch wieder AREPA vorziehen

Vor kurzem kam abends im dt. Fernsehen in einer Sendung "die 5 ekligsten Essen der Welt". Entschuldigung, ich konnte fast bei jedem Essen ko....

Noch etwas: Seltsamer Thread. Vom kolumb. Essen über AREPA zu Würmern.......naja sooooo schlimm es nun auch wieder nicht. Gott sei Dank, kann meine Freundin in Medellin nicht lesen, was ich hier zum besten gebe. :fel:
Gruß
P.

Themenstarter
Bergfan
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Beiträge: 718
Registriert: 12. Feb 2010, 02:10
Wohnort: zurückgewandert

Re: Diskussion über Kolumbianisches Essen

Beitrag von Bergfan »

@cali

Neid! Mir ist übrigens aufgefallen: Crepes, Wok, Corral, Casa Vieja ... das sind alles kolumbianische Firmen. Vielleicht ist kolumbianisches Essen doch nicht so schlimm :lach:

@hoffnung: in Santander gibts geröstete Ameisen. Darauf sind alle unglaublich stolz, ob des Ekelfaktors, aber ich kenne trotzdem keinen Santanderiano der sie öfter als einmal gekostet hat und die meisten haben auch auf dieses eine Mal verzichtet. Jedoch wurde ich schon öfter von Freunden gebeten welche mitzubringen.

Um nochmal zum Anfang zurückzukehren: Natürlich kann man in Kolumbien gut essen, aber wenn jemand reist und also auch aufs Geld schaut und in kleinen Orten ist, dann ist die Auswahl sehr begrenzt und die Qualität oft schlecht. Mit der zusätzlichen Anmerkung: wer sich auskennt findet natürlich immer was ;) Ich plane eine Familienreise von Nord nach Süd über mehrere Wochen, deshalb beschäftige ich mich grad mit dem Thema, die Vorstellung da nur von Arepa, Empanadas und Corrientes zu leben ist irgendwie abschreckend :oops:

traqueto
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 74
Registriert: 31. Jan 2010, 22:43

Re: Diskussion über Kolumbianisches Essen

Beitrag von traqueto »

El Corral, ich habe dies den "kolumbianischen McDonalds" genannt, weil es wie McDonalds eine erfolgreiche Fast Food Kette ist. Gibts z.B. auch in Ecuador. Aber viel zu teuer.... Hamburger El Corral mit Papas und Getränk ca. 18000 pesos....
Mc Donalds war ich mal im Flughafen El Dorado... Für ein Cheeseburger NUR 3,500 pesos und das ist billig....
Ich mag die Dinger nicht, aber zur Vollständigkeit halber muss man den El Coral nennen.

Kennt Ihr LA HAMBURGUESERIA? Toll.......

traqueto
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 74
Registriert: 31. Jan 2010, 22:43

Re: Diskussion über Kolumbianisches Essen

Beitrag von traqueto »

El Corral ist viel zu teuer... 18.000 pesos fuer einen Hamburger mit Papa's und Cola? Gehst du lieber in die La Hamburgueseria fuer das Geld.......
Benutzeravatar

hoffnung_2013
Kolumbien-Experte
Kolumbien-Experte
Beiträge: 1791
Registriert: 14. Jul 2009, 07:41

Re: Diskussion über Kolumbianisches Essen

Beitrag von hoffnung_2013 »

Also, für mich als AREPAHASSER sehen die Arepas Boyacenses richtig lecker aus.
Ich werde mich demächst doch nochmal daran versündigen.

Aber klar, die Sobrebarriga würde ich bevorzugen...
Gruß
P.

Themenstarter
Bergfan
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Beiträge: 718
Registriert: 12. Feb 2010, 02:10
Wohnort: zurückgewandert

Re: Diskussion über Kolumbianisches Essen

Beitrag von Bergfan »

Wenn ich das als Auswahl für täglich über Wochen habe, krieg ich die Krise. Ich ess das alles gern, wenns einmal im Monat ist, aber wer auf Reisen ist und nicht selber kochen kann und dann immer auf sowas angewiesen ist.... Graus oh Jammer ;-) Und in kleinen Provinznestern gibts ja kein Crepes :roll:
Benutzeravatar

hoffnung_2013
Kolumbien-Experte
Kolumbien-Experte
Beiträge: 1791
Registriert: 14. Jul 2009, 07:41

Re: Diskussion über kolumbianisches Essen

Beitrag von hoffnung_2013 »

Wenn es nur halb so gut schmeckt... dann ist es okay.
Gruß
P.

RepTile
Ex-Forenmoderator(in)
Beiträge: 333
Registriert: 24. Nov 2009, 21:00
Wohnort: Deutschland
Alter: 37

Re: Diskussion über kolumbianisches Essen

Beitrag von RepTile »

Stimme hoffnung_2013 zu :)
Wenns preislich auch noch passt die ganzen Sachen schmeckts nochmal umso besser ;)

traqueto
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 74
Registriert: 31. Jan 2010, 22:43

Re: Diskussion über kolumbianisches Essen

Beitrag von traqueto »

Ich habe gestern folgendes gegessen:

Carne a la Llanera
heute
Puchero Santa Fereño im Restaurant Casa Vieja in Bogota... auch typisch fuer hier... war lecker.... ich hasse arepas...
Benutzeravatar

hoffnung_2013
Kolumbien-Experte
Kolumbien-Experte
Beiträge: 1791
Registriert: 14. Jul 2009, 07:41

Re: Diskussion über kolumbianisches Essen

Beitrag von hoffnung_2013 »

...und was hat es gekostet??
Zuletzt geändert von hoffnung_2013 am 30. Dez 2014, 20:35, insgesamt 2-mal geändert.
Grund: Zitat der Übersichtlichkeit halber entfernt.
Gruß
P.