was (typisch deutsches produkt) vermisst man in kolumbien?

Eine kleine Rezeptecke in die Ihr Eure selbstgemachten Rezepte einbringen könnt und alles was zum Thema Essen & Trinken passt.
Forumsregeln
Bitte keine aus dem Internet kopierten Rezepte & Bilder hier einstellen. Kreativität zählt.

Themenstarter
masa
Kolumbien-Infizierte(r)
Kolumbien-Infizierte(r)
Beiträge: 47
Registriert: 11.11.2009

was (typisch deutsches produkt) vermisst man in kolumbien?

Beitrag von masa » 30. Dez 2009, 23:04

hallo leute,

das ist eine frage für diejenigen, die seit einiger zeit in kolumbien leben:

was/welche produkte vermisst ihr aus eurer heimat. dinge, die entweder überteuer oder einfach nicht zu finden in kolumbien sind...? was würdet ihr gerne zum frühstücken, mittag- oder abendesssen dazu haben?

danke schön für eute antworten!

y aprovecho para dearles a todos los miembros del foro un bello, saludable y muy prospero 2010!!!
masa


Anonymous

Re: was (typisch deutsches produkt) vermisst man in kolumbie

Beitrag von Anonymous » 30. Dez 2009, 23:40

Hi masa, hängt wohl auch viel von der Gegend ab in der man lebt.
Fange ich mal beim Gemüse an obwohl es das in Bogota oder Medellin gibt. Rosenkohl, kann ich auch nicht pflanzen der Temperatur wegen, dann Sauerkraut gelingt hier nicht.
Echt gutes Schwarzbrot gibt es auch nicht. Weder Fleischwurst noch Leberkäse. Echt gute Käsesorten sind teuer.
Vieles kann man selbst machen wie Rotkraut oder Schweineschmalz.
Ich kann gut ohne das alles Leben, denn dafür gibt es hier andere leckere Sachen.
Beim Frühstück geht doch nicht über eine Tasse Chocolate Luker mit Arepa und Aguacate.

Was mir wirklich fehlt ist SWR3 mit dem Verkehrsfunk.
Achtung auf der A 4 kommt Ihnen ein Falschfahrer entgegen ... :lol: :lol: :lol:
Zuletzt geändert von Anonymous am 31. Dez 2009, 22:31, insgesamt 1-mal geändert.


juancho
Kolumbien-Neuling
Kolumbien-Neuling
Beiträge: 15
Registriert: 26.10.2009
Wohnort: Medellin

Re: was (typisch deutsches produkt) vermisst man in kolumbie

Beitrag von juancho » 31. Dez 2009, 02:45

Das deutsche Brot in aller Varianten

Benutzeravatar

hoffnung_2013
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 1799
Registriert: 14.07.2009
Alter: 71

Re: was (typisch deutsches produkt) vermisst man in kolumbie

Beitrag von hoffnung_2013 » 31. Dez 2009, 11:46

Hi,

abgesehen davon, dass es in Kolumbien "halt andere gute Sachen" gibt, so typisch deutsch habe ich Medellin unterschiedliches Brot (Schwarzbrot, Mischbrot, Körnerbrot) und die diverse Wurstsorten vermißt. Seit meine Freundin guten geräucherten Schinken kennt, muss ich ihr jeden Monat per Post "tonnenweise" Schinken schicken. Sonst wüßte ich auf Anhieb nichts was fehlt.
Gruß
P.


Marino
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 90
Registriert: 01.01.2010
Wohnort: Santiago de Cali
Alter: 51

Re: was (typisch deutsches produkt) vermisst man in kolumbie

Beitrag von Marino » 1. Jan 2010, 02:58

ich vermisse eigentlich nur den guten Kuehnesenf aus Hamburg, was es in Kolumbien gibt ist mir vielfach zu suess und anstaendigen Raeucherspeck.
Chocolate Luker ist super, aber nicht zum Fruehstueck , um wach zu werden muss es schon eine ordentliche Tasse Kaffee sein.
Gruss Marino


Howei69
Kolumbien-Neuling
Kolumbien-Neuling
Beiträge: 8
Registriert: 02.01.2010

Re: was (typisch deutsches produkt) vermisst man in kolumbie

Beitrag von Howei69 » 2. Jan 2010, 20:20

Hallo,
ich bin neu hier und wünsche euch allen noch ein schönes 2010.
Also hier in Santa Marta gehts eigentlich. Im ,, Exito ,, (Centrum ) gibts 2x die Woche Schwarzbrot , Roggenmischbrot ( nmtl. pan aleman )- das ist eigentlich i.O. Dann hats ständig franz. Baguette ( nicht süss ),- das muss man erst mal finden hier oben !
Die Importsachen sind natürlich schweineteuer,es gibt sie aber, wie spanische Chorizo,eingeschweisster Schinkenspeck oder franz. Pate ect. - aber Alpina hat zBsp. Blauschimmelkäse, Frischkäse und Gauda im Programm, das ist echt gut. Dann die Würstchen,, Rancheras ,, sind gut essbar ( die gehen auch zum Grillen ). Es hat sich schon sehr gebessert, im Gegensatz zu vor einigen Jahren. Nur mit den angebotenen eingelegten Gurken komme ich nicht klar ( sehrviel Essig ).Ja der Senf ist auch gewöhnungsbedürftig ( mache immer Pfeffer rein ).
Entonces , estamos en colombia ! Ich komme nicht hierher um Deutsch zu essen. Kann ich auch nicht verlangen. Aber manchmal überkommt es einen doch, oder ? ;-)) Also man kann sich schon sehr gesund ernähren, bei diesen Früchte und Gemüseangebot. Mit ,,Bio - produkten,,- soll jetzt im Kommen sein, aber ob man dem Glauben schenken darf- no lo se !
Chio
Hat jemand schon Speisequark ( no dulce ) entdeckt ? Ich glaube hier oben gibt es keinen.


Marino
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 90
Registriert: 01.01.2010
Wohnort: Santiago de Cali
Alter: 51

Re: was (typisch deutsches produkt) vermisst man in kolumbie

Beitrag von Marino » 2. Jan 2010, 21:20

Ja , Kolumbien hat exellente Speisen und Getraenke.
Aufgrund der verschiedenen Klimazonen gibt es auch hier viel europaeisches Obst und Gemuese zu einem annehmbaren Preis, da einheimischeProdukte.
Faszinierend auch die Vielfalt und Farben der Kartoffelsorten aus Nariño oder Boyaca.
Ich weiss wovon ich schreibe .Z.b. kostet ein Apfel in Honduras umgerecnet ein Euro, da er dort kaum waechst und importiert wird.
Gruss Marino


MaMa
Kolumbien-Infizierte(r)
Kolumbien-Infizierte(r)
Beiträge: 43
Registriert: 05.01.2010
Wohnort: Bogotá DC
Alter: 47

Re: was (typisch deutsches produkt) vermisst man in kolumbie

Beitrag von MaMa » 5. Jan 2010, 14:14

Hallo an Alle, was fehlt in Kolumbien: Ganz klar: Alle die schoenen Brotsorten, die man in Deutschland vom Baecker um die Ecke kennt; ausserdem ist das Brot meist suess (=schrecklich). Natuerlich gibt es PanPaYa (in Bogotá) und die grossen Supermarktketten, wo man ungesuesstes Baguette kaufen kann - und ganz wichtig - im Alcosto (Calle 170) ist eine excelente Baeckerei. Was auch fehlt ist anstaendige Fleischqualitaet, am besten noch bei Koyomad, wo man tatsaechlich auch Fleischkaese, Lyoner, Schinkenwurst uws. findet (leider derzeit wegen der Feiertage geschlossen). Zu meinem Vorschreiber: Aepfel gibt es in Kolumbien fast keine, werden fast alle aus Chile oder Kalifornien importiert; allerdings sind sie billig. Und zu SWR3 (bin selbst ehemalger SWF3-Hoerer- das Original) - ueber Webradio gibt es hier alles.....einschliesslich der Verkehrsmeldungen ueber Falschfahrer). Liebe Gruesse, MaMa


Themenstarter
masa
Kolumbien-Infizierte(r)
Kolumbien-Infizierte(r)
Beiträge: 47
Registriert: 11.11.2009

Re: was (typisch deutsches produkt) vermisst man in kolumbie

Beitrag von masa » 18. Jan 2010, 17:05

Danke Leute für eure tollen Antworten!

Gracias de nuevo y saludos!


traqueto
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 74
Registriert: 31.01.2010

Re: was (typisch deutsches produkt) vermisst man in kolumbie

Beitrag von traqueto » 31. Jan 2010, 23:00

Rivella Rot.....


Anonymous

Re: was (typisch deutsches produkt) vermisst man in kolumbie

Beitrag von Anonymous » 1. Feb 2010, 02:47

Der Saft kommt aber aus der Schweiz :lach: Abgesehen davon schmeckt das wirklich gut und löscht so richtig den Durst.
Bei mir hilft immer nur Aquardiente und so reagiert dann meine Schnecke wenn ich nach Hause komme :böse:


traqueto
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 74
Registriert: 31.01.2010

Re: was (typisch deutsches produkt) vermisst man in kolumbie

Beitrag von traqueto » 2. Feb 2010, 03:52

Hallo
Ja, Rivella Rot schon gekuehlt ist das schönste für jeden "Guayabo"..... Löscht jeden Kater und ist saugut... Hier in Kolumbien gibt es fast keine geniessbaren Soft-Drinks... Coca Cola ist klar. Der einzige kolumbianische Softdrink den ich konsumiere ist QUATRO. Ein bisschen zu vergleichen mit Fanta. Die anderen Produkte sind einfach nur schlecht... Postobon hat Manzana, Uva und so weiter... Viel zu süss, dazu die unglaublichsten Chemie Farben wie Leuchtgrün oder so....

Seit einiger Zeit ist in Kolumbien LIPTON Ice Tea erhältlich. Geschmack Zitrone oder Pflaume...
zu empfehlen.....

Benutzeravatar

Kamachi
Reiseagentur
Reiseagentur
Beiträge: 794
Registriert: 15.08.2009
Wohnort: Bucaramanga

Re: was (typisch deutsches produkt) vermisst man in kolumbie

Beitrag von Kamachi » 10. Feb 2010, 11:35

MoinMoin :D
Mir fehlen die Hario Gummibärchen und die Haribo Vampire ( Für die gehe ich durch die Hölle ). :lach:
Ansonsten der deutsche Senf, Sauerkraut und Meeretich.
Saludos ,William

Benutzeravatar

hoffnung_2013
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 1799
Registriert: 14.07.2009
Alter: 71

Re: was (typisch deutsches produkt) vermisst man in kolumbie

Beitrag von hoffnung_2013 » 10. Feb 2010, 12:03

Mensch, gibt es denn tatsächlich nirgends in Kolumbien deutschen mittelscharfen Senf??????????????????????????????
Wenn ich demnächst in Kolumbien in, werde ich den bestimmt sehr vermissen.
Kann mir den auch schicken lassen, wird aber ein teurer Senf :denk: :denk: :denk:

Obwohl g'scheite Wurst zum Senf gibt es ja auch nicht :lach: :lach: :lach:
Gruß
P.


Anonymous

Re: was (typisch deutsches produkt) vermisst man in kolumbie

Beitrag von Anonymous » 10. Feb 2010, 12:34

In den großen Städten bekommst du die Gummibärchen.
Auch Meeretich habe ich schon in den Verkaufsregalen gesehen.
Deutschen Senf, danach habe ich nie geschaut, denn die einheimischen Produkte schmecken mir bestens.