Fragen ueber Fragen zum Schengen Visum

Das Forum für alle Fragen zum begehrten Schengen Visa
Arbeits- & Aufenthaltserlaubnisse für Kolumbianer in Europa

Themenstarter
vici
Kolumbien-Neuling
Kolumbien-Neuling
Beiträge: 10
Registriert: 15.06.2012

Fragen ueber Fragen zum Schengen Visum

Beitragvon vici » 16. Jun 2012, 00:42

Beitrag von vici » 16. Jun 2012, 00:42

Hallo liebe Forengemeinde,

ich bin gelinde gesagt etwas geschockt, wenn ich das alles hier lese, dass es wohl tatsaechlich Problem geben koennte (vorsichtig ausgedrueckt) beim Visa-Antrag meines Freundes fuer einen Besuch bei mir in Deutschland.

Die "alten Hasen" unter euch werden wohl nur ein muedes Laecheln auf den Lippen haben, aufgrund ihrer Erfahrungen, aber ich haette wirklich nicht gedacht, dass es kompliziert werden koennte.

Ganz kurz zu mir/uns: Mein Freund ist Anwalt, wir kennen uns seit letztem Jahr und ich war bisher 2 mal in Kolumbien. Nun wuerde er gerne ueber Weihnachten/Neujahr fuer 3 Wochen nach Deutschland kommen, da in der Zeit auch die Gerichte "Urlaub" haben. Er hat einen Termin Anfang Juni bei der deutschen Botschaft beantragt und am 3.9. tatsaechlich einen bekommen. Fand ich schon krass, dass er 3 Monate auf einen Termin warten muss....

Nach ein bischen durchlesen hier im Forum nun meine Fragen:

1. Wie soll er das Visum beantragen? Einfach nur als Tourist" Nachdem was ich hier gelesen habe, wäre es eher hinderlich, wenn ich ihm eine Einladung schicken wuerde bzw. er sagen wuerde, dass er eine Freundin in Deutschland hat.

2. Soweit wir wissen, braucht er zur Beantragung:
einen Reisepass (den er hat, in der "Buchform" wie wir ihn auch kennen)
einen Verdienstnachweis
Kontoauszuege?

3. was ich hier gelesen habe: einen "Rueckreisegrund", was ich damit sagen will, dass er auch wirklich einen driftigen Grund haette zurueckzukehren (was ja hoffentlich als seine eigene Kanzlei ausreichen sollte..)

4. Braucht man ein bereits gebuchtes Flugticket beim Visaantrag?

Wäre euch sehr dankbar für eure Infos und jetzt schlaft erst mal gut ;-)

Viele Gruesse,
Vici

Benutzeravatar

ColombiaOnline
Kolumbien-Experte
Kolumbien-Experte
Beiträge: 754
Registriert: 24.08.2009

Fragen ueber Fragen zum Schengen Visum

Beitragvon ColombiaOnline » 16. Jun 2012, 01:12

Beitrag von ColombiaOnline » 16. Jun 2012, 01:12

Wenn ich an seiner Stelle wäre wurde ich als normaler Tourist reisen. Wie du bestimmt hier gelesen hast ist das wichtigste das die Botschaft ihm glaubt und auch keine Einwände am bestehenden Interesse der Rückreise hat. Vielleicht hat er sogar Gerichtstermine nach der Rückkehr, das alles würde ihm helfen. Gutes, sicheres Auftreten, eine Geschichte die man glaubt und der Nachweis das er wieder in die Heimat will. Neben dem Flug würde ich auch ein Hotel reservieren für die Ankunft. Bestimmt meldet sich noch der eine oder andere mit mehr Erfahrung hier.
Viel Glück!
„Wer fragt, ist ein Narr für eine Minute. Wer nicht fragt, ist ein Narr sein Leben lang.“


Themenstarter
vici
Kolumbien-Neuling
Kolumbien-Neuling
Beiträge: 10
Registriert: 15.06.2012

Fragen ueber Fragen zum Schengen Visum

Beitragvon vici » 16. Jun 2012, 01:35

Beitrag von vici » 16. Jun 2012, 01:35

Vielen lieben Dank fuer die schnelle Antwort.
Das mit den Gerichtsterminen ist eine gute Idee, wobei ich echt geschockt bin, dass das anscheinend echt alles so noetig und so schwierig ist. Aber gut, wenn man weiss, worauf man sich einstellen muss..."let's play the game"...
Bin selbst eine Weltenbummlerin und sicherlich nicht blauaeugig und mit Scheuklappen durchs Leben gegangen... letztendlich ist es einfach unfair. Und genau deswegen bin ich dankbar fuer dieses Forum.
Aber jetzt ganz ernsthaft. Er braucht einen Flug??? Wie soll er das ohne Visa machen??

Benutzeravatar

ColombiaOnline
Kolumbien-Experte
Kolumbien-Experte
Beiträge: 754
Registriert: 24.08.2009

Fragen ueber Fragen zum Schengen Visum

Beitragvon ColombiaOnline » 16. Jun 2012, 01:50

Beitrag von ColombiaOnline » 16. Jun 2012, 01:50

Nach meinem Kenntnisstand geht das ohne Flug leider nicht. Obwohl es Schwachsinn ist einen Flug zu kaufen ohne zu wissen ob man das Visum bekommt. Das beste wäre dann wohl ein Flug, den man im Notfall wieder stornieren kann um nicht das ganze Geld zu verlieren. El Patrino hat dazu vor kurzem ganz interessant geschrieben: viewtopic.php?f=98&t=7886 Falls dein Freund eine Kanzlei gemietet hat, würde ich auch den Mietvertrag mitnehmen. Auch ein Anwalt braucht mal Urlaub ;-)
„Wer fragt, ist ein Narr für eine Minute. Wer nicht fragt, ist ein Narr sein Leben lang.“

Benutzeravatar

hoffnung_2013
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 1818
Registriert: 14.07.2009
Alter: 69

Fragen ueber Fragen zum Schengen Visum

Beitragvon hoffnung_2013 » 16. Jun 2012, 11:52

Beitrag von hoffnung_2013 » 16. Jun 2012, 11:52

Genau so ist es..
Ohne Flugticket geht nichts, aber auf Grund der beruflichen Situation, bin ich mir fast sicher, dass er ein Visum bekommt.
Wichtig ist, alles gut vorbereiten, dann klappt es.
Gruß
P.


Themenstarter
vici
Kolumbien-Neuling
Kolumbien-Neuling
Beiträge: 10
Registriert: 15.06.2012

Fragen ueber Fragen zum Schengen Visum

Beitragvon vici » 16. Jun 2012, 13:43

Beitrag von vici » 16. Jun 2012, 13:43

Danke fuer die Antworten. Das mit dem Mietvertrag ist echt ein guter Tip.

Ist ja echt idiotisch mit dem Flug, wer hat denn soviel Geld sich einfach mal so nen Flug zu buchen, den er dann evtl. nicht antreten kann? Er erkundigt sich dann wohl am besten mal in einem Reisebuero und reserviert sich zumindest einen (soweit ich das in dem Thread von ElPatrino gelesen habe ist das ja evtl. moeglich). Er moechte wohl auch vorab zu einer Art "Sprechstunde" in die Botschaft, um zu seinem Termin dann wirklich alle Unterlagen zu haben.


ThaGambler
Kolumbien-Neuling
Kolumbien-Neuling
Beiträge: 7
Registriert: 07.03.2012

Fragen ueber Fragen zum Schengen Visum

Beitragvon ThaGambler » 19. Jun 2012, 20:33

Beitrag von ThaGambler » 19. Jun 2012, 20:33

lt. Merkblatt der deutschen Botschaft in Bogota reicht eine Flugreservierung :

Flugreservierungen (Hin- und Rückflug). Bei der Abholung des Visums muss das Flugticket mit einer Kopie vorgelegt werden.

Benutzeravatar

Zahlenmaus
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 173
Registriert: 31.08.2009

Fragen ueber Fragen zum Schengen Visum

Beitragvon Zahlenmaus » 20. Jun 2012, 02:39

Beitrag von Zahlenmaus » 20. Jun 2012, 02:39

Hallo Vici,
wie ThaGambler geschrieben hat, reicht eine Flugreservierung für den Vorsprachetermin völlig aus. Das kostet nix; Dein Freund geht einfach in Bogota in ein Reisebüro und reserviert für den in Frage kommenden Zeitraum einen Hin- und Rückflug kurz vor seinem Termin bei der Botschaft (Reservierungen sind max. 7 Tage gültig).
Kann auch ein teuerer sein - Du brauchst den im Anschluss nicht zu kaufen sondern kannst Dich in Ruhe nach einem günstigeren umschauen. Erst wenn Dein Freund sein Visum erhält, muss er das Ticket bzw. Kopie des e-tickets vorlegen.
Mein Freund und ich haben selbst noch keine persoönliche Erfahrungen bzgl. Visumbeantragung, wir kennen es aber von mehreren Freunden, die ein Schengen-Visum beantragt und erhalten haben, dass die Botschaft anruft und schon signalisiert, ob das Visum erteilt oder abgelehnt wird. Erst dann ist eine echte Buchung erforderlich.

Viel Erfolg.... mit dem Background Deines Freundes glaube ich kaum, dass das Visum abgelehnt wird ... viele Grüße aus San Andres,
Zahlenmaus
COLOMBIA…. el único riesgo es que te quieras quedar

Diashow Providencia: http://www.youtube.com/watch?v=9iq9Xr3ERxE
Diashow San Andrés: http://www.youtube.com/watch?v=9h8Pf266wig


Themenstarter
vici
Kolumbien-Neuling
Kolumbien-Neuling
Beiträge: 10
Registriert: 15.06.2012

Fragen ueber Fragen zum Schengen Visum

Beitragvon vici » 20. Jun 2012, 18:25

Beitrag von vici » 20. Jun 2012, 18:25

Superlieben Dank fuer Eure Antworten. Gut, dass das mit der Reservierung bei der Beantragung erstmal reicht.
Ich halte euch auf dem laufenden.

Viele Gruesse aus dem fernen Deutschland

Benutzeravatar

padrino
Kolumbien-Experte
Kolumbien-Experte
Beiträge: 508
Registriert: 26.04.2011
Wohnort: Winterthur, Suiza
Alter: 34

Fragen ueber Fragen zum Schengen Visum

Beitragvon padrino » 29. Jun 2012, 12:44

Beitrag von padrino » 29. Jun 2012, 12:44

Hallo zusammen

Hab mich kurz eingelesen in den Thread und ich denke auch nicht, dass dein Freund Problem haben wird! Noch ein kleiner Input von mir betreffend Ticketreservierung. Das ist natürlich absolut möglich, aber man soll auch immer die Flugpreise im Auge behalten. Denn mit einer Reservierung musst du dann, wenn das Visum bewilligt wurde für einen Flug im bewilligten Zeitraum finden, dies kann u.U. sehr teuer werden, ich denke da vorallem auch an den Zeitraum Weihnachten/Neujahr.

Als kleines Beispiel. Bei unserem 1. Visumsantrag erhielten wir die Antwort 2 Wochen vor Beginn der geplanten Reise. Die Tickets waren zu diesem Zeitpunkt bei über 1700 Euro. 1 Monat früher waren sie noch ca. 800 Euro. Deshalb bin ich auch auf die Idee gekommen mit dem Ticket, welches wieder annulierbar ist. Übrigens: Lufthansa bietet solche Tickets an, hab EUR 1'100 bezahlt für den letzten Flug CTG - ZRH.

Saludos
Padrino
el sucio de mi carro vale mas que tu carro...hahaaaaaa prrrrrrrrrrrraaaa Arcangeeeeeeeeeeel