Studium in Deutschland (Kolumbianer)

Das Forum für alle Fragen zum begehrten Schengen Visa
Arbeits- & Aufenthaltserlaubnisse für Kolumbianer in Europa

Themenstarter
juldal
Kolumbien-Neuling
Kolumbien-Neuling
Beiträge: 3
Registriert: 24.02.2018

Studium in Deutschland (Kolumbianer)

Beitragvon juldal » 25. Feb 2018, 15:03

Beitrag von juldal » 25. Feb 2018, 15:03

Hallo Zusammen,

Ein Freund von mir aus Kolumbien macht gerade ein FSJ hier in Deutschland und würde danach gerne hier bleiben um zu studieren (bzw. erstmal das Abitur nachholen). Hat hier jemand Erfahrungen damit? Ist es möglich ein Visum fürs Studium zu bekommen? Und falls ja wie würde es mit Studienunterstützung aussehen (BAföG)?

Liebe Grüße :)

Benutzeravatar

Ernesto
Kolumbien-Veteran
Kolumbien-Veteran
Beiträge: 4555
Registriert: 05.10.2010

Studium in Deutschland (Kolumbianer)

Beitragvon Ernesto » 25. Feb 2018, 16:48

Beitrag von Ernesto » 25. Feb 2018, 16:48

Macht er während dem FSJ einen Deutschkurs? Denn nur, wer den Test auf Niveau C1 besteht, darf in Deutschland studieren.
Wenn er den Test besteht, kann er sich an einer UNI einschreiben ;-)

Benutzeravatar

bastians
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 332
Registriert: 07.03.2010

Studium in Deutschland (Kolumbianer)

Beitragvon bastians » 25. Feb 2018, 18:01

Beitrag von bastians » 25. Feb 2018, 18:01

Moin,

er bekommt ein Visum zu Studienzwecken, wenn er eine Einschreibung zum Studium an einer deutschen Uni sowie ausreichende finanzielle Mittel nachweist.
Vorrausetzung für den Studienplatz ist ein deutsches Abitur, ein als gleichwertig anerkannter Abschluss plus Deutschkenntnisse der Stufe DSH bzw. C1.oder eine bestandene Prüfung zur deutschen Hochschulreife (im allgemeinen nach Absolvierung eines Studienkollegs).

Für das Studienkolleg gibt es auch ein Visum (Visum zu studienvorbereitenden Massnahmen).
Mit dem kolumbianischen Bacelario plus bestandener Unizugangsprüfung (LIFE), kann man letzteres Visum bekommen. Ausreichende finanzielle Mittel muss man auch hier nachweisen.

Bafög ohne dauerhafte Aufenthaltserlaubniss zu bekommen, ist so gut wie unmöglich.

Alle diese Visa müssen am Hauptwohnsitz beantragt werden. Ob eine Meldung in D wegen dem FSJ dafür ausreicht weiss ich nicht. Eventuell muss er also zum Visa beantragen zurück nach Kolumbien.

Bastian


Themenstarter
juldal
Kolumbien-Neuling
Kolumbien-Neuling
Beiträge: 3
Registriert: 24.02.2018

Studium in Deutschland (Kolumbianer)

Beitragvon juldal » 25. Feb 2018, 20:43

Beitrag von juldal » 25. Feb 2018, 20:43

@Ernesto

Ohje..ja er lernt während des Jahres Deutsch, aber für C1 wird es wohl noch nicht reichen :shock:


@bastians

Ist das "Bacelario plus" das kolumbianische "Abitur"? Das har er nämlich nicht.. könnte er trotzdem irgendwo das deutsche Abitur nachholen?
Von den Studienkollegs höre ich heute das erste mal, vielen Dank für den Hinweis! :)

Schade mit dem BAföG..denn ich habe auch gerade gelesen, dass man während des Studiums am Studienkolleg nicht nebenbei arbeiten darf :/




Bei dieser Antwort wurde zwei Vollzitate laut unseren Forenregeln automatisiert entfernt. Powered by Datacom © 2018

Benutzeravatar

Montana
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 106
Registriert: 28.05.2015

Studium in Deutschland (Kolumbianer)

Beitragvon Montana » 26. Feb 2018, 02:15

Beitrag von Montana » 26. Feb 2018, 02:15

@juldal

Was für einen Schulabschluss hat dein Freund? In Kolumbien heißt es Bachillerato, da hat sich bastians wohl vertippt.
Dein Freund macht ein Freiwilliges Soziales Jahr in Deutschland. Das habe ich richtig verstanden? Hat er dazu von der Deutschen Botschaft in Bogotá ein Visum zum Freiwilligenaufenthalt erhalten? Wenn er das hat, dann wurde der finanzielle Nachweis schon einmal erbracht. Fehlt die Sprache. Ich drücke euch die Daumen.


Themenstarter
juldal
Kolumbien-Neuling
Kolumbien-Neuling
Beiträge: 3
Registriert: 24.02.2018

Studium in Deutschland (Kolumbianer)

Beitragvon juldal » 26. Feb 2018, 05:50

Beitrag von juldal » 26. Feb 2018, 05:50

@Montana

Er hat den ICFES Abschluss, und das reicht wohl an den meisten deutschen Unis nicht..
Ja genau für das Freiwillige Soziale Jahr hat er das Visum bekommen, du meinst also, dass er den finanziellen Nachweis nicht nochmal erbringen müsste?

Danke fürs Daumen drücken! Können wir gut gebrauchen!

Er hat ansonsten jetzt schon überlegt nach seinem FSJ (endet im Oktober) nochmal einen Freiwilligendienst zu leisten, sodass er länger Zeit hat Deutsch zu lernen um auf C1 zu kommen (hoffe, das dass erlaubt ist)

Benutzeravatar

Ernesto
Kolumbien-Veteran
Kolumbien-Veteran
Beiträge: 4555
Registriert: 05.10.2010

Studium in Deutschland (Kolumbianer)

Beitragvon Ernesto » 26. Feb 2018, 16:46

Beitrag von Ernesto » 26. Feb 2018, 16:46

Beschäftige dich mit folgendem => Merkblatt. Es sollte euch weiterbringen.
Normalerweise kann man ein FSJ um sechs Monate recht problemlos verlängern. Wie das jedoch visumstechnisch machbar ist kann ich leider nicht sagen.


senordulko
Kolumbien-Infizierte(r)
Kolumbien-Infizierte(r)
Beiträge: 24
Registriert: 31.10.2016

Studium in Deutschland (Kolumbianer)

Beitragvon senordulko » 26. Feb 2018, 21:50

Beitrag von senordulko » 26. Feb 2018, 21:50

Hi. Meines Wissens nach kann man das Studienkolleg auch umgehen, indem man zuvor in Kolumbien ein jahr im gleichen oder zumindest in einem verwandten Fachbereich studiert hat.
Die Bedingungen üfr Hochschulzugang mit kolumbianischem Schulabschluss kann man hier auch nochmal nachlesen:
=> anabin.kmk.org/no_cache/filter/schulabschluesse-mit-hochschulzugang.html#land_gewaehlt