Schengenvisum fuer die Freundin - einige Fragen

Das Forum für alle Fragen zum Visum, Arbeits- & Aufenthaltserlaubnisse für Kolumbianer in Europa

Themenstarter
thomasp
Kolumbien-Neuling
Kolumbien-Neuling
Beiträge: 7
Registriert: 10.04.2012

Schengenvisum fuer die Freundin - einige Fragen

Beitrag von thomasp » 12. Jul 2013, 02:28

Letzter Beitrag der vorhergehenden Seite:

Hey Padrino,

danke der Nachfrage. Am Montag hat sie ihren Termin in der Botschaft. Das mit dem Deutschkurs hat sich leider erledigt, da es keine Moeglichkeit gab, diesen danach zu stornieren. Dafuer haette sie da persoenlich in der Hochschule vortreten muessen. Und wenn ich den jetzt buche, sind 500€ fuer nichts dahin. Aber ich bin trotzdem optimistisch, dass alles klappt.
Eines nur kommt mir merkwuerdig vor: auf der Webseite von der Embajada in Bogotá lese ich jetzt, dass Verpflichtungserklaerungen nur mittwochs und donnerstags von 14:30 bis 15:30 eingereicht werden koennen. Aber die Mehrheit der Termine liegt doch morgens; und nur in temporada alta werden noch zusaetzlich nachmittags angeboten! Oder muss sie dann Mittwochs/Donnerstags nochmal hin? Kann sie die Verpflichtungserklaerung auch durch eine dritte Person dort vorzeigen?

Saludos

EDIT: Ach, das gilt nur fuer Deutsche, die ihr Verpflichtungserklaerung in Bogota amtlich bestaetigen lassen. Jetzt hab ich es auch gerafft.

Benutzeravatar

hoffnung_2013
Kolumbien-Experte
Kolumbien-Experte
Beiträge: 1794
Registriert: 14.07.2009
Alter: 71

Schengenvisum fuer die Freundin - einige Fragen

Beitrag von hoffnung_2013 » 12. Jul 2013, 15:56

Kurz meine Erfahrung dazu:
Am Montag waren auf der Botschaft mit dem Visumsantrag und den kompl. Papieren, wie sie auf der Homepage der dt. Botschaft gefordert werden.
Kurz: Das größte Problem war der Aufzug in dem modernen Gebäude. Der Aufzug hat innen keine Tasten zum Wählen des Stockwerks.
Man muß an einem Tablet zuerst das Stockwerk wählen und dann wird auf dem Tablet die Aufzugsnummer angezeigt den man nehmen MUSS.
Der Aufzug fährt dann alle gewählte Stockwerke automatisch an.
Soviel dazu.

Der erteilte Termin ist nur ein grobe Einteilung. Wir waren schon 1,5 Stunden früher dort....haben eine Nummer am Eingang bekommen und haben dann ca. 2 Stunden gewartet und dann ging alles innerhalb von 15 Min. über die Bühne. Alle Mitarbeiterinnen an den 4 Schaltern der Botschaft waren, soweit ich das sehen konnte sehr, sehr freundlich...
Sprechen fließend spanisch und sind sehr geduldig, wenn etwas fehlt oder sie etwas erklären müssen.
Unsere Bearbeiterin sagte uns, dass sie ihrem Chef empfehlen wird, meiner Frau ein Touristenvisum über 1 Jahr auszustellen - aber sie muss eine Erklärung abgeben, dass sie auf jeden Fall nach Ablauf der 90 Tagen wieder zurückkehrt nach Kolumbien. Danach kann sie ohne weiteres wieder nach Deutschland einreisen.

Gestern nach nur 4 Tagen war das Visum da. Kann man im Internet nachschauen. Als nachschaute, konnte ich feststellen, dass bestimmt 90% aller Visumsanträge genehmigt wurden.

So das war nur mal mein Eindruck...vielleicht beruhigt es dem einen odern anderen.
Gruß
P.

Benutzeravatar

Zahlenmaus
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 178
Registriert: 31.08.2009

Schengenvisum fuer die Freundin - einige Fragen

Beitrag von Zahlenmaus » 12. Jul 2013, 16:22

Auf das Kolumbienforum ist halt Verlaß!!! :app: :app:

So hat mir Thomasp mit seinen gerade mal 7 Posts (ehrlich gemeint - kein Vorwurt; ich schreib auch nur, wenn ich helfen kann bzw. etwas sinnvolles beisteuern kann und in Popcorn-Threads eher selten) dennoch helfen können, denn über den auf der Botschaftsseite arg kleingedruckten Nebensatz mit der Verpflichtungsabgabe di/mi nachmittags bin ich auch gestolpert - nachdem ich mein nicht mehr umbuchbares Ticket gebucht habe.

Und vielen Dank, hoffnung_2013, dass Du uns an Deinen persönlichen Erfahrungen in der Botschaft teilhaben lässt. Eine Frage hätte ich dazu: Konntest Du zum Vorsprachetermin für Deine Frau mit hinein in die Botschaft oder musstest Du draußen warten? Helfen kleine "Mitbringsel" geringeren Wertes für einen wohlwollenden Entscheid oder wird das eher negativ als "Bestechung im Amt" angesehen?
Wir wollen´s diese Jahr auch angehen - im November fliege ich rüber; komme donnerstags abends mit LH an und mein Freund fliegt am selben Tag von Providencia in die Hauptstadt. Freitags auf die Botschaft und von dort aus entweder direkt wieder nach San Andres/Providencia oder ggf. für 2-3 Tage Abstecher entweder nach Medellin oder Zona Cafetera.
Dezember flieg ich wieder zurück nach Deutschland und wollte meine bessere Hälfte mitnehmen für 2, besser 3 Monate, so das Visum genehmigt (nach fast 6 Jahren Fernbeziehung wird´s so langsam mal Zeit, dass er meine Familie kennenlernen kann und die Eigenarten schwäbischer Ess-, Wohn- und Lebenskultur ;) )

Schönes Wochenende und sonnige Grüße,
Zahlenmaus
COLOMBIA…. el único riesgo es que te quieras quedar

Diashow Providencia: http://www.youtube.com/watch?v=9iq9Xr3ERxE
Diashow San Andrés: http://www.youtube.com/watch?v=9h8Pf266wig

Benutzeravatar

hoffnung_2013
Kolumbien-Experte
Kolumbien-Experte
Beiträge: 1794
Registriert: 14.07.2009
Alter: 71

Schengenvisum fuer die Freundin - einige Fragen

Beitrag von hoffnung_2013 » 12. Jul 2013, 18:29

Hi Zahlenmaus,

ha schwäbisches Essen, wie freue ich mich darauf!!!!!!!!!!!!!!!!! hmmmmmmmmmm

Zur Sache: Nein, ich konnte meine Frau anstandslos mit hineinnehmen. Andre Familien sind komplett angerückt und durften rein.
Nur, das Handy mußte ausgeschaltet werden, was für viele Kolumbianer natürlich ein Problem ist hahahahahah

Zur Frage der "Helferlein": Kein Chance, weil wir und die Gesprächspartnerin durch eine dicke Panzerglasscheibe getrennt sind.
Nein, mein persönlicher Eindruck war, das alles sehr seriös und professionel abgewickelt wurde. Auch was ich so von anderen Leute im Wartesaal mitgebekommen habe (alles wird über Microfon kommuniziert, sodaß alles casi mithören können.

Wenn Du noch Fragen hast, helfe ich Dir gerne...

Wo wohnst Du in den SCHWABEN???
Gruß
P.

Benutzeravatar

Nasar
Kolumbien-Experte
Kolumbien-Experte
Beiträge: 2765
Registriert: 13.08.2009
Wohnort: Suba

Schengenvisum fuer die Freundin - einige Fragen

Beitrag von Nasar » 12. Jul 2013, 22:07

Diese dicke Glasscheibe, was könnte da gestohlen werden? Alle haben Angst! Vor was? Schlimme Welt!
Fünf sind geladen, zehn sind gekommen, gieß Wasser zur Suppe, heiß alle willkommen.

Benutzeravatar

hoffnung_2013
Kolumbien-Experte
Kolumbien-Experte
Beiträge: 1794
Registriert: 14.07.2009
Alter: 71

Schengenvisum fuer die Freundin - einige Fragen

Beitrag von hoffnung_2013 » 13. Jul 2013, 05:52

naja, muss mich berichtigen: Es keine dicke Panzerglasscheibe, sondern eine einfach Sicherheitsscheibe :-)
Gestohlen kann glaube ich da nicht viel, aber vielleicht wird ein emotionaler geladener Kol. handgreiflich...:-)
Gruß
P.

Benutzeravatar

padrino
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Beiträge: 508
Registriert: 26.04.2011
Wohnort: Winterthur, Suiza
Alter: 36

Schengenvisum fuer die Freundin - einige Fragen

Beitrag von padrino » 13. Jul 2013, 14:31

@thomasp

Na dann drück ich Euch die Daumen, meine Novia ist dann am Dienstag auf der CH-Botschaft :-) Ich denke das wird auch ohne Sprachkurs klappen, drücke Euch die Daumen!

@Hoffnung_2013
90% scheint sehr hoch, doch man muss auch beachten dass in der Sommerzeit sehr viele Visumsanträge für Familienangehörige oder wie bei Euch, welche schon verheiratet sind, eingehen. Diese werden in der Regel immer bewilligt, ich denke die grösste Schwierigkeit liegt wirklich darin, wenn man seine Novia das erste oder zweite mal nach Europa einladen möchte und die finanziellen Mittel des/der Kolumbianer/in eingeschränkt sind und zudem die Person noch jung ist.
Freut mich aber auch für Euch, dass alles so reibungslos geklappt hat!

Saludos
Padrino
el sucio de mi carro vale mas que tu carro...hahaaaaaa prrrrrrrrrrrraaaa Arcangeeeeeeeeeeel

Benutzeravatar

hoffnung_2013
Kolumbien-Experte
Kolumbien-Experte
Beiträge: 1794
Registriert: 14.07.2009
Alter: 71

Schengenvisum fuer die Freundin - einige Fragen

Beitrag von hoffnung_2013 » 13. Jul 2013, 15:41

@Padrino, Du hast natürlich Recht...
Wenn man verheiratet ist, ist es um einiges leichter, klar....und die finanziellen Mittel spielen bestimmt eine große Rolle..
Hier ein Link der Botschaft, da kannst Du Dich selbst überzeugen wieviel genehmigt und wieviel abgelehnt wurden.

Ich drücke Dir auch die Daumen und wünsche Deine Freundin viel viel Glück...
Gruß
P.

Benutzeravatar

Eisbaer
Moderator(in)
Moderator(in)
Beiträge: 8064
Registriert: 10.07.2009
Wohnort: Llanogrande (Ant.)

Schengenvisum fuer die Freundin - einige Fragen

Beitrag von Eisbaer » 13. Jul 2013, 17:16

Der von hoffnung_2013 vergessene Link müsste folgender sein:


Kein Support via PN. Fragen bitte im Forum stellen, so helfen die Antworten allen ● Beachtet bitte unsere » Forenregeln «
Du bist zufrieden mit unserer Hilfe! Dann helfe doch bitte mit einer kleinen » Spende « Danke und Vergelt´s Gott!

Benutzeravatar

hoffnung_2013
Kolumbien-Experte
Kolumbien-Experte
Beiträge: 1794
Registriert: 14.07.2009
Alter: 71

Schengenvisum fuer die Freundin - einige Fragen

Beitrag von hoffnung_2013 » 13. Jul 2013, 21:27

Eisbaer genau! Danke für die Ergänzung!
Gruß
P.