Visum zur Eheschließung oder zur Arbeitssuche?

Das Forum für alle Fragen zum Visum, Arbeits- & Aufenthaltserlaubnisse für Kolumbianer in Europa

Themenstarter
Kristina
Kolumbien-Neuling
Kolumbien-Neuling
Beiträge: 2
Registriert: 18.10.2018

Visum zur Eheschließung oder zur Arbeitssuche?

Beitrag von Kristina » 26. Okt 2018, 22:40

Hallo an alle!

Mein Freund, Kolumbianer, und ich wollen demnächst in Deutschland heiraten, d.h. Ende des Jahres. Sobald er hier ist, möchte er (Uniabschluss in Ingenierswesen) auch hier nach Arbeit suchen. Da die Visumsbeantragung zur Eheschließung komplizierter ist (ein Dokument muss hier in D noch erstellt werden und dorthin gesendet, was noch Wochen dauern wird...), möchten wir für ihn ein Visum zur Arbeitssuche beantragen.

Jetzt die Frage: Weiß jmd., ob das später - bei oder nach Hochzeit - zu Problemen führen kann? (z.B. dass einem dann unterstellt wird, mit dem "falschen" Visum eingereist zu sein, da man die Heirat bereits geplant hatte?)

Vielen lieben Dank für Eure Antwort!!

Viele Grüße,

Kristina

Benutzeravatar

Ernesto
Kolumbien-Veteran
Kolumbien-Veteran
Beiträge: 4972
Registriert: 05.10.2010

Visum zur Eheschließung oder zur Arbeitssuche?

Beitrag von Ernesto » 26. Okt 2018, 23:09

Kristina :wil:

Du meinst bestimmt ein Visum zur Arbeitsplatzsuche (nach § 18c aufenthg).

Dazu habe ich schon einmal ausführlich geschrieben. Lese dazu bitte => hier.

Wenn ihr heiratet, dann spielt der Aufenthaltsstatus deines Partners keine grosse Rolle. Hauptsache ist, das er legal in Deutschland ist ;-)

Viel Glück


louisd93
Kolumbien-Infizierte(r)
Kolumbien-Infizierte(r)
Beiträge: 21
Registriert: 20.10.2017

Visum zur Eheschließung oder zur Arbeitssuche?

Beitrag von louisd93 » 26. Okt 2018, 23:12

Nein ist kein Problem, man kann auch ohne Visum Heiraten. Dem Standesamt ist das Visum egal.
Sollte dann die Arbeitssuche negativ verlaufen oder das Arbeitsvisum aus irgendeinem Grund nicht mehr weiter bestand haben kann dann das Visum zur Familienzusammenführung beantragt werden. Das geht aber Nur über die Botschaft im Heimatland deines Verlobten. D.h. er müsste dann wieder für den Zeitraum den die Beantragung des Visums benötigt (ca. 3 Monate) wieder nach Kolumbien.
Ich würde gleich das Visum zur Eheschließung beantragen, dann seid ihr sicher dass er auf jeden Fall nach 3 Jahren eine unbefristete Aufenthaltsgenehmigung bekommt und den Nachweis von Deutschkenntnissen muss er auch nicht bringen, da er ja einen Uniabschluss hat und somit als "hochqualifiziert" gilt.
LG


Themenstarter
Kristina
Kolumbien-Neuling
Kolumbien-Neuling
Beiträge: 2
Registriert: 18.10.2018

Visum zur Eheschließung oder zur Arbeitssuche?

Beitrag von Kristina » 27. Okt 2018, 00:24

Hallo Luis und Ernesto,

vielen Dank für die aufschlussreichen Antworten!!

Wir werden wohl noch mal nachdenken müssen, hatten die Hochzeit eigentlich schon für Ende des Jahres geplant, aber dank Verzögerungen durch das .. sagen wir.. nicht sehr fähige Standesamt hier, wurde leider alles noch später als gedacht und jetzt reicht die Zeit nicht mehr.

Viele Grüße!


Emre61
Kolumbien-Neuling
Kolumbien-Neuling
Beiträge: 4
Registriert: 12.01.2019

Visum zur Eheschließung oder zur Arbeitssuche?

Beitrag von Emre61 » 16. Jan 2019, 05:52

Hallo Kristina,

wie sieht es bei euch jetzt aus?

wie weit seit ihr momentan?