Zweites Visum abgelehnt

Das Forum für alle Fragen zum Visum, Arbeits- & Aufenthaltserlaubnisse für Kolumbianer in Europa

Themenstarter
Chemiepeter
Kolumbien-Infizierte(r)
Kolumbien-Infizierte(r)
Beiträge: 33
Registriert: 20.03.2012

Zweites Visum abgelehnt

Beitrag von Chemiepeter » 22. Sep 2012, 19:29

Mein Freund hat gestern Bescheid gekriegt und der zweite Visumsantrag für einen Besuch hier bei mir in der Schweiz wurde von der Schweiz. Botschaft in Bogota abgelehnt. Begründung: Rückreise nach Kolumbien sei nicht garantiert, Reisegrund sei nicht glaubhaft (!), der Zweck der Reise könne nicht erkannt werden. Das erste Visum im April 2012 wurde auf Anhieb gewährt. Er hat mich im April besucht und während seines Aufenthalts im Schengenraum hat er sich nichts zuschulden kommen lassen (ich übrigens auch nicht), er ist fristgerecht wieder ausgereist und hat sich gemäss Vorschrift der Botschaft auf dem Konsulat in Medellin persönlich zurückgemeldet. Und nun das! Wir sind sehr enttäuscht. Der Rekurs an BfM liegt schon in der Pipeline...

Benutzeravatar

Ernesto
Kolumbien-Veteran
Kolumbien-Veteran
Beiträge: 5015
Registriert: 05.10.2010

Zweites Visum abgelehnt

Beitrag von Ernesto » 23. Sep 2012, 17:49

Das widerlegt die Aussage von Padrino. Der schrieb einmal genehmigt, immer genehmigt. Was habt ihr denn als Grund für die Reise angegeben? Halte uns bitte mal auf dem Laufenden zum Rekurs.
Viel Glück


FreeLibertarian
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Beiträge: 520
Registriert: 03.02.2011

Zweites Visum abgelehnt

Beitrag von FreeLibertarian » 23. Sep 2012, 18:05

Das tut mir leid für euch. Hoffentlich ist der Einspruch erfolgreich. :sup: Aber jeden ... Türken lassen sie rein, ne... :evil:


Themenstarter
Chemiepeter
Kolumbien-Infizierte(r)
Kolumbien-Infizierte(r)
Beiträge: 33
Registriert: 20.03.2012

Zweites Visum abgelehnt

Beitrag von Chemiepeter » 27. Sep 2012, 11:53

@ Ernesto: Der Grund der Reise war wie beim ersten Mal ein Besuch bei mir. Ich habe das Einladungsschreiben korrekt ausgefüllt, unterschrieben und mein Freund hat es mit dem Antrag zusammen eingereicht. Ich habe viele Abklärungen gemacht und den Rekurs vorbereitet. Es ist halt eine Tatsache, dass der Ermessenspielraum der Botschaft gewaltig ist. Wir müssen nun die schweiz. Behörden davon überzeugen, dass er mich besuchen will und wir halt eine gemeinsame Zeit verbringen wollen und er danach wieder nach Kolumbien gehen wird.


Themenstarter
Chemiepeter
Kolumbien-Infizierte(r)
Kolumbien-Infizierte(r)
Beiträge: 33
Registriert: 20.03.2012

Zweites Visum abgelehnt

Beitrag von Chemiepeter » 11. Okt 2012, 17:46

Zur Information: Wir haben die Einsprache zusammen formuliert und ich habe sie am 3.10.12 der Post übergeben. Heute habe ich die Bestätigung gekriegt, dass unsere Einsprache formal akzeptiert ist und wir jetzt Fr. 150.- an Verfahrenskostenvorschuss zu leisten haben. Das Verfahren kann bis zu 10 Wochen dauern. :we: Jetzt heisst es abwarten und Tee trinken


Dolfi
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Beiträge: 647
Registriert: 10.11.2009

Zweites Visum abgelehnt

Beitrag von Dolfi » 12. Okt 2012, 13:19

Also meine Erfahrung ist auch, dass jemand, der einmal ein Visum bekommen hat, es auch wieder bekommt (zumindest in Deutschland). Wenn das Visum beim ersten Versuch erteilt wurde, müsste man sich doch eigentlich darauf berufen können, wenn sich nicht irgendwelche Verhältnisse des Antragstellers verändert haben.

Benutzeravatar

Ernesto
Kolumbien-Veteran
Kolumbien-Veteran
Beiträge: 5015
Registriert: 05.10.2010

Zweites Visum abgelehnt

Beitrag von Ernesto » 12. Okt 2012, 14:45

Was das ganze mit Türken zu tun hat verstehe ich nicht!

@Chemiepeter viel Glück mit dem Rekurs. Darf ich noch fragen für welchen Zeitraum ihr das Visum beantragt hattet? Also wie viele Tage?


Themenstarter
Chemiepeter
Kolumbien-Infizierte(r)
Kolumbien-Infizierte(r)
Beiträge: 33
Registriert: 20.03.2012

Zweites Visum abgelehnt

Beitrag von Chemiepeter » 30. Okt 2012, 18:33

@Ernesto: Danke für Deine guten Wünsche, Ernesto. Das erste Mal hatte mein Freund ein Visum für 15 Tage erhalten, beim zweiten Mal hatten wir 31 Tage beantragt. Die Rekursgebühr habe ich am 11.10.12 bezahlt, wir haben aber seither nichts mehr gehört. Wird schon werden!


Themenstarter
Chemiepeter
Kolumbien-Infizierte(r)
Kolumbien-Infizierte(r)
Beiträge: 33
Registriert: 20.03.2012

Zweites Visum abgelehnt

Beitrag von Chemiepeter » 2. Nov 2012, 18:55

Heute habe ich einen Brief vom Migrationsamt erhalten. Ich muss jetzt 10 Fragen schriftlich beantworten und 4 Dokumente besorgen. Es handelt sich zum grösten Teil um Fragen, die schon beim Visumsantrag beantwortet werden mussten und wo die Antwort eigentlich auch in unserer Einsprache zu finden wäre. Ich sag's ja gerne doppelt oder dreifach, wenn's am Ende nur nützen tut...

Benutzeravatar

hoffnung_2013
Kolumbien-Experte
Kolumbien-Experte
Beiträge: 1799
Registriert: 14.07.2009
Alter: 71

Zweites Visum abgelehnt

Beitrag von hoffnung_2013 » 3. Nov 2012, 00:30

@Chemiepeter, wenn's hilft dann ist es ja gut und es hat sich gelohnt.
Gruß
P.

Benutzeravatar

Ernesto
Kolumbien-Veteran
Kolumbien-Veteran
Beiträge: 5015
Registriert: 05.10.2010

Zweites Visum abgelehnt

Beitrag von Ernesto » 3. Nov 2012, 19:25

Es ist ein Stress mit den Behörden. Jeden Tag machen die es komplizierter. 31 Tage ist nicht die Welt. Ich fragte weil vielleicht 90 Tage beantragt wurden und da könnten die bei der Botschaft schon nachdenklich werden. Die 31 Tage sollten durchgehen. Nochmals viel Glück.

Benutzeravatar

padrino
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Beiträge: 508
Registriert: 26.04.2011
Wohnort: Winterthur, Suiza
Alter: 36

Zweites Visum abgelehnt

Beitrag von padrino » 7. Nov 2012, 11:40

Hallo zusammen

@Chemiepter
Das tut mir aufrichtig leid, dass das Visum beim 2. Mal nicht bewilligt wurde, das finde ich auch extrem komisch. Wir haben beim 2. Mal 3 Monate beantragt und ohne Probleme erhalten. Das mit dem Rekurs wird schon klappen, das Verfahren ist normal, die CHF 150.- erhälst du zurückvergütet sobald der Rekurs bewilligt ist. Auch die Dauer von 10 Wochen wird eingehalten, bei uns waren es sogar nur 8 Wochen. Wichtig ist jetzt, dass ihr alles penibel genau beantwortet was verlangt wird, damit keine weiteren Verzügerungen entstehen.

Was mich doch vielmehr verwundert ist die Tatsache, dass beim 2. Mal das Visum abgelehnt wurde. Das kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen, ausser es hat sich in der Zwischenzeit massiv etwas an Eurer Situation geändert.
el sucio de mi carro vale mas que tu carro...hahaaaaaa prrrrrrrrrrrraaaa Arcangeeeeeeeeeeel


Themenstarter
Chemiepeter
Kolumbien-Infizierte(r)
Kolumbien-Infizierte(r)
Beiträge: 33
Registriert: 20.03.2012

Zweites Visum abgelehnt

Beitrag von Chemiepeter » 17. Dez 2012, 13:30

@padrino
Das ist komisch. Beim ersten Mal hatte mein Freund eine Schule besucht und konnte dies auch belegen. Die Botschaft hat das damals sehr genau abgeklärt. Beim zweiten Antrag hatte er die Schule bereits abgeschlossen, das Prüfungsresultat stand aber noch nicht fest und er hatte im Prinzip keine nachweisbare Beschäftigung. Nun kann er schriftlich nachweisen, dass die Prüfung bestanden wurde und er sich an der Uni angemeldet hat.
Entscheid haben wir noch keinen erhalten, Allerding muss ich sagen, dass sich bei der Beschaffung der Ausbildungs-Dokumente eine Verzögerung von 3 Wochen ergeben hat, was das Ganze natürlich ein wenig hinauszögert.
Ich bin eigentlich grundsätzlich zuversichtlich und erwarte einen positiven Entscheid. Aber das Warten fällt manchmal schon ein wenig schwer....

Benutzeravatar

padrino
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Beiträge: 508
Registriert: 26.04.2011
Wohnort: Winterthur, Suiza
Alter: 36

Zweites Visum abgelehnt

Beitrag von padrino » 20. Dez 2012, 23:10

@Chemiepeter

Hmmm... ich denke genau die abgeschlossene Schule könnte ein Hindernis gewesen sein. Da er sich beim Visumsantrag noch nicht für die Uni anmelden konnte, könnte die Botschaft angenommen haben, dass er nach abgeschlossener Schule in Europa bleiben möchte und somit der Rückkehrwille für die Botschaft nicht mehr gegeben war, ist aber natürlich reine Spekulation.
Was den Entscheid anbelangt kann ich dich vielleicht etwas beruhigen, ich hab dazumals mit dem EDA gesprochen und die haben mir mitgeteilt, dass in 90% der Rekurs bewilligt wird, da es meistens sowieso nur diejenigen durchziehen, welche ehrliche Absichten haben, da man ja doch sehr viel von sich preisgeben muss und der ganze Prozess lange und kompliziert ist. Aber ich kann mich zu 100% in dich hineinfühlen, in so einer Situation fällt das Warten immer schwer, egal wie die Zeichen stehen, von daher wünsch ich Euch viel Glück und hoffe das Beste!

Saludos
el sucio de mi carro vale mas que tu carro...hahaaaaaa prrrrrrrrrrrraaaa Arcangeeeeeeeeeeel


Themenstarter
Chemiepeter
Kolumbien-Infizierte(r)
Kolumbien-Infizierte(r)
Beiträge: 33
Registriert: 20.03.2012

Zweites Visum abgelehnt

Beitrag von Chemiepeter » 21. Dez 2012, 14:06

@padrino
Hab Dank für Deine positiven Gedanken, ich bin eigentlich auch Deiner Meinung
Der Fall ist immer noch pendent, habe noch nichts weiteres vernommen.
Leider ist es so, dass für die Antragssteller überhaupt keine Rechtssicherheit besteht. Die Behörden (Botschaft und BSM) haben einen riesigen Ermessenspielraum darüber, ob sie eine Einreise gewähren oder nicht. Sie können würfeln oder am Finger lutschen und je nach dem das Visum ausstellen oder eben auch nicht. Diese Willkürentscheide der Vorinstanzen werden dann vom Bundesverwaltungsgericht zu 100% gestützt, wie sich in etlichen Urteilen zu dieser Thematik nachlesen lässt. Das erinnert mich an die gnädigen Herren zu Bern im 17. Jahrhundert, als die Bittsteller auf Knien in die Amtsstuben rutschen mussten um das Gefallen der Herren zu erregen.
Zum Neujahr für Alle das Beste