Brotbackautomat Bogota / Kolumbien

Eine kleine Rezeptecke in die Ihr Eure selbstgemachten Rezepte einbringen könnt und alles was zum Thema Essen & Trinken passt.
Forumsregeln
Bitte keine aus dem Internet kopierten Rezepte & Bilder hier einstellen. Kreativität zählt.
Benutzeravatar

Themenstarter
Nasar
Forenanimator
Forenanimator
Offline
Beiträge: 3035
Registriert: 13. Aug 2009, 00:54
Wohnort: Suba

Brotbackautomat Bogota / Kolumbien

Beitrag von Nasar »

Möchte meiner Mutter zu Weihnachten einen Brotbackautomat schenken. :klat:
Weiss jemand ob und wo ich diesen in Bogotá kaufen kann.
Fünf sind geladen, zehn sind gekommen, gieß Wasser zur Suppe, heiß alle willkommen.

makopp5
Ehemalige/r
Offline
Beiträge: 1724
Registriert: 24. Mär 2010, 02:42

Re: Brotbackautomat Bogota / Kolumbien

Beitrag von makopp5 »

Falabella
Benutzeravatar

Themenstarter
Nasar
Forenanimator
Forenanimator
Offline
Beiträge: 3035
Registriert: 13. Aug 2009, 00:54
Wohnort: Suba

Re: Brotbackautomat Bogota / Kolumbien

Beitrag von Nasar »

Danke
Fünf sind geladen, zehn sind gekommen, gieß Wasser zur Suppe, heiß alle willkommen.
Benutzeravatar

Renato
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Offline
Beiträge: 2131
Registriert: 12. Mai 2010, 23:29

Re: Brotbackautomat Bogota / Kolumbien

Beitrag von Renato »

Exito findest Du auch was. Wie gross soll der Brotbackautomat denn sein?
Frage Nasar, gehst Du in Bogota zur Deutschen Schule?
Benutzeravatar

Themenstarter
Nasar
Forenanimator
Forenanimator
Offline
Beiträge: 3035
Registriert: 13. Aug 2009, 00:54
Wohnort: Suba

Brotbackautomat Bogota / Kolumbien

Beitrag von Nasar »

Exito. Danke für den Tip.
Deutsche Schule. Nein.
Renato Entschuldigung gestern hatte ich nicht meinen besten Tag. Zu viel Aguardiente. :pup:
Fünf sind geladen, zehn sind gekommen, gieß Wasser zur Suppe, heiß alle willkommen.

makopp5
Ehemalige/r
Offline
Beiträge: 1724
Registriert: 24. Mär 2010, 02:42

Brotbackautomat Bogota / Kolumbien

Beitrag von makopp5 »

Hier ein Rezept fuer ein gutes Roggenmischbrot:

2 Tassen Weizenmehl
2 Tassen Roggenmehl
1,5 Essloeffel Essig (wir nehmen Balsamico)
1,5 Essloeffel Oel
1,5 Essloeffel Zucker
1,5 Teeloeffel Salz
1,5 Teeloffel Trockenhefe
350 ml lauwarmes Wasser
Wir geben oft noch 1/2 bis 1 Tasse Sonnenblumenkerne

Programm 1, Dunkel, 625gr Brotgroesse
Benutzeravatar

Gilberto
Verified
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Offline
Beiträge: 402
Registriert: 8. Sep 2018, 11:12
Wohnort: Wien

Brotbackautomat Bogota / Kolumbien

Beitrag von Gilberto »

Hat jemand von euch so einen Brotbackautomaten?
Lohnt sich das?

Ich will es jetzt im Backofen probieren.
Benutzeravatar

Compadre
Verified
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Offline
Beiträge: 274
Registriert: 17. Nov 2012, 01:33
Wohnort: Bogotá

Brotbackautomat Bogota / Kolumbien

Beitrag von Compadre »

Da ich gelesen habe, dass du bald wegwillst, wird sich der Kauf nicht lohnen. Etwas über eine Million COP musst du einkalkulieren für die Anschaffung. Der Stromverbrauch ist vom Gerätetyp abhängig. Wenn du einen Backofen hast, dann würde ich den nehmen, sowie du es vorhattest.
Benutzeravatar

Gilberto
Verified
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Offline
Beiträge: 402
Registriert: 8. Sep 2018, 11:12
Wohnort: Wien

Brotbackautomat Bogota / Kolumbien

Beitrag von Gilberto »

Danke für die schnelle Antwort. Wenn das so ist, dann mach ich es lieber mit dem Backofen. Der ist ja fest eingebaut in der Küche.
War so eine Idee, als ich durch Zufall das Thema hier im Forum sah. Normalerweise kaufe ich mein Brot frisch beim Bäcker. Am besten bleibe ich auch dabei.

katha29
Kolumbien-Neuling
Kolumbien-Neuling
Offline
Beiträge: 6
Registriert: 3. Dez 2021, 03:00

Brotbackautomat Bogota / Kolumbien

Beitrag von katha29 »

Lohnt sich die Anschaffung eines solchen Brotbackautomaten? Wie muss ich mir das vorstellen, wie funktioniert das Gerät?
Benutzeravatar

Holger78
Verified
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Offline
Beiträge: 250
Registriert: 23. Aug 2018, 16:19
Wohnort: Ismaning
Alter: 44

Brotbackautomat Bogota / Kolumbien

Beitrag von Holger78 »

@Katha29
Sieht aus wie eine Friteuse nur zum Brotbacken. Es wiegt die Zutaten, knetet den Teig und je nachdem wie Dunkel du das Brot haben möchtest backt es dass dann auch.
Vom Stromverbrauch her ist es besser das Brot im Brotbackautomat zu backen als das Brot im Backofen.
Das habe ich im Netz gefunden: Quelle: www.oeko.de › oekodoc
Ein durchschnittlicher Backvorgang (einschließlich Teigzubereitung) benötigt für ein 750 g Brot etwa 0,34 kWh Strom. Im Vergleich zum Brotbacken im Elektrobackofen, der hierfür 0,89 kWh benötigt, ermöglicht die Nutzung eines Brotbackautomaten eine Reduktion des Stromverbrauchs um 60%.

desertfox
Verified
Kolumbien-Experte
Kolumbien-Experte
Offline
Beiträge: 1101
Registriert: 24. Aug 2012, 19:57
Wohnort: Unterfranken
Alter: 65

Brotbackautomat Bogota / Kolumbien

Beitrag von desertfox »

Vor einigen Jahren als in beruflich für knapp 2 Jahre in Erbil / Kurdistan war hatte ich auch einen Brotbackautomaten (Marke UNOLD). Hatte auch fertige Backmischungen aus Deutschland..., so richtig begeistert war ich davon aber nicht.

Mal sehen wenn ich in Kolumbien "lebe", so schlecht ist das Brot ja nicht, so gut aber auch nicht, zumindest für meinen Gaumen..., also auf Dauer könnte ich mir schon vorstellen mir so einen Automaten zu kaufen und experimentieren.

https://www.chefkoch.de/vergleich/brotbackautomat-test/

katha29
Kolumbien-Neuling
Kolumbien-Neuling
Offline
Beiträge: 6
Registriert: 3. Dez 2021, 03:00

Brotbackautomat Bogota / Kolumbien

Beitrag von katha29 »

Danke für die Informationen.
Mein Backofen geht mit Gas.
Benutzeravatar

Ernesto
Verified
Kolumbien-Veteran
Kolumbien-Veteran
Offline
Beiträge: 6500
Registriert: 5. Okt 2010, 16:43
Wohnort: Zürch

Brotbackautomat Bogota / Kolumbien

Beitrag von Ernesto »

Ich habe den Gasbackofen verwendet, wenn ich hin- und wieder mal ein Brot gebacken habe.
Meistens habe ich Backformen verwendet. Geht wesentlich schneller als mit dem Backautomaten.

Social Media