Heirat in Kolumbien / Ehevertrag in DE o CO?

Die große Infoseite zum Thema: Heiraten, Familie, Unterhalt & Scheidung.

Themenstarter
Freud2019
Kolumbien-Neuling
Kolumbien-Neuling
Offline
Beiträge: 3
Registriert: 15. Mai 2019, 20:55

Heirat in Kolumbien / Ehevertrag in DE o CO?

Beitrag von Freud2019 »

Liebe Forumsmitglieder,

werde bald Kolumbien heiraten und meine Frau nach DE holen. Nach den Beiträgen im Forum bin ich jetzt noch verwirrter.
Sollte ich dort schon vor der Heirat einen Ehevertrag aufsetzen oder erst danach in Deutschland? Oder sogar beides(welcher gilt dann)? Geregelt werden sollte eine modifizierte Zugewinngemeinschaft (Gütertrennung nur im Falle der Scheidung) und dass eine Scheidung in DE nach deutschem Recht verlaufen müsse.
Was habt ihr für Erfahrungen?

LG

John Extra
Ehemalige/r
Offline
Beiträge: 1058
Registriert: 14. Apr 2013, 19:30

Heirat in Kolumbien / Ehevertrag in DE o CO?

Beitrag von John Extra »

Sei mir nicht boese .... wenn Du Millionaer bist, oder Multimillionaer , dann ok, einen Ehevertrag ...

Ansonsten, ... wenn Du jetzt schon solche Gedanken hast ... warum willst Du heiraten ...??
Wenn Du vor der Heirat schon daran denkst wie die Scheidung verlaufen soll ... dann waere bei mir die Lust auf eine Hochzeit schon absolut weg...

:son:
Benutzeravatar

Ernesto
Verified
Kolumbien-Veteran
Kolumbien-Veteran
Offline
Beiträge: 6626
Registriert: 5. Okt 2010, 16:43
Wohnort: Zürich

Heirat in Kolumbien / Ehevertrag in DE o CO?

Beitrag von Ernesto »

Stimme @John Extra zu.

Wenn du unbedingt einen Ehevertrag brauchst, dann würde ich den nehmen, der hier im Forum als => Muster kopiert werden kann. ;-)

Halte uns mal auf dem Laufenden.

iastob
Ehemalige/r
Offline
Beiträge: 107
Registriert: 6. Nov 2013, 12:30

Heirat in Kolumbien / Ehevertrag in DE o CO?

Beitrag von iastob »

Freud2019:
Du solltest einen Ehevertrag abschließen, wenn Dir danach ist. Ist ja auch eine Typfrage. Allerdings finde ich die Zugewinngemeinschaftsregelung sehr fair. Wenn Du in Kolumbien heiratest, solltest Du mindestens darauf achten, dass Dein bisheriges Vermögen bei Vertragsunterzeichnung nicht zur Hälfte an Deine Frau übergeht. Dazu muss Dein Besitz, z.B. Geldvermögen und/oder Immobilienbesitz, im Vertrag genau benannt und ausgeschlossen werden. Am besten mit anwaltlicher Unterstützung. Damit wäre dann das Äquivalent der deutschen Zugewinngemeinschaft erreicht.
Aber wenn Dir das nicht reicht, dann halt Ehevertrag. Dann würde ich allerdings nicht in Kolumbien heiraten, sondern in Deutschland und dort dann auch den Ehevertrag aufsetzen. Dann kann, soweit ich weiß, wenn ihr beide dann auch in Deutschland lebt, nur deutsches Recht bei einer Scheidung angewendet werden. Ansonsten, je nachdem, wer zuerst die Scheidung einreicht. Der Vorteil in Kolumbien ist nur, dass man da kein Trennungsjahr abwarten muss.
Ich hoffe aber, dass alles gut läuft in Deiner Ehe!

Themenstarter
Freud2019
Kolumbien-Neuling
Kolumbien-Neuling
Offline
Beiträge: 3
Registriert: 15. Mai 2019, 20:55

Heirat in Kolumbien / Ehevertrag in DE o CO?

Beitrag von Freud2019 »

Danke für die Beiträge. Der Plan bleibt allerdings weiter wie beschrieben. Hat schon jemand in Kolumbien geheiratet um anschließend in DE zu wohnen? Wie habt ihr das mit dem Ehevertrag gemacht?

iastob
Ehemalige/r
Offline
Beiträge: 107
Registriert: 6. Nov 2013, 12:30

Heirat in Kolumbien / Ehevertrag in DE o CO?

Beitrag von iastob »

Ich halte es für nicht so wahrscheinlich, dass Du in diesem Forum Deinen Fall (mit Ehevertrag) findest. Offensichtlich geht es um nicht wenig Geld und ist es Dir sehr wichtig. Da sollte doch auch das Honorar für eine Beratungsstunde beim Fachanwalt drin sein.

ThereO
Kolumbien-Neuling
Kolumbien-Neuling
Offline
Beiträge: 1
Registriert: 23. Okt 2019, 17:50

Heirat in Kolumbien / Ehevertrag in DE o CO?

Beitrag von ThereO »

Ich habe den gleichen Fall um ehrlich zu sein @Freud2019. Will hier in Medellin in ein paar Wochen heiraten und stelle mir gerade die gleiche Frage. Hast du eine Lösung dafür gefunden?
Liebe Grüße

John Extra
Ehemalige/r
Offline
Beiträge: 1058
Registriert: 14. Apr 2013, 19:30

Heirat in Kolumbien / Ehevertrag in DE o CO?

Beitrag von John Extra »

Wenn es denn wirklich ein Ehevertrag sein soll..hier ein paar Infos....

=> focus.de/finanzen/experten/perz/heirat-wann-eine-ehevertrag-sinnvoll-ist_id_7146670.html

Max
Verified
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Offline
Beiträge: 808
Registriert: 3. Feb 2010, 11:53

Heirat in Kolumbien / Ehevertrag in DE o CO?

Beitrag von Max »

und wieso net in beiden Ländern

Stefanos
Kolumbien-Neuling
Kolumbien-Neuling
Offline
Beiträge: 2
Registriert: 6. Nov 2022, 21:27

Heirat in Kolumbien / Ehevertrag in DE o CO?

Beitrag von Stefanos »

Auch wenn sich die ursprüngliche Frage schon erledigt haben dürfte, hier meine Erfahrung:
Wir haben einen Ehevertrag geschlossen und dann geheiratet, beides in dieser Reihenfolge in Deutschland. Die Kosten richten sich nach dem Gegenstandswert, also dem gemeinsamen Vermögen, i.d.R. eine drei-vierstellige Summe. Viel Geld für etwas, das man nie wieder lesen will ;)
Es stimmt nicht, dass ein deutscher Ehevertrag später vor einem Rosenkrieg schützt (Stichwörter: Forum-Shopping, Windhundprinzip, IPR, equal split), aber besser als nichts. Ich empfehle den notariellen Erstentwurf von mind. einem Fachanwalt für Familienrecht prüfen zu lassen und den fertigen Vertrag mind. 4 Monate vor der Heirat beurkunden zu lassen.

eichhorn
Kolumbien-Infizierte(r)
Kolumbien-Infizierte(r)
Offline
Beiträge: 27
Registriert: 3. Mär 2023, 18:01

Heirat in Kolumbien / Ehevertrag in DE o CO?

Beitrag von eichhorn »

Wie es so schön heisst: wenn man jemandem (ver-)trauen kann braucht man keinen Vertrag. Kann man jemandem nicht (ver-)trauen hilft einem der Vertrag auch nicht weiter.

Es hängt im Klagefall in Deutschland sehr häufig von Richter(-in) und Gericht ab, auch von der kommunalpolitischen Gesinnung. Ich habe in meinem Berufsleben einige Vereinbarungen bekommen die glasklar waren - und von Justitia zerpflückt wurden (ich bin Banker / Kreditspezialist und hatte hier hin und wieder bei Trennungsauseinandersetzungen mit zu tun). Natürlich habe ich keine Ahnung wie ein deutscher Ehevertrag in Kolumbien gesehen wird. In D ist es unverändert ein Vabanque-Spiel ob einem ein Vertrag hilft oder nicht.
Benutzeravatar

bastians
Verified
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Offline
Beiträge: 633
Registriert: 7. Mär 2010, 18:30

Heirat in Kolumbien / Ehevertrag in DE o CO?

Beitrag von bastians »

Oder wie mein Ziehvater (Rechtsanwalt) so schön sagt:

Verträge macht man nicht für den Fall, dass man sich einig ist, sondern für den Fall, dass man sich streitet.

Und bei einer gescheiterten Ehe sind im allgemeine (enttäuschte) Gefühle im Spiel. Da kann dann auch jemand dem man vertrat (hat) Rachegelüste bekommen...
Insofern kann ein Ehevertrag durchaus Sinn machen. Insbesondere bei sehr ungleichem Einkommen/Vermögen. Und wenn man eine Fachanwalt fragt, wird der einem schon sagen, was geht und was (warum) nicht.

eichhorn
Kolumbien-Infizierte(r)
Kolumbien-Infizierte(r)
Offline
Beiträge: 27
Registriert: 3. Mär 2023, 18:01

Heirat in Kolumbien / Ehevertrag in DE o CO?

Beitrag von eichhorn »

Womit Du zweifelsohne richtig liegst.

Social Media