[Tipp] Dein Flug hat massiv Verspaetung was sollst du tun?


Themenstarter
Don-Pedrinio
Kolumbien-Experte
Kolumbien-Experte
Beiträge: 718
Registriert: 14.04.2010
Wohnort: el Poblado, Medellin und Zuerich
Alter: 13

[Tipp] Dein Flug hat massiv Verspaetung was sollst du tun?

Beitragvon Don-Pedrinio » 25. Feb 2015, 12:48

Beitrag von Don-Pedrinio » 25. Feb 2015, 12:48

Bestimmt haben das viele schon erlebt.
Was soll ich tun, wenn mein Flug verspätet ist und ich mir an einem Finger ausrechnen kann, dass ich meinen Anschluss verpassen werde.


1.) hast du die Möglichkeit, dort wo du dich gerade befindest nochmals einzu-ckeken, dann tue es. zeige dem Personal deine vorhandenen Flugtikets und erwähne die Verspätung deiner nächsten Maschine, sowie die Umsteigezeit am Zielflughafen. denn bei Überseeflügen ist es jetzt noch ein einfaches dein Tiket auf einen andern Flug umzubuchen. (habe ich in Bogota gerade gemacht obschon ich ab Medellin bereits Tikets bis nach Zürich hatte)

2.) organisiere dich bereits jetzt ((wo du des Wartens wegen noch beliebig Zeit dafür hast)) für den Zielflughafen und deinen Weiterflug: wann und mit welchen Maschinen ((Airlines)) gäbe es Anschlussflüge.

3.) ist dir ein solcher Anschluss bekannt, siehst die Möglichkeit diesen zu erwischen, dann gehe direkt zu diesem, egal ob du ein Tiket für diesen Flug hast oder nicht.

denn 4.)
wenn du dort ankommst wirst du nicht der einzige sein der einen Anschluss sucht. du eventuell eines dort warten müssen bis man dir hilft du zu viel Zeit verlierst. dein Anschluss dann bereits weg ist, du dort eventuell eine Nacht lang hängen bleibst. letztlich es dein eigenes Verschulden ist, da du dich ungeschickt organisiert hast...

gerade wieder erlebt:
ich hatte mich schon in Bogota darum bemüht und ein entsprechendes Tiket für meinen Weiterflug mit einer Maschine der Swiss 2 Stunden später als die Tikets welche ich kaufte. ein anderer Schweizer tat genau wie in Punkt 3 beschrieben. zusammen mit mir erreichte er den Abflugschalter. ich zeigte meine Reservation und schon hatte ich mein Tiket. er fragte nach einer Sitzgelegenheit und man wimmelte ihn ab (das Flugzeug sei beinahe voll). er solle dort erst zur Flughafeninfo welche unweit war. und er hatte noch 20 Min zur Verfügung. in Zürich sah ich ihn dann wieder, er hatte es also geschafft.

beim Aussteigen vom Flug aus Bogota waren Angestellte vom Flughafen vorhanden, welche den Passagieren behilflich waren für Umbuchungen. NUR ! da waren ca. 3 Angestellte aber mindestens 50 Passagiere welche Hilfe für Anschlussflüge brauchten. da kann man sich selber ausrechnen wie lange es dauern wird bis man an der Reihe ist. (ein Anschluss wohl kaum mehr erreicht wird).

übrigens: ich sass in Reihe 58 (von 58)... bewusst ! schon vor einem Jahr sass ich ganz hinten und hatte dort 2 Sitze zur Verfügung. die meisten Passagiere wollen immer möglichst weit vorne sitzen, damit sie beim Aussteigen schneller wieder aus dem Flugzeug sind. gestern: vom Andoken bis ich draussen war vergingen 10 Minuten. ein klaks für das alles was vor mir stand bis ich meinen Anschluss erreichte. aber ich weiss mittlerweile ja was ich machen muss bei Flughäfen in Europa. aussteigen, zur Tafel gehen wo ich Terminal und Nummer meines Anschlusses ablesen kann und schnellstens dahin gehen, eventuell mich irgendwo erkundigen wo ich lang muss und los geht's. 40 Min hat es gedauert vom Anlegen bis ich jenen Schalter erreichte. und das von zu hinterst im Flugzeug aus Bogota.

Erfahrung aus solchem:
in 10 Jahren Kolumbien war dies mittlerweile Fall Nummer 8...
das unangenehmste ist: irgendwo übernachten müssen. mittlerweile je einmal in: New York, Paris, Madrid und Medellin. eben aus solchen obigen Gründen heraus. dein Flugzeug hatte Verspaetung und dein Anschluss weg.
ach ja einmal natürlich Zürich. letztes Jahr als Lufthansa streikte...

Benutzeravatar

Ernesto
Kolumbien-Veteran
Kolumbien-Veteran
Beiträge: 4352
Registriert: 05.10.2010

[Tipp] Dein Flug hat massiv Verspaetung was sollst du tun?

Beitragvon Ernesto » 25. Feb 2015, 14:28

Beitrag von Ernesto » 25. Feb 2015, 14:28

Gute Tipps! Danke dafür.

Benutzeravatar

Nasar
Kolumbien-Veteran
Kolumbien-Veteran
Beiträge: 2488
Registriert: 13.08.2009
Wohnort: Bogotá

[Tipp] Dein Flug hat massiv Verspaetung was sollst du tun?

Beitragvon Nasar » 26. Feb 2015, 14:19

Beitrag von Nasar » 26. Feb 2015, 14:19

:klat: Duffte :klat: Danke Don Señor!
Fünf sind geladen, zehn sind gekommen, gieß Wasser zur Suppe, heiß alle willkommen.


Themenstarter
Don-Pedrinio
Kolumbien-Experte
Kolumbien-Experte
Beiträge: 718
Registriert: 14.04.2010
Wohnort: el Poblado, Medellin und Zuerich
Alter: 13

[Tipp] Dein Flug hat massiv Verspaetung was sollst du tun?

Beitragvon Don-Pedrinio » 26. Feb 2015, 15:13

Beitrag von Don-Pedrinio » 26. Feb 2015, 15:13

Was passiert eiegntlich wenn du auf einem Flughafen unfreiwillig und ohne eigenverschulden über Nacht hängen bleibst?

Fall 1: New York 2004,
der Flug aus Zürich kam ca. 5 Std zu spät an, allen Passagieren wurden Ersatztikets ausgestellt im meinem Fall für den kommenden Tag. New York - Bogota, nach mehreren Std. auf dem Flughafen wurde ich mit andern Passagieren zu einem 3 Stern Hotel gebracht. nahe des Flughafens. Abendessen und Frühstück inbegriffen. wusste damals nicht wie ich meine Freunde in Bogota kontaktieren konnte, umso grösser war deren Freude mich am Tag darauf im reservierten Hotel umarmen zu können.

Fall 2: Paris ca. 20010,
infolge starker Schneeschauer in halb Europa ausser Paris, war mein Flug ab Zürich 3 1/2 Std verspätet, der Flug nach Bogota gerade weg. am Flughafen herrschten chaotische Zustände, das Flughafenpersonal wurde von mehreren Passagieren bedroht und beschimpft. natürlich half es keinem. rund 3000 Passagiere hatten damals ihre Überseeflüge verpasst und mussten irgendwo unter gebracht werden. rund 6-8 Std. später wurde ich letztlich mit vielen andern Schweizern zusammen in ein Disney Hotel gebracht, rund 1 1/2 Std. vom Flughafen entfernt. ca. 4 Stern Hotel, Abendessen, Getränke und Frühstück inbegriffen. am darauf folgenden Tag wurden Passagiere gesucht welche freiwillig ihren Flug nach Bogota um einen weiteren Tag verschieben. als Belohnung wurden zusätzlich zu einem Stadthotel 150 Euro angeboten.
ich hatte meinen Laptop dabei und konnte somit Angehörige informieren.

Fall 3: Medellin ca. 2012,
infolge technischer Probleme konnte die Maschine nach Madrid nicht starten, ein Ing musste erst aus Bogota eingeflogen werden. nach 1 1/2 Std im Flugzeug drin warten mussten alle wieder aussteigen, durch die Migration zurück nach Kolumbien. mitgeteilt wurde, dass die Maschine am kommenden Morgen um 08:00 starte. die Passagiere wurden auf nahe gelegene 4 Stern Hotels verteilt, Essen inklusive, sofern eine Küche noch offen hatte, ich nahm ein Taxi und fuhr heim nach Medellin. andere Passagiere sagten mir am darauf folgenden Tag, dass sie erst gegen 1 Uhr Morgens im Hotel waren und schon um 05:00 wieder abgeholt wurden. gerade Mal ein knappes Frühstück bekommen hätten.
zurück zu Hause in Medellin konnte ich natürlich einfach meine Angehörigen informieren.

Fall 4: Madrid im Anschluss an den Morgenflug, denn man kann es sich ausrechnen, wenn ein Flugzeug Kolumbien um 08:00 verlässt es in Europa ca. um Mitternacht ankommt.
wieder mal war ich einer der letzten für welchen Reservierungen vorgenommen werden musste, aber im Gegensatz zu allen andern kannte ich den Flughafen auswendig und wusste wo lang gehen. so sass ich im ersten Bus zum Hotel. wiederum 4 Stern, aber um 02:00 war natürlich jede Küche geschlossen. und alle scharf auf irgendwelche Euros mit welchen sie Kleinigkeiten aus Automaten lösen konnten um den gröbsten Hunger stillen zu können. dabei habe ich etwelche Euros an Kolumbianer verkaufen müssen welche dafür nicht gewappnet waren (nur Pesos oder zu grosse Scheine auf sich trugen, welche der Automat nicht wechselte). am kommenden Morgen gab es ein fürstliches Morgenessen wie ich das nicht oft sah. das Hotel 10 Min vom Flughafen entfernt.

Fall 5: Frankfurt 2014,
infolge Streik wurde mein Flug gestrichen. als ich erstmals von einem möglichen streichen meines Fluges erfuhr, begann ich mich zu organiseren, allenfalls an jenem Morgen mit der Bahn nach Frankfurt zu reisen um den Flug nach Bogota zu erwischen. um 11:50 erreichte mich ein SMS mit der Mitteilung dass alle meine Flüge gestrichen seinen. mittlerweile wusste ich längst die Hotline Nummer der Lufthansa Schweiz und hatte bereits eine halbe Stunde später Tikets für den kommenden Tag.
erst um 17:00 wurde ich von meinem Reiseveranstalter informiert (Ebookers), dass ich mich dringend mit ihnen in Verbindung setzen solle. ich meldete mich bei ihnen und gab an bereits Tikets zu haben, was ich dann in einem weiteren Mailkontakt nochmals bestätigen musste.

Fall 6: Panama Dezember 2014,
einem guten Freund eben gerade passiert, dass sein Koffer aus Europa 3 Tage lang spurlos verschwunden war. in seinem Handgepäck hatte er nicht mal Ladekabel für sein Smartphone und musste ein solches kaufen. (womit ich andeuten möchte, dass Ladegeräte besser im Handgepäck mitgeführt werden), denn du weisst nie wann und wie du an deinem Endziel ankommst. ich selbst musste bisher 3 Mal in Zürich Kloten eine Koffer vermisst Meldung aufgeben. also so selten ist das nun auch nicht... (wurde jedes Mal frei Haus geiefert, ist aber bis es ankommt schon stressig)

jeder Fall war anders als die andern, aber eines war immer: Chaos, Chaos pur und alle Passagiere gereizt. aber letztlich eine Organisation für dich, dass du irgendwo übernachten kannst. was dabei auf der Strecke bleibt sind deine Bedürfnisse für Essen und Trinken. hast du am Flughafen die Möglichkeit ein Getränk zu kaufen, dann tue es, denn du weisst nie genau wann du wieder dazu kommen wirst. es können Std. vergehen, ev. wirst du dich mit Hunger in ein Bett legen müssen. also auch etwas gegen den gröbsten Hunger kaufen schadet nichts. im fast allen Fällen war ich froh noch etwas zum knabbern aus meinem Rucksack holen zu können.

passiert dir sowas, dass du über Nacht irgendwo hängen bleibst, verzweifle nicht und flippe deswegen auch nicht aus, nimm es gelassen, denk daran dass das Wichtigste dein Leben ist und nicht der Zeitpunkt an dem du ankommst. überlege dir was du selber zu organiseren hast. Benachrichtigungen an eventuell wartende Angehörige, dir etwas zu Essen und trinke organiseren und dich zu informieren wann du am kommenden Tag wo sein musst.

guter Flug

Benutzeravatar

hoffnung_2013
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 1816
Registriert: 14.07.2009
Alter: 70

[Tipp] Dein Flug hat massiv Verspaetung was sollst du tun?

Beitragvon hoffnung_2013 » 26. Feb 2015, 20:39

Beitrag von hoffnung_2013 » 26. Feb 2015, 20:39

Ist mir vor 6 Jahren passiert, als ich zum ersten Mal (!) nach Medellin flog.
Der Abflug in Madrid verspätete sich um 5 Stunden, dh. der Anschlussflug von Bog. nach Med. war längst weg, als wir ankamen.
Und ich - ohne jegliche Sprachkenntnisse - stand da wie der Depp.
Bin dann einfach ganz ruhig geblieben und habe dann meinem Herdentrieb nachgegeben und einfach den anderen Passagieren gefolgt.
Konnte mangels Sprachkenntnisse nicht einmal meine wartende Freundin in Medellin anrufen.
Da die Kolumbianer ja wirklich super freundlich sind, habe einfach einen anderen Passagier gebeten mit meinem Handy meine Freundin anzurufen und klarzumachen, was eigentlich los ist.
Die Leute von der Avianca waren allerdings gut vorbereitet und haben uns alle in ein Hotel gebracht nach dem wir den Flug am nächsten Morgen organisiert hatten.
Super Hotel, super Frühstück und reibungsloser Transport am Morgen zum Flughafen. Und das alles nur mit "manana" und "Buenas dias" hahahahahah
Gruß
P.


Himansh
Kolumbien-Neuling
Kolumbien-Neuling
Beiträge: 1
Registriert: 27.02.2015

[Tipp] Dein Flug hat massiv Verspaetung was sollst du tun?

Beitragvon Himansh » 27. Feb 2015, 11:53

Beitrag von Himansh » 27. Feb 2015, 11:53

Für mich als Neuling, sehr lesenswert und hilfreich dieses Thema.


Themenstarter
Don-Pedrinio
Kolumbien-Experte
Kolumbien-Experte
Beiträge: 718
Registriert: 14.04.2010
Wohnort: el Poblado, Medellin und Zuerich
Alter: 13

[Tipp] Dein Flug hat massiv Verspaetung was sollst du tun?

Beitragvon Don-Pedrinio » 28. Apr 2017, 22:35

Beitrag von Don-Pedrinio » 28. Apr 2017, 22:35

Fall 7: Medellin 26.Apr.2017, Iberia
eigentlich wusste ich es ja wie man sich verhalten sollte und dennoch habe ich mich von Kolumbianern anstecken lassen, die unter keinen Umständen vom Flugzeug weggehen wollten und lauthals herum schrien.

man soll so schnell wie möglich zum Schalter der Fluggesellschaft gehen und dort weitere Anweisungen entgegen nehmen. wenn du das nicht tust, dann wirst du als Ausländer nach hinten durchgereicht, denn von seriös anstehen haben die Kolumbianer noch nie was von gehört. am Ende bin ich mit 60 Min. anstehen noch einigermassen gut weg gekommen. aber für nur registrieren lassen hat es sich für viele nicht gelohnt. alle jene Ausländer, die dann in der Hotellobby am Boden pennen mussten, weil es keine Zimmer mehr gab. die ersten und schlauen haben in einem Bett gepennt. ich auch, denn ich ging einfach wieder heim. (die letzten und vorwiegend Europäer, waren kurz vor 02.00 in Hotel)

die wirklich aller letzte Lösung eines Flugkapitäns ist: den Flug auf unbestimmte Zeit (sprich Folgetag) zu verschieben. was hier der Fall war. und alle Oppositionen von Passagieren dagegen schlicht nichts bringen. Am Ende nachdem wir am Donnerstag alle im Flugzeug sassen sich der Kapitän mit den Worten entschuldigte: "beim linken Triebwerk war der Luftfilter defekt. der musste mit einem Helikopter von Bogota her geflogen werden und man hat diesen heute morgen eingebaut und das Flugzeug gecheckt. jetzt geben wir gas und sind in 9 1/2 Std in Madrid".

ich persönlich habe am Do Morgen beim aufstehen in einer Suchmaschine nachgeschaut wie es mit Flügen nach Zürich aussieht. nur noch 3 Plätze, ansonsten 5 ev. mit Turkish und einem Zwischenstopp um Mitternacht ankommen.
kaum gelesen, habe ich mich sofort parat gemacht und war 3 1/2 Std. vor dem offiziellen Abflug am Flughafen und habe mich direkt bei der Business Tafel aufgestellt. und als diese verschoben wurde hinter her gelaufen. habe als 3.Passagier dort das 2. Letzte Ticket ergattert.
insgesamt 20 Schweizer wurden auf einen Flug nach Nizza gebucht mit der Zusicherung, dass für sie und ab dort noch heute Abend Flüge nach Zürich reserviert seien. ob sie heute auch in der CH angekommen sind weiss ich nicht. wohin die etwa 30 Deutschen wollten, darüber weiss ich gar nichts. ich war schon so total paff, dass überall deutsch gesprochen wurde.

am Mittwoch Abend und nach der Absage des Fluges herrschte das reinste Chaos. an den Schaltern wussten die Angestellten nicht was tun und haben einfach nur die Passagiere registriert und diese gefragt wo sie übernachten wollen. wie schon das letzte Mal vor Jahren waren jene die das bezahlte Hotel wählten die betrogenen. alle andern die sich selbst organisierten schliefen in Betten, auch wenn jenes mit Kosten verbunden war. gemäss Zusicherungen soll ein Teilbetrag des Fluges zurück erstattet werden. am Do. sollte der Flug um 16:00 los. effektiv war es dann 17:30 (bis 16Uhr dauerte das erneute einchecken mit teilweise mühsamen Anschlüssen suchen). denn in Madrid ist Mo.1. sowie Di.2.Mai Feiertag (jedes Jahr) und fast alle Flüge irgendwohin randvoll.

im Nachhinein muss ich einen groben Fehler meinerseits feststellen. ich habe nicht rechtzeitig mein Mietauto entgegen nehmen wollen. wodurch jenes wieder vom Flughafen weg geholt wurde. zu Hause angekommen habe ich mit der Vermietung (Ebookers) kontakt aufgenommen. nach mehreren Telefonaten die ich abwarten musste: "sie können mir nicht helfen. ich solle erst mal bei Iberia eine Bestätigung hohlen, dass es nicht mein Verschulden ist, dass ich nicht rechtzeitig bei der Vermietung erschienen bin. wie es mit Teil Rückerstattung aussehe wüssten sie auch nicht. ausserdem ihre Büros jetzt bis am Di.2.5. geschlossen seinen. ich hätte mich mit ihnen in Verbindung setzen sollen um meinen Mietbeginn zu verschieben. hatte 30 Min mit ihnen telefoniert gehabt. man rechne, was dies ab Kolumbien gekostet hätte.... "

was ich hätte tun sollen: aus meinem Bekanntenkreis in der CH jemanden bitten meine Umbuchung der Automietung für den Folgetag zu organisieren. (was bei einem nicht wissen wann man genau ankommt ein ziemlich schwieriges Unterfangen).


Themenstarter
Don-Pedrinio
Kolumbien-Experte
Kolumbien-Experte
Beiträge: 718
Registriert: 14.04.2010
Wohnort: el Poblado, Medellin und Zuerich
Alter: 13

[Tipp] Dein Flug hat massiv Verspaetung was sollst du tun?

Beitragvon Don-Pedrinio » 29. Apr 2017, 09:18

Beitrag von Don-Pedrinio » 29. Apr 2017, 09:18

FLUGVERSPÄTUNG und anschliessende AUTOMIETUNG:

in der Schweiz gelten diese Richtlinien:
ein Auto kann bis maximal 2 Std. nach offizieller Mietung noch abgeholt werden (ich denke, dass man an Flughäfen bestimmt kulant genug ist infolge Flugverspätungen auch eine 1-2 Std. grössere Zeitspanne zu akzeptieren. ohne Gewähr).

wenn man aus irgendwelchen Gründen massiv verspätet ist, kann es für den Mieter sehr unangenehm werden wie ich jetzt feststellen musste.
ich habe im kleingedruckten nichts gefunden über Verschieben des Mietbeginnes, aber eine Stornierung einer Miete muss mind. 6 Std. vor der Mietbeginn statt gefunden haben. über Verschieben des Mietbeginnes muss man mit entsprechender Vermietung direkt Kontakt aufnehmen und dies zu normalen Bürozeiten von 08:00 bis 17:30. umgerechnet nach Kolumbien: mein Auto hätte ich am Do. 22.30 Uhr abholen sollen. = 15.30 Kolumbianische Zeit. ein neues Ticket hatte ich kurz nach 14.30 und als einer der ersten (oder 21:30 bereits massiv nach Büroschluss, und sicher viel zu knapp als dass es irgendwie akzeptiert worden wäre).

so oder so ich nicht rechtzeitig den neuen mietbeginn hätte bekannt geben können und deshalb am besten gefahren wäre, wenn ich die Automiete am Donnerstag Morgen beim aufstehen storniert hätte (wird per EMail getätigt).
und dann, als ich meine neue Ankunftszeit am Flughafen Zürich kannte, wieder eine neue Automiete abgeschlossen hätte. und eben bei einer weiteren Verspätung nochmals schauen wie handhaben.

jetzt sieht es für mich so aus:
die Autovermietung hat mir am Telefon erklärt, dass meine alte Miete ungültig ist, da ich das Auto nicht rechtzeitig abgeholt habe. ich deshalb eine neue Miete abschliessen müsse.
bei Ebookers gestern Abend sagte man mir, dass sie mir bis Di. Morgen (am Mo. ist Feiertag) keine Auskunft geben können. da mein Problem ihr Wissen wie handhaben übersteigt. aber ich auf jeden Fall von Iberia eine Bestätigung brauche, dass mein Flug um 18 Std. verspätet war.

bei beiden Anrufen war ich lange auf Warteschlaufen, beide Male habe ich mind. 30 Min. telefoniert. mit meinem CH Natel ab Kolumbien knapp 4.-/Minute es nicht gerade ein billiges Vergnügen gewesen wäre. also ein komplettes Stornieren und neu buchen von allen Lösungen wohl das gescheiteste.

jetzt bekomme ich von meinem Bruder ein Auto bis So. Abend. aber nach dieser schlaflosen Nacht ich damit eh keine grossen Sprünge mehr machen werde.


Themenstarter
Don-Pedrinio
Kolumbien-Experte
Kolumbien-Experte
Beiträge: 718
Registriert: 14.04.2010
Wohnort: el Poblado, Medellin und Zuerich
Alter: 13

[Tipp] Dein Flug hat massiv Verspaetung was sollst du tun?

Beitragvon Don-Pedrinio » 4. Jul 2018, 21:58

Beitrag von Don-Pedrinio » 4. Jul 2018, 21:58

Ein guter Artikel, etwas das der Reisende wissen sollte und etwas das mir zwischen Europa und Kolumbien regelmässig passiert.
Das letzte Mal am 19.Juni 2018
=> latina-press.com/news/251572-flugverspaetung-gerichtsentscheid-fuer-zahlung-der-ausgleichsleistung/

was mir aber vom Artikel schwer auf dem Magen liegt ist der erste Satz unter dem Foto.
«Der häufigste Grund, wegen dem deutsche Fluggäste ihre rechtmäßige Entschädigung nicht einfordern, ist ihre Unkenntnis über ihre Rechte»

Ich bin eher davon überzeugt, dass viele Passagiere, denen das passiert irgendwann aufgeben ihre Rechte einzufordern.
Ich habe vor einem Jahr aufgegeben, der Bruder von der Panaderia Suiza (der auf dem Selben Fug war wie ich) ebenfalls. Und auch 2 seiner Kumpels ebenfalls.

Mai 2017 = Iberia hatte wegen eines Defektes in Medellin eine Verspätung von ca. 15 Std.
Ich habe diese sofort angeschrieben und sie antworteten mir mit Angaben einen eingeschriebenen Brief an bestimmte Adresse zu schicken. Nach 5 Wochen kam dieser ungeöffnet oder abgeholt zurück. Via dem Iberia Schalter am Flughafen Zürich und einer sehr freundlichen Hilfe hatte ich danach genaue Angaben an wen ich per Mail schreiben konnte. Alles in allem habe ich über weitere 6 Monate ca. 10 Mails geschickt. Jedes Mal mit kompletten Angaben von allem was sie immer wieder noch mehr haben wollten. Jedes Mal kam ne Antwort: es fehle noch dies und das, obschon ich jenes immer korrekt mitgeschickt habe.

Irgendwann habe ich aufgegeben. Auch der Bruder von der Panaderia und auch seine 2 Kumpels haben irgendwann aufgegeben.

Man kann die Dienste von Suchmaschinen und deren Anwälte einschalten. Hatte ich parallel am Anfang auch versucht. Doch von jener Seite war zu Beginn lange keine Antwort vorhanden, so dass ich es eben auf eigenen Faust versucht habe.

Du musst beinahe Jurist sein um genau zu wissen wie vorzugehen ist, und bereit sein Kosten, Ärger und viel Zeit auf dich zu nehmen.
Meines Erachtens spekulieren die Fluggesellschaften genau darauf, dass der Kunde – der zwar im Recht ist- mit bewussten Spielereien darauf spekulieren, dass dieser irgendwann aufgibt. Und dass dies dann letztlich der Hauptgrund ist, warum viele Flugpassagiere ihr Recht nicht einfordern. Oder eher gesagt, trotz Forderung stellen, letztlich nicht zu ihrem Recht kommen.

19.Juni 2018
Manchmal wird hier im Forum danach gefragt, ob Ankünfte in Bogota nach 20 Uhr noch reichen für einen Inland Weiterflug.
Ich würde es heute nicht mehr darauf ankommen lassen. Mein Flug hatte in Bogota 90 Min. Verspätung. Und auch wenn ich noch rechtzeitig vor dem Weiterflug nach Medellin stand, liessen sie mich nicht mehr einsteigen. -ich müsse zusammen mit meinem Gepäck reisen, und jenes käme nicht mehr rechtzeitig zu diesem Anschlussflug-.
Alle jene Passagiere, welche mit Avianca 11 gekommen waren und weiter wollten wurden auf den nächsten Morgen umgebucht. (offizielle Ankunftszeit in Bogota = 20:30) landete damals um 22:00. Der Anschluss war um 22:30 aber hatte 30 Min Verspätung. Ich stand punkt 22:30 vor dem Anschluss.
Da ich ja nur nach Hause wollte, nahm ich dann erst einen Flug am späten Morgen. Angeboten wurden mir erst Flüge zwischen 05:00 und 07:00. Bei einem Einchecken im Hotel um 01:00. Ich sagte bei der Umbuchung ich sei Paisa und liebe es 5 Min. länger zu schlafen.

Wichtig ist, dass man als zusätzliches Beweismittel die alten Flugtickets aufbewahrt. Oder wenn diese zurückgefordert werden, wenigstens einen Abschnitt oder Fotokopie davon.
Man wird seitens Airline wie auch Suchmaschinen danach gefragt.

Nebenbei:
Hin und Rueckflug mit Avianca Business und dem Dream Liner. Ich hatte in all den Jahren noch nie einen so schlechten Bordservice erlebt. Nachdem ich es zuvor auch schon von andern gehört hatte, habe ich damit die selbe Erfahrung auch gemacht. Avianca ist die kommenden Jahre für mich gestorben. Bordservice= katastrophale Organisation der Speisen. Erst nach bereits 60Min. Flug ein erstes Getränk bekommen. Bis die Hauptspeise abgeräumt war dauerte es 3 Std. normalerweise konnte ich über Jahre und ob Holzklasse oder Business damit rechnen, dass nach dem ersten Film sehen, ich schlafen konnte. Diese beiden Male hatte ich nach dem ersten Film noch nicht mal angefangen zu essen.

dass ich diesen Flug nahm, schrieb ich schon Mal. mir wurde damals ein falsches Flugticket verkauft für einen Flug ab Medellin den es gar nicht gab. so wurde ich gratis auf diese beiden Flüge umgebucht. hatte es per Zufall 5 Tage vor Abflug bemerkt gehabt.


desertfox
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 139
Registriert: 24.08.2012
Wohnort: Unterfranken

[Tipp] Dein Flug hat massiv Verspaetung was sollst du tun?

Beitragvon desertfox » 5. Jul 2018, 19:05

Beitrag von desertfox » 5. Jul 2018, 19:05

Ich hatte bisher nur einmal die Erfahrung mit großen Verspätungen auf einem Flug von Frankfurt nach Kuwait mit LH. Es dauerte ca. 2 Monate bis ich meine Entschädigung hatte. Ich kann nur empfehlen dran bleiben..., oder ein Portal wie => flightright.de o.ä. nutzen, die kassieren zwar Provision, aber besser etwas Geld als nichts.
Du kannst auch nachträglich dort einen Claim stellen.

Benutzeravatar

Chévere
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 162
Registriert: 19.08.2009
Wohnort: Suiza

[Tipp] Dein Flug hat massiv Verspaetung was sollst du tun?

Beitragvon Chévere » 8. Jul 2018, 00:06

Beitrag von Chévere » 8. Jul 2018, 00:06

Warte nun schon 8 Monate auf eine Entschädigung von Air Europa. Habe das alles dem Flightright.de übergeben. Die von Air Europa denken wohl, weil das Routing Bog-Mad-Zrh-Mad-Bog ist, die geben auf. Jetzt bekam ich von Flightright die Bestätigung, das jetzt das Gericht eingeschaltet wird, nachdem sie 3 aussergerichtliche Briefe ignoriert haben.
Chévere
Wer kämpft der kann verlieren, wer nicht kämpft hat schon verloren.