Mobiler W-Lan Router in Kolumbien?

Hier passt alles rein was mit Internet, Festnetz, Mobilfunk, VoIP etc. zu tun hat.

Themenstarter
vertigo75
Verified
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Offline
Beiträge: 683
Registriert: 21. Jun 2014, 00:12

Mobiler W-Lan Router in Kolumbien?

Beitrag von vertigo75 »

⇒ Letzter Beitrag der vorhergehenden Seite:

also reden wir jetzt von einer lösung ohne router?
Benutzeravatar

Don Maximo
Verified
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Offline
Beiträge: 383
Registriert: 2. Mai 2015, 01:51

Mobiler W-Lan Router in Kolumbien?

Beitrag von Don Maximo »

Wenn Du das iPhone separat gekauft hast, (zum vollen Preis) wird kaum eine Simlock drauf sein.
Hast Du das iPhone in einem Paket mit deiner prepaid Karte (zu einem vergünstigten Preis) ist es vermutlich mit Simlock

Leihe dir kurz eine Sim Karte eines Konkurrenzanbieters deiner jetzigen prepaid karte aus (eines Freundes oder eines Verwandten).
und dann siehst du sofort ob dein iPhone mit einer Simlock versehen ist oder nicht.
(dabei nicht vergessen die jeweiligen PINs bereit zu halten, falls diese erforderlich sind!)

Ja das wäre DIE Lösung, da erübrigt sich einen Router. Brauchst keinen Stick, keinen Router...

und nicht nur das, du kannst dann dein iPhone auch als Hotspot nutzen, um z.B. mit einem iPad oder einem anderen Gerät ins Netz zu gehen.
Virtus Junxit Mors Non Separabit
Benutzeravatar

Ernesto
Verified
Kolumbien-Veteran
Kolumbien-Veteran
Offline
Beiträge: 6488
Registriert: 5. Okt 2010, 16:43
Wohnort: Zürch

Mobiler W-Lan Router in Kolumbien?

Beitrag von Ernesto »

Und wenn das mit dem IPhone nicht geht, kaufe ein neues Smartphone in Kolumbien. Tigo hat sehr gute Sonderangebote! Geräte ab 100000 COP dazu 45000 COP für einen Monat Internet, jede Menge SMS und Minuten. (alles Prepaid) Bei solch einem Gerät ist die Gefahr, das es gestohlen wird geringer!
--> tigo.com.co/telefonos/promociones/desflechizate.html?utm_source=eikon_redyahoo&utm_medium=cpc&utm_content=1-arma_tuplan&utm_campaign=CO-15-Jul-TGO-PE-DI-desflechizate-Reach&utm_term=DI-C-eikon_redyahoo-desktop-na-ron-abierto-160x600
Benutzeravatar

Toska
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Offline
Beiträge: 111
Registriert: 7. Mär 2011, 03:43
Wohnort: Armenia

Mobiler W-Lan Router in Kolumbien?

Beitrag von Toska »

Zu dem Thema ist ja an sich schon alles gesagt. Nur kurz noch: Das Huawei E5172 wird auch von UNE angeboten. Mit 10Mbit, Flatrate und fester IP kostet das bei festen Vertrag 89.000 COP im Monat. Akku ist bei meinem keiner dabei, kann aber (ebenso wie eine externe Antenne) angeschlossen werden. Hat halt auch WLAN drin. In Städten ist LTE kein Problem und dann gibts auch meist die 10 Mbit (und mehr) wenn die Funkzelle das hergibt. Im Umland (und auch in Santa Marta) hatten wir mit LTE weniger Glück. Da schaltet dass dann automatisch auf die langsamere GSM/GPRS-Verbindung zurück.

Ansonsten: Halbwegs vernünftiges Smartphone tut es für unterwegs auch. Am besten ein Gerät mit Android, da diese sich auch als WLAN-Router betreiben lassen und dafür nicht (wie die iPhones) "angeleint" (Tethering) werden müssen. Über das Handy-Netz gibts dann Internet und wird über WLAN verteilt. Bis zu 5 Geräte können die Verbindung dann mitnutzen.
--
Grüße, Toska

Themenstarter
vertigo75
Verified
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Offline
Beiträge: 683
Registriert: 21. Jun 2014, 00:12

Mobiler W-Lan Router in Kolumbien?

Beitrag von vertigo75 »

Also habe vor Ort den mobilen Router ausprobiert. Habe mir dazu eine sim-karte gekauft mit und mit 21.000 Peso geladen, wofür ich ein Gigabyte Volumen erhalten habe. Kann nur sagen, dass ich den Kauf nicht bereue. Der Empfang des Geräts ist einfach klasse. War dem schwachen Wifi des Hotels überlegen und habe ständig guten Empfang gehabt. Kann das Gerät nur empfehlen und superleicht lassen sich sämtliche Geräte darüber zusätzlich freischalten.

So ich sollte ja von meinen Erfahrung berichten. Für das Ausland für mich die optimale Lösung

hoffnung_2013
Ehemalige/r
Offline
Beiträge: 1799
Registriert: 14. Jul 2009, 07:41

Mobiler W-Lan Router in Kolumbien?

Beitrag von hoffnung_2013 »

Nach langen Überlegungen werde ich mir wohl einen mobilen Router TP-Link M 5350 zulegen.
Den werde ich auch zu Hause ständig nutzen.
Damit stellt sich die Frage wo ich am günstigen ein FLATRATE (also ohne Limit) bekommen.
Ich blicke hier in Kol. echt nicht durch bei den Tarifen.
Bestimmt weiß jemand darüber besser Bescheid.
Danke.
Gruß
P.
Benutzeravatar

Ernesto
Verified
Kolumbien-Veteran
Kolumbien-Veteran
Offline
Beiträge: 6488
Registriert: 5. Okt 2010, 16:43
Wohnort: Zürch

Mobiler W-Lan Router in Kolumbien?

Beitrag von Ernesto »

Das von dir erwähnte Gerät macht nur 3G. Findest du nicht, das dies, auch noch geteilt zum einschlafen langsam wird?

hoffnung_2013
Ehemalige/r
Offline
Beiträge: 1799
Registriert: 14. Jul 2009, 07:41

Mobiler W-Lan Router in Kolumbien?

Beitrag von hoffnung_2013 »

Also 3G ermöglicht bis zu 42 MBit!
Zu hause habe ich gerade bis zu 6 MBit bei Claro.
Oder verwechsel ich etwas?

Hm, vielleicht sollte ich doch so ein mobilen WLAN Router wie von KolumbienLindaTours erwähnt nehmen....
Gruß
P.
Benutzeravatar

Ernesto
Verified
Kolumbien-Veteran
Kolumbien-Veteran
Offline
Beiträge: 6488
Registriert: 5. Okt 2010, 16:43
Wohnort: Zürch

Mobiler W-Lan Router in Kolumbien?

Beitrag von Ernesto »

Du sagst, das du das mobile Internet zu Hause ständig nutzen willst. Du sagst auch, das du derzeit 6MBit von Claro hast. Hast du ein normales Modem ohne WiFi? Die nach meiner Meinung beste Variante um an WiFi zu kommen ist der Tausch des Modems! Nach meinem Kenntnisstand tauscht Claro ohne Kosten das normale Modem gehen WiFi! Für unterwegs habe ich ein 3G Modem vom Comcel/Claro, das ist ätzend langsam. Mein Smartphone kann ich auch über USB als Modem anschließen oder es sogar als mobilen Hotspot verwenden. Leider auch langsam, da 3G Technologie. Meine Freundin ist technisch besser ausgerüstet als ich, sie hat 4G, da merkt man den Unterschied. Alle hier angesprochenen Themen beziehen sich auf das Teilen eines mobilen Internet, unterwegs, also nicht zu Hause.

Social Media