Rundreise durch Kolumbien mit Pkw, empfehlenswert? Frage zu Touren

wie Fahrerlaubnisse, Verkehrsregeln, Fahrzeugverschiffung, Fahrzeugkauf etc.
Reisen- und Reiseplanung mit dem Auto oder Motorrad.

Don-Pedrinio
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Beiträge: 763
Registriert: 14.04.2010
Alter: 14

Rundreise durch Kolumbien mit Pkw, empfehlenswert? Frage zu Touren

Beitrag von Don-Pedrinio » 18. Sep 2016, 22:01

Letzter Beitrag der vorhergehenden Seite:

ach Milan.... das war meine erste Autovermietung in Medellin. so ca. 2006. die schicken mir heute noch Werbung

Benutzeravatar

Ernesto
Kolumbien-Veteran
Kolumbien-Veteran
Beiträge: 4843
Registriert: 05.10.2010

Rundreise durch Kolumbien mit Pkw, empfehlenswert? Frage zu Touren

Beitrag von Ernesto » 18. Sep 2016, 22:09

Der an dieser Stelle eingestellte Kommentar hat gegen unsere Netiquette verstoßen, er wurde deshalb von der Seite genommen.
Mit freundlichen Grüßen, die Administration


Don-Pedrinio
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Beiträge: 763
Registriert: 14.04.2010
Alter: 14

Rundreise durch Kolumbien mit Pkw, empfehlenswert? Frage zu Touren

Beitrag von Don-Pedrinio » 18. Sep 2016, 22:33

okay, danke fuer den Tipp.
habe folgendes gemacht: mit dem Smartphone gesucht: genannter Name = keine Ergebnisse.
dan gekuerzt und nur Datenkrake eingegeben. ein paar unbrauchbare Antworten.
dann mit dem PC danach gesucht und hundert Antworten, keine die mich auf genannte Seite bringt.
heisst: ich kann sie fuer meinem Hausgebrauch nicht nuetzen, wahrscheinlich Autozubehoer..

Ernesto, dann gib mir mal diese Antwort:
welche Autovermietung in Kolumbien bietet dir ein Auto mit Navi ? wenige bis gar keine.
heisst: dass du ein Navi aus EU mitbringen muesstest und fuer deine Reisen in entsprechendem Land einbauen.
weil:
nur das beste ist gut genug sich zurecht zu finden. oder du nuetzt das vorhandene und vertraust im Zweifelsfall auf deine Nase.

P.S. danke fuer die Blumen, ich war zum letzten Mal in einem Puff vor ca. 4 Jahren, in einem stripp Schuppen dieses Jahr. ich kann zu dem was ich tue oder lasse stehen. brache mich nicht hinter irgendwas zu verstecken und auf Engelchen machen. weisst du: es gibt so zig Spielfilme wo der PC Freak die Welt rettet. nur wer rettet diese Typen? oft mit Brille und vielen Pickeln im Gesicht und oft bringen sie im realen Leben keine 2 zusammen haengende Saetze von ihren Lippen. hingegen alles was sie aus einem Computer heraus zaubern ist schlicht genial.
das stackelnde Pickelgesicht mit Brille, haar genau so stelle ich mir deine Person vor.
sorry Oswaldo, der Typ will einfach Krieg. kann es nicht lassen unter der Guertellinie zu schreiben


Don-Pedrinio
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Beiträge: 763
Registriert: 14.04.2010
Alter: 14

Rundreise durch Kolumbien mit Pkw, empfehlenswert? Frage zu Touren

Beitrag von Don-Pedrinio » 18. Sep 2016, 22:36

P.S. eine Autovermietung welche es schon seit vielen Jahren gibt, so eine Angabe ist fuer jemanden der das Land nicht kennt wichtig. heisst: eine eingesessene serioese Firma, da koennte ich unter anderem mieten.


Tsiacom
Kolumbien-Infizierte(r)
Kolumbien-Infizierte(r)
Beiträge: 21
Registriert: 01.08.2016
Wohnort: Riesa, Deutschland
Alter: 51

Rundreise durch Kolumbien mit Pkw, empfehlenswert? Frage zu Touren

Beitrag von Tsiacom » 10. Nov 2016, 03:30

Hallo Don-Pedrinio,

bin nun seit anderthalb Wochen hier in Kolumbien (meine Güte heute ist Bergfest beim Urlaub!), momentan in Ocana (Norte Santander), morgen geht es nach Santa Marta. Vielen Dank noch mal für Deine Tips, es ist alles mehr oder weniger so gewesen, wie von Dir beschrieben. Das mobile Navi, welches wir von Avis zum Wagen mitbekommen haben, hat uns öfters veralbert. Was sind wir nach Guatape auf den letzten 50 km für wilde Pisten gefahren, da wurde uns trotz SUV Angst und Bange. Hatte erst am nächsten Tag bemerkt, dass man da auch "unbefestigte Straßen meiden" einstellen kann.
Nun ja, wenn das Navi zur Berechnung der schnellsten Strecke die jeweils zulässige Höchstgeschwindigkeit annimmt, braucht man sich erstens nicht zu wundern, dass man 2 oder 3 Stunden länger braucht, als das Ding vorher angibt und zweitens, dass es bei 40 Km/h zulässiger Höchstgeschwindigkeit auf einer unbefestigten und sehr steinigen Serpentinenpiste diese als Alternative für die "schnellste Strecke" berücksichtigt. Dass man dann dort nicht mal halb so schnell unterwegs ist, ist dem dummen Teil egal. Allerding ist das GPS dennoch eine Hilfe, gerade bei den Einbahnstraßen in den Städten. Ich hätte in Bucaramanga oder auch hier in Ocana einigemal nicht mehr gewusst wohin.

Nochmals Danke an euch alle für die Hilfe im Vorfeld. Damit war die Strecke im Land etwas planbarer für mich.

Gruß Tsiacom


Don-Pedrinio
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Beiträge: 763
Registriert: 14.04.2010
Alter: 14

Rundreise durch Kolumbien mit Pkw, empfehlenswert? Frage zu Touren

Beitrag von Don-Pedrinio » 11. Nov 2016, 02:32

@Tsiacom gern geschehen und danke dir fuer die Rueckmeldung.

ein paar Frage haette ich noch:
ist in Kolumbien Auto fahren derart schlimm, dass man es jedermann abraten muss ?
oder mit etwas angewoehnung weiter empfehlenswert ?
kannst du in Kolumbien weiter empfehlen mit GPS zu reisen?

ich war mittlerweile auch ein bisschen unterwegs.
mit Serienmaessig eingebautem Navi in Oesterreich und Italien. 2500 km ohne jegliche Karte. habe nur verschiedene Tagesziele vorgaengig zu Hause vorbestimmt und mir jene Daten aufgeschrieben.
ohne Google Maps auf meinem Handy waere ich komplett aufgeschmissen gewesen. dem Navi muss man genaue Angaben eingeben. woher soll ich wissen dass es in OE immer wieder Orte mit selben Namen hat. und dann will es noch Strassen. uff. das Navi hat auch keinerlei farbliche Unterschiede. zwischen Bergen und Flachland, Wiese oder Waelder. da ist Google Maps optisch viel besser. und ich habe schneller die Karte verkleinert um ein grobes Ziel eher zu sehen.
habe tagtaeglich 1-2 Mal angehalten und mich auf dem Handy vergewissert, dass ich auch richtig fahre.in OE war ich 4 Tage in mir voellig unbekannten Gegenden unterwegs. 100% vertrauen auf ein Navi geht eben doch nicht. ein bisschen Kartenkunde vor einer Tagesfahrt waere besser gewesen.
und in Turin hat mich das Navi komplett verarscht. musste das Ziel immer wieder neu eingeben. okay der Geschaeftstermin dort war in einem unuebersichtlichen Industriegebiet.

ich war uebrigens in OE weil ein paar Freunde und ich ein Projekt hatten. das ist vorab aber bachab... Sommerrodelbahn in Medellin... die europaeischen Unternehmer haben diesbezueglich Fantasievorstellungen. kommt doch nicht in die Tuete dass diese in OE alles vorfertigen und in Kolumbien auch noch selbst installieren. jetzt sind wir mit einer Metallbaufirma aus Medellin am schauen ob es vielleicht doch noch wird... ITA bleibt ein Geheimnis, aber jenes ist mit dem von OE verwandt und finanziell machbar.


Tsiacom
Kolumbien-Infizierte(r)
Kolumbien-Infizierte(r)
Beiträge: 21
Registriert: 01.08.2016
Wohnort: Riesa, Deutschland
Alter: 51

Rundreise durch Kolumbien mit Pkw, empfehlenswert? Frage zu Touren

Beitrag von Tsiacom » 12. Nov 2016, 01:15

Hallo Don-Pedrinio,

nach meiner bisherigen Erfahrung ist Autofahren in Kolumbien anstrengender als in Deutschland aber für einen einigermaßen versierten Autofahrer doch gut machbar. Das schwierige/anstrengende sind vor allen die Zweiradfahrer, welche sich durch jede Lücke durchzwängen wollen - rechts, links oder auch in der Mitte zwischen 2 Fahrzeugen durch. Du musst während der gesamten Autofahrt alle 3 Spiegel ständig im Blick haben. Sobald man abbiegen oder sich einordnen will, muss der Kopf wie eine Rundumleuchte aktiv sein.
Ich kann die Kolumbianer aber nicht als hemmungslose, aggressive Autofahrer beschreiben. Jeder ist bemüht vorwärts zu kommen, die lassen einen aber auch (wenn man die Abbiegespur zu spät gesehen hat) in die benachbarte Spur rein (zumindest wenn man dies mit Handzeichen oder entsprechendem Heranfahren signalisiert).

Ich hätte nur folgendes ergänzt: Die Kolumbianer halten auch gern einfach vor einem an. Einfach so. Um mit jemand am Straßenrand zu sprechen; weil man meint, dringend aufs Handy schauen zu müssen; oder was auch immer. Ohne rechts blinken, ohne Warnblinklicht. Dann wird gehupt, vorbeigefahren (der Überholer gern auch zusätzlich noch von einem Motorrad überholt), gegebenenfalls auch der Gegenverkehr ausgebremst.
(Und ich rege mich da über ausscherende, nicht blinkende polnische LKW auf der A 13 auf...)

Ich würde auf jeden Fal empfehlen mit GPS zu reisen. Auch wenn das uns vom Vermieter übergebene Navi wohl längst mal ein Update gebraucht hätte.
In Verbindung mit einer guten Straßenkarte und idealerweise einem Karte und Infoschilder lesendem Beifahrer (der Fahrer hat mit dem Überblick über den Verkehr zumeist schon ordentlich zu tun) ist man da gut unterwegs. Wie schon geschrieben, vor allem in größeren Städten weiß man ohne Navi oft nicht mehr wohin, vor allem wenn man sich verfahren hat.
Wir sind trotz Navi in Bucaramanga bei zwei nach rechts verschwenkenden Straßen genau in die falsche geraten. Eigentlich wollten wir nur weiter gen Norden durchfahren, so fanden wir uns im Zentrum der Stadt in engen Straßen zwischen hunderten von Menschen (die laufen mangels ausreichend breiten Fußwegen größtenteis auf der Straße) wieder. Ohne GPS hätten wir nicht mehr gewusst wohin. So hat es uns halt nur etwas mehr Zeit gekostet. Allerdings wollte uns das Navi beim "herauslotsen" aus einem Kreisverkehr rechts rausschicken, den es gar nicht gab. Stadtdessen waren wir auf einer Brücke die auch ziemlich neu erschien. Ein GPS ist in Kolumbien im Straßenverkehr eben auch nicht dass alleinige Allheilmittel.


Tsiacom
Kolumbien-Infizierte(r)
Kolumbien-Infizierte(r)
Beiträge: 21
Registriert: 01.08.2016
Wohnort: Riesa, Deutschland
Alter: 51

Rundreise durch Kolumbien mit Pkw, empfehlenswert? Frage zu Touren

Beitrag von Tsiacom » 12. Nov 2016, 01:21

Noch was: Die von Dir empfohlenen Checks der Strecken bezüglich Fahrzeit mit dem Google Maps Routenplaner sind allemal realistischer als die Angaben vom Navi. Wie schon geschrieben nimmt das GPS doch tatsächlich die zulässige Höchstgeschwindigkeit als Berechnungsgrundlage. Als ob man mit Tempo 80 die Serpentinen hinauf oder hinab an den LKW vorbeidonnern könnte. Oder auf unbefestigten Buckelpisten mit Tempo 60 unterwegs wäre.
Google ist da weitaus realistischer.


Don-Pedrinio
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Beiträge: 763
Registriert: 14.04.2010
Alter: 14

Rundreise durch Kolumbien mit Pkw, empfehlenswert? Frage zu Touren

Beitrag von Don-Pedrinio » 13. Nov 2016, 00:09

@Tsiacom ich glaube im Namen von allen Usern: vielen lieben Dank fuer die erneute Rueckmeldung.
du hast das meiste sehr gut umschrieben.

1. um in Kolumbien Auto zu fahren muss man ein geuebter Automobilist sein. auf Kolumbiens Strassen musst du stets wachsam sein, denn sehr viele Verkehrsteilnehmer haben von den Verkehrsregeln einen blassen Schimmer. oft musst du fuer sie denken.

2. wer eine groessere Route plant und faehrt sollte sich diese vorher zu Hause in Google Maps anschauen, bzw. ausrechnen. es gibt nichts duemmeres als in Kolumbien sich im Zeitbedarf zu verschaetzen und in die Nacht hinein fahren zu muessen. Nachts ist der Strassenverkehr um ein vielfaches schlimmer und ist man nicht Ortskundig wird es sehr stressig bis man sein Ziel erreicht.

3. mit Navi reisen gehoert heutzutage zu einem dankbaren muss. auch wenn nicht immer alle Strassen korrekt sind, du kannst dich zu 95% auf ein Navi verlassen. ohne und nur mit Karte und gut Glueck reisen kann eine Mehrzeit von 20% und mehr bedeuten.

4. eine weitere Zusatzhilfe bietet das Navi beim suchen deines Hotels am Zielort. da war ich in Kolumbien schon mega froh drum.

5. auch wenn der liebe Tsiacom einen Gelaendewagen mietete, in Kolumbien kommst du jetzt im Jahre 2016 auch mit einem Kleiwagen ueberall durch. das war frueher (vor 10 Jahren) nicht der Fall. ich pers. wuerde aber auch auf einen groesseren Wagen setzen. mehr blech oder Mateial rings um dich herum lassen dich gefuehlsmaessig sicherer reisen. denn du weisst ja nie ob dich nicht einer crashen will.

6. lasse deine Autofahr Gepflogenheiten von Europa zu Hause. in Sued Amerika kommst du mit geduldigem Autofahren weiter als mit draengeln. hast du das Gefuehl draengeln zu muessen, bist du schneller in einen von dir verursachten Unfall verwickelt als du denkst. deine Unannehmlichkeiten die damit verbunden sind, werden dir deine ganzen Ferien vermiesen....

7. sei dir bewusst, dass auch wenn du die allerbesten und ausgebautesten Strassen auswaehlst: irgendwann wirst auch du ueber Holperpisten fahren muessen.

8. fahre beim ueberholen nie andern hinterher. waehle deinen eigenen Moment aus um das Fahrzeug vor dir zu schnappen. Kolumbianer schalten beim ueberhlen nicht runter und ein Gegenverkehr interessiert sie wenig....

viel Spass und viel Glueck auf Kolumbiens Strassen


Don-Pedrinio
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Beiträge: 763
Registriert: 14.04.2010
Alter: 14

Rundreise durch Kolumbien mit Pkw, empfehlenswert? Frage zu Touren

Beitrag von Don-Pedrinio » 13. Nov 2016, 00:14

in Bucaramanga gibt es nicht viele gescheite Hotels. aber die meisten befinden sich im ganz oberen Teil der Stadt. noch jedes Mal wenn ich nach Buc reise, verfahre ich mich irgendwo bis ich jenes Viertel gefunden habe.
wenn ich alleine reise nehme ich mir nicht die Zeit anzuhalten und auf dem Natel nach dem Weg schauen. ich fahre in Buc nach der Nase. war auch schon 10-20' Mal in Buc. oft braucht das Hirn etwas Zeit bis der Bordcomputer sich auf jene Stadt umschaltete. im Vergleich zu andern Staedten empfinde ich Buc als schwierig um sich zu orietieren


Tsiacom
Kolumbien-Infizierte(r)
Kolumbien-Infizierte(r)
Beiträge: 21
Registriert: 01.08.2016
Wohnort: Riesa, Deutschland
Alter: 51

Rundreise durch Kolumbien mit Pkw, empfehlenswert? Frage zu Touren

Beitrag von Tsiacom » 14. Nov 2016, 23:03

Waren gestern in La Guajira unterwegs, von Santa Marta kommend. Hatten zum Ziel den Flamenco-Nationalpark bei Camarones (kurz vor Riohacha). Ich war maßlos enttäuscht, dass das Navi ihn unter "Sehenswürdigkeiten" oder "Parks" nicht kannte und auch die Ausschilderung dafür gänzlich fehlte. Irgendwo zwischen Palomino und Riohacha gab es ein Hinweisschild, dass es noch 12 km zu fahren wäre und dann nix mehr. Haben auf dem Rückweg nochmals auf jedes Schild geschaut - nix.
Auch Palomino, zumindest dass bisschen Ort was wir beim Durchfahren sehen konnten, war eine Enttäuschung. Dreckig, was ich vom restlichen Kolumbien so nicht unbedingt sagen kann. Die bekannteren Hotels dort waren nur mit winzigen Hinweisschildern ausgewiesen. Die entsprechenden Zufahrtsstraßen waren nicht asphaltiert und ebenfalls bemüllt. Mag sein, dass deren "Traumstrände" unmittelbar an der Hotelanlage gepflegt und saubergehalten sind, aber einladend wirkte der Ort auf uns nicht.
Ebenfalls enttäuschend empfand ich, dass die Straße zwischen Tayrona und Riohacha auf den wenigen Kilometern die sie unmittelbar an der Küste entlangführte, keine Bademöglichkeiten bot. In dem Bereich war eigentlich alles Steilküste. Da wo sich die Straße von der Küste auf ein oder zwei km entfernte gab es auch keine Ausschilderung für einen Badestrand. Es schien mir also nicht möglich zu sein, dass man auf fast 100 km Karibikküste mit dem Auto einen Stop einlegen und sich mit dem Handtuch für eine Stunde irgendwo an den Strand legen kann. Direkte Zufahrt auf die Hotelgrundstücke in Palomino natürlich ausgenommen.


Don-Pedrinio
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Beiträge: 763
Registriert: 14.04.2010
Alter: 14

Rundreise durch Kolumbien mit Pkw, empfehlenswert? Frage zu Touren

Beitrag von Don-Pedrinio » 15. Nov 2016, 02:24

GPS alleine ist nix..... es bedarf sehr genauen Eingaben, ansonsten es nicht sehr weit hilft
darum stehe ich nicht unbedingt auf diese Reisehilfe.

da dient mir ein Google Maps bedeutend mehr. damit kann ich X beliebige Gegend durchforschen und erhalte zumeist auch Antworten welche ich dann einem GPS fuettern kann. erst danach kann ich ein GPS ideal nutzen

@Tsiacom, doch klar gibt es diese Moeglichkeiten die du gesucht hast. und du hast ja einen SUV mit dem man auch erkundungsfahren machen kann...

da waere Buritaca. gerade habe ich auf Google maps gesehen dass da nix mehr vom idylischen Ort ist den ich 2007 erstmals besuchte.

4415_1154900705061_4816551_n.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Don-Pedrinio
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Beiträge: 763
Registriert: 14.04.2010
Alter: 14

Rundreise durch Kolumbien mit Pkw, empfehlenswert? Frage zu Touren

Beitrag von Don-Pedrinio » 15. Nov 2016, 02:26

ein Hotel 2 - 3 Restaurants

der Fluss fuehrte hier ca. 100m parallel dem Meer entlang ehe er ins Meer muendete.

dann April 2009. infolge starken regenfaellen hatte es die Duene weg gespuehlt. der Fluss muendete direkt im Meer und wir speisten im ausgetrockneten Flussdelta

2789_1132087894755_557038_n.jpg
2789_1132087854754_7456458_n.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Don-Pedrinio
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Beiträge: 763
Registriert: 14.04.2010
Alter: 14

Rundreise durch Kolumbien mit Pkw, empfehlenswert? Frage zu Touren

Beitrag von Don-Pedrinio » 15. Nov 2016, 02:30

heute sah ich auf Google maps:
aus den 5 Haeusern wurde ein kleines Dorf und der Fluss muendet auf Google maps wieder direkt im Meer.

Riohacha und weiter:
damals 2007 bin ich mit dem alten Mazda 626 ueberall durch gefahren. ausserhalb Riohachas praesentierte sich die Strasse so und irgendwo sah ich dann zum ersten Mal in meinem Leben wie Salz gewonnen wird.

4415_1154901025069_3696860_n.jpg
4415_1154900945067_6459518_n.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Don-Pedrinio
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Beiträge: 763
Registriert: 14.04.2010
Alter: 14

Rundreise durch Kolumbien mit Pkw, empfehlenswert? Frage zu Touren

Beitrag von Don-Pedrinio » 15. Nov 2016, 02:36

uebrigens:
ich hatte sehr lange Muehe wie ich Fotos auf eine so kleine Datei kriege wie sie erlabt sind.

dann fand ich diese Loesung:
meine Fotos auf Facebook sind ja bereits in einem kleinen Format. sind sie zu gross wenn ich diese von da kopiere, dann muss ich sie sehr minimal verkleinern und sie passen hierher.
brauche ich ein neues Foto fuer hierher. dann sende ich mir per Facebook diese irgendwohin (an mein 2. Acount den ich fuer solches machte) und koppiere sie danach wieder auf meinen PC. natuerlich gibt es schlauere Loesungen als diese. aber ich bin Laie und benutze diese Moeglichkeiten die ich kenne....


Don-Pedrinio
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Beiträge: 763
Registriert: 14.04.2010
Alter: 14

Rundreise durch Kolumbien mit Pkw, empfehlenswert? Frage zu Touren

Beitrag von Don-Pedrinio » 15. Nov 2016, 02:47

aktuelle Wetterlage in Medellin....
Regen Regen Regen
tagtaeglich.
am Morgen
am Mittag
in der Nacht

was dann als Folge davon einem auf Reisen passieren kann:
dies da. hier stand ich damals von Morgens 6 bis 11:30

1927622_1081369106817_4427_n.jpg
1927622_1081369266821_7756_n.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.