Wenn man seine Liebe auf einem Pornochat trifft

Wer möchte nicht geliebt werden? Nichts ist schöner als wenn man liebt und geliebt wird. Doch die Entfernung wie bewältigt Ihr das?

Hamid
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Online
Beiträge: 182
Registriert: 4. Mai 2021, 09:56

Wenn man seine Liebe auf einem Pornochat trifft

Beitrag von Hamid »

⇒ Letzter Beitrag der vorhergehenden Seite:

Jens hab viel Spass mit ihr, ihrem Kind, Manito und Vater - eine schöne Zeit. Wenn du mal etwas loswerden möchtest, wir sind hier.

Elias
Kolumbien-Neuling
Kolumbien-Neuling
Offline
Beiträge: 15
Registriert: 22. Aug 2021, 11:36

Wenn man seine Liebe auf einem Pornochat trifft

Beitrag von Elias »

Hoffe, dass du eine schöne Zeit hast und bin auf deinen Bericht gespannt.
Viel Spaß 🙂

Jayko
Kolumbien-Infizierte(r)
Kolumbien-Infizierte(r)
Offline
Beiträge: 37
Registriert: 6. Okt 2020, 23:11

Wenn man seine Liebe auf einem Pornochat trifft

Beitrag von Jayko »

So liebe Leute,
bin seit gestern Nacht wieder zu Hause, leider.
Ich hatte wirklich eine wundervolle Zeit in Medellín und bin ein wenig traurig, dass es jetzt wieder in den grauen Alltag geht. Wir haben wirklich eine Menge zusammen unternommen, viel erlebt und ich konnte sogar ihre Familie kennenlernen. U.a waren wir zu dritt auf einem Tagesausflug nach Guatape zum Peñol. Zusammen mit ihrem Bruder und dessen Familie waren wir im Parque Comercial in El Tesero und haben uns die Comuna 13 angesehen. Leider haben wir es nicht geschafft uns zusammen ein Fußballspiel im Stadion anzusehen. Die Partie von Atletico Nacional gegen Independiente konnten wir uns wegen eines Geburtstags in der Familie nicht ansehen und zur Partie gegen Cali im Pokal haben wir keine Karten mehr bekommen, uns hatte an dem Abend aber ohnehin beide eine Migräne niedergestreckt.
Aber auch die ruhigen Abende, an denen wir uns einfach nur Filme zusammen angesehen haben, waren einfach fantastisch.
Wirklich beeindruckt hat sie mich übrigens, als wir zusammen essen waren. Als eine ärmere Dame zusammen mit Ihrer Tochter an den Restaurants vorbei kam und um Spenden bat, hat sie dem Mädchen kurzer Hand die Hälfte ihres Essens gegeben. Als ich ihr sagte, dass mich das sehr beeindruckt hat sagte sie, dass sie das immer machen würde. Sie, wenn sie kocht, sogar oft mehr kocht und anschließend zusammen mit ihrem Sohn das übrig gebliebene an die Menschen, die auf der Straße leben, verteilt. Ich war so gerührt, dass mir ein paar Tränen kamen.
Sie hat mir im übrigen gesagt, dass sie sich jetzt einen anderen Beruf suchen wird und wir werden jetzt weiterschauen, wie sich die Dinge zwischen uns entwickeln, wir verstehen uns zwar blendend und sind sehr ineinander verliebt, aber eine Beziehung mit knapp 10.000 km Distanz bringt halt auch seine Schwierigkeiten mit. Fürs kommende Jahr wollen wir versuchen, dass sie mich hier in Deutschland besuchen können. Eventuell sogar zusammen mit ihrem Bruder, mit dem ich auch die Telefonnummern ausgetauscht habe und nun in Kontakt stehe.

Ich bin übrigens wahnsinnig beeindruckt vom Land Kolumbien, der Natur und den Menschen. Kleine Anekdote von Meiner Ankunft: Sie hatte mich zusammen mit ihrer Cousine vom Flughafen abgeholt. Nachdem wir uns gefühlt fünf Minuten in die Arme gefallen sind und umarmt haben, sind wir in ein Taxi gestiegen, das uns in die Stadt gefahren hat. Am nächsten Tag stand dann der Taxifahrer vor der Tür und hat mir meinen Ausweis gebracht, der ist mir im Taxi aus der Tasche gefallen und vor lauter Aufregung habe ich das nicht gemerkt.

Es hat mir so gut gefallen, dass ich gerne noch länger dort geblieben wäre, das einzige, was mich an meiner Rückkehr nach Deutschland freut ist, dass ich wieder ohne schlechtes gewissen essen kann. Wenn man viel selber kocht, bzw. in Kolumbien lebt, denke ich, wäre eine vegane Ernährung leicht, da man im Supermarkt alles kriegt was man braucht. Ich habe mir übrigens ein Paket mit Sojamilch als Pulver nach Deutschland mitgenommen. Als Tourist ist es allerdings schon schwer, es gibt zwar einige vegane Restaurants, aber nicht immer ist eines in der Nähe und teilweise sind die dann auch in Ecken, in die man vielleicht ohne ortskundige Begleitung nicht gehen sollte. Ich habe mich dann doch entschieden eine Ausnahme zu machen, und mich für meinen Aufenthalt in Kolumbien vegetarisch zu ernähren. Aber so konnte ich wenigstens auch ein wenig die Esskultur kennenlernen. Die Arepas werden veganisiert jetzt definitiv auch in meinem Speiseplan aufgenommen.

Ich werde mich nach der anstrengenden Flugreise gestern jetzt mal weiter ausruhen und mich mental darauf vorbereiten am Dienstag wieder zur Maloche zu müssen.

Ich wünsche euch allen ein schönes verlängertes Wochenende.

Woyzeck
Verified
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Offline
Beiträge: 114
Registriert: 1. Jul 2018, 15:48
Wohnort: Hessen, Deutschland

Wenn man seine Liebe auf einem Pornochat trifft

Beitrag von Woyzeck »

@Jayko
Wie war das denn, sich nach 1,5 Jahren Fernbeziehung zum ersten Mal gegenüberzustehen? Alles genau so, wie du dir's vorgestellt hattest? Wie gut ist dein Spanisch? Wie hat die Familie auf dich reagiert? Wissen die, wie ihr euch kennengelernt habt?

Jayko
Kolumbien-Infizierte(r)
Kolumbien-Infizierte(r)
Offline
Beiträge: 37
Registriert: 6. Okt 2020, 23:11

Wenn man seine Liebe auf einem Pornochat trifft

Beitrag von Jayko »

Hallo Woyzeck,
Es war wirklich wundervoll, wie schon geschrieben sind wir uns am Flughafen erstmal für gefühlte 5 min in die arme gefallen. Ihre Cousine, die sie zum Flughafen begleitet hat, hat davon auch erstmal ein Video in die WhatsApp Familiengruppe geschickt :D
Ihre Familie hat sehr positiv auf mich reagiert und ja, bis auf ihr Sohn wissen sie, wie wir uns kennengelernt haben. Besonders mit ihrem Bruder habe ich mich sehr gut verstanden, bzw. verstehe ich mich sehr gut ;)
Ob es so war wie ich es mir vorgestellt habe, kann ich nicht wirklich beantworten. Irgendwie ja und nein gleichzeitig :D wir haben halt viele Dinge sehr spontan unternommen. Aber das war mir schon von vornherein klar, dass es so wird.
Mein spanisch ist auf jeden fall noch ausbaufähig. Aber ich konnte mich verständigen und auch Unterhaltungen führen. Schwierig war für mich vor allem das Verstehen. Vieles war dann doch viel zu schnell für mich, aber was ich nicht verstanden habe, hat sie mir dann übersetzt.

Woyzeck
Verified
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Offline
Beiträge: 114
Registriert: 1. Jul 2018, 15:48
Wohnort: Hessen, Deutschland

Wenn man seine Liebe auf einem Pornochat trifft

Beitrag von Woyzeck »

Ok, ihr kommuniziert also auf Englisch?
Wäre mir ziemlich unangenehm, der Familie gegenüberzutreten in dem Bewusstsein, dass denen klar ist, dass ich mich beim Onanieren vorm Computer in ihre Tochter/Schwester/etc. verliebt habe. Aber darf man wahrscheinlich nicht so eng sehen. Wenn die ganze Familie über ihren Job Bescheid weiß und damit kein Problem hat, dann sehen die das wohl recht pragmatisch.

Jayko
Kolumbien-Infizierte(r)
Kolumbien-Infizierte(r)
Offline
Beiträge: 37
Registriert: 6. Okt 2020, 23:11

Wenn man seine Liebe auf einem Pornochat trifft

Beitrag von Jayko »

Wir kommunizieren auf Englisch und auf spanisch, damit wir uns so beide verbessern können, sie schreibt mir größtenteils auf Englisch und ich meistens spanisch. Worte, die man nicht kennt sucht man sich mit Übersetzer und wir können uns danach gegenseitig korrigieren. So lernen wir halt beide.
Tatsächlich fand ich es nicht wirklich unangenehm. Könnte vielleicht daran liegen, dass ich einige ihrer Familienmitglieder aber auch schon vorher durch unsere Telefonate kannte. Mit ihrem Bruder habe ich diesbezüglich auch ein wenig rumgewitzelt. Es gibt ohnehin kaum Dinge die mir peinlich sind und es hilft auch viel, wenn man sich selbst nicht zu ernst nimmt und auch über sich selbst lachen kann.

Fritzchen
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Offline
Beiträge: 110
Registriert: 28. Aug 2020, 15:05

Wenn man seine Liebe auf einem Pornochat trifft

Beitrag von Fritzchen »

@ Jayko,

hört sich wie eine schöne Liebesgeschichte an. Wenn auch etwas ungewöhnlich. Wenn sie schon Englisch kann, wird es ihr auch leichter fallen deutsch zu lernen. Kann sie sich denn eine Zukunft in Deutschland vorstellen?

Jayko
Kolumbien-Infizierte(r)
Kolumbien-Infizierte(r)
Offline
Beiträge: 37
Registriert: 6. Okt 2020, 23:11

Wenn man seine Liebe auf einem Pornochat trifft

Beitrag von Jayko »

Ungewöhnlich ist es schon, das stimmt :D
Ihr Englisch ist auch noch ausbaufähig, genau wie mein spanisch. Sie möchte demnächst einen Sprachkurs für Englisch belegen, damit sie sich noch besser mit mir unterhalten kann und weil es sie vielleicht auch beruflich weiterbringen kann. Wie schon geschrieben möchte sie sich ja einen anderen Beruf suchen. Sie hat mir bei meinem Besuch gesagt, dass sie auch gerne Deutsch lernen möchte, wir waren uns aber auch beide einig, dass Englisch erstmal Priorität hat. Es bringt einen im Leben einfach ein bisschen weiter als Deutsch. Auch ich werde mein Spanisch jetzt noch deutlich verbessern. In meiner Heimatstadt gibt es einen Deutsch-Lateinamerikanischen Verein, der 2x monatlich einen Stammtisch veranstaltet. Ich habe vor, mir diesen beim nächsten Termin mal anzuschauen. Ich denke, dass mir das gut helfen kann.
Über eine Zukunft in Deutschland haben wir, ehrlich gesagt, bisher noch nicht gesprochen. Aber wie schon geschrieben, wollen wir jetzt mal schauen wie sich alles mit uns entwickelt. Vorher sollte sie sich ohnehin mal ein Bild von Deutschland machen. Als nächsten Schritt wollen wir deshalb auch schauen, ob sie mich, zusammen mit ihrem Sohn, nächstes Jahr hier besuchen kann. Gestern habe ich auch noch mit ihrem Bruder geschrieben und wenn er es einrichten kann, möchte er sogar mitkommen :D
Warten wir mal ab, wie es jetzt weiter geht. Eine Beziehung über 10.000 km zu führen ist schwierig, aber wir haben beide das Gefühl, dass es sich lohnt und die Schwierigkeiten wert ist.

Elias
Kolumbien-Neuling
Kolumbien-Neuling
Offline
Beiträge: 15
Registriert: 22. Aug 2021, 11:36

Wenn man seine Liebe auf einem Pornochat trifft

Beitrag von Elias »

Hört sich doch sehr gut an.
Wünsche euch weiterhin alles Gute.
Meine Reise nach Kolumbien liegt noch in der Zukunft. Habe schon eine große Vorfreude. Aber in diesem Jahr wird leider nichts mehr daraus.
Die Dame, die mir den Kopf verdreht hat, ist leider seit einiger Zeit vom Erdboden verschwunden.
Immerhin hat sie mein Interesse für das Land Kolumbien geweckt :)

navarre2020
Kolumbien-Infizierte(r)
Kolumbien-Infizierte(r)
Offline
Beiträge: 47
Registriert: 4. Jul 2021, 10:17

Wenn man seine Liebe auf einem Pornochat trifft

Beitrag von navarre2020 »

Schöner Bericht, Danke dass Du Deine Erlebnisse mit uns teilst. Am besten ist es den Moment zu genießen und im Leben kommt vieles anders als geplant oder erhofft.
Trotzdem noch ein Hinweis: Ich weiss jetzt nicht wie Du finanziell gestellt bist und wie es mit Deiner Freundin und ihrem Bruder ist. Aber denk dran, dass 3 Flugtickets (Freundin, Sohn, Bruder) nach Deutschland und zurück nicht ganz unerhebliche Kosten sind und noch dazu müssen entweder Devisen + Krankenversicherung nachgewiesen sein, oder Du musst eine Bürgschaft für jeden der 3 Besucher abgeben. Und das ist -soweit ich aus der Theorie weiss- auch nur möglich, wenn Dein Einkommen das ermöglicht (sprich hoch genug ist).

Ich wünsche Euch alles Gute und hoffe Du berichtest uns weiter...

Jayko
Kolumbien-Infizierte(r)
Kolumbien-Infizierte(r)
Offline
Beiträge: 37
Registriert: 6. Okt 2020, 23:11

Wenn man seine Liebe auf einem Pornochat trifft

Beitrag von Jayko »

Gerne @navarre2020
Immer den Moment zu genießen ist ohnehin eine meiner Lebensweisheiten :D

Danke für den Hinweis, das mit der Bürgschaft hatte ich auch bereits gelesen. Ich werde mich mal weiter darüber informieren.

Hamid
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Online
Beiträge: 182
Registriert: 4. Mai 2021, 09:56

Wenn man seine Liebe auf einem Pornochat trifft

Beitrag von Hamid »

Das deutsch-kolumbianische Dreamteam - segun Jayko:,,[...]Über eine Zukunft in Deutschland haben wir, ehrlich gesagt, bisher noch nicht gesprochen.[...]".

Was erwartest Du Jayko? Sie muss da vorsichtig sein, damit Du nicht denkst, sie hätte Dich deswegen ausgesucht, denn in dieser Rolle befindet sich Frau und Mann häufig, wenn sie aus ökonomisch schwächeren Ländern sind.

Ich finde von euch beiden bist nur Du der Träumer und zwar ein gemütlicher Jayko ,,[...]Warten wir mal ab, wie es jetzt weiter geht.[...]" und Dir der Verantwortung überhaupt nicht bewusst, wirst aber hier schreiben wollen, dass doch - auf keinen Compadre. Hier im Forum haben schon andere ihre Geschichte erzählt und man konnte mit ihnen fühlen, wie es sie zermürbte, vom Partner getrennt zu sein. ,,[...]Immer den Moment zu genießen ist ohnehin eine meiner Lebensweisheiten :D . [...]" - und wenn der Moment vorbei ist, warten bis der nächste kommt?

Deine Freundin ist Mutter und Latina. Für Liebesgesudel auf einer Distanz von 10.000 km mit einem Gringo hat sie keine Zeit zum verplämpern. Kennst Du den hier: ¡No pierdes mi tiempo, ni hagas que pierdo mi tiempo!

Natürlich hat sie auch über den Ort der gemeinsamen Zukunft eine Ilusion. Nämlich zu dem, wo ihr Kind gut aufgehoben ist. Kennst Du den hier: ¡Primero mi hijo, despues mi hijo y despues mi hijo!

Und ja klar - vielleicht auch glücklich mit Dir an ihrer Seite zu sein, wenn Du erkennst, Dich drumm kümmern zu müssen, damit ihr zusammen leben könnt. Denn bei "zum naschen rüber machen und hier nur träumen" gilt: ,,No pierdes mi tiempo, ni hagas que pierdo mi tiempo, niño!" .

Sicherlich - für 90 Tage können sie alle einreisen - visumsfrei, theoretisch. Aber auch wenn sie für jeden Tag die Summe und Unterkunft haben, kann ihnen die Einreise dennoch verwehrt bleiben. Hier musst Du Deine Hausaufgaben gut machen. In Berlin bräuchtest Du für 2 volljährige + 1 Kind nur 1.835,- € voll auf die Hand verdienen, ohne Zulagen.

Aber stell Dir vor, der Bruder sagt, er geht nach Spanien - als Undokumentierter - was dann? In der Not nehmen Männer und Frauen den indokumentierten Status in Europa in Kauf - das Zurücklassen ihrer Kinder bei der Familie ist kein Hindernis, sondern Ansporn.  Aus einer Verpflichtungserklärung kannst Du Dich dann nicht rauswinden, wenn es um Deportationskosten usw. geht.

Denk drüber nach ob Du wirklich die Kraft hast, es finanziell schultern kannst und es wirklich willst. Das ist nicht das Selbe, wie "Ich habe eine Freundin in Paris" - sie hat ein Kind und alle dort setzen auf Dich Jens.

Piénsalo bien si tienes la madurez para eso - es solo un consejo.

anuja
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Offline
Beiträge: 212
Registriert: 8. Dez 2020, 12:24

Wenn man seine Liebe auf einem Pornochat trifft

Beitrag von anuja »

@Hamid

Besser kann man es nicht ausdrücken.
Sehr gut was du geschrieben hast. Nicht so banal wie andere schreiben. Glückwunsch, schöner Bericht, hört sich doch alles sehr gut an, alles toll etc.
Gefällt mir dein Beitrag, denn in ihm liegt viel Wahrheit.
Was mich interessieren würde, um mir ein besseres Bild zu machen ist, woher kommt das gute Englisch? Hat sie, abgesehen vom Job der Stripperin etwas gelernt, vielleicht sogar studiert? Der Vater vom Sohn würde der einer Reise nach Europa zustimmen?
Warum soll der Bruder dabei sein, stört der nicht nur?

Ich bin immer froh, die Familie auf Distanz zu halten. Der Bruder kommt immer mit nicht realisierbaren Geschäftsideen. Er wollte mich auch besuchen. Kein Problem sagte ich ihm, wenn dir das finanziell möglich ist, bist du willkommen, du zahlst deine Flüge und ich bewirte dich mit großer Freude. Da war die Luft schnell raus.
Benutzeravatar

Genuasd
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Offline
Beiträge: 858
Registriert: 27. Dez 2015, 12:46

Wenn man seine Liebe auf einem Pornochat trifft

Beitrag von Genuasd »

@ Jayko
schön, dass es dir gefallen hat.
klingt doch alles ganz toll und ich wünsche dir weiterhin viel Erfolg und Glück.

das was Hamid da bzgl. des Bruders schreibt, ist nicht so weit hergeholt.
Ein Bekannter von mir lebt im asiatischen Ausland, hatte über mehrere Jahre ein Kindermädchen von den Philippinen und kam auf die Idee das Kindermädchen beim Heimatbesuch in Deutschland mal mitzunehmen. Wieso auch nicht? es gab ja ein mehrjähriges Vertrauensverhältnis.
Man war im Phantasialand, besuchte Neuschwanstein, alles wunderbar.
Am Tag der Abreise war sie weg, spurlos verschwunden.
Man informierte die Polizei, aber nichts zu machen, die Heimreise ging ohne sie.
2-3 Jahre später fand man sie auf Facebook wieder, inzwischen mit einem Deutschen verheiratet, Kind ebenfalls, usw. - die Info an die BP in Deutschland erfolgte und als Antwort kam: "und was sollen wir jetzt machen?"
und wenn sie nicht gestorben sind...
Jedenfalls zeigt es, wie groß die Verlockung sein kann, Vertrauen dann unwichtig ist und die Polizei keine Großfahndung einleiten wird.

Jetzt stell dir vor du bürgst für jemanden, den du nicht kennst und der ist plötzlich weg.
Er sagt dir, ach komm wenn ich schonmal in Europa bin, will ich auch Madrid sehen und geht.
Ich hätte da ebenfalls kein gutes Gefühl mit meinem Namen dafür gerade zu stehen.

Jayko
Kolumbien-Infizierte(r)
Kolumbien-Infizierte(r)
Offline
Beiträge: 37
Registriert: 6. Okt 2020, 23:11

Wenn man seine Liebe auf einem Pornochat trifft

Beitrag von Jayko »

Danke für die vielen Hinweise, die werde ich mir definitiv zu Herzen nehmen und ihrem Bruder sagen, dass ich das nicht stemmen kann und es nicht möglich sein wird.

@hamid ich kann absolut verstehen, dass du da von Außen betrachtet ein wenig misstrauisch bist. Ich denke wenn du bei uns mitlesen könntest, dann wäre dies deutlich weniger. Aber das geht halt nicht.

Tatsächlich kommt der Satz: "Warten wir mal ab, wie es jetzt weiter geht." sinngemäß von ihr, also Zeit verschwenden ist schonmal Blödsinn. Wie gesagt, wir sind uns beide bewusst, dass es schwer ist eine Beziehung über 10.000 km hinweg zu führen und wollen halt Schritt für Schritt schauen, wie sich alles entwickelt, eben weil es einen zermürben kann so weit voneinander entfernt zu sein. Unter anderem deswegen habe ich mich so sehr in sie verliebt. Eben weil sie trotz der blendenden Gefühle, ähnlich wie ich, rational bleibt und die Schwierigkeiten sieht, die all das mit sich bringt. Und ob du es glaubst oder nicht, denn so wie du es hier schreibst, werde ich dich ohnehin nicht vom Gegenteil überzeugen können ("wirst aber hier schreiben wollen, dass doch - auf keinen Compadre."). Ich bin mir der Verantwortung durchaus bewusst. Es ist nicht meine erste Beziehung, nichtmal die erste, in der der andere Partner ein Kind mitnimmt in die Beziehung. Ich weiß, dass ihr Sohn immer an erster Stelle stehen wird und das wichtigste ist. Sie hat mir im übrigen schon öfter geschrieben, dass sie es liebt, wie sehr ich mich um sie kümmere. U.a. vor einigen Tagen, als ich sie darüber informiert hatte, das bald ein Impfausweis notwendig sein wird um in öffentliche Gebäude zu kommen. Sie hatte davon vorher noch nichts mitbekommen und wird heute zusammen mit ihrem Sohn zur Impfung gehen.
Wenn sie irgendwann dann sagt, dass sie ihre Zukunft mit mir hier in Deutschland sieht, dann werde ich alles dafür tun, dass wir das realisieren können. Rein finanziell gesehen, würde es ja schon Sinn machen, da hier die Verdienstmöglichkeiten ja ganz andere sind. Aber noch ist halt einfach nicht die Zeit dafür.
Trotzdem danke ich dir sehr für deine Hinweise, auch wenn ich dir in einigen Punkten widerspreche.

@anuja
Ich habe nie gesagt, dass ihr Englisch gut ist, aber es reicht halt um sich einigermaßen zu unterhalten. Deswegen will sie ja, wie ich schon geschrieben habe einen Englisch-Kurs machen.
Ihren derzeitigen Englisch-Stand hat sie halt vor allem daher, dass wir uns seit ca. 1,5 Jahren hunderte Nachrichten hin und her schreiben. Dadurch verbessert man sich zwangsläufig, ähnlich wie ich mit spanisch. Und für den Job auf der Webseite musste sie ja auch ein bisschen Englisch können.
Sie hat bevor sie als Camgirl angefangen hat als Kosmetikerin gearbeitet. Ich glaube, das hatte ich ein einem vorherigen Post schonmal geschrieben.
Das sie eine Zustimmung des Vaters braucht um mit ihrem Sohn verreisen zu dürfen hatte ich ihr auch bereits gesagt. Sie sagte, sie kümmert sich darum.