Gebühren an Kolumbianischen Bankomaten und Maximalabhebungen

Plastik, Scheck´s, Überweisungen, Automaten, Banken und alles was zum Thema passt.

vertigo75
Verified
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Offline
Beiträge: 722
Registriert: 21. Jun 2014, 00:12

Gebühren an Kolumbianischen Bankomaten und Maximalabhebungen

Beitrag von vertigo75 »

⇒ Letzter Beitrag der vorhergehenden Seite:

Ich gebe immer die Belastung in Peso an. Von den 2 von mir genannten Banken wird nun allerdings die Umrechnung in Euro sofort auferlegt mit einem Kurs der unter aller Sau ist. Kenne ich sonst nur von. Western Union.

Servibanca wollte ich gestern ausprobieren hat allerdings wohl technische Probleme.(zumindest der von mir genutzte Automat).

puravidasuiza
Verified
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Offline
Beiträge: 427
Registriert: 7. Okt 2009, 08:26
Alter: 56

Gebühren an Kolumbianischen Bankomaten und Maximalabhebungen

Beitrag von puravidasuiza »

Ich habe jetzt sehr gute Erfahrungen mit Scottiabanko/Colpatria gemacht. (rote Bancomaten) 🔗.
Da kann man 3 x 900'000 Pesos abheben und dies ohne Gebühren zu einem sehr guten Umtauschkurs.
1 SFr. - 3900.- Pesos. An diesem Tag war der Kurs bei Oanda bei 3937.- Pesos.
Bancolombia und Banco de Bogotá hatten jeweils zwischen 13'000 - 20'000 Gebühren und ein um die 300 Pesos weniger guten Kurs!
Pura Vida Colombia!!!

vertigo75
Verified
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Offline
Beiträge: 722
Registriert: 21. Jun 2014, 00:12

Gebühren an Kolumbianischen Bankomaten und Maximalabhebungen

Beitrag von vertigo75 »

Also bei mir hat sich das Thema nun doch etwas entspannt.

Diesen Kursvorschlag mit einem schlechten Tarif (inklusiver dieser Kommissionsgebühr) bekomme ich vereinzelt wohl nur an kleinen Bancolombia Terminals angezeigt. Wenn ich dann diese Abrechnung in Euro ablehne und mir das Geld dennoch ausgezahlt wird, habe ich festgestellt, dass ich auch nur den normalen Bancolombia Wechselkurs berechnet bekomme. Also wichtig diese Direktumrechnung/Transaktion am Bankterminal falls durch den Cajero angeboten, also sofort abzulehnen.

Milawesi
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Offline
Beiträge: 122
Registriert: 5. Okt 2020, 09:38

Gebühren an Kolumbianischen Bankomaten und Maximalabhebungen

Beitrag von Milawesi »

@puravidasuiza:

Ich habe heute auch einmal Bargeld mit meiner Visakarte bei der Scottiabanco/ Colpatria abgehoben und habe tatsächlich keine Gebühren gezahlt. In Echtzeit erhalte ich sofort zur Überprüfung eine Pushnachricht meiner Hausbank auf mein Smartphone, wenn Transaktionen mit meiner Visakarte ausgeführt werden.

Danke für diesen wertvollen Tipp!

vertigo75
Verified
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Offline
Beiträge: 722
Registriert: 21. Jun 2014, 00:12

Frage zum kolumbianischen Bankkonto und zu Überweisungen

Beitrag von vertigo75 »

Einen Automaten der Davidienda der 2 Millionen ausspuckt, den muss man aber erst einmal finden. Ich finde nur Automaten der Davidienda die maximal 300.000 Peso ausspucken und mehr nicht. Dort würden dann anstandslos bis zu 6 Abhebungen ohne spesen möglich sein?

Glboetrotter
Verified
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Offline
Beiträge: 826
Registriert: 15. Nov 2019, 06:05

Frage zum kolumbianischen Bankkonto und zu Überweisungen

Beitrag von Glboetrotter »

Bei den Bancomaten von Davivienda kann man seit wenigen Monaten 2 Millionen Pesos pro Bezug abheben (bei einer Karte aus dem Ausland mit einer Gebühr).

Ohne Gebühren und mit einem Top-Wechselkurs sind die ATM von Scotia Colpatria Bank (ex Citibank). Man kann häufig 4 oder 5 Mal täglich das Limit von 900'000 Pesos abheben.

vertigo75
Verified
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Offline
Beiträge: 722
Registriert: 21. Jun 2014, 00:12

Frage zum kolumbianischen Bankkonto und zu Überweisungen

Beitrag von vertigo75 »

Also ich habe eine Karte aus dem Ausland und bei Davivienda habe ich zuletzt häufig das Problem gehabt, dass ich höchstens 300.000 COP pro Bezug abheben kann. Oft genug kam auch die Frage nach einem Chip und mit der Kreditkarte ging gar nichts.

Scotia Colpatria Bank kenne ich bislang überhaupt nicht. Wäre also unbdingt mal auszuprobieren sofern ohne Gebühren und tatsächlich 900.000 Peso abgehoben werden können:-)
Benutzeravatar

CaribicStefan
Verified
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Offline
Beiträge: 678
Registriert: 2. Mai 2010, 15:29
Alter: 54

Gebühren an Kolumbianischen Bankomaten und Maximalabhebungen

Beitrag von CaribicStefan »

Banco Caja Social...Gebührenfrei, guter Kurs und täglich bis zu 2.1 Millionen...jedenfalls im letzten Jahr mit der DKB Karte
https://www.youtube.com/watch?v=GJm7H9IP5SU
Benutzeravatar

Ernesto
Verified
Kolumbien-Veteran
Kolumbien-Veteran
Offline
Beiträge: 6632
Registriert: 5. Okt 2010, 16:43
Wohnort: Zürich

Gebühren an Kolumbianischen Bankomaten und Maximalabhebungen

Beitrag von Ernesto »

Eigentlich wurde in diesem Thema schon alles gesagt.

Nicht alle nicht kolumbianischen Kreditkarten sind gleich, dadurch kann es bei Automaten zu unterschiedlichen Ergebnissen kommen.
Hier ein ⇨ Link für vertigo75 ;-) Beachte bei den Ergebnissen diesen Beitrag: Nuevo limite de Cajeros Davivienda para retiros?

Dazu noch eine Grafik die sich selbst erklären sollte.

Bild
zum vergrössern anklicken

vertigo75
Verified
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Offline
Beiträge: 722
Registriert: 21. Jun 2014, 00:12

Gebühren an Kolumbianischen Bankomaten und Maximalabhebungen

Beitrag von vertigo75 »

Hallo Ernesto,

danke für den Link und die Grafik, mit doch recht interessanten Infos.

Was für mich dann doch ausschlaggebender ist, wie hoch die Einzelabhebungen sein können und die Gebühr zur Abhebung. So kann ich wie geschildert bei Davivieda ganze 300.000 pro Einzelabhebung tätigen und auch wenn 3 Mio. insgesamt abgehoben werden können, dann ist das letztendlich doch recht teuer denn zu jeder Einzelabhebung kommt, dann noch eine Gebühr dazu (Wert kann ich mich nicht daran erinner) und das macht es dann doch teurer.

Bei Bancolombia kommt definitiv 21.500 COP pro Abbuchung dazu und 1,8 Mio. ist auch nicht gerade viel.

So ist die Info doch schon immer sehr hiflreich, dass Colpatria und Banco Caja Social wohl keine Gebühren und auch gute Kurse anbieten. Werde ich dann mal ausprobieren.
Benutzeravatar

bastians
Verified
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Offline
Beiträge: 626
Registriert: 7. Mär 2010, 18:30

Gebühren an Kolumbianischen Bankomaten und Maximalabhebungen

Beitrag von bastians »

Habe gerade bei Davivienda am Automaten mit VISA Geld abgehoben. Bis 2 mio wird angeboten. Und auch die direkte Berechnung in Euro. Der angebotene Kurs war ~4140. Nach einem 'Decline conversion' macht er dann normal weiter. Auf der KK-Abrechnung war dann der Kurs von meiner Bank (bzw. VISA) 4490. Also immer schön die angebotene Umrechnung ablehnen. Sonstige Gebühren gab es keine.

vertigo75
Verified
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Offline
Beiträge: 722
Registriert: 21. Jun 2014, 00:12

Gebühren an Kolumbianischen Bankomaten und Maximalabhebungen

Beitrag von vertigo75 »

Kann ich bestätigen. Immer die angebotene Umrechnung ablehnen. Ansonsten wird zum viel schlechteren Kurs abgerechnet.

Nico
Verified
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Offline
Beiträge: 525
Registriert: 21. Jul 2014, 20:43

Gebühren an Kolumbianischen Bankomaten und Maximalabhebungen

Beitrag von Nico »

Heute habe ich das erste Mal mit meiner Nichtkolumbianischen Kreditkarte Geld bei Banco de Bogotá gezogen.
Der Maximalbetrag pro Ziehung liegt bei 1.500.000 COP.
Eine mögliche Umrechnung wurde nicht angeboten, auch wurden vom Automatenbetreiber keine Gebühren berechnet.

vertigo75
Verified
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Offline
Beiträge: 722
Registriert: 21. Jun 2014, 00:12

Gebühren an Kolumbianischen Bankomaten und Maximalabhebungen

Beitrag von vertigo75 »

Also bei Bancolombia liegt der Maximalbetrag bei 600.000 COP und es werden 22.000 COP für die Abhebung als Gebühr fällig.

vertigo75
Verified
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Offline
Beiträge: 722
Registriert: 21. Jun 2014, 00:12

Gebühren an Kolumbianischen Bankomaten und Maximalabhebungen

Beitrag von vertigo75 »

Hier doch nochmal eine Frage zu den letzten Posts.

Hat den jemand auch schon mal einen größeren Betrag als 600.000 COP mit einer ausländischen Kreditkarte bei Bancolombia abheben können.

Wenn ihr die 2 Mio. bei Davivienda oder 1,5 Mio. bei Banco de Bogota abhebt, wird euch das direkt zur Auswahl gegeben gegeben oder gebt ihr das als individuellen Wert ein?

Nico
Verified
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Offline
Beiträge: 525
Registriert: 21. Jul 2014, 20:43

Gebühren an Kolumbianischen Bankomaten und Maximalabhebungen

Beitrag von Nico »

Bei beiden Banken wurde mir es direkt zur Auswahl angeboten.
Bei Davivienda kommt die Frage nach Euro, was man ablehnen sollte. Bei Banco de Bogotá kommt diese Frage nicht.

Social Media