Flugpreise


Howard72
Kolumbien-Neuling
Kolumbien-Neuling
Beiträge: 9
Registriert: 25.10.2016

Flugpreise

Beitrag von Howard72 » 31. Dez 2016, 11:09

Letzter Beitrag der vorhergehenden Seite:

Hallo zusammen,

erst einmal vielen Dank für eure Antworten und speziell an Don-Pedrinio einen großen Dank für seine aufwändige Recherche, die mir persönlich bei der Planung der Reisen in den kommenden Monaten sehr hilft und Zeit spart.
Nur zur Klarstellung, ich habe nicht behauptet, dass das mit den Preisen immer so ist sondern nur wiedergegeben, was mir bei Recherchen aufgefallen ist und womit ich in diesem Zusammenhang "zu kämpfen" hatte. Reisen über die USA gehen für kolumbianische Staatsbürger meiner Kenntnis nach sowieso nur schwierig, weil man nie sicher sein kann, ob nicht doch am ersten Ankunftsort in den USA eine "Immigration" wegen einer fehlenden Transitzone notwendig ist. Eine fehlende ESTA oder Visum (?) würde einem den Reisespass dann wohl ziemlich schnell verderben.
Zur Frage von CaribicStefan: Ich kann es dir nicht sagen. Hatte während meines Aufenthaltes in Bogotá am Flughafen noch versucht meinen, leider automatisch zugeteilten Sitzplatz, online zu wechseln. Das hat nicht funktioniert, da jedes Mal, wenn ich den Sitzplatzwechsel dann bestätigt hatte, ich mit einem Fehler "es ist ein unbekannter Fehler aufgetreten" abgemeldet worden bin. Bei der Kontrolle des aktuellen Sitzplates war dann immer der alte Platz noch aktiv. Am Gate hat mir die freundliche Dame dann einfach eine neue Bordkarte für die BC in die Hand gedrückt und mir viel Spass beim Flug gewünscht. Ich war durchaus sehr überrascht, da ich damit devinitiv nicht gerechnet hatte.
Wie Fusagasugeno schrieb, dass die Eco wohl aus- oder überbucht gewesen sein müsste kann ich in diesem Fall rein subjektiv nicht bestätigen. Mich ließ dieses Thema während des Fluges nicht los und ich habe die Eco genau auf diesen Fakt hin (subjektiv) angeschaut. Die Eco war vielleicht zu 70% gebucht. Mindestens jede zweite Reihe waren freie Sitze und teilweise auch 5er Mittelreihen mit nur einer Belegung. So viele Fluggäste konnten zu diesem Zeitpunkt auch nicht im Flugzeug unterwegs oder auf den Toiletten gewesen sein, das wäre vermutlich irgendwie aufgefallen. Was aber auffällig gewesen ist bei diesem Flug, dass die Business-Class vielleicht zu 30% gebucht/belegt gewesen ist. Sehr auffällig wenige Fluggäste (es war der 26.12.). Ich hatte permanent den Stewart bei mir am Platz mit der Frage, ob ich noch etwas benötigen würde. Fast schon "aufdringlich", die mussten sich in der BC wohl Arbeit suchen um nicht gelangweilt zu sein ;-)
Zu deiner Info Don-Pedrinio: Ich habe, durch meine geschäftlichen Reisen, bei oneworld (von Qatar Airways) den Gold/Saphire Status, da ich dort das Glück habe, immer Business nach China fliegen zu dürfen. Vielleicht war es auch ein "Goodie" für mich von Iberia, weil ich zum ersten Mal mit denen geflogen bin. Im Vorfeld hatten sie mir per Email angeboten, ein Upgrade auf die BC von BOG-MAD für 500,- EUR zu buchen, was ich aber ingoriert hatte. Durch "Big Data" könnte es sein, dass die natürlich wissen, dass ich sonst nur BC fliege. Möglicherweise einfach eine Marketing-Investition von Iberia, ist aber vielleicht auch zu weit von mir gedacht. Ich würde es zumindest versuchen, so meine Kunden auf die BC rüber zu ziehen. In meinem Fall könnte das jetzt sogar funktioniert haben, da dieser Flug wirklich ein "Upgrade" vom "transportiert werden" zum "Reisen" gewesen ist, da der A340 in der ECO wirklich nicht komfortabel ist.
Die Aussage von Fusagasugeno zum Thema KLM-Upgrade kann ich übrigens bestätigen. Ich hatte im Oktober mit KLM/Copa den Flug STR-AMS-PTY-PEI. Auf diesem Flug bot man mir beim online Check-In das Upgrade in die BC für AMS-PTY für 260,- EUR an, welches ich dann natürlich auch dankbar angenommen hatte :-). Interessant dabei vielleicht noch, dass auf dem Rückflug mit AirFrance (PEI-BOG-CDG-STR) dieses Angebot nicht kam, obwohl die BC nicht ausgebucht gewesen ist (auch wieder nur subjektiv gesehen).


hollaho
Kolumbien-Infizierte(r)
Kolumbien-Infizierte(r)
Beiträge: 39
Registriert: 22.09.2016

Flugpreise

Beitrag von hollaho » 6. Jan 2017, 23:50

> "Immigration" wegen einer fehlenden Transitzone notwendig ist
> Eine fehlende ESTA oder Visum (?) würde einem den Reisespass dann wohl ziemlich schnell verderben.

Wenn ich das nicht völlig falsch im Kopf habe, kennen die USA als eines der wenigen Staaten weltweit keine vollwertige Transitregelung. Sprich man braucht bei "via USA" Flügen immer ESTA oder Visum, weshalb diese Flüge für Personen mit "leider nicht erstklassigem Paß" ziemlich kategorisch ausscheiden.
Eine Kollegin von mir ist bzw. war Mexikanerin und meinte nur, als ich sie mal auf "der Flug ist aber teuer, warum fliegst du nicht via xxx" ansprach (die Flüge nach Mexico City sind meist via USA viel billiger!): "Flight via USA not possible for Mexicans without visum".


Howard72
Kolumbien-Neuling
Kolumbien-Neuling
Beiträge: 9
Registriert: 25.10.2016

Flugpreise

Beitrag von Howard72 » 9. Jan 2017, 03:55

Hallo zusammen,

so wie hollaho das beschreibt kenne ich es eben auch. Wenn Du das erste Mal in den USA irgendwo aus dem Flugzeug steigst musst du Immigrieren. Keine andere Chance.

Zu den Flugpreisen noch einmal meine neuste Erkenntnis von der gestrigen "Buchungsorgie":

Flug PEI-FRA-PEI Anfang Februar hin, drei Wochen später wieder zurück. Mit KLM/AF in verschiedenen Buchungsportalen (Preisanzeige Übersicht) ca. 750,- EUR (Eco). Dann bei der Buchung kurz vor dem Bezahlvorgang zzgl. 30-120,- (!!) EUR bei Bezahlung mit Kreditkarte. Gegencheck bei KLM direkt: Preis angezeigt in Übersicht 735,- EUR. Buchung fortgesetzt nach Eingabe des Namens und der pers. Daten: Hinweis: Preisänderung. Der alte Preis in COP durchgestrichen, neuer Preis jetzt 820,- EUR (umgerechnet). Dann weiter, bei Kreditkartenzahlung keine weiteren Gebühren.
Nach langer Suche die "Lösung". Suche via kaya und links bereits den Filter für Bezahlart auf Visa/Master Card gesetzt. Preisanzeige erfolgt dann gleich inkl. Einbeziehung von ggf. anfallenden Gebühren für die Bezahlung per KK. So den gleichn Flug via Opodo für 724.- EUR bei Bezahlung mit KK inkl. aller Gebühren und sonstiger Kosten gefunden UND noch die Möglichkeit, innerhalb von 12 Stunden kostenlos zu stornieren.

Also, Augen auf bei der Flugbuchung!

Benutzeravatar

Don Maximo
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 273
Registriert: 02.05.2015

Flugpreise

Beitrag von Don Maximo » 8. Feb 2017, 15:45

Ich musste gestern ein Ticket Zürich-Medellin Retour buchen, ausgerechnet auf Ostern.
Dachte mir "an Ostern fliegen doch alle, wird sicher teuer..."
Ich Habe nicht schlecht gestaunt. Der Billigste Flug Zürich-Medellin den mir je angeboten wurde! 670.- CHF.
Zuerst dachte mir ist ein Fehler. Aber nein... stimmte!
Ich habe dann aber ein anderer Flug bevorzugt (gleicher Flug, jedoch 2 Tage später Rückfliegen) dennoch billig mit 711.- CHF.
Fluggesellschaft Iberia über Madrid.
Ich darf den niedrigen Preis jedoch der "querida familia" nicht verraten, sonst habe ich sie dann in Scharen hier ;)
Der verzogene Neffe im Januar hat mir für eine Zeit lang gereicht :evil:
Virtus Junxit Mors Non Separabit

Benutzeravatar

hoffnung_2013
Kolumbien-Experte
Kolumbien-Experte
Beiträge: 1794
Registriert: 14.07.2009
Alter: 71

Flugpreise

Beitrag von hoffnung_2013 » 8. Feb 2017, 22:39

@Don Maximo, eines muss man dir lasse, du bist wenigstens lernfähig :-)

Hast du auch kontrolliert, ob der Flug nicht über Donald Duck geht - aäh Donald Trump Land?
Das würde ich Moment unter allen vermeiden. Meine private Meinung.....
Gruß
P.

Benutzeravatar

Don Maximo
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 273
Registriert: 02.05.2015

Flugpreise

Beitrag von Don Maximo » 9. Feb 2017, 00:03

@hoffnung_2013
Oh ja! Ich hätte auch vor Mr. Narcissus keinesfalls über die USA gebucht!
Bis Ostern vergehen noch mehr als zwei Monate. Vielleicht ist bis dann doch einer der Duck Dinasty an der Macht :lach:
Virtus Junxit Mors Non Separabit