[Diskussion & Umfrage] Würdet Ihr Euch gegen COVID-19 impfen lassen?

Alles zum Thema Coronavirus (COVID-19)

Würdest Du Dich gegen COVID-19 impfen lassen?

Umfrage endete am 13. Apr 2021, 21:27

In Kolumbien, vorausgesetzt Zulassung - JA
5
10%
In Europa, vorausgesetzt Zulassung - JA
11
21%
Egal in welchem Land ich bin, ich lasse mich impfen.
20
38%
Jetzt noch nicht, später vielleicht.
8
15%
Nein ich würde mich nicht impfen lassen. Nirgendwo!
8
15%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 52

Benutzeravatar

Ernesto
Verified
Kolumbien-Veteran
Kolumbien-Veteran
Offline
Beiträge: 5951
Registriert: 5. Okt 2010, 16:43
Wohnort: Zürich / Seefeld

[Diskussion & Umfrage] Würdet Ihr Euch gegen COVID-19 impfen lassen?

Beitrag von Ernesto »

⇒ Letzter Beitrag der vorhergehenden Seite:

Habe auf der Webseite MI VACUNA nachgeschaut.

Bild
zum vergrößern bitte anklicken

Bin mal gespannt wie das weitergeht.

@MMMatze

Die Impfung von Angela Merkel wurde heute hier in den Mittagsnachrichten (Caracol) übertragen ;-)
Benutzeravatar

anuja
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Offline
Beiträge: 177
Registriert: 8. Dez 2020, 12:24

[Diskussion & Umfrage] Würdet Ihr Euch gegen COVID-19 impfen lassen?

Beitrag von anuja »

Ich dachte bei Mi Vacuna würde man erfahren wann, wo und eventuell womit man geimpft wird.
Das, was Ernesto uns zeigt, erfährt man auch in der Presse.

Muss man sich selbst mit der EPS in Verbindung setzen oder warten bis die sich bei einem melden?
Benutzeravatar

Fusagasugeno
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Offline
Beiträge: 726
Registriert: 14. Okt 2012, 14:04
Alter: 63

[Diskussion & Umfrage] Würdet Ihr Euch gegen COVID-19 impfen lassen?

Beitrag von Fusagasugeno »

Die melden sich bei Dir.
Eres feliz, eres Fusagasugeño :-)

Themenstarter
MMMatze
Verified
Ehemalige/r
Offline
Beiträge: 274
Registriert: 9. Feb 2019, 18:58

[Diskussion & Umfrage] Würdet Ihr Euch gegen COVID-19 impfen lassen?

Beitrag von MMMatze »

Ich bin heute Mittag Als "Resteverwerter " in einer Arztpraxis mit AstraZeneca geimpft worden. Ich möchte betonen, dass ich mich nicht vorgedrängelt habe, sondern ich habe eine Dosis bekommen, die man sonst evtl nicht hätte verimpfen können.

Es geht mir bestens, die akuten Nebenwirkungen sollten 8 bis 12 Stunden nach Impfung auftreten, das wäre jetzt....

Keine Angst, ich werde jetzt nicht im Stundentakt Wasserstandsmeldungen absetzen, aber ihr könnt natürlich Fragen stellen. Und in ein paar Tagen werde ich mal berichten, wie es mir geht.

Mir ist klar, dass sich de fakto erstmal gar nichts ändert, aber der Psyche tat dieser kaum spürbare Pieks gut.
Benutzeravatar

Genuasd
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Offline
Beiträge: 783
Registriert: 27. Dez 2015, 12:46

[Diskussion & Umfrage] Würdet Ihr Euch gegen COVID-19 impfen lassen?

Beitrag von Genuasd »

wie genau hat das funktioniert?
Also beim Arzt anrufen oder ging das online?

keine Sorge, es bleibt genug liegen... da brauchst du dich nicht entschuldigen.
schlimm genug wie wir unsere Ressourcen verschwenden.
Sowas passiert ja leider auch weiterhin viel zu viel mit Lebensmitteln oder anderen Sachen -> Retouren bei Amazon werden häufig vernichtet, weil der logistische Aufwand höher wäre, sie wieder versandfertig zu machen.

Themenstarter
MMMatze
Verified
Ehemalige/r
Offline
Beiträge: 274
Registriert: 9. Feb 2019, 18:58

[Diskussion & Umfrage] Würdet Ihr Euch gegen COVID-19 impfen lassen?

Beitrag von MMMatze »

@ Genuasd: das funktioniert ganz klassisch durch Buschfunk. Eine Freundin hatte es von einer Bekannten gehört, und die hat dann an mich gedacht. Der Anruf kam um 10:55 Uhr und bis 12:30 musste ich in der Praxis sein. Ich war um 11:40 Uhr dort und um 12:00 Uhr bereits geimpft.
Benutzeravatar

Genuasd
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Offline
Beiträge: 783
Registriert: 27. Dez 2015, 12:46

[Diskussion & Umfrage] Würdet Ihr Euch gegen COVID-19 impfen lassen?

Beitrag von Genuasd »

@ MMMatze
Schade... so muss man irgendwie Glück haben.
es wäre doch besser, wenn man Impftermine überbucht, wie bei Flugreservierungen.
Es gibt ja inzwischen Erfahrungswerte für Ausfallquoten und wenn man es schafft (bspw. über die Millionen-teure Corona-App) Reservierungen oder Wartelisten anzubieten, dann könnte der Bestand genutzt werden, ohne dass etwas verkommt und wir erhöhen gleichzeitig das Tempo.

Jeder Mensch könnte sich dann für so eine Warteliste registrieren bei seinem Hausarzt in der Umgebung und sich dann kurzfristig einen Druck verpassen lassen.
Arbeitgeber mit Weitblick würden das sicherlich auch sofort unterstützen, wenn man fragt "Chef, ich muss mal Stunde weg".

Hast Du denn sofort einen Termin für die 2. Impfung bekommen?
Benutzeravatar

Ernesto
Verified
Kolumbien-Veteran
Kolumbien-Veteran
Offline
Beiträge: 5951
Registriert: 5. Okt 2010, 16:43
Wohnort: Zürich / Seefeld

[Diskussion & Umfrage] Würdet Ihr Euch gegen COVID-19 impfen lassen?

Beitrag von Ernesto »

Glückwunsch @MMMatze. Danke für dein Feedback ;-)
Dem Vater meiner Freundin fehlt auch dieser kleine Pieks für die Psyche.
Bei seiner Versicherung gibt es ein extra für diese Impfungen eingerichtetes Telefon was ständig besetzt ist.
Nun bleibt ihm nichts anderes übrig als zu warten bis man sich mit ihm in Verbindung setzt.

Themenstarter
MMMatze
Verified
Ehemalige/r
Offline
Beiträge: 274
Registriert: 9. Feb 2019, 18:58

[Diskussion & Umfrage] Würdet Ihr Euch gegen COVID-19 impfen lassen?

Beitrag von MMMatze »

Einen fixen Termin für die Zweitimpfung habe ich noch nicht, da sich laut Ärztin ja im Moment die Vorgaben noch ständig ändern. Bleibt es bei AstraZeneca wäre das irgendwann mitte Juli, ich hab das auf dem Schirm.

Ja es gab Nebenwirkungen, Schüttelfrost, Gliederschmerzen und leichte Kopfschmerzen, und natürlich eine spürbare Einstichstelle, die natürlich auch einen guten Schlaf beim rumdrehen behindert, aber nachdem ich deswegen heute etwas durchgehangen habe, fühle ich mich jetzt wieder fit.

Nach spätestens 14 Tagen sollte ich schon mit der erhaltenen ersten Dosis eine 100% Sicherheit für einen schwerwiegenden oder gar tödlichen Verlauf im Falle einer Infektion haben. Da nehme ich diese Nebenwirkungen gerne in Kauf.
Benutzeravatar

Ernesto
Verified
Kolumbien-Veteran
Kolumbien-Veteran
Offline
Beiträge: 5951
Registriert: 5. Okt 2010, 16:43
Wohnort: Zürich / Seefeld

[Diskussion & Umfrage] Würdet Ihr Euch gegen COVID-19 impfen lassen?

Beitrag von Ernesto »

Meine Freundin war heute bei der EPS (Krankenversicherung) des Vaters da ein telefonischer Kontakt nicht möglich war.
Für morgen 13 Uhr hat er nun einen bestätigten Termin mit dem Impfstoff von Pfizer-BioNTech.

Themenstarter
MMMatze
Verified
Ehemalige/r
Offline
Beiträge: 274
Registriert: 9. Feb 2019, 18:58

[Diskussion & Umfrage] Würdet Ihr Euch gegen COVID-19 impfen lassen?

Beitrag von MMMatze »

Ja super! Dann drücke ich unbekannterweise die Daumen.
Benutzeravatar

Ernesto
Verified
Kolumbien-Veteran
Kolumbien-Veteran
Offline
Beiträge: 5951
Registriert: 5. Okt 2010, 16:43
Wohnort: Zürich / Seefeld

[Diskussion & Umfrage] Würdet Ihr Euch gegen COVID-19 impfen lassen?

Beitrag von Ernesto »

Den Vater meiner Freundin habe ich zur Impfstation gefahren.
Die für 13 Uhr angesetzte Impfung verschob sich etwas, da auch bei so wichtigen Terminen Leute zu spät kamen.
Die eigentliche Impfung verlief professionell. Nach der Impfung musste er noch 30 Minuten warten bis er die Impfstation verlassen konnte.
Es müssen immer sechs Personen anwesend sein. Hängt mit der Öffnungszeit der Ampulle, die sechs Impfdosen enthält zusammen.
Der Termin für die zweite Impfung wurde im Impf-Zertifikat für den 14.05. eingetragen.

Am Ablauf gab es nichts auszusetzen. Freundliches Personal, saubere Räumlichkeiten.

Nube13
Verified
Kolumbien-Infizierte(r)
Kolumbien-Infizierte(r)
Offline
Beiträge: 36
Registriert: 18. Jun 2020, 22:24
Wohnort: Deutschland

[Diskussion & Umfrage] Würdet Ihr Euch gegen COVID-19 impfen lassen?

Beitrag von Nube13 »

@ Ernesto, das schien ja vergleichsweise einfach zu gehen. Konnte er sich den Impfstoff aussuchen? Und darf ich fragen ob das eine private Krankenversicherung ist?
Meine Schwiegermutter wurde schon 2x mit dem chinesischen Impfstoff geimpft (weiß leider nicht welcher). Ich dachte Kolumbien wäre noch gar nicht so weit...

Mein Partner hat Donnerstag die Biontech Impfung in Deutschland bekommen, bis auf Müdigkeit direkt nach dem Piks und ein bisschen Schmerzen im Arm am nächsten Tag hatte er keine Nebenwirkungen.
Benutzeravatar

Ernesto
Verified
Kolumbien-Veteran
Kolumbien-Veteran
Offline
Beiträge: 5951
Registriert: 5. Okt 2010, 16:43
Wohnort: Zürich / Seefeld

[Diskussion & Umfrage] Würdet Ihr Euch gegen COVID-19 impfen lassen?

Beitrag von Ernesto »

@Nube13

Den Impfstoff kannst du dir in Kolumbien leider nicht aussuchen. Du musst den nehmen, der gerade da ist, wenn du an der Reihe bist.
Der Vater meiner Freundin ist privatversichert (Régimen contributivo). Ich habe gestern mit Leuten gesprochen die nicht privatversichert (Régimen subsidiado) sind, die haben den gleichen Impfstoff bekommen. Kolumbianer die keine Versicherung haben werden auch geimpft.

Du sprichst vom chinesischen Impfstoff. Sinovac wird in Kolumbien eingesetzt ;-)
Benutzeravatar

Ernesto
Verified
Kolumbien-Veteran
Kolumbien-Veteran
Offline
Beiträge: 5951
Registriert: 5. Okt 2010, 16:43
Wohnort: Zürich / Seefeld

[Diskussion & Umfrage] Würdet Ihr Euch gegen COVID-19 impfen lassen?

Beitrag von Ernesto »

Der geimpfte hat die ersten 72 Stunden ohne jegliche Begleiterscheinung überstanden ;-)
Am ersten Tag nach der Impfung rief eine Ärztin an und erkundigte sich nach dem Wohlbefinden.
Der Termin für die zweite Impfung wurde durch die Krankenversicherung (EPS) schriftlich bestätigt.

Nube13
Verified
Kolumbien-Infizierte(r)
Kolumbien-Infizierte(r)
Offline
Beiträge: 36
Registriert: 18. Jun 2020, 22:24
Wohnort: Deutschland

[Diskussion & Umfrage] Würdet Ihr Euch gegen COVID-19 impfen lassen?

Beitrag von Nube13 »

Hallo Ernesto, danke für die Infos und super, dass es dem Geimpften gut geht :)