whatsapp in Kolumbien verbreitet?

Hier passt alles rein was mit Internet, Festnetz, Mobilfunk, VoIP etc. zu tun hat.
Benutzeravatar

padrino
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Offline
Beiträge: 508
Registriert: 26. Apr 2011, 13:44
Wohnort: Winterthur, Suiza
Alter: 39

whatsapp in Kolumbien verbreitet?

Beitrag von padrino »

⇒ Letzter Beitrag der vorhergehenden Seite:

@Erneste

Deine Ansicht ist schon ziemlich komisch, denk doch mal an all die Personen die sich nicht täglich sehen können und nicht für teures Geld telefonieren oder sms schreiben können wenn sie gerade müssen. Für diese Personen sind solche Apps wie Fring und Whatsapp gold wert! Gerade in Kolumbien wo WLAN doch sehr verbreitet ist, ist dies sehr wertvoll! Auch für meine Beziehung haben diese Apps nur Vorteile, so kann ich auch mal während dem Tag meine Freundin anrufen oder Ihr eine message schreiben ohne gleich ein Vermögen ausgeben zu müssen.
el sucio de mi carro vale mas que tu carro...hahaaaaaa prrrrrrrrrrrraaaa Arcangeeeeeeeeeeel
Benutzeravatar

Ernesto
Verified
Kolumbien-Veteran
Kolumbien-Veteran
Offline
Beiträge: 6488
Registriert: 5. Okt 2010, 16:43
Wohnort: Zürch

whatsapp in Kolumbien verbreitet?

Beitrag von Ernesto »

@padrino

mein Kommentar bezog sich lediglich auf den Beitrag von spitfire88.

Ich weiss wie wichtig für euch die Kommunikation auf preiswerten Wegen ist.
Benutzeravatar

spitfire88
Verified
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Offline
Beiträge: 652
Registriert: 19. Dez 2011, 09:53
Wohnort: Venezuela - Europa

whatsapp in Kolumbien verbreitet?

Beitrag von spitfire88 »

hallo amigo ernesto, deine vorletztes statement erscheint mir - ich bitte im voraus um entschuldigung - doch etwas simpel. klar gehört whatsapp nicht zu den primär- oder sekundär-bedürfnissen der menschheit, bringt aber eine menge vorteile mit sich: portable und kostenlose text-kommunikation von deutschland nach kolumbien und umgekehrt. klar, kann dies auch über email machen, aber dies ist doch schon fast technologie des vergangenen jahrhunderts / jahrtausends.

zur ausgangsfrage zurückkommend: der grund, weshalb wohl die freunde des thread-initiators kein whatsapp haben, liegt dann wohl an den preisen für iphone / blackberry oder daran, dass viele noch blackberry ohne whatsapp haben.

Ralli
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Offline
Beiträge: 97
Registriert: 15. Jun 2010, 11:20

whatsapp in Kolumbien verbreitet?

Beitrag von Ralli »

@ ernesto

Deshalb hab' ich bewusst NICHT geschrieben "95% ALLER Jugendlichen" ! ;-)
Und bei denen die eins hatten war's bezahlt - das kannste mir glauben....

Aber egal - es geht ja wie richtigerweise bemerkt um WhatzApp ....

Gruss
Ralli
Benutzeravatar

Nasar
Forenanimator
Forenanimator
Offline
Beiträge: 3032
Registriert: 13. Aug 2009, 00:54
Wohnort: Suba

whatsapp in Kolumbien verbreitet?

Beitrag von Nasar »

Gibt es das für alle neueren Handys oder muss es ein Blackberry oder iPhone sein?
Fünf sind geladen, zehn sind gekommen, gieß Wasser zur Suppe, heiß alle willkommen.

Franca
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Offline
Beiträge: 219
Registriert: 8. Aug 2010, 12:48
Wohnort: Bogota
Alter: 44

whatsapp in Kolumbien verbreitet?

Beitrag von Franca »

Nasar, whatsapp kann man nur mit ‚Smartphones‘ benutzen. Es kann auch ein Android gesteuertes Handy (Sony Ericsson, Samsung, LG, Motorolla etc.) sein.

Ob mans braucht oder nicht, meiner Erfahrung nach gebraucht hier fast jeder der ein Smartphone hat, den Blackberry messenger, bzw ist Blackberry das beliebteste Modell. Mittlerweile seit ca. 1 Jahr auch das ‚guenstigste‘ aller Smartphones. Daher ist Whatsapp wohl etwas weniger repraesentiert, wird aber immer mehr benutzt da es kompatible mit allen Smartphones ist, im Gegensatz zu BBmessenger.

Auch wenn diese telefon superteuer sind, und es sich nicht viele leisten koennen, machen nicht wenige Jugendliche hier dafuer Schulden (wenn sie denn was geliehen bekommen) und/oder verzichten lieber dafuer aufs Mittagessen (sogar an privaten Unis) und wer weiss auf was noch.

Nach meiner beobachtung ist das (Smart)phone hier so etwas wie das Auto fuer den Deutschen.

So eine ausfuehrliche Antwort von einer die dafuer kein Geld ausgibt... :denke:
Benutzeravatar

spitfire88
Verified
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Offline
Beiträge: 652
Registriert: 19. Dez 2011, 09:53
Wohnort: Venezuela - Europa

whatsapp in Kolumbien verbreitet?

Beitrag von spitfire88 »

@franca: danke für deinen Beitrag. Dieser bestätigt - nicht nur von der technischen Seite her -, dass mein Vergleich von Venezuela auf Kolumbien voll gepasst hat. Auch dort ist ein Blackberry ebenfalls sehr teuer (gemessen an Durchschnittseinkommen oder Mindestlöhnen), fungiert ebenfalls als Statussymbol und kostet in den Ranchos so machen auch sein Leben.

Franca
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Offline
Beiträge: 219
Registriert: 8. Aug 2010, 12:48
Wohnort: Bogota
Alter: 44

whatsapp in Kolumbien verbreitet?

Beitrag von Franca »

Ja, meine Beobachtung gleicht sich vollkommen mit Deiner Beschreibung, wenn hier auch sicherlich relativ weniger Menschen sich so ein Geraet leisten koennen. Moeglicherweise ist auch in Venezuela das Smartphone als Statussymbol wichtiger als in Kolumbien und Menschen wuerden sich noch eher dafuer Verschulden oder schlimmeres. Aber der Trend ist der gleiche, zumindest in Bogota. Ich empfehle eine kleine Tagestour in verschiedenen Collectivos und eine kleine Statistik ueber die Tippsuechtigen zu erheben.

Genau wie Du sagst, ist BB seit einem Jahr das 'billigste' aller Smartphones (in Verbindung mit einem Vertrag gekauft), der Firma geht es naemlich richtig schlecht. Ernesto, dem Vergelich schliesse ich natuerlich nicht andere 'feature Phones', diese sind im allgemeinen natuerlich alle guenstiger und dort gibt es sicherlich andere Trends.

Und noch ein kleiner zusatz fuer Nasar, vielleicht war ich nicht so ganz deutlich: Fuer whatsapp braucht man also ein Smartphone (also ein kleiner 'Telefoncomputer') mit einem ' normalen' Handy geht es nicht, selbst wenn man eine Internetverbindung hat.
Benutzeravatar

Eisbaer
Moderator(in)
Moderator(in)
Offline
Beiträge: 8655
Registriert: 10. Jul 2009, 05:34
Wohnort: Llanogrande (Ant.)

whatsapp in Kolumbien verbreitet?

Beitrag von Eisbaer »

whatsapp testen wir gerade mit einem iPhone in Deutschland und einem BlackBerry in Kolumbien. Das BlackBerry geht über die Simkarte ins Internet, nicht über WiFi und die Kommunikation funktioniert. Rasch und ohne Verzögerung - vergleichbar mit dem altbekannten MSN Messenger den wohl jeder von Euch kennt.
Du bist zufrieden mit unserer Hilfe! Dann helfe bitte mit einer kleinen » Spende « Danke und Vergelt´s Gott!
Benutzeravatar

spitfire88
Verified
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Offline
Beiträge: 652
Registriert: 19. Dez 2011, 09:53
Wohnort: Venezuela - Europa

whatsapp in Kolumbien verbreitet?

Beitrag von spitfire88 »

Also, ich habe ein Blackberry (RIM) nach Kolumbien per Post nach Kolumbien (s. entsprechender Thread) geschickt. Einen Tag später hat es meine Bekannte sofort verstanden und seitdem bekomme ich auf mein iphone whatsapp messages. Auch auf meinen neunen BB.

Ralli
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Offline
Beiträge: 97
Registriert: 15. Jun 2010, 11:20

whatsapp in Kolumbien verbreitet?

Beitrag von Ralli »

WhatsApp ist ok aber meiner Meinung nach auch schon wieder auf dem absteigenden Ast.
Mehrheitlich steigen die Leute mit Facebook - Account auf den Facebook Messenger um um alles
"unter einem Dach" zu haben.

Just my two cents...

Ralli
Benutzeravatar

spitfire88
Verified
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Offline
Beiträge: 652
Registriert: 19. Dez 2011, 09:53
Wohnort: Venezuela - Europa

whatsapp in Kolumbien verbreitet?

Beitrag von spitfire88 »

ok, dass kann ich mir gut vorstellen.
Benutzeravatar

Ernesto
Verified
Kolumbien-Veteran
Kolumbien-Veteran
Offline
Beiträge: 6488
Registriert: 5. Okt 2010, 16:43
Wohnort: Zürch

whatsapp in Kolumbien verbreitet?

Beitrag von Ernesto »

Ich möchte nicht durch Facebook zum gläsernen Mensch werden. Nein, danke!

Calma
Kolumbien-Infizierte(r)
Kolumbien-Infizierte(r)
Offline
Beiträge: 46
Registriert: 25. Mai 2012, 23:10
Wohnort: Bremen

whatsapp in Kolumbien verbreitet?

Beitrag von Calma »

Da ich in meinen zwei Wochen viel Kontakt zu jugendlichen hatte kann ich vielleicht auch was dazu beitragen.
Die meisten benutzen tatsächlich BlackBerrys. Einer meiner Cousins hat ein BlackBerry und der andere ein Smartphone und ein Onkel ein iPhone - Alle drei benutzen What's App, weil es Whatsapp eben für viele verschiedene Geräte gibt. Aber ich würde sagen dass am weitesten "UrAlt-Handys" verbreitet sind - Was angesichts der Tatsache dass ich in sehr vielen Gegenden Angst hatte es aus der Tasche zu holen vielleicht auch besser so ist.
Mir ist aufgefallen: Je sicherer die Gegend, desto moderner und teurer die Handys.


Nochmal was zur "Gefahr von WhatsApp"
Wenn man sich irgendwo im Internet einloggt erstellt man ein Login-Cookie. Ohne dieses Cookie würde man nicht eingeloggt bleiben.
Ist man in einem Hotspot angemeldet, also ein öffentliches W-LAN Netz gibt es Handy-Apps die diese Cookies die in der "Luft rumschweben" abfangen und verwenden können. Ich habe das mit einem Freund ausprobiert, die App ist schnell zu bekommen und nach einer kurzen Installation war ich in seinem Facebook und Twitter Account Online, konnte Nachrichten lesen und in seinem Namen schreiben.
WhatsApp verschickt Nachrichten unverschlüsselt, das ist nicht das selbe - Aber macht es genauso einfach die Nachrichten mitzulesen.

Ich persönliche rate dringend davon ab sich auf Internetseiten in WLAN Hotspots einzuloggen oder sehr privates per WhatsApp zu schreiben. Hotspots verwende ich von nun an höchstens um Dinge im Internet zu recherchieren für die ich mich nirgendwo einloggen muss. Per UMTS ist sowas doch deutlich sicherer.
Benutzeravatar

Ernesto
Verified
Kolumbien-Veteran
Kolumbien-Veteran
Offline
Beiträge: 6488
Registriert: 5. Okt 2010, 16:43
Wohnort: Zürch

whatsapp in Kolumbien verbreitet?

Beitrag von Ernesto »

Um seiner Liebsten zu sagen te quiero, kann das ruhig jeder mitlesen. Ansonsten ist ein öffentlicher WLAN immer ein Gefahrenpunkt.

hoffnung_2013
Ehemalige/r
Offline
Beiträge: 1799
Registriert: 14. Jul 2009, 07:41

whatsapp in Kolumbien verbreitet?

Beitrag von hoffnung_2013 »

Hier noch etwas zu den Gefahren von whatsapp:

--->
Gruß
P.

Social Media