Alleinreisender Minderjähriger von D nach CO & zurück

Das Portal für Eltern ... Wissen, Tipps & Tricks, Kindergarten, Schule, Ausbildung etc.

Themenstarter
Calma
Kolumbien-Infizierte(r)
Kolumbien-Infizierte(r)
Beiträge: 46
Registriert: 25.05.2012
Wohnort: Bremen

Alleinreisender Minderjähriger von D nach CO & zurück

Beitrag von Calma » 6. Jul 2012, 03:06

Hola!

Ich fliege nächsten Monat mit IBERIA die Route Düsseldorf-Madrid-Panama City-Cali und 2 Wochen später auf dem Rückweg Cali-Bogota-Madrid-Düsseldorf.
Die Sache ist, dass ich 17 Jahre alt bin und ohne Begleitung fliege. Ich werde in Cali von meinen Großeltern am Flughafen abgeholt, bei denen ich die 2 Wochen dann auch wohne.

Ich mache mir immer mehr Gedanken darum, was ist wenn die Airline oder das Bodenpersonal in Kolumbien plötzlich irgendwelche Dokumente von mir haben will die ich nicht habe? Dann wird mir die Einreise oder sogar der Flug verweigert und ich habe umsonst so lange auf den Flug gespart. Außerdem reise ich von Bremen aus nach Düsseldorf an, ebenfalls allein.

Ich habe schon zwei mal beim Konsulat angerufen und irgendwie bekomme ich da auch keine richtigen Informationen.

Was ist mit einer Reisegenehmigung? Unten könnt ihr eine Vorlage sehen die ich vorhin selber angefertigt habe.
Nun ist es so, dass mein Vater 2010 verstorben ist. Dafür wollen die doch bestimmt irgendeinen Nachweis? die Sterbeurkunde ist natürlich komplett deutsch gehalten.
Irgendwo habe ich auch was davon gelesen, dass diese Reisegenehmigung auch noch beglaubigt werden muss!?

Wieder wo anders lese ich dass man unbedingt seinen internationalen Impfpass bei der Einreise mitnehmen muss??

Ich hoffe ihr könnt mir helfen und die Angst nehmen. Es ist echt eine Horrorvorstellung irgendwo zurückgewiesen zu werden. (Ich hatte sogar einen Albtraum, in dem ich geträumt habe dass ich in Düsseldorf nicht Einchecken durfte!)

Saludos
Calma

Die selbst gemachte Vorlage zur Einreisegenehmigung -->

Benutzeravatar

Eisbaer
Moderator(in)
Moderator(in)
Beiträge: 8059
Registriert: 10.07.2009
Wohnort: Llanogrande (Ant.)

Alleinreisender Minderjähriger von D nach CO & zurück

Beitrag von Eisbaer » 6. Jul 2012, 03:44

@Calma: das ist alles nicht so wild. Du brauchst eine beglaubigte und ins Spanisch übersetzte Reisevollmacht welche ich nur auf Verlangen vorweisen würde.

Lese dazu mal folgende Artikel:
-->
-->

Hier ein Vordruck dieser Reisevollmacht:

Liebe Grüße, viel Glück und gute Reise ... bitte halte uns auf dem Laufenden, denn Deine Erfahrung kann noch vielen anderen helfen.

Eisbaer :zuf:
Kein Support via PN. Fragen bitte im Forum stellen, so helfen die Antworten allen ● Beachtet bitte unsere » Forenregeln «
Du bist zufrieden mit unserer Hilfe! Dann helfe doch bitte mit einer kleinen » Spende « Danke und Vergelt´s Gott!


Themenstarter
Calma
Kolumbien-Infizierte(r)
Kolumbien-Infizierte(r)
Beiträge: 46
Registriert: 25.05.2012
Wohnort: Bremen

Alleinreisender Minderjähriger von D nach CO & zurück

Beitrag von Calma » 6. Jul 2012, 16:04

Hallo Eisbaer,

danke für deine schnelle Antwort! :)
Die Reisevollmacht die ich gezeigt hatte ist ja bereits in spanisch geschrieben samt deutscher und englischer Übersetzung.
Nur frage ich mich, wo man sowas beglaubigen kann? Ich meine, beglaubigt ein Notar ein spanisches Dokument?
Was genau wird eigentlich beglaubigt? Nur die Echtheit der Unterschrift?


Ich werde euch auf jeden Fall auf dem laufenden halten! Entweder nach dem Urlaub, oder vielleicht sogar währenddessen. :)

Benutzeravatar

Eisbaer
Moderator(in)
Moderator(in)
Beiträge: 8059
Registriert: 10.07.2009
Wohnort: Llanogrande (Ant.)

Alleinreisender Minderjähriger von D nach CO & zurück

Beitrag von Eisbaer » 6. Jul 2012, 16:16

Der Notar beglaubigt die Echtheit der Unterschrift sowie die Echtheit der beigelegten Fotokopien. (Pass der Mutter, Sterbeurkunde etc.)

Edit: Die Übersetzung sollte von einem anerkannten Übersetzer gemacht bzw. abgesegnet werden.
Kein Support via PN. Fragen bitte im Forum stellen, so helfen die Antworten allen ● Beachtet bitte unsere » Forenregeln «
Du bist zufrieden mit unserer Hilfe! Dann helfe doch bitte mit einer kleinen » Spende « Danke und Vergelt´s Gott!

Benutzeravatar

ColombiaOnline
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Beiträge: 729
Registriert: 24.08.2009

Alleinreisender Minderjähriger von D nach CO & zurück

Beitrag von ColombiaOnline » 6. Jul 2012, 17:46

Umsomehr Stempel die Dokumente aufweisen umso zufriedener sind die Kolumbianischen Behörden.
„Wer fragt, ist ein Narr für eine Minute. Wer nicht fragt, ist ein Narr sein Leben lang.“


Themenstarter
Calma
Kolumbien-Infizierte(r)
Kolumbien-Infizierte(r)
Beiträge: 46
Registriert: 25.05.2012
Wohnort: Bremen

Alleinreisender Minderjähriger von D nach CO & zurück

Beitrag von Calma » 6. Jul 2012, 20:16

Das hört sich ja alles doch recht aufwendig an. Und teuer..
Ich muss jetzt echt gucken wie ich das in der kurzen Zeit alles noch organisieren kann.. Ich wüsste gar nicht wo ich das alles machen lassen kann.

Benutzeravatar

Eisbaer
Moderator(in)
Moderator(in)
Beiträge: 8059
Registriert: 10.07.2009
Wohnort: Llanogrande (Ant.)

Alleinreisender Minderjähriger von D nach CO & zurück

Beitrag von Eisbaer » 6. Jul 2012, 20:25

Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg. In Bremen gibt es bestimmt genug Notare und Übersetzer. Einfach mal im Telefonbuch schauen.
Viel Glück
Kein Support via PN. Fragen bitte im Forum stellen, so helfen die Antworten allen ● Beachtet bitte unsere » Forenregeln «
Du bist zufrieden mit unserer Hilfe! Dann helfe doch bitte mit einer kleinen » Spende « Danke und Vergelt´s Gott!

Benutzeravatar

Wanderer
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Beiträge: 576
Registriert: 05.05.2010

Alleinreisender Minderjähriger von D nach CO & zurück

Beitrag von Wanderer » 7. Jul 2012, 01:43

Bitte nicht an der falschen Ecke sparen. Ein Rückweisung kommt teurer als die wenigen Unterlagen die du brauchst.


osterath
Ehemalige/r
Beiträge: 49
Registriert: 30.06.2010

Alleinreisender Minderjähriger von D nach CO & zurück

Beitrag von osterath » 7. Jul 2012, 17:17

Hallo!

Unsere Tochter 14 Jahre ist gestern von Düsseldorf über Madrid nach Medellin geflogen. Mit Begleitung. Der Begleitdienst kostet Düsseldorf - Madrid 40 Euro und von Madrid nach Bogota und dann nach Medellin 103 Euro. Barzahlung vor Ort.
Der Flug war mit Lufthansa gebucht geht aber in Madrid mit Avianca weiter. Man bekommt eine etwas größere Brusttasche mit dem Logo von Lufthansa umgehängt mit allen Papieren. Bei uns waren es die normal ausgefüllte Reisevollmacht ohne Beglaubigung und eine Kopien vom Reisepass der Mutter oder halt dem Erziehungsberechtigten zu dem das Kind hinfliegt. Natürlich auch die Begleitpapiere die man in Düsseldorf von Lufthansa bekommt. In Madrid wurde das Kind in die Iberia Kinder Lounge gebracht wo alle Kinder hingebracht werden und die dann von der jeweiligen Stewardes abgeholt werden. Eine 1/2 Stunde vor Abflug wird man abgeholt und dann vorbei an allen anderen Fluggästen in einem extra Eingang ins Flugzeug gebracht.
Keine Komplikationen. Nur einmal wurde nach der Kopie vom Ausweis der Mutter verlangt um die Passnummer zu vergleichen die in den Begleitdokumenten steht.
Von einem internationalen Impfpass war nie die Rede. Es wurde keiner verlangt und sie hatte auch keinen dabei. Die Ankunftin Medellin war auch easy. Eine Stewardes hat sie bis zum Ausgang begleitet wir haben die Ankunft bestätigt durch Unterschrift und fertig. Keine Angst also. In deinem Fall würde ich eine Kopie vom Ausweis deiner Mutter und deier Großeltern mitnehmen. Unsere andere Tochter (15) fliegt in 3 Wochen die selbe Strecke ohne Begleitung. Beim ersten Mal hatte sie Begleitung um mal den Ablauf kennen zu lernen wenn man alleine liegt.

Viel Spaß bei der Reise und es wird alles nicht so schlimm wie du es befürchtest.


Themenstarter
Calma
Kolumbien-Infizierte(r)
Kolumbien-Infizierte(r)
Beiträge: 46
Registriert: 25.05.2012
Wohnort: Bremen

Alleinreisender Minderjähriger von D nach CO & zurück

Beitrag von Calma » 7. Jul 2012, 22:17

Danke für eure Antworten und vor allem dir osterath! :)
In welcher Sprache war die Reisevollmacht verfasst? Ich muss sagen, dass es wohl sehr schwer, bis nicht möglich sein wird an eine Kopie von Dokumenten von meinen Großeltern zu kommen.
Ich könnte mir höchstens Namen und Adresse mitgeben lassen oder mit auf die Reisevollmacht eintragen.

Ich habe nochmal beim kolumbianischen Konsulat in Berlin angerufen. Die Dame am Telefon sagte mir, dass eine Reisevollmacht und sonst auch keine anderen Dokumente für mich zur Einreise notwendig wären. Sie sagte auch noch, dass aber eventuell die Airline eine Reisevollmacht verlangen könnte.
Also habe ich auch direkt bei der Iberia angerufen. Ich habe erst gefragt ob ich irgendwelche Dokumente extra benötige, da ich erst 17 bin. Darauf erfolgte ein klares "Nein". Als ich dann speziell nach der Reisevollmacht frage hieß es plötzlich, dass ich diese lieber doch machen sollte. Allerdings sprach sie von einer "von der Polizei oder Flughafen ausgestellte" jetzt komme ich gar nicht mehr mit??

Ich habe mich ein bisschen bei vereidigten Übersetzern umgehört, das beste Angebot war 40€ für eine beglaubigte Übersetzung.
Dazu würde dann aber noch die Beglaubigung der Unterschrift kommen. Und die Beglaubigung der Kopie des Reisepasses? Und eventuell noch eine Übersetzung der Sterbeurkunde? Und eine Beglaubigung davon? Und eine Beglaubigung der beglaubigung von einer beglaubigung der beglaubigung von beglaubigungen der beglaubigten beglaubigungen von beglaubigten Beglaubigungen die übersetzt und beglaubigt werden müssen..AHHHHHH!!! tengo dolores de cabeza! :?

Wenn ich das bei den telefonaten also richtig verstanden habe muss ich eigentlich gar nichts beglaubigen und einfach nur eine spanisch geschriebene Reisevollmacht mitbringen.
Ich denke dass es bei der ganzen Sache in erster Linie auch um Kindesentziehung etc. geht? Mit 17 wäre das auch etwas ungewöhnlich, ich lass mich von gar nichts entziehen :D


osterath
Ehemalige/r
Beiträge: 49
Registriert: 30.06.2010

Alleinreisender Minderjähriger von D nach CO & zurück

Beitrag von osterath » 8. Jul 2012, 15:11

Hallo.
Die Reisevollmacht war in Deutsch. Wir hatten auch eine in Englisch. Wie gesagt nie wurden diese Dokumente verlangt nur die Kopie vom Ausweis der Mutter um die Passnummer zu vergleichen mit den Begleitdokumenten. Wir hatten keine Beglaubigung für gar nichts. Es ist so: Du fragst jemanden ob man man jenes oder ein anderes Dokument braucht für die Reise und alle werden dir sagen: sicherer ist es schon wenn man eines hat. Reine Absicherung, man möchte sich raushalten. Keiner sagt dir was anderes.
Ich habe 15 Jahre im Tourismus gearbeitet. Man will doch nichts schuld sein. Das ist eine Alibi Antwort. Keep cool!

Wir haben den Reisepass der Mutter des Kindes gescannt gedruckt und dann unterschrieben wieder gescannt und dann per Mail nach Deutschland geschickt. Dauer 15 Minuten. Ohne Post oder ähnliches. Das bekommen deine Großeltern auch hin. An jeder Ecke gibt es ein Internet Shop in dem man das machen kann wenn man selber kein Internet hat. Das bekommen deine Grosseltern schon hin oder sie lassen das von einem Verwandten machen.

Benutzeravatar

Ernesto
Kolumbien-Veteran
Kolumbien-Veteran
Beiträge: 4944
Registriert: 05.10.2010

Alleinreisender Minderjähriger von D nach CO & zurück

Beitrag von Ernesto » 8. Jul 2012, 17:04

Danke für den ausführlichen Bericht. Sind wir doch mal ehrlich, bei all den anfallenden Kosten für so eine Reise, was machen da 100 oder 200 Euro mehr aus, wenn man dann sicher ist, nichts falsch gemacht zu haben? Auch gibt es einen kleinen Unterschied, deine Tochter reiste nicht allein. Auch ich bin mir sicher wenn Calma reist wird man nichts verlangen aber wenn doch? Was dann?


Themenstarter
Calma
Kolumbien-Infizierte(r)
Kolumbien-Infizierte(r)
Beiträge: 46
Registriert: 25.05.2012
Wohnort: Bremen

Alleinreisender Minderjähriger von D nach CO & zurück

Beitrag von Calma » 16. Jul 2012, 17:13

So, ich habe mich entschlossen.
Ich habe mit einem PDF Formular Assistenten eine ausführlichere Reisevollmacht erstellt bei der unter anderem auch die Adresse und Telefonnummer meiner Großeltern steht bei denen ich in der Zeit wohnen werde und auch eine Spalte für die Daten des Vaters ist aufgeführt, welche aber mit einem Strich und "Verstorben/Fallecido" gekennzeichnet sind. Inzwischen glaube ich nämlich auch, dass diese Antworten wie osterth sagt, Alibi-Antwort sind - Denn sowohl beim Konsulat als auch bei der Iberia habe ich diese Information erst nach konkreter Nachfrage bekommen. (Zusammengefasst: Konsulat sagt, dass für die Einreise kein Dokument notwendig ist, ich aber ich bei der Airline nachfragen soll. - Iberia sagt, brauch ich nicht, nach nachfrage aber plötzlich evtl. doch.)

Diese Reisevollmacht habe ich mithilfe meiner Mutter zweisprachig gemacht. Deutsch & Spanisch - Eigentlich würde Spanisch fast schon reichen, weil ich das Gefühl habe dass die (unfreundlichen!) Iberia Mitarbeiter lieber spanisch als deutsch sprechen.

Heute habe ich die Unterschrift auf der Reisevollmacht, und die Kopie des Reisepasses meiner Mutter erfolgreich für ca. 14€ beglaubigen lassen. Der Text der Beglaubigung ist deutsch, aber der Stempel und dieses hübsche Bändchen mit dem Siegel das drüber gespannt wurde hat bestimmt auch seine eigene "Macht".

Ich hoffe einfach dass ich damit durchkommen werde, und glaube inzwischen dass ich mir zu viele Sorgen mache, denn wenn ich nach meinem Problem Google ist der erste Eintrag, der den ich in diesem Forum geschrieben habe :lol:

Ich werde euch auf jeden Fall auf dem laufenden halten. Danke für eure vielen Antworten! :)

Benutzeravatar

Ernesto
Kolumbien-Veteran
Kolumbien-Veteran
Beiträge: 4944
Registriert: 05.10.2010

Alleinreisender Minderjähriger von D nach CO & zurück

Beitrag von Ernesto » 16. Jul 2012, 17:24

Ich glaube ja ehrlich gesagt auch nicht das es jemand kontrolliert, da du ja schon groß bist, nur finde ich, das es so wie du es jetzt gemacht hast einfach besser ist. Auch ist man ruhiger und denkt nicht immer darüber nach.
Gute Reise und eine unvergessliche Zeit ;-)