Latinoamericano vs Castellano

Mitglieder helfen Mitgliedern. Spanisch lernen einfach gemacht.
Benutzeravatar

Themenstarter
Riza
Ex-Moderator(in)
Ex-Moderator(in)
Beiträge: 773
Registriert: 13.08.2009
Wohnort: Baden-Württemberg (D)
Alter: 37

Latinoamericano vs Castellano

Beitrag von Riza » 18. Mai 2011, 18:50

Einige haben sicher schon einen Spanisch-Kurs belegt, bevor sie das erste Mal Kolumbien bereisen. Allerdings ist Südamerika sprachentechnisch immer für eine Überraschung gut. So staunte ich zB. während meines ersten Aufenthaltes nicht schlecht, als die "patata" (Kartoffel) plötzlich zur "papa" wurde. Und während man in den meisten Spanisch-Sprachkursen lernt, dass man sich am Telefon mit "¡Diga!" meldet, bekommt man in Kolumbien ein "¡Alo!" zu hören.
Im folgenden werden nun die jeweiligen Versionen einiger gebräuchlichen Wörter gegenübergestellt.



Brille
Bild
gafas (castellano)
lentes (latinoamericano)



Bus
Bild
autobús, bus (castellano)
colectivo, guagua (latinoamericano)



Chance
Bild
oportunidad (castellano)
chance (latinoamericano)



Briefmarke
Bild
sello (castellano)
estampilla (latinoamericano)



Geld
Bild
dinero (castellano)
plata (latinoamericano)



Auto
Bild
coche (castellano)
carro (latinoamericano)



Saft
Bild
zumo (castellano)
jugo (latinoamericano)



Stewardess
Bild
azafata (castellano)
aeromoza (latinoamericano)



Ohrring
Bild
pendiente (castellano)
arete, aro (latinoamericano)



Streichholz
Bild
cerilla (castellano)
fósforo (latinoamericano)



Wange
Bild
mejilla (castellano)
cachete (latinoamericano)



Kartoffel
Bild
patata (castellano)
papa (latinoamericano)



Wohnung
Bild
piso (castellano)
apartamento (latinoamericano)



Computer
Bild
ordenador (castellano)
computadora (latinoamericano)





Kennen Sie noch mehr Beispiele? :)
Egal wie dicht du bist, Goethe war Dichter.


Colombiano89
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 185
Registriert: 12.02.2011
Wohnort: Bogotá
Alter: 30

Re: Latinoamericano vs Castellano

Beitrag von Colombiano89 » 18. Mai 2011, 22:55

gafas ist hier aber auch der geläufige Begriff für Brille mit lentes sind eher Kontaktlinsen gemeint ;)
por mis venas corre sangre 100% colombiano --> Y0 S0Y C0LOMBIAN0 PA´ QUE TU L0 SEPA

Benutzeravatar

Themenstarter
Riza
Ex-Moderator(in)
Ex-Moderator(in)
Beiträge: 773
Registriert: 13.08.2009
Wohnort: Baden-Württemberg (D)
Alter: 37

Re: Latinoamericano vs Castellano

Beitrag von Riza » 18. Mai 2011, 23:07

Also meine Schwiegermutti sagt zur Brille "lentes".
Wird dann wohl von der Region abhängig sein, anders kann ich es mir nicht erklären :)

Ist ja im Deutschen nicht anders - was es da teilweise für Unterschiede gibt.. da heißt der Kartoffelpuffer in Bayern "Raiwadatschi".
Dabei sind hier die Distanzen zwischen den einzelnen Regionen nicht einmal annähernd so groß..

Ich muss aber auch sagen, dass "gafas" allgemein verstanden wird (in meinem Umfeld). Doch in der Umgangssprache wurde für die Brille (zumindest im Sinne von Sehhilfe) "lentes" verwendet; und das waren keine Kontaktlinsen ;)

Aber gut und interessant, auch über andere Erfahrungen zu lesen.
Egal wie dicht du bist, Goethe war Dichter.

Benutzeravatar

Ernesto
Kolumbien-Veteran
Kolumbien-Veteran
Beiträge: 5013
Registriert: 05.10.2010

Re: Latinoamericano vs Castellano

Beitrag von Ernesto » 18. Mai 2011, 23:36

Sollte man in unserem Fall nicht besser COLOMBIANO anstelle von latinoamericano wählen den auf dem Kontinent gibt es etliche Redewendungen. In meinem Umfeld wird die Brille auch nur gafa genannt und der Bus heisst bus. Colectivo ist wieder was anderes als ein normaler Bus und guagua habe ich noch nie gehört.

Ernst


Dolfi
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Beiträge: 647
Registriert: 10.11.2009

Re: Latinoamericano vs Castellano

Beitrag von Dolfi » 19. Mai 2011, 09:39

Ich denke auch das macht wenig Sinn. Das kolumbianische Spanische unterscheidet sich vielleicht weniger stark vom spanischen Spanisch als z.B. vom Spanisch, das in Argentinien gesprochen wird.

Benutzeravatar

Themenstarter
Riza
Ex-Moderator(in)
Ex-Moderator(in)
Beiträge: 773
Registriert: 13.08.2009
Wohnort: Baden-Württemberg (D)
Alter: 37

Re: Latinoamericano vs Castellano

Beitrag von Riza » 19. Mai 2011, 14:27

Schade, ich hätte damals schon gerne gewusst, warum "die alle" 'plata' sagen.
Gut, Interessen sind verschieden.

Auf jeden Fall sagte sie "lentes" (meine Schwiegermutter). Sie ist Kolumbianerin (mit ihren 40 Jahren lange genug), ist auch noch nie im Ausland gewesen (auch nicht innerhalb Südamerikas).

Wen es übrigens dennoch interessiert:
"lente" kann lt. leo.org mit "Linse" oder eben "Augenglas" übersetzt werden.
Nimmt man zweites, heißt "lentes" wörtl. übersetzt also "Augengläser".
Von daher kommt also schätzungsweise der Ausdruck.
"gafa" habe ich im übrigen noch nie gehört.

"guagua" habe ich auch noch nicht gehört, es aber der Vollständigkeit halber dazu geschrieben.
Bei uns wurde "bus" oder "colectivo" gesagt.


Zum Thema "warum sudamericano anstatt colombiano" - sorry, aber soweit reichen meine Ressourcen nicht und auch im Studium wurden noch keine länderspezifischen Ausdrücke gelehrt (außer eben für Spanien).
Wer allerdings direkt im Land lebt, darf sich gerne konstruktiv beteiligen.


Auf jeden Fall war das Hauptanliegen in diesem Thema, dass die Leute wissen, von was die Rede ist, wenn sie unbekannte Ausdrücke hören, weil sie es in Europa eben anders gelernt haben.
Wenn das "sinnlos" ist, werde ich derartige Themen jedoch in Zukunft vermeiden.
Danke, für die Kritik.
Egal wie dicht du bist, Goethe war Dichter.


jd10
Kolumbien-Neuling
Kolumbien-Neuling
Beiträge: 15
Registriert: 07.05.2010

Re: Latinoamericano vs Castellano

Beitrag von jd10 » 24. Mai 2011, 23:46

Die Vielfalt macht es doch erst interessant. Weitermachen, bitte :-)

Benutzeravatar

Ernesto
Kolumbien-Veteran
Kolumbien-Veteran
Beiträge: 5013
Registriert: 05.10.2010

Re: Latinoamericano vs Castellano

Beitrag von Ernesto » 25. Mai 2011, 01:35

Ja Ritza weitermachen bitte. Wenn mal ein Wort nicht richtig ist dann müssen wir uns gegenseitig helfen. Bitte mach weiter und habe Geduld mit uns.

Benutzeravatar

jungleman
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 81
Registriert: 04.05.2011

Re: Latinoamericano vs Castellano

Beitrag von jungleman » 25. Mai 2011, 03:03

Also guagua kenne ich von den Kanaren wo bedeutet Linienbusse so bezeichnet werden. Ist ein sehr altmodisches Wort. In Suedamerika kenne ich das Wort aus Ecuador, wo es Kind oder Kleinkind bedeutet und ich denke vom Quichua kommt und Baby bedeutet. In Chile bedeutet guagua ebenfalls Baby und hat seinen Ursprung in der Sprache der Mapuche (Mapudungun). In Peru werden kleine Brote die in Ihrer Form einem Baby etwas aehneln guaguas genannt.

Benutzeravatar

DanKie
Ex-Forenmoderator
Ex-Forenmoderator
Beiträge: 212
Registriert: 03.02.2010
Wohnort: Rittersdorf, Rheinland-Pfalz
Alter: 46

Re: Latinoamericano vs Castellano

Beitrag von DanKie » 25. Mai 2011, 09:14

Ich hätte da auch noch ein Wort.....choclo, was in Chile Mais heißt...aber wohl auch in anderen spanischsprachigen Ländern mit Holzschuh übersetzt wird.
Meine Spanischlehrerin hat lange Zeit als Anwältin in Buenos Aires gewohnt und hat mir erzählt das aufgrund der unterschiedlichen Wörter sie mal einen Fall hatte wo jmd. ein ganzes Lager Choclos gekauft hat und sich später wohl gewundert hat, das anstatt Mais, Holzschuhe angekommen sind *hahahaha* Da mußte er dann wohl sein Betätigungsfeld wechseln :-)
Manche Menschen leben so vorsichtig......die sterben fast wie neu :-)

Benutzeravatar

Ernesto
Kolumbien-Veteran
Kolumbien-Veteran
Beiträge: 5013
Registriert: 05.10.2010

Re: Latinoamericano vs Castellano

Beitrag von Ernesto » 23. Jun 2011, 01:32

Mono ist auch so ein Wort. In Kolumbien sind das die Hellhäutigen.In irgendeinem Wörterbuch habe ich Affe gelesen.
Choclo ist auch in Kolumbien Mais. Ganz lecker sind die Arepas de choclo mit Käse drauf.

Benutzeravatar

Santandereana
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 80
Registriert: 23.05.2011

Latinoamericano vs Castellano

Beitrag von Santandereana » 4. Sep 2011, 15:38

HOLA A TODOS;
La diferencia entre en el Castellano y el "latinoamericano" no se limitan a los usos del glosario de acuerdo a la zona geográfica , es de anotar que además existe otras diferencias:
1. Usos de arcaismos castellanos en lationamerica, palabras usadas por los colonos que hoy en día todavia son empleadas. ejp. bacinilla, cacha ,boquera etc.
2. Difencias fonéticas y/o presencia de fonemas regionales que se reflejan en la pronunciación de la z, b, v y la c .
3. Mezclas del Castellano con dialectos regionales y con otros idiomas como ocurre en Agentina con el italiano.
4. En muchos paises nunca viene utlizada la segunda persona del plural, y aunque se estudia en la escuela, no se emplea nunca en la practica. En algunas regiones viene "sustituido" por el vos, pero este no corresponde absolutamente al vosotros. En voseo es un fenomeno lingüistico dialectal de la lengua Española muy complejo.

Saludos, Lorna.