Fragen zur Insel Providencia & San Andres / Kolumbien

Alles was mit der Inselgruppe San Andres zusammenhängt gehört hier hinein.

Themenstarter
Semmerl
Kolumbien-Neuling
Kolumbien-Neuling
Beiträge: 2
Registriert: 27.03.2011

Fragen zur Insel Providencia & San Andres / Kolumbien

Beitrag von Semmerl » 27. Mär 2011, 23:03

Hallo

Normalerweise verbringen wir jedes Jahr im April 4 Wochen auf einer ganz kleinen Insel in Indonesien (Lombok). Auf dieser kleinen Insel kommt man schnell in den Kontakt zu Einheimischen,
man kann super schnorcheln und sich wunderbar erholen (keine Autos, Motorräder etc.). Tja nun haben wir aber aufgrund der unsicheren Lage in Japan unseren Indonesienurlaub gecancelt
und sind nun auf der Suche nach einem anderen "Paradies". Unter anderem bin ich nun auf Providencia gekommen.

Ich habe gelesen, daß man von Deutschland (München) nach Bogota, dann nach San Andres und dann nach Providencia fliegen muß. Kann mir jemand von Euch das so bestätigen, oder wie muß
ich mir das am Besten vorstellen. Gibt es viele Flugverbindungen nach San Andres, kann man das in einem Aufwasch schaffen, d.h. Flug München-Bogota-San Andres-Providencia in einem Tag?

Leider habe ich noch keine Seite gefunden, auf der man Unterkünfte auf Providencia anschauen, geschweige denn buchen kann. Oder ist es einfach so, daß man dort ankommt und sich dann
vor Ort seine Unterkunft sucht (so haben wir das auf unserer Insel in Indonesien immer gemacht).

Ist auf Providencia mit Kriminalität zu rechnen? Auf einer Seite habe ich gelesen, dass man dort auch sehr leicht mit Einheimischen in Kontakt kommt?

Ich bin erst total am Anfang mit der Informationsbeschaffung, d.h. ich hab absolut keine Ahnung über Kolumbien. Deshalb habe ich mit Sicherheit auch noch nicht alle Fragen gestellt.

Über Eure ersten Auskünfte wäre ich sehr dankbar :P

Gruß Peter



Moderation: von Reisevorbereitungen und Reiseerfahrungen nach hier verschoben sowie Thema aussagekräftiger gestaltet.
Eisbaer - Moderator

Benutzeravatar

Zahlenmaus
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 178
Registriert: 31.08.2009

Re: Fragen zur Insel Providencia & San Andres / Kolumbien

Beitrag von Zahlenmaus » 28. Mär 2011, 03:06

Hallo Peter,

herzlich Willkommen hier im Forum :) Komme gerade erst von San Andrés zurück (leider konnte ich aufgrund der kurzen Zeit in Kolumbien meine Familie in Providencia nicht besuchen) und möchte versuchen, Deine Fragen zu beantworten.

Ja, es gibt viele Flüge nach ADZ; sowohl Copa/Aerorepública als auch Avianca oder Aires fliegen die Insel mehrmals täglich an. Du wirst das trotzdem nicht nach Providencia in einem Aufwasch schaffen, da es nach Providencia nur 2x täglich Flüge gibt (morgens 08:20 Uhr und nachmittags 15:20 Uhr), entweder mit Satena oder mit Searca. Direktflüge ex Bogota nach Providencia gibt es nicht, d.h. es muss immer der Weg über San Andrés genommen werden. Problem ist, dass Du mit dem Transatlantikflieger entweder nachmittags oder abends (je nach Airline) in Bogota ankommst; es gibt derzeit einen Spätflug BOG-ADZ mit Copa um 21:40 h; der ist auch mit der LH-Maschine die um 19:20 Uhr in Bogota eintrifft trotz Gepäckübernahme und neuem Einchecken problemlos zu schaffen (die Umstellung auf Sommerzeit verschafft Euch zusätzlich eine Stunde), trifft aber erst um 23:40 h in San Andrés ein. Beachtet (falls ihr die Inlandsflüge getrennt bucht), dass Copa nur 20 kg Freigepäck erlaubt und sich jedes kg Übergepäck bezahlen lässt, während die meisten Tansatlantikflüge mit piece concept (2x23 kg) verkauft werden. Übergepäckpreise Copa sind jedoch preiswert (ich habe für 7 kg gerade mal 36000 COP bezahlt = etwa 15 €). Beachtet weiter, dass ihr für den Flug ADZ nach Providencia nur 10 kg Freigepäck pro Person habt. Die Flugzeuge dorthin sind klein und der Platz begrenzt. Übergepäck können die mitnehmen (lassen sich das dann aber bezahlen; aktuelle Preise kenne ich nicht und frühere Preise vom letzen Jahr kann ich Dir nicht nennen, da mein Mann div. Leute am Flughafen kennt und ich sicher nicht den sonst üblichen Preis bezahlt habe), müssen es aber nicht. Je nach Kapazitätsausschöpfung kann Übergepäck auch erst am nächsten bzw. einer der Folgetage nachgeschickt werden.
Besser wäre auf alle Fälle, enweder ein bis zwei Tage auf ADZ zu bleiben, sich ein kleines Hotel zu suchen und nicht benötigtes Gepäck dort abgeschlossen zu deponieren oder von vorneherein wenig mitzunehmen.

Seite für Hotels/Hostals in Providencia z.B. hier:

--->

Ein italienisches Backpackerpaar, das ich auf San Andrés getroffen habe, war in der Posada Miss Vicky und war sehr zufrieden.

Ich selbst war 3 x in den Cabañas El Encanto am Freshwater Bay, Inhaber sind Benjamin Newball Archbold und Carola Dawkins, email [email protected], Tel: 0057-8-5148295 oder -5148082, Fax 0057-8-5148131 (sprechen englisch und spanisch). Bilder vom Hotel findet ihr auch in meiner Diashow im Footer bzw. kann ich Euch auf Wunsch via PN zuschicken.
Beachtet grundsätzlich, dass Reisezeit April dieses Jahr aufgrund der Osterwochen Hochsaison ist (da haben die ganzen Kolumbianer Urlaub und reisen selbst), könnte also zumindest in ADZ knapp werden mit Zimmern; El Encanto war letztes Jahr in der Osterwoche ausgebucht.

Mit Kriminalität ist grundsätzlich immer zu rechnen (übrigens auch in Deutschland), hatte selbst schon 2 unschöne Erlebnisse die man im Urlaub so eigentlich nicht haben muss (im Nachhinein gesehen meine eigene Schuld).
Wenn ihr jedoch die üblichen Verhaltensregeln beachtet (nicht mit viel Geld in der Geldbörse unterwegs sein; Geld nicht offen im Hotel liegen lassen; nicht mit offener Balkontüre schlafen; die Damen keinen Schmuck tragen; am Bankautomat nicht das Bündel Scheine auf offener Strasse in die Börse packen oder zählen; auf Empfehlungen von vertrauenswürdigen Einheimischen hören, welche Gegenden man besser meidet und wo es sicher ist; nachts nach Möglichkeit nicht die fette Spiegelreflexkamera mit Megaobjektiv herumschleppen sondern lieber eine kleine Kompaktkamera mitführen; persönliche Sachen nicht alleine unbeaufsichtigt am Strand lassen -das gilt insbesondere für Manzanillo und South West Beach auf Providencia... hier kam es die letzen 1,5 Jahre zu einigen unschönen Vorfällen... weniger für den Hauptstrand auf San Andrés), werdet ihr einen schönen Urlaub erleben und die liebenswerte und herzliche Art der Einheimischen kennenlernen, die so typisch für Kolumbien ist und die ich so in keinem anderen Land erfahren habe. Das freundliche, ehrliche und offene Wesen der Kolumbianer und insbesondere der Isleños de Providencia werdet ihr mögen und leicht Kontakt mit Einheimischen bekommen.
Rolando betreibt eine Reggaebar am Manzanillo Beach... jeder kennt ihn... spricht ein paar Brocken deutsch und hat auch einige Zeit am Bodensee gelebt. Oder Captain Hippie: ein sehr höflicher junger Mann, der meist am Freshwater Bay zu finden ist, ein eigenes Boot besitzt und Ausflugstouren zu Cayo Cangrejo oder um die Insel anbietet oder euch auf den Pico (höchster Berg auf Providencia) führt; Aydana besitzt ein Restaurant in Richtung Flughafen, wo man ganz lecker essen kann und die auch Tipps parat hat, was man so auf der Insel unternehmen kann; "La Canadiense" (name ist mir entfallen) hat ebenfalls ein Restaurant zwischen Bahía de Acua Dulce und Bahía de Suroeste (wenn ihr Glück habt gibts Lime pie... köstlich), meine Familie der Howard-Clan (die haben aber nichts mit Tourismus zu tun und sind daher mein privates "Highlight")... ich könnt endlos weiter aufzählen.

Schau Dich hier mal mit der Suchfunktion um... bestimmt findest Du noch weitere Infos, auch von anderen Forenmitgliedern hier.

LG aus Stuttgart,
Zahlenmaus
COLOMBIA…. el único riesgo es que te quieras quedar

Diashow Providencia: http://www.youtube.com/watch?v=9iq9Xr3ERxE
Diashow San Andrés: http://www.youtube.com/watch?v=9h8Pf266wig

Benutzeravatar

Renato
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 2133
Registriert: 12.05.2010

Re: Fragen zur Insel Providencia & San Andres / Kolumbien

Beitrag von Renato » 28. Mär 2011, 03:38

Hallo
Ich kenne 2 Hotels auf Providencia und kann somit bestaetigen, dass diese gut sind:

1. DECAMERON MISS MARY, hat halt den Ruf ein "biederes" Decameron Hotel zu sein. Hat aber durchaus Stil und kommt sympatisch rueber....

2. HOTEL SIRIUS, auch gut, gibt auch das SIRIUS DIVE CENTER. Also kannst Du dort auch tauchen.

Fluege stimmt so wie von Zahlenmaus aufgefuehrt.

Du fliegst nach Kolumbien, verbringst eine Transit Nacht im Hotel in Bogota. Am naechsten Tag kannst Du dann mit dem Nachmittagsflug von San Andres nach Providencia. Hier der Vorteil wenn Du das DECAMERON buchst, dass die Fluege von Decameron organisiert werden und Du somit eine gewisse Garantie hast.


Bergfan
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Beiträge: 718
Registriert: 12.02.2010
Wohnort: zurückgewandert

Re: Fragen zur Insel Providencia & San Andres / Kolumbien

Beitrag von Bergfan » 28. Mär 2011, 17:09

Hinweis für jemanden der neu im Forum ist: wenn Renato "bieder" sagt, dann düfte es okay sein :lach:

Benutzeravatar

Renato
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 2133
Registriert: 12.05.2010

Re: Fragen zur Insel Providencia & San Andres / Kolumbien

Beitrag von Renato » 28. Mär 2011, 17:31

Warum Bergfan? Verstehe Deine Intention nicht ganz.
Decameron ist halt eine Hotelkette, etwas steril. Unpersoenliche Atmosphaere. Z.B. Das Decameron Hotel in Santa Marta ist nicht zu empfehlen. Riesen Block, da kommt keine Ferienstimmung auf. Das Hotel auf Providencia hingegen hebt sich meiner Meinung etwas vom Decameron Standard ab. Deshalb fand ich es ganz gut.


brahms
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 136
Registriert: 10.03.2010

Re: Fragen zur Insel Providencia & San Andres / Kolumbien

Beitrag von brahms » 28. Mär 2011, 17:48

San Andres ist toll, einfach super. Ganz anders wie auf dem Festland. Es leben viele Europäer dort. Einige vermieten Zimmer. Es gibt auch eine Deutsche Tauchschule mit einem sehr netten und hilfsbereiten Inhaber. Ich sage dir: einmal San Andres - immer San Andres. Es gibt auch einen Deutschen Kiosk, da hat es mir jedoch nicht so gut gefallen.


Themenstarter
Semmerl
Kolumbien-Neuling
Kolumbien-Neuling
Beiträge: 2
Registriert: 27.03.2011

Re: Fragen zur Insel Providencia & San Andres / Kolumbien

Beitrag von Semmerl » 29. Mär 2011, 23:51

Hallo alle zusammen, erstmal vielen Dank für Eure Antworten :-) ... und naja... Zahlenmaus, Dir einen ganz besonderen Dank für Deine SEHR ausführliche Antwort.

Ich bin ehrlich... wir fahren jedes Jahr auf die Gilis nach Indonesien... und irgendwie haben wir jetzt verzweifelt nach einem Ersatz gesucht... und irgendwie war das ziemlich krampfhaft...
naja jetzt haben wir uns entschlossen, was total anderes zu machen :-) ... wir werden 4 Wochen mit dem Auto Frankreich, Spanien und Portugal bereissen... :-)
Trotzdem danke nochmal für Eure Tipps... wer weiß, vielleicht verschlägt es uns doch eines Tages nach Kolumbien...

Euch noch eine schöne Zeit.

Gruß Peter