Apostillierung für Heirat in Kolumbien

Die große Infoseite zum Thema: Heiraten, Familie, Unterhalt & Scheidung.

Themenstarter
majagual
Kolumbien-Neuling
Kolumbien-Neuling
Beiträge: 3
Registriert: 09.07.2019

Apostillierung für Heirat in Kolumbien

Beitrag von majagual » 26. Aug 2019, 12:59

Hallo,
wir möchten in Kolumbien kirchlich heiraten, wozu wie folgende Unterlagen von mir aus Deutschland benötigen.
- Geburtsurkunde
- Erw. Meldebescheinigung
- Taufschein incl. Nachweis der Firmung
Diese Dokumente müssen Apostiliert und übersetzt werden. Nun ist mir auch nach Recherche nicht ganz klar wie hier der Ablauf ist.
Auf dem Meldeamt wurde mir gesagt, dass die Meldebescheinigung (wahrscheinlich) so abläuft:
1. Vorbeglaubigung von der Kreisverwaltung
2. Apostillieren durch das Regierungspräsidium
3. Übersetzung durch (beliebigen?) Übersetzer
Ist das korrekt? Wie stellen die Kolumbianer dann sicher, dass der Übersetzer korrekt übersetzt hat oder muss ich die Übersetzung auch nochmal beglaubigen?
Auf der Seite der deutschen Botschaft heißt es:
In Deutschland ist die Apostillebehörde für Urkunden des Bundes das Bundesverwaltungsamt in Köln. Für Urkunden der deutschen Landesverwaltung, Gerichte oder Notare sind dies von den Ländern bestimmte Landesbehörden, wie Innenminister/-senatoren, Regierungspräsidenten, Gerichtspräsidenten
Das heißt für die Geburtsurkunde ist das Bundesland für die Apostille zuständig, in dem ich die Geburtsurkunde ausgestellt wurde?
Hat schon mal jemand von euch Erfahrungen mit dem relativ neuen elektronischen Apostillen-Verfahren der Kolumbianer gemacht?

Benutzeravatar

Ernesto
Kolumbien-Veteran
Kolumbien-Veteran
Beiträge: 4944
Registriert: 05.10.2010

Apostillierung für Heirat in Kolumbien

Beitrag von Ernesto » 26. Aug 2019, 15:21

majagual :wil:

zu Punkt 3.) falls Übersetzungen erforderlich, müssen diese von einem vereidigtem Übersetzer vorgenommen werden. Da du diese Unterlagen wohl später auch für die Deutsche Botschaft brauchst, muss der Übersetzer von derselben anerkannt sein.
Eine Liste dieser Übersetzer findest du => hier.

Zu den anderen Punkten meldet sich bestimmt noch jemand.

Viel Glück und halte und bitte auf dem Laufenden :-)


Themenstarter
majagual
Kolumbien-Neuling
Kolumbien-Neuling
Beiträge: 3
Registriert: 09.07.2019

Apostillierung für Heirat in Kolumbien

Beitrag von majagual » 26. Aug 2019, 16:31

@Ernesto

Warum sollte ich deutsche Unterlagen für die deutsche Botschaft übersetzen wollen?
Nein, es geht um meine (deutschen) Unterlagen die ich für die kolumbianischen Behörden brauche. Ein Übersetzer in Kolumbien wäre eher unpraktisch. Kennt jemand einen Übersetzer in Deutschland der von kolumbianischen Behörden anerkannt/vereidigt ist? Die Webseite des Konsulats in Frankfurt hilft da auch nicht wirklich.




Bei dieser Antwort wurde ein Teillzitat laut unseren Forenregeln automatisiert entfernt. Powered by Datacom ©2019

Benutzeravatar

Ernesto
Kolumbien-Veteran
Kolumbien-Veteran
Beiträge: 4944
Registriert: 05.10.2010

Apostillierung für Heirat in Kolumbien

Beitrag von Ernesto » 26. Aug 2019, 16:52

Entschuldige, wenn ich was falsch verstanden verstanden habe! Wenn die Heirat in Deutschland anerkannt werden soll, dann müssen die Dokumente deiner zukünftigen Frau übersetzt und der Deutschen Botschaft vorgelegt werden. In der von mir oben verlinkten Liste findest du auch ein Übersetzerbüro in München.

Falls dir der Übersetzer in München nicht passt, dann einfach bei der Botschaft anrufen und nachfragen. ;-)


ai_ram
Kolumbien-Neuling
Kolumbien-Neuling
Beiträge: 9
Registriert: 28.07.2014
Wohnort: Bogotá

Apostillierung für Heirat in Kolumbien

Beitrag von ai_ram » 27. Aug 2019, 11:43

Hallo majagual,
wir hatten das ganze Prozedere Anfang diesen Jahres, allerdings haben wir in DE geheiratet. Dafür brauchten wir verschiedene Apostillen für kolumbianische Dokumente und das hat sehr einfach über das online Verfahren funktioniert, eine Vorbeglaubigung brauchten wir nicht, da die Apostille immer von den Originaldokumenten gemacht wurde. Die Übersetzungen brauchten bei uns keine Apostille, denn die Apostille ist ein international gültiges Dokument (inkl. englischem und franz. Text bei uns) und wird nicht nochmal übersetzt.
Und deswegen ist es beim Übersetzer/in wichtig, da muss ich Ernesto Recht geben, das es ein/e speziell/e vereidigte/r Übersetzer/in ist, die von der Botschaft des Heiratslandes anerkannt ist. Denn die haben speziell zertifizierte Stempel, die sie auf die Übersetzung drücken.
Also wie gesagt, bei uns waren die Apostillen das unkomplizierteste von allem, aber wie gesagt in Kolumbien mit dem online Verfahren. Uns wurde gesagt, dass eine Apostille für die Übersetzungen aus den oben genannten Kriterien für Übersetzer nicht notwendig ist und das war es auch nicht. Aber da müsstest du dich bei den Behörden in Kolumbien erkundigen.
Ich hoffe, das hilft dir weiter.


Themenstarter
majagual
Kolumbien-Neuling
Kolumbien-Neuling
Beiträge: 3
Registriert: 09.07.2019

Apostillierung für Heirat in Kolumbien

Beitrag von majagual » 8. Sep 2019, 13:50

Danke! Die Botschaft hat mir das mit den Apostillen auf Übersetzungen nun auch bestätigt. Habe jetzt wohl alle Unterlagen zusammen. In Deutschland müssen Geburtsurkunden übrignes von den Behörden des jeweiligen Bundeslandes apostilliert werden. Zum Glück geht das aber auch alles per Post. In Kolumbien scheint es da mit dem Online Verfahren etwas einfacher zu sein. Naja, Deutschland ist halt manchmal noch digitales Entwicklungsland...