Es hilft nicht - ist man verliebt ist die Vernunft am Ende

Die große Infoseite zum Thema: Heiraten, Familie, Unterhalt & Scheidung.

Themenstarter
axko
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 244
Registriert: 15. Okt 2013, 08:53

Es hilft nicht - ist man verliebt ist die Vernunft am Ende

Beitrag von axko »

Es bewahrheitet sich immer wieder, sobald Mann als auch Frau verliebt ist bleibt die Vernunft auf der Strecke.

Schaut Euch das Video von RCN - 4 caminos an:

Alemán conoció a colombiana por internet: ahora la acusa de estafa, pero ella lo niega

Am wichtigsten halte ich es, dass die Betroffenen im Land bleiben und für ihre Rechte kämpfen. Es dauert eine Ewigkeit, aber das ist es worauf die hiesigen es absehen. Erstens kennt sich der Ausländer mit den örtlichen Gesetzen nicht aus und viele bekommen es mit der Angst zutun. Dabei verlassen sie das Land und überlassen kampflos ihr Eigentum den Betrügern. Somit ist dann das Ziel von den Kolumbianer(innen) erreicht. Daher sucht euch einen zuverlässigen Anwalt und geht dagegen vor. Egal in welchen Land, egal ob es eine Mischehe ist oder nicht, eine Scheidung ist eines der schlechtesten Geschäfte die man/frau im Leben machen kann. Seid ihr im Recht dann kämpft dafür !
Wünsche daher allen die in einer solch ähnlichen Situation sind viel Kraft und Erfolg für ihren Kampf.
Benutzeravatar

Ernesto
Kolumbien-Veteran
Kolumbien-Veteran
Beiträge: 5219
Registriert: 5. Okt 2010, 16:43

Es hilft nicht - ist man verliebt ist die Vernunft am Ende

Beitrag von Ernesto »

Guter Bericht, Danke axko. Ich finde Vincent ist selber schuld. Die ganze Prahlerei mit seinem Geld! Im letzten Hinterwald Kolumbiens soviel Geld für eine Renovierung nur weil ihm das Bad, die Küche und das kalte Wasser - was typisch in dieser Region ist, nicht gefällt. Zwei nagelneue Autos, der hat doch einen an der Schüssel. Das alles nach zwei Wochen Ehe. Darf sich nicht wundern wenn seine Frau davon profitiert. Auch die Idee mit der Apotheke, alles Illusion. Der hätte sich vorher hier bei uns im Forum schlau machen sollen, dann wäre ihm das vielleicht nicht passiert.

Habe noch was dazu gefunden. Das erste Video zeigt die Darstellung der Frau, das zweit des Mannes.

Esposa de ciudadano alemán acusada de estafarlo, contó su versión de los hechos

Un alemán se enamoró de una colombiana que lo estafó
Benutzeravatar

Nasar
Forenanimator
Forenanimator
Beiträge: 2921
Registriert: 13. Aug 2009, 00:54
Wohnort: Suba

Es hilft nicht - ist man verliebt ist die Vernunft am Ende

Beitrag von Nasar »

Hermosa la Inda :lol:
Fünf sind geladen, zehn sind gekommen, gieß Wasser zur Suppe, heiß alle willkommen.

labamba
Kolumbien-Neuling
Kolumbien-Neuling
Beiträge: 14
Registriert: 26. Mai 2017, 11:28

Es hilft nicht - ist man verliebt ist die Vernunft am Ende

Beitrag von labamba »

Liebe macht blind.

Diana1981
Kolumbien-Neuling
Kolumbien-Neuling
Beiträge: 6
Registriert: 24. Jun 2017, 02:51

Es hilft nicht - ist man verliebt ist die Vernunft am Ende

Beitrag von Diana1981 »

Das das Fernsehen für so was Zeit hat...... Naja, die werden sich wohl nicht mehr gütlich einigen
Benutzeravatar

Ernesto
Kolumbien-Veteran
Kolumbien-Veteran
Beiträge: 5219
Registriert: 5. Okt 2010, 16:43

Es hilft nicht - ist man verliebt ist die Vernunft am Ende

Beitrag von Ernesto »

Habe etwas im Netz gestöbert, dabei ist mir aufgefallen, dass der Rechtsstreit über drei Jahre später noch nicht abgeschlossen ist. Dumm gelaufen.

Fritzchen
Kolumbien-Neuling
Kolumbien-Neuling
Beiträge: 7
Registriert: 28. Aug 2020, 15:05

Es hilft nicht - ist man verliebt ist die Vernunft am Ende

Beitrag von Fritzchen »

ich befürchte fast, wenn er nicht genug Geld an den richtigen stellen verteilt, liegt die Akte in drei Jahren immer noch ganz unten. Bis dahin hat sie dann ein Kredit bei der Bank aufgenommen und das Haus oder was auch immer als Sicherheit hinterlegt.
Zuletzt geändert von Fritzchen am 20. Okt 2020, 14:57, insgesamt 3-mal geändert.

Glboetrotter
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 206
Registriert: 15. Nov 2019, 06:05

Es hilft nicht - ist man verliebt ist die Vernunft am Ende

Beitrag von Glboetrotter »

Eigentlich ein trauriges Beispiel wie man es sonst aus Thailand oder Santo Domingo liest. Vielleicht ist das für ihn nicht viel Geld und somit verkraftbar.
In Cali hätte ich eine effiziente, korruptionsfreie Anwältin mit angemessenem Honorar. Anfangs November bin ich nochmals geschäftlich dort, falls er das liest.