"Wo die Liebe hinfällt" ...

Die große Infoseite zum Thema: Heiraten, Familie, Unterhalt & Scheidung.
Benutzeravatar

Themenstarter
Eisbaer
Moderator(in)
Moderator(in)
Beiträge: 8090
Registriert: 10. Jul 2009, 05:34
Wohnort: Llanogrande (Ant.)

"Wo die Liebe hinfällt" ...

Beitrag von Eisbaer »

"Wo die Liebe hinfällt" - Binationale Familien in Deutschland

Urlaubsreisen, Arbeits- und Studienaufenthalte im Ausland, offene Grenzen. Mit steigender Mobilität wird unsere Gesellschaft immer multikultureller. Bei jeder sechsten Eheschließung in Deutschland stammt zumindest einer der Partner aus dem Ausland. Nicht mitgezählt sind die Eheschließungen mit deutscher Beteiligung im Ausland. Jedes fünfte Kind, das in Deutschland geboren wird, hat zumindest ein ausländisches Elternteil.

Nach wie vor müssen binationale Paare jedoch zahlreiche bürokratische Hürden überwinden und gegen gesellschaftliche Vorurteile ankämpfen. "Das kann ja nicht gut gehen!" - diesen Satz bekommen Menschen, die einen ausländischen Partner lieben, immer noch häufig zu hören. Die Scheidungszahlen liegen bei binationalen Ehen jedoch keinesfalls höher als bei deutsch-deutschen Ehen, wie eine Untersuchung des Verbandes Binationaler Partnerschaften zeigt. Allerdings - viele Liebesbeziehungen, die romantisch unter südlicher Sonne beginnen, erfahren nach dem Happy End vor dem Standesbeamten schneller als andere Partnerschaften die erste Ernüchterung.

» weiterlesen «

Quelle: http://www.familienhandbuch.de
Kein Support via PN. Fragen bitte im Forum stellen, so helfen die Antworten allen ● Beachtet bitte unsere » Forenregeln «
Du bist zufrieden mit unserer Hilfe! Dann helfe doch bitte mit einer kleinen » Spende « Danke und Vergelt´s Gott!


Bergfan
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Beiträge: 718
Registriert: 12. Feb 2010, 02:10
Wohnort: zurückgewandert

Re: "Wo die Liebe hinfällt" ...

Beitrag von Bergfan »

Danke, ist ein interessanter Artikel. Wir haben viele binationale Paare im Freundeskreis und das Problem ist nicht nur die Eheschliessung sondern auch später mal die Scheidung ;-) Auch wenn die Scheidungsrate nicht höher ist als bei "normalen" Paaren, so sind es doch gute 50% und das sollte sich jeder überlegen. Auswandern ist ein grosser Schritt und wenn dann noch Kinder da sind, geht der Papierkrieg dann ja noch weiter. Wie erhält man Kindern den Vater, wenn der auf einem andern Kontinent wohnt? Lässt man Kinder in ein Land wie den Libanon reisen oder hat man Angst, dass das Kind dann nicht wiederkommt.

Da nochwas aktuell in Kolumbien: Kinder brauchen bei der Ausreise eine notariell beglaubigte Erlaubnis des andern Elternteils, wenn nur einer dabei ist. Ohne die gehts nicht. Ihr dürft selber überlegen was das für Vor- und Nachteile haben kann.


Anonymous

Re: "Wo die Liebe hinfällt" ...

Beitrag von Anonymous »

bergfan schrieb:
"Kinder brauchen bei der Ausreise eine notariell beglaubigte Erlaubnis des andern Elternteils, wenn nur einer dabei ist."

Für die Sicherheit und für den Schutz der Kinder ist das optimal. Natürlich kann das aber für die Eltern, insbesondere z.B.bei partnerschaftlichen Konflikten, zu einem stressigen Problem werden.


Anonymous

Re: "Wo die Liebe hinfällt" ...

Beitrag von Anonymous »

CARLO hat geschrieben:bergfan schrieb:
Natürlich kann das aber für die Eltern, insbesondere z.B.bei partnerschaftlichen Konflikten, zu einem stressigen Problem werden.
Da kann ich ein Lied von singen ich habe vor vielen Jahren mal in Peru geheiratet, meine Frau hatte 2 Kinder aus 1. Ehe und wir wollten in Spanien leben. Der Vater, obwohl selbst auf Auswanderung nach Japan war, hat die Zustimmung verweigert und am Ende ist unsere Ehe daran zerbrochen, da Peru für mich aus Sicherheits und beruflichen Gründen nicht in Frage kam. Wir haben ca. 2 Jahre alles probiert und es war für mich ein sehr teuer Spass, da meine Frau ihren Job aufgegeben hatte und der Vater auch keinen Unterhalt gezahlt hat. .... das ganze wäre guter Stoff für die beliebten Telenovelas.

Also aufgepasst wenn die neue Liebe Kinder hat und man nicht in Südamerika leben will.


Bergfan
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Beiträge: 718
Registriert: 12. Feb 2010, 02:10
Wohnort: zurückgewandert

Re: "Wo die Liebe hinfällt" ...

Beitrag von Bergfan »

Ich finde auch prinzipiell dass es gut ist, dass man Kinder nicht einfach ohne Erlaubnis aus dem Land nehmen kann, aber man tut eben auch gut daran es sich zu überlegen was das für Konsequenzen haben kann. Es ist auch nicht möglich sich da für die Zukunft irgendwie abzusichern, da die Erlaubnis jeweils aktuell sein muss.