Tips und Tricks fürs Online Banking in Kolumbien mit Bancolombia

Plastik, Scheck´s, Überweisungen, Automaten, Banken und alles was zum Thema passt.
Benutzeravatar

Themenstarter
KolumbienLindaTours
Reiseagentur
Reiseagentur
Beiträge: 335
Registriert: 12.10.2012
Wohnort: Cali

Tips und Tricks fürs Online Banking in Kolumbien mit Bancolombia

Beitrag von KolumbienLindaTours » 7. Dez 2014, 03:10

Ja wer kennt das nicht, Schlange stehen bei der Bank oder sich stundenlang mit dem online banking rumärgern. Man hat die qual der Wahl, wenn es regnet ist es sicherlich angenehmer sich zu Hause herumzuÄrgern. Ich will Euch hier mal ein paar Tips geben und meine Erfahrungen teilen.
Ich habe 2 Konten, eins bei Bancolombia und das andere bei GNB Sudameris. Zunächst zu Bancolombia:

Geldtransfer von Bancolombia zu Bancolombia:
Die meisten scheitern hier bereits bei der Kontenanmeldung. Das Konto auf welches ich überweisen will, muss zunächst angemeldet werden. Man muss wissen ob das Zielkonto ein "ahorros" oder "corriente" ist, man brauch die Kontonummer und das schwiergste man brauch die Numer mit welcher das Konto registriert wurde zum Bsp Reisepass, cedula ciudadana oder eben cedula extranjeria oder NIT. In meinem Fall bin ich cedula extranjeria registiert an diese vorher aber noch eine 300 vorgesetzt wird, bei meiner Frau ist es tatsÄchlich nur die cedula und wenn man auf ein Firmenkonto überweist welches mit NIT registrier ist muss man die letzte Zahl weglassen Bsp. NIT original ist 900499443-6 wird die 6 weggelassen. Wenn man alles richtig gemacht hat, wird das Konto innerhalb von 24h für überweisungen auf unbestimmte zeit freigegeben. Jede überweisung ist kostenlos.

Geldtransfer von Bancolombia zu anderen Bankinstituten
Schonmal vorab, hier liegt der Preis pro überweisung bei 7.200COP. Das Spiel ist eigentlich dasselbe ausser, dass es bis zu einer Woche dauern kann bis das Konto für überweisungen freigegeben wurde. Auch die Ablehnung wenn man was falsch angegeben hat zum Bsp. die Nit dauert bis zu einer Woche. Also muss die Zielperson ggf. ziemlich lange auf sein geld warten. Das andere ist die Fremdbanken haben unterschiedlich lange Kontonummern wenn einer nummer zu lang ist musste ich schonmal die ersten 4 Zahlen weglassen, dass war wahrscheinlich der interne bankencode. Hier verschwende ich immer die meiste zeit und am ende gehe ich dann doch auf die Bank schlange stehen.

Geldtransfer von GNB zu anderen Banken:
Hier sag ich von vornherein, am besten zur bank gehen und schlange stehen. Das Konto wird wie bei Bancolombia zunÄchst online angemeldet fürs online banking habe ich 3 "Token" solche sicherheitszahlen-generator und jeden Monat muss ich mein Zugriffspasswort ändern, wenn ich das länger nicht getan hab muss ich alle Zugangsdaten neu aufsetzen und jeweils mit 3 token bestätigen - ok das ist ne andere Geschichte. Wenn man das Konto dann online angemeldet hat wird man dann innerhalb der nächsten 24h angerufen um die Kontodaten nochmals zu bestätigen. Der Anruf erfolgt auf die offiziell registrierte Handynummer welcher meiner Frau gehört, wir haben aber offiziel beide Zugriff auf das Konto. Das bedeutet wenn ich das Konto anmelde wird letztendlich meine Frau angerufen. Dadurch das ich aber das Konto bestätigen muss ist die einzige Lösung das wir beide 24h zu Hause hocken oder wir die Handys austauschen um das Konto anzumelden. Sagen wir ihr habt es geschafft das Konto offiziell anzumelden. Zum Bsp für eine überweisung an ein Hotel und in 7 Monaten will ich wieder eine überweisung an das Hotel machen, dann wurde das registrierte Konto nach 6 Monaten gelöscht und man muss den Registriervorgang erneut durchführen. Im übrigen, wenn man sein Geld 6 Monate nicht angerühert hat, wird das Konto eingefroren und man garnix mehr machen. Man muss dann zu GNB gehen und ein Antrag auf erneute Freigabe stellen egal ob da 10Mio drauf sind oder nur 100.000COP das Konto wird eiskalt eingefroren ähnlich wie beim Handy, wo das aufgeladene Geld eine gültigkeit von 60 Tagen hat und danach wirds auf 0 gesetzt.
Also bei GNB rate ich euch vom online banking ab. Zinsen und Kontokonditionen sind aber sehr gut. Bezahle 0COP Kontoführung und bekomme Gute Zinsen allerdings kostet jeder transfer geld und die ziehen dir alles ab was mit retefuente und 4x1000 zu tun hat.

Ich hoffe der Beitrag hilf jemanden.

Grüsse aus Cali

Benutzeravatar

CaliChamp
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 120
Registriert: 13.08.2013
Wohnort: Cali

Tips und Tricks fürs Online Banking in Kolumbien

Beitrag von CaliChamp » 7. Dez 2014, 03:22

Habe mich schon öfters gefragt, ob man sich das Schlange stehen auch sparen kann, war aber zu faul, selbst was rauszufinden. Vielen Dank für die (gruseligen) Infos. Vielleicht stehen wir ja irgendwann mal zusammen irgendwo Schlange :mrgreen:

Benutzeravatar

Ernesto
Kolumbien-Veteran
Kolumbien-Veteran
Beiträge: 4944
Registriert: 05.10.2010

Tips und Tricks fürs Online Banking in Kolumbien

Beitrag von Ernesto » 7. Dez 2014, 03:23

Gutes Thema. Danke KolumbienLindaTours. Zu Bancolombia gehört auch FACTURANET --> facturanet.com
Wer regelmäßig Rechnungen wie z.B. Strom/Wasser/Gas/Handy/TV/Telefon etc. bezahlen muss der kann hier die Daten eintragen und wird bei Erscheinen einer neuen Rechnung per e-mail informiert das die Zahlung vorgenommen werden kann. Ich finde es sehr praktisch.

Benutzeravatar

Themenstarter
KolumbienLindaTours
Reiseagentur
Reiseagentur
Beiträge: 335
Registriert: 12.10.2012
Wohnort: Cali

Tips und Tricks fürs Online Banking in Kolumbien

Beitrag von KolumbienLindaTours » 7. Dez 2014, 03:34

Danke Ernesto guter Hinweis. Das nennt sich "Pagos a Terceros", wo man die Rechnungsnummer beim Anbieter registrieren muss, diese Registrierung ist aber ne Sofortregistierung und man kann eigentlich anschliessen gleich bezahlen. Das funktioniert wirklich ziemlich gut.
Noch ein letzter Hinweis wer hier schwirigkeiten hat, dass liegt eventuell daran, dass du nach 20Uhr bezahlen wolltest, also nicht gleich verzweifeln und es am nächsten Tag nach um 8am versuchen, dann klappts bestimmt. Das passiert mir ständig beim online bezahlen von Steuern an die DIAN.

Benutzeravatar

hoffnung_2013
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 1799
Registriert: 14.07.2009
Alter: 71

Tips und Tricks fürs Online Banking in Kolumbien

Beitrag von hoffnung_2013 » 7. Dez 2014, 03:44

Vorweg: Ich stehe auch jedesmal in der Schlange an... :-)

Aber was ich nicht verstehe ist, was nützt mir ein E-Mail, das ich dies und jenes jetzt bezahlen kann.
Ich muß doch trotzdem zur Bank traben und dort bezahlen oder?
Gruß
P.

Benutzeravatar

Themenstarter
KolumbienLindaTours
Reiseagentur
Reiseagentur
Beiträge: 335
Registriert: 12.10.2012
Wohnort: Cali

Tips und Tricks fürs Online Banking in Kolumbien

Beitrag von KolumbienLindaTours » 7. Dez 2014, 05:00

nicht unbedingt - ich bezahle heutzutage hier in Kolumbien 90% über Online banking, also alles was an rechnungen reinflatert, DIAN, überweisungen. Mindestvoraussetzung ist der Zugang zum online banking den man einmal bei seiner bank beantragt und dann erhält man exakt 2 Pin-Nummern eine um überhaupt zugriff zum online banking zu bekommen und die andere für Zahlungen wie früher die TAN-Liste. Oder man erhält "Token" ein Zahlengenerator. Dann kann man auch alle Flüge online buchen etc. Beim online banking kann man auch ziemlich viel einstellen so zum Bsp. den Tageshöchstsatz zum Bargeldabheben oder den höchstsatz pro überweisung oder den Höchstsatz beim online bezahlen "PagosOnline". Wenn ihr beim bezahlen scheitert liegt es an den einstellungen, da habt ihr vermutlich einen zu niedrigen Betrag und könnt zum Bsp. nicht den Flug für 1Mio bezahlen.


Karsten
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 177
Registriert: 05.02.2010

Tips und Tricks fürs Online Banking in Kolumbien

Beitrag von Karsten » 7. Dez 2014, 12:53

Vielen Dank für die detaillierte Beschreibung.

Damit kann ich nun gut nachvollziehen, warum meine kolumbianischen Freunde (trotz Computer & Internet Anschluss) das Schlangestehen wählen und die Banken immer so voll sind.


iastob
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 95
Registriert: 06.11.2013

Tips und Tricks fürs Online Banking in Kolumbien

Beitrag von iastob » 9. Dez 2015, 13:23

Hallo,

habe nun zum ersten Mal versucht, mit meinem Bancolombia-Konto eine Überweisung (auf kolumbianisches Konto bei der Citibank) zu machen.

Was hier bisher nicht erwähnt wurde: Man kann den gesamten Prozess der Registrierung (inscriptión) nicht nur am Computer machen. Jedenfalls nicht bei Überweisungen von Bancolombia zu einer anderen Bank. Ich habe die Daten, Banknamen, Kontonummer, Kontoart (in meinem Fall: Cuenta de ahorros)Name des Empfängers, registriertes Dokument (in meinem Fall: Cédula de ciudadanía) online eingetragen.

Aber dann musste ich sie mit Unterschrift und Fingerabdruck in einer Bankfiliale (in meinem Fall: im Einkaufszentrum Hayuelos in Bogotá) bestätigen. Habt ihr auch diese Erfahrung gemacht? Oder bin ich wieder an eine unwissende Bankmitarbeiterin geraten?

Das war am Montag, 7.12. Mittlerweile bin ich wieder in Deutschland. Und das Konto ist online noch nicht freigeschaltet, obwohl mir die Mitarbeiterin in der Bank sagte, das dauere nur drei Stunden.

Oder muss gar auch der Empfänger in seiner Bank eine Empfangsaktivierung vornehmen? Ich frage das, weil mich dieser Hinweis in meinem Bancolombia-Online-System (in der Kategorie "Inscriptión de cuentas") stutzig gemacht hat:

"Para inscriptiones realizadas de 7:30 a.m. a 11:50 p.m., la cuenta quedará activa para realizar transferencias en la proxima hora. Si la cuenta no es de Bancolombia, este tiempo iniciará después de la activación en el otro banco."

Das Online-Banking führt Bancolombia jedenfalls ad absurdum. Ich war so oft deswegen in der Filiale (u.a. weil meine zweite PIN abgelaufen war, wo ich mich frage: wieso läuft die einfach ab? und weil die Aktivierung der von mir online ausgewählten PIN wegen angeblicher Sicherheitsbedenken per Telefon nicht funktioniert hat), dass ich alles schneller per Bareinzahlung hätte lösen können. Nur bin ich aber wieder in Deutschland und muss dringend von hier Überweisungen von meinem Bancolombia-Konto aus auf zwei andere kolumbianische Konten machen ...


iastob
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 95
Registriert: 06.11.2013

Tips und Tricks fürs Online Banking in Kolumbien

Beitrag von iastob » 9. Dez 2015, 13:58

Und dann gleich noch eine Frage. Nun zu facturanet.com. (Danke für den Hinweis, Ernesto!) Wie bekomme ich die Anmeldedaten dafür? Ich suche schon seit Stunden vergeblich danach. Das Login soll ja mein User-Name bei Bancolombia sein. Aber was fehlt, ist die "clave". Es ist jedenfalls weder die erste noch die zweite PIN von Bancolombia. Ich vermute, ich muss eine neue "clave" bestimmen, aber wo?

Und ist die Funktion von "Facturas" unter "Pagos" im Bancolombia-Online-Banking-System nicht dasselbe wie facturanet.com?

Danke für Antworten!

Benutzeravatar

Ernesto
Kolumbien-Veteran
Kolumbien-Veteran
Beiträge: 4944
Registriert: 05.10.2010

Tips und Tricks fürs Online Banking in Kolumbien

Beitrag von Ernesto » 9. Dez 2015, 15:54

@iastob

Zuerst zu Facturanet. Du brauchst keine neue Clave (PIN). Gehe bitte wie folgt vor: Du rufst in deinem Browser --> facturanet.com auf, nun klickst du auf PERSONAS, dann wechselst du in der Auswahl CLIENTE DE von Facturanet nach BANCOLOMBIA so, das da steht: CLIENTE DE BANCOLOMBIA. Jetzt gibst du deine Einloggdaten von Bancolombia ein. Danach wirst du aufgefordert die zweite Clave (PIN) einzugeben. Jetzt bist du drin und kannst die Rechnungen programmieren. ;-) Du kannst seit kurzem von der neuen Startseite des Sucursal Virtual Bancolombia - Facturanet direkt aufrufen, dann bist du direkt bei der Möglichkeit BANCOLOMBIA. Siehe Bild. Berichte mal.

Bild

Einmal musste ich eine Rechnung eines Lieferanten bezahlen der sein Bankkonto bei anderen Bank hatte. Dieses Konto habe ich unter Transferencias eingetragen. Alle Angaben dazu hatte ich. Als ich die Seite abschickte kam eine Meldung, das der Empfänger nun dieses Aktionen noch akzeptieren muss. Nach zwei Tagen konnte ich die Überweidung tätigen ohne vorher bei Bancolombia pers. irgendetwas unterschreiben zu müssen.

Die zweite Clave (PIN) läuft aus Sicherheitsgründen nach einem gewissen Zeitraum ab. Wenn dies geschehen ist, kannst du ganz einfach auf der Seite von Bancolombia eine neue erhalten. Entsprechenden Reiter anklicken, alte Nummer eingeben, neue Nummer eingeben, neue Nummer wiederholen und fertig!

Bild

Ist alles etwas gewöhnungsbedürftig und gute Spanischkenntnisse helfen natürlich!


iastob
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 95
Registriert: 06.11.2013

Tips und Tricks fürs Online Banking in Kolumbien

Beitrag von iastob » 9. Dez 2015, 19:24

Danke für die Infos, Ernesto.

Aber leider drehe ich mich bei facturanet.com im Kreis. Ich komme nach der Eingabe von Username und PIN automatisch wieder zur Startseite, auf der ich zwischen Personen und Firmen wählen kann. Habe es mit zwei verschiedenen Browsern versucht. Firefox und Internet Explorer. Immer dasselbe Ergebnis. Zur Eingabe der zweiten PIN werde ich gar nicht erst aufgefordert. Da ist schon die Startseite vorher da.

Ich weiß nicht, ob das Problem damit zusammenhängt, dass ich vor kurzem meine Userdaten ändern sollte (dazu hatte Bancolombia mich aufgefordert. Außerdem musste ich 6 (!) Sicherheitsfragen auswählen und beantworten). Aber bei den alten Userdaten kommt eine Fehlermeldung. Insofern kann das ja auch nicht richtig sein ...

Zum Online-Banking:

Deinen Worten entnehme ich, dass also doch auch der Empfänger einer Überweisung erst einmal bei seiner Bank eine Freischaltung vornehmen lassen muss. Dann muss ich das jetzt wohl dem Empfänger sagen.

Jedenfalls ist die Freischaltung in meinem Online-Banking-System, nachdem ich den Empfänger eingetragen habe (unter inscriptión), noch nicht erfolgt. Die entsprechenden digitalen Reiter unter "A otros bancos" in der Unterkategorie von "Transferencias", mit deren Hilfe ich registrierte Konten auswählen kann, ist noch gesperrt. Ich kann also kein Konto auswählen.

Bei mir war das mit der 2. Clave eben nicht so einfach. Ich habe es natürlich auch erst online gemacht. Dann wurde ich aber online aufgefordert, die 2. Clave per Telefon (von den Mitarbeitern der Sucursal virtual) legitimieren zu lassen. Das habe ich gemacht. Der Mitarbeiter am Telefon sagte, es habe geklappt. Ich würde nun eine Besätitungsemail bekommen. Und dann kam eine zwar E-Mail, aber eine, die sagte, die Legitimierung sei aus Sicherheitsgründen zurückgewiesen worden. (Was lächerlich ist, denn ich habe mich am Telefon mit Cédula de extranjería und PIN legitimiert.) Ich solle persönlich in einer Bankfiliale vorsprechen. Das habe ich dann getan und wieder zwei Stunden Zeit verloren. Und dann erst, nach der Freischaltung in der Filiale, konnte ich meine zuvor online ausgewählte 2. Clave auch nutzen.

So ergeht es mir bei fast jeder Online-Funktion von Bancolombia.

Und an mangelnden Spanisch-Kenntnissen wird es bei mir eher nicht liegen: Ich habe Spanisch studiert. Selbst meine kolumbianische Frau versteht gewisse Anweisungen von Bancolombia nicht.

Benutzeravatar

Ernesto
Kolumbien-Veteran
Kolumbien-Veteran
Beiträge: 4944
Registriert: 05.10.2010

Tips und Tricks fürs Online Banking in Kolumbien

Beitrag von Ernesto » 9. Dez 2015, 20:01

Bei Facturanet kann man weiter nichts falsch machen. Ich dachte, du hättest die Einstellung zwischen Facturanet und Bancolombia übersehen. Vielleicht liegt es doch an den Browsereinstellungen. Die REFERER sollten erlaubt sein. Wenn es trotz allem nicht klappt, hilft nur eine Rückfrage bei Bancolombia.

Vor einigen Monaten hat Bancolombia die Erkennung des verwendeten Rechners eingeführt. Dazu gehört ein neues Anmeldesystem. Aus der Nummer der Cédula wurde ein frei wählbarer Name. Die Sicherheitsabfragen kommen dann, wenn Bancolombia einen anderen Computer erkennt.

Beim Online-Banking (Überweisungen an eine andere Bank) wird der Empfänger von deinem Antrag des Geldtransfers von seiner Bank unterrichtet. Wie, das weiss ich allerdings nicht. Ihn von deiner Seite ebenfalls zu informieren ist bestimmt kein Fehler.


iastob
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 95
Registriert: 06.11.2013

Tips und Tricks fürs Online Banking in Kolumbien

Beitrag von iastob » 10. Dez 2015, 11:05

Vielen Dank, Ernesto.

Dann werde ich mal bei Bancolombia wegen Facturanet anrufen. Und außerdem den Überweisungsempfänger kontaktieren. Oh je.

Benutzeravatar

Themenstarter
KolumbienLindaTours
Reiseagentur
Reiseagentur
Beiträge: 335
Registriert: 12.10.2012
Wohnort: Cali

Tips und Tricks fürs Online Banking in Kolumbien

Beitrag von KolumbienLindaTours » 13. Dez 2015, 05:24

Komisch, zum Glueck musste ich bis heute noch nie zu Bancolombia personelich um ein Konto anzumelden fuers online-banking. Hab mindestens 50 verschiede Konten registriert. Allerdings gab es einige Konten die erstmalig nicht registriert werden konnten aber bei einem zweiten anlauf hat es dann geklappt. 2 Konten konnte ich nicht registrieren obwohl ich scheinbar alle daten hatte. Wenn es laenger als eine Woche dauert, sende ich den Anmeldeauftrag nochmal. Bei Nicht-Bancolombia-Konten dauert es um die 3-4 Tage normalerweise.


iastob
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 95
Registriert: 06.11.2013

Tips und Tricks fürs Online Banking in Kolumbien

Beitrag von iastob » 19. Dez 2015, 23:45

Hm, bei mir sind jetzt die zwei online eingeschriebenen Konten offiziell registriert und werden in meinem Online-Banking-Bereich angezeigt. Das hat nun zwei Wochen gedauert. Keine Ahnung, ob das auch ohne die Verifizierung in der Bankfiliale geklappt hätte. Kann sein, dass das gar nicht nötig war und mir wieder einmal eine unfähige Bankmitarbeiterin Quatsch erzählt hat. Egal.

ABER: Ich kann immer noch nicht überweisen. Ich muss ja obligatorisch im Bancolombia-Online-Banking-System bei "Transferencias" "A otros bancos" unter "Producto de origen" etwas auswählen. Dieser Reiter ist aber blockiert bzw. kann ich mein eigenes Konto als Geldsende-Konto nicht anwählen. (Die beiden eingeschriebenen Empfängerkonten bei der Citibank kann ich aber, wie gesagt, auswählen.)

Könnte das daran liegen, dass ich eine "cuenta de ahorros" habe und keine "cuenta corriente"? Dass man also gar keine Überweisung von der "cuenta de ahorros" aus machen kann?

Versuche seit Stunden bei Bancolombia telefonisch durchzukommen. Angeblich zu viele Anrufe.