Hat jemand Erfahrung mit der Travel Cash Karte

Plastik, Scheck´s, Überweisungen, Automaten, Banken und alles was zum Thema passt.
Benutzeravatar

Themenstarter
schweizer
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Beiträge: 549
Registriert: 28.07.2010
Wohnort: Lugano

Hat jemand Erfahrung mit der Travel Cash Karte

Beitrag von schweizer » 5. Mai 2019, 03:55

Meine Frau schickt der Familie in Kolumbien hin- und wieder kleine Beträge.

Nun habe ich überlegt mir eine Travel Cash Karte zu besorgen und die meiner Schwägerin zu schicken damit die, wenn die Karte aufgeladen ist den Betrag an einem Automaten ziehen kann. Ob folgende Angaben stimmen konnte ich noch nicht prüfen. Beim aufladen soll eine Marge von 1.5% berechnet werden. Am Maestro Automaten in Kolumbien soll 1% weg gehen.

Kennst sich jemand damit aus?

Benutzeravatar

Chévere
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 216
Registriert: 19.08.2009
Wohnort: Muzo

Hat jemand Erfahrung mit der Travel Cash Karte

Beitrag von Chévere » 5. Mai 2019, 06:46

Ja, das kommt so hin. Machen wir auch so. Funktioniert sehr gut. Am besten ist, immer den grösst möglichen Betrag pro Bezug ziehen, damit die Spesen klein gehalten werden können. Immer mal nachschauen, es gib hin und wieder Aktionen, an denen man keine Marge bezahlen muss beim aufladen. Dann lohnt es sich, das TC Konto aufzuladen.
Chévere
Wer kämpft der kann verlieren, wer nicht kämpft hat schon verloren.

Benutzeravatar

Themenstarter
schweizer
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Beiträge: 549
Registriert: 28.07.2010
Wohnort: Lugano

Hat jemand Erfahrung mit der Travel Cash Karte

Beitrag von schweizer » 5. Mai 2019, 16:08

Danke für die schnelle Antwort. Hast du die Karte in Franken, Euro oder Dollar? Was denkst du ist besser?

Benutzeravatar

Fusagasugeno
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 452
Registriert: 14.10.2012
Alter: 61

Hat jemand Erfahrung mit der Travel Cash Karte

Beitrag von Fusagasugeno » 5. Mai 2019, 16:40

Hallo Schweizer, da diese Karten mit Interbankkursen abgerechnet werden, dürfte dies keine Rolle spielen, also am besten Deine Hauswährung damit nicht zwei Wechsel fällig werden. Aber genaue Anweisungen geben, damit beim Bezug pesos und nicht sfr. Belastet werden.
Eres feliz, eres Fusagasugeño :-)

Benutzeravatar

Chévere
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 216
Registriert: 19.08.2009
Wohnort: Muzo

Hat jemand Erfahrung mit der Travel Cash Karte

Beitrag von Chévere » 5. Mai 2019, 17:26

Ich „arbeite“ mit CHF und $. Wenn der Dollar tief ist, fülle ich auf und benütze sie, wenn ich sie dann brauche wenn er wieder höher ist, sonst die Franken, so kannst du immer etwas sparen. Fusagasugeño hat auch recht, wenn aber der Wechsel in der Schweiz zu Dollar günstig ist, lohnt es sich. ( bei höheren Beträgen).
Chévere
Wer kämpft der kann verlieren, wer nicht kämpft hat schon verloren.

Benutzeravatar

Themenstarter
schweizer
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Beiträge: 549
Registriert: 28.07.2010
Wohnort: Lugano

Hat jemand Erfahrung mit der Travel Cash Karte

Beitrag von schweizer » 5. Mai 2019, 17:37

Danke für eure Tipps. Ja, dann werde ich es mit einer Karte auf CHF Basis machen.
Und Karte versende ich dann mit Ruebli Kurier :lol:

Benutzeravatar

Chévere
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 216
Registriert: 19.08.2009
Wohnort: Muzo

Hat jemand Erfahrung mit der Travel Cash Karte

Beitrag von Chévere » 5. Mai 2019, 20:10

;) Bei Travel Cash spielt der Kurier keine Rolle, weil sie namenlos ist......
Chévere
Wer kämpft der kann verlieren, wer nicht kämpft hat schon verloren.