Krankenversicherung bei Langzeitaufenthalt in Kolumbien

Alles zum Thema Krankenversicherung, EPS, Sisben, Rente etc.

Themenstarter
bulli
Kolumbien-Neuling
Kolumbien-Neuling
Beiträge: 9
Registriert: 09.09.2015

Krankenversicherung bei Langzeitaufenthalt in Kolumbien

Beitrag von bulli » 21. Jun 2019, 14:45

Wer kann mir einen guten Tipp bei eventuellem Daueraufenthalt für eine bezahlbare Kolumbianische Krankenversicherung geben. Vers. in Deutschland soll bleiben, sodass nur eine Notfallvers. ausreicht.

bulli


desertfox
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 329
Registriert: 24.08.2012
Wohnort: Unterfranken

Krankenversicherung bei Langzeitaufenthalt in Kolumbien

Beitrag von desertfox » 21. Jun 2019, 15:01

Wie lange willst Du den bleiben? Evtl. genügt eine Deutsche Auslands (Reise) Verischerung als Zusatzversicherung?

Benutzeravatar

Ernesto
Kolumbien-Veteran
Kolumbien-Veteran
Beiträge: 4944
Registriert: 05.10.2010

Krankenversicherung bei Langzeitaufenthalt in Kolumbien

Beitrag von Ernesto » 21. Jun 2019, 15:36

@desertfox

Er spricht von einem Daueraufenthalt.

@bulli :wil:

Die normale Krankenversicherung in Deutschland kommt für Krankheitsfälle in Kolumbien nicht auf. Da müsstest du, wie desertfox es richtig sagt, noch eine Reisekrankenversicherung zusätzlich abschliessen um Versicherungsschutz in Kolumbien zu haben.
Die meisten Kreditkarten beinhalten ebenfalls eine Auslandskrankenversicherung insofern die Reise damit bezahlt wird! Erkundige dich bitte wenn du die Flüge damit zahlst.

Da du von einem Daueraufenthalt sprichst, darf ich fragen mit welchem Visum du nach Kolumbien kommst?

Krankenversicherungen in Kolumbien bieten in der Stadt deines ständigen Aufenthaltes den vollen Umfang an Leistungen. In anderen Städten/Regionen steht lediglich die Notaufnahme im dortigem Krankenhaus zur Verfügung insofern die CO-Versicherung (EPS) mit denen ein Abkommen hat.

Alle normalen Krankenversicherungen = EPS (Entidad promotora de salud), wie z.B. Aliensalud, Sanitas, Salut Total etc. haben den gleichen Preis. Um ein Beispiel zu nennen, im laufenden Kalenderjahr zahlt eine Person mit einem Mindestgehalt - 105.000 COP monatlich.

Es wäre wichtig zu wissen in welche Stadt du gehst um eine "vorsichtige" Empfehlung auszusprechen, denn nicht jede Versicherung ist in jeder Stadt vollumfänglich vertreten.


desertfox
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 329
Registriert: 24.08.2012
Wohnort: Unterfranken

Krankenversicherung bei Langzeitaufenthalt in Kolumbien

Beitrag von desertfox » 21. Jun 2019, 15:51

@Ernesto,

im Titel aber von Langzeitaufenthalt...

Benutzeravatar

Ernesto
Kolumbien-Veteran
Kolumbien-Veteran
Beiträge: 4944
Registriert: 05.10.2010

Krankenversicherung bei Langzeitaufenthalt in Kolumbien

Beitrag von Ernesto » 21. Jun 2019, 16:14

@desertfox

deine Frage ist auf jeden Fall berechtigt, denn niemand weiss was bulli unter Langzeitaufenthalt oder Daueraufenthalt versteht.

Viele schreiben auch einmal und nie mehr sind sie gesehen.

Mal sehen ob er sich meldet. Wichtig wäre auch noch zu wissen was er unter "bezahlbare" versteht. Da ich sehr sparsam bin, habe ich schon manchmal ins Fettnäpfchen getreten. :oops:

Sonnige Grüsse von Kolumbien nach Deutschland :-)


Themenstarter
bulli
Kolumbien-Neuling
Kolumbien-Neuling
Beiträge: 9
Registriert: 09.09.2015

Krankenversicherung bei Langzeitaufenthalt in Kolumbien

Beitrag von bulli » 21. Jun 2019, 23:52

Hallo zusammen,

ich bin Neuling im Forum - aber kein Neuling in Kolumbien. Wenn ich Langzeitaufenthalt sage, meinte ich mehr als die 90 Tage (visumfrei) ich habe natürlich eine Reisekrankenvers. die jedoch nur 6 Wochen greift und daher ausfällt. Ich halte mich dauernd in Cartagena auf. Diesmal will ich jedoch mit Visum (ich weiß dass ich 90 Tage verlängern kann) reisen, weil mir arroganten Bürokraten (das ist wahrscheinlich in der ganzen Welt so mit den Staatsdienern) auf die Nerven gehen ..wieso....weshalb...wo ist das Rückfahrticket?
es freut mich so schnell Kontakt mit euch zu bekommen

bis bald
Bulli

Benutzeravatar

Ernesto
Kolumbien-Veteran
Kolumbien-Veteran
Beiträge: 4944
Registriert: 05.10.2010

Krankenversicherung bei Langzeitaufenthalt in Kolumbien

Beitrag von Ernesto » 22. Jun 2019, 00:42

Vor längerem wurde hier im Forum geschrieben, dass eine Versicherung auch für Touristen möglich sei.

Derzeit dürfte es als Tourist jedoch schwer werden eine Krankenversicherung in Kolumbien zu bekommen.
Obwohl du mit Visum kommst, gehe ich kurz auf das Thema ein, da es vielleicht andere auch interessieren könnte ;-)

Angesichts dieses Themas habe ich mich etwas in die Materie eingelesen. Ich zitiere die Bedingungen welche auch auf der Seite des Ministerios de Salud gefunden habe. Ich gehe jetzt einfach davon aus, das du der Sprache mächtig bist:
 Para obtener los beneficios del Sistema General de Seguridad Social en Salud (SGSSS), es necesario inscribirse a una entidad promotora de salud (EPS). Recuerde que debe contar con algunos de los siguientes documentos de identificación:
- Cédula de extranjería, carné diplomático o salvoconducto de permanencia, según corresponda.
- Pasaporte de la Organización de las Naciones Unidas para quienes tengan la calidad de refugiados o asilados.  

Als Tourist reist du mit einer Erlaubnis PIP = PERMISOS DE INGRESO Y PERMANENCIA ein. Gültig 90 Tage, dann wie du ja weisst kostenlos verlängerbar um weitere 90 Tage im gleichen Kalenderjahr.

Laut Ministerium bekommst du damit jedoch keine Krankenversicherung.
 - Si no cuenta con los documentos mencionados para realizar la inscripción a la entidad promotora de salud (EPS), deberá acercarse a una oficina de migración Colombia, para realizar la expedición de alguno de los documentos válidos para la afiliación a una EPS.  

Da du jedoch wie du schreibst mit einem Visum nach Kolumbien kommst sieht alles wieder anders aus. Zuerst musst du das Visum bei Migracion Colombia in Cartagena registrieren lassen und in einem die Cédula de Extranjeria beantragen.

Hast du die Cédula dann steht dem Abschluss einer Krankenversicherung nichts mehr im Weg.
In Cartagena ist die ärztliche Versorgung sehr gut. Zu den guten Versicherungen zählen EPS Sanitas, EPS Salud Total, EPS SURA.


Themenstarter
bulli
Kolumbien-Neuling
Kolumbien-Neuling
Beiträge: 9
Registriert: 09.09.2015

Krankenversicherung bei Langzeitaufenthalt in Kolumbien

Beitrag von bulli » 22. Jun 2019, 21:04

Hallo Ernesto,

das war eine gute Auskunft. Ich habe eine cedula de extranjera - leider abgelaufen, was den Normalsterblichen Kolumbianer nicht interessiert. z. B. an der Supermarktkasse etc. Hauptsache du hast eine Nummer. Ich werde dieses Jahr ein neues Visa machen lassen (Frankfurt) und die Cedula dementsprechend neu machen lassen. Diese Angelegenheiten sind leider in Kolumbien sehr teuer - allein fürs Visa 300,- €.

Gruß

bulli


Moderation: Reisefrage abgetrennt und als eigenständiges Thema erstellt => viewtopic.php?f=5&t=14616 Oswaldo