Eindrücke aus Medellin

Unbeschreiblich schöne Reisen. Hier teilt Euch Renato seine Erfahrungen mit. Absolut Lesenswert!
Benutzeravatar

Themenstarter
Renato
Ex-Forenmoderator
Ex-Forenmoderator
Beiträge: 2140
Registriert: 12.05.2010
Alter: 37

Eindrücke aus Medellin

Beitrag von Renato » 31. Jan 2012, 02:44

Eindrücke aus Medellin, ein verlängertes Wochenende

So, war das Wochenende seit langem wieder Mal in Medellin. Tolle Stadt.

Mit LAN sind wir geflogen, Flüge über Meilenguthaben gebucht. RioNegro pünktlich am Donnerstag um 13 Uhr angekommen. Gleich paar Bier rein, die Taxifahrt ins Zentrum wurde zum Spiessrutenlauf da entweder ich oder mein Kollege pinkeln mussten auf Grund der 6 Dosen Bier, die man bereits intus hatte.

Wir wollten zuerst ein günstiges Hotel im Zentrum, dann haben wir uns kurzfristig für das Hotel Nutibara entschieden. 99000 Pesos. Zimmer sind alt mit Gummi-Boden aber für den Preis fantastisch, toller Service, Pool mit gutem Restaurant, auch das Restaurant unten fand ich cool. Und der Service der Paisa Leute ist einfach 100x besser als überall im Lande.
Bild Bild
Dann sind wir in den Paseo Junin, dort ein almuerzo im altehrwürdigen Versalles gegessen, Fleisch war richtig gut. Dazu noch ein Guaro zum Abschluss.

Die Ladies von der Reception haben nur gelächelt als ich meine "adicionales" auf das Zimmer berappen musste, war toll. Kann das Hotel Nutibara nur empfehlen, obwohl alt immer noch gut. Und für nicht mal 100.000 Pesos einfach genial.

Zentrum war krass wie immer, alles voll Indigentes, hinter dem Hotel eine ziemlich üble Straße. Aber war auch toll um ein paar Biers da in den Bars zu zischen. Am ersten Abend nach Poblado, noch nie so viele schöne Frauen in meinem Leben gesehen. Preise geht eigentlich noch, ein Club Colombia für 4500. Echt schön gemacht da.

Da einzig was mich störte war, dass der Taxifahrer 7000 wollte für eine Carrera die das Minimum war, nämlich 4400. Auf die Frage was das Minimum sei hat er gelogen.
Für Medellin eher untypisch oder? Ist mir 2 Mal passiert, dass der Taxifahrer mehr verlangen wollte. In Cali ist mir das nie passiert.

Freitag dann nach Santa Fe de Antioquia, da es ein Tunnel hat dauert das jetzt noch eine Stunde. Vor 4 Jahren noch 2.5. Nettes Dorf, wieder Bier, Hotels besucht, bisschen gebadet, mich in die Fahrerin vom Tri-Ciclo verliebt und noch schnell zur Puente de Occidente, richtig heiß. Dann pünktlich um 6 wieder in Medellin.

Bild

Nochmals Lleras, kombiniert mit Laureles, lustiger Abend. Frauen ohne Ende, so etwas habe ich noch nie gesehen. Brasilien kann da nicht mithalten. So schöne Frauen wie in Medellin findet man wohl niemand auf der Welt.

Freitag dann aber derbe übertrieben und Samstag mal bis 8 Uhr Abends geschlafen. Dann noch knapp aufgerappelt für ein paar Bier unten in der Nutibara Bar.......

Sonntag dann ins Pueblito Paisa, danach Bier, Taxi, Flughafen-Lounge mit Whisky und wieder in Bogota. So ein alter Typ bringt mein Koffer zum Taxi und motzt mich gleich an wegen Trinkgeld, habe ihm 100 Pesos gegeben, er wurde noch saurer. Was für ein Unterschied, Bogota-Medellin. Die Leute in Medellin sind soviel herzlicher.

Fazit: Hammer geile Stadt, super spaßige Leute, Zentrum wie eh und je voll von Leimschnüfflern und Prostituierten. Poblado Richtig schön gemacht, Laureles fand ich auch toll........

Frage: Es soll einen neuen Öko-Park geben wenn man mit der Seilbahn zu Santo Domingo rauf fährt, kennt den Park jemand?

Medellin ist etwas ganz besonderes. Fortschrittlicher als Cali aber auch chaotischer. Das Zentrum ist ein Hexenkessel. Dazu hat Nacional noch 4:0 gegen Cali gewonnen.


santamarta
Ehemalige/r
Beiträge: 94
Registriert: 27.09.2010
Wohnort: Santa Marta

Eindrücke aus Medellin

Beitrag von santamarta » 31. Jan 2012, 03:01

Schöner Text mit guten Tipps. Werden ausprobiert. Ich wünschte, ich hätte noch deine "Nehmerqualitäten".

saludos von der Küste
Berge ? - Mehr als Deichhöhe ist überflüssig ! (Jan Fedder)

Benutzeravatar

Nasar
Kolumbien-Experte
Kolumbien-Experte
Beiträge: 2691
Registriert: 13.08.2009
Wohnort: Suba

Eindrücke aus Medellin

Beitrag von Nasar » 31. Jan 2012, 03:13

Guter Text. Danke Renato :klat:
Fünf sind geladen, zehn sind gekommen, gieß Wasser zur Suppe, heiß alle willkommen.

Benutzeravatar

Themenstarter
Renato
Ex-Forenmoderator
Ex-Forenmoderator
Beiträge: 2140
Registriert: 12.05.2010
Alter: 37

Eindrücke aus Medellin

Beitrag von Renato » 31. Jan 2012, 04:43

Nutibara. Einfach ein geiles Hotel. Das älteste Hotel von Medellin. Aber immer noch mit Flair. Mit dem Taxi fährt man auf eine Rampe rauf, kommen sofort die Kofferträger, ab zur Reception.

Bild Bild

Dort 3 Paisa Damen die freundlicher nicht sein konnten. Zuerst hiess es "no hay habitaciones", denn es war die Colombia-Tex Mode-Messe und es hatte viel Leute in Medellin. Dann hiess es "si hay, en 110.000 mil, pero despues de las 3"...... Auf mein lächeln und die Frage "no nos puede dar un descuento si pago 3 noches / 2 habitaciones hasta el domingo con tarjeta" lächelte sie und meinte "ok, 99.000". Ich sagte Ihr "Usted es una verdadera dama", worauf sie schüchtern lächelte.......

Zimmer sind gross, mit Kühlschrank, Tisch, 2 Stühlen, grosses Bett, Grosses Bad mit cooler Dusche. Obwohl es ein Riesen-Krach ist im Zentrum von Medellin hört man nicht (viel) da Doppelverglasung. Auch cool fand ich den Room-Service, Flasche-Rum, Pollo Teryyaki, Alkaseltzer und als ich den Tag durchschlief keine einzige Störung. Auch die Lobby ist cool, 2 Computer stehen gratis zur Verfügung. Frühstück soll gut sein, ich habe es aber nie zum Frühstück geschafft, ist bis 10. Ich wurde so gegen 11:30 mit Alkaseltzer Einsatz Aktiv ;-)

Man hat seine Ruhe, kann sich zurück ziehen und ist trotzdem am zentralsten Ort der Stadt. Das Hotel ist alt aber ein Wahrzeichen Medellins und nach wie vor ein Besuch wert.

Ich komme wieder.

Benutzeravatar

Eisbaer
Moderator(in)
Moderator(in)
Beiträge: 8055
Registriert: 10.07.2009
Wohnort: Llanogrande (Ant.)

Eindrücke aus Medellin

Beitrag von Eisbaer » 31. Jan 2012, 12:57

Danke Renato für Deine Eindrücke von Medallo ;-)
Kein Support via PN. Fragen bitte im Forum stellen, so helfen die Antworten allen ● Beachtet bitte unsere » Forenregeln «
Du bist zufrieden mit unserer Hilfe! Dann helfe doch bitte mit einer kleinen » Spende « Danke und Vergelt´s Gott!


FreeLibertarian
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Beiträge: 517
Registriert: 03.02.2011

Eindrücke aus Medellin

Beitrag von FreeLibertarian » 31. Jan 2012, 20:08

Der Öko-Park, den man mit der Metro erreichen kann, heißt Parque Arví. ;) Vielleicht hat da jemand schon mehr Zeit verbracht als ich, wir waren da nur mal 2-3 Stunden. Ist aber ne ganz andere Welt als die große Stadt, obwohl sie nur ein paar hundert Meter Luftlinie entfernt ist. Was für Naturliebhaber.

Benutzeravatar

Themenstarter
Renato
Ex-Forenmoderator
Ex-Forenmoderator
Beiträge: 2140
Registriert: 12.05.2010
Alter: 37

Eindrücke aus Medellin

Beitrag von Renato » 31. Jan 2012, 21:47

Genau den Park habe ich gesucht. Danke vielmals. Findest Du ein Besuch lohnenswert? Jemand hat mir gesagt, dass nur eine bestimmte Anzahl Personen pro Tag reinkommen und man deshalb am Morgen gehen muss. Was sieht man im Park?


Montaña
Kolumbien-Infizierte(r)
Kolumbien-Infizierte(r)
Beiträge: 34
Registriert: 30.03.2010

Eindrücke aus Medellin

Beitrag von Montaña » 31. Jan 2012, 22:02

Super der Bericht.
Das Leben ohne Alka Selzer ist kein Leben :lol1:
Zuletzt geändert von Montaña am 31. Jan 2012, 20:10, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar

Themenstarter
Renato
Ex-Forenmoderator
Ex-Forenmoderator
Beiträge: 2140
Registriert: 12.05.2010
Alter: 37

Eindrücke aus Medellin

Beitrag von Renato » 31. Jan 2012, 22:59

Uebrigens habe ich das erste Mal festgestellt dass in Kolumbien Alka-Seltzer direkt in den Bars praepaeriert und in Medellin fuer 1000 Pesos verkauft wird. Auch in Cali an der Av. Sexta konnte ich mein Nachmittags-Alkaseltzer direkt in der Bar bestellen, herrlich dekoriert wie ein Drink. Diese Idee finde ich echt genial. Ich habe das nicht bemerkt bis jetzt.


Austriaco
Kolumbien-Infizierte(r)
Kolumbien-Infizierte(r)
Beiträge: 40
Registriert: 02.11.2010

Eindrücke aus Medellin

Beitrag von Austriaco » 16. Mai 2012, 04:16

Gefällt mir auch sehr der Bericht. Danke Renato. In 14 Tagen bin ich wohl da. Ein paar mehr Städteberichte wäre bestimmt eine enorme Bereicherung für dieses Superforum und würde vielen die unterwegs sind helfen.


Grizzly670
Kolumbien-Infizierte(r)
Kolumbien-Infizierte(r)
Beiträge: 23
Registriert: 21.04.2011

Eindrücke aus Medellin

Beitrag von Grizzly670 » 16. Mai 2012, 11:41

Das Hotel Nutibara kann ich nur wärmstens empfehlen, ich war im Februar zum erstenmal in Medellin. Wer ein paar Pesos drauflegt, bekommt ein Superior-Zimmer im 10ten Stock mit Terrasse und einen unbeschreiblichen Ausblick auf diese "geile" Stadt.
Auch ein Fussballspiel von Atletico National sollte man sich nicht entgehen lassen, auch für einen Fussballmuffel ein unvergessliches Erlebnis.

Benutzeravatar

Bambus
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 280
Registriert: 22.03.2010

Eindrücke aus Medellin

Beitrag von Bambus » 26. Mai 2012, 20:12

War lange nicht da. Echt gut gechrieben Renato. Vielen Dank. Ich finde es nett das du immer an uns hier denkst.