Butterschmalz


Themenstarter
kreppi
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 291
Registriert: 03.04.2010
Wohnort: Amaga
Alter: 50

Butterschmalz

Beitrag von kreppi » 13. Okt 2012, 06:18

-damit kann man ohne probleme braten,normale butter verbrennt und deshalb sollte mann auch keine butter zum braten nehmen.




ZUTATENLISTE:

Butter (Süßrahm oder mildgesäuerte Butter)
1 Kaffeefiltertüte
Plastikgefäss zum Verschliessen


ZUBEREITUNG:

Butter klein gewürfelt in einem Topf geben. Auf ganz kleiner Flamme schmelzen lassen, dabei gelegentlich umrühren. Ist die Butter geschmolzen, Temperatur mäßig erhöhen, die Butter beginnt in Kürze aufzuwallen (Wasser verdunstet).

Ist alles Wasser verdampft, steigt automatisch die Temperatur im Topf, und die Eiweißbestandteile beginnen zu karamellisieren. Stetig umrühren.

Sind keine hellen Flöckchen mehr zu sehen, Topf vom Herd ziehen und etwas ruhen lassen. Dabei sinken die gebräunten Eiweißbestandteile am Topfboden.

Nun kann man das geklärte (reine) Butterfett behutsam in ein verschliessbares Plastikgefäss rein machen.

Im Kühlschrank härtet es. Hält mehrere Monate.
Vive tu sueño,no el sueño de tu vida!

Benutzeravatar

Nasar
Kolumbien-Experte
Kolumbien-Experte
Beiträge: 2739
Registriert: 13.08.2009
Wohnort: Suba

Butterschmalz

Beitrag von Nasar » 25. Nov 2012, 04:11

(Süßrahm oder mildgesäuerte Butter) wo bekommt man die? Ich kenne nur die von Alpina oder Colanta mit oder ohne Salz. Sonst braucht man keine Zutaten? Kann man das auch als Brotaufstrich verwenden?
Fünf sind geladen, zehn sind gekommen, gieß Wasser zur Suppe, heiß alle willkommen.


Themenstarter
kreppi
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 291
Registriert: 03.04.2010
Wohnort: Amaga
Alter: 50

Butterschmalz

Beitrag von kreppi » 25. Nov 2012, 16:10

man nimmt einfach die normale butter.
als brotaufschnitt wuerde ich sie nicht mehr nehmen, weil das butterschmalz was haerter wird. beim braten gibt es aber einen schoenen feinen geschmack.
man kann die butter auch nur erhitzen und dann umfuellen in eine schuessel.in den kuehlschrank stellen und erkalten lassen. das wasser und die restliche molke setzen sich unten ab. und oben hat man das reine butterschmalz.
saludos kreppi
Vive tu sueño,no el sueño de tu vida!

Benutzeravatar

Nasar
Kolumbien-Experte
Kolumbien-Experte
Beiträge: 2739
Registriert: 13.08.2009
Wohnort: Suba

Butterschmalz

Beitrag von Nasar » 25. Nov 2012, 19:13

Danke kreppi :klat: War einkaufen, werde es später nach deiner Anleitung machen. Gute Idee.
Fünf sind geladen, zehn sind gekommen, gieß Wasser zur Suppe, heiß alle willkommen.