Auszug aus den Reise- und Sicherheitshinweisen Österreichs

Hier werden die aktuellen Reise- & Sicherheitshinweise des Auswärtigen Amtes, des Eidgenössischen Departements für auswärtige Angelegenheiten und vom Bundesministerium Österreichs veröffentlicht.
Benutzeravatar

Themenstarter
Eisbaer
Moderator(in)
Moderator(in)
Beiträge: 8058
Registriert: 10.07.2009
Wohnort: Llanogrande (Ant.)

Auszug aus den Reise- und Sicherheitshinweisen Österreichs

Beitrag von Eisbaer » 27. Jun 2015, 17:25

Diese stammen vom 20.11.2014 und werden dort mit Datum vom 27.06.2015 als unverändert gültig bezeichnet!

Die Sicherheitslage stellt sich von Region zu Region sehr unterschiedlich dar und ändert sich auch immer wieder. Es ist sehr schwierig allgemeine, für einen längeren Zeitraum gültige Aussagen zu treffen.

Vor Reisen in die ländlichen Gebiete – außer den jeweiligen Provinzhauptstädten - des Nordostens des Landes (Norte de Santander, Arauca), in den Südosten (Nariño, Putumayo, Caqueta, Guaviare), in den Chocó sowie in Teile der Departements Antioquia, Bolivar, Cesar, Cordoba, Huila, Meta, Sucre, Tolima, Valle del Cauca und Cauca, wird wegen Entführungsgefahr durch die Guerilla gewarnt. Vor einem Besuch der „Ciudad Perdida“ (Verlorene Stadt) in der Sierra Nevada (Nähe von Santa Marta) wird ebenfalls aus genanntem Grund gewarnt. Auf dem Landweg sollte man den Grenzübergang nach Venezuela vermeiden, da es immer wieder zu Störungen der öffentlichen Sicherheit kommen kann.

Nehmen Sie keine Speisen und Getränke von Fremden an, auf diese Weise können K.O. Tropfen verabreicht werden, die eine zeitlich begrenzte Ohnmacht hervorrufen.

Zur vollständigen Aufzeichnung gelangt Ihr » H I E R «
Kein Support via PN. Fragen bitte im Forum stellen, so helfen die Antworten allen ● Beachtet bitte unsere » Forenregeln «
Du bist zufrieden mit unserer Hilfe! Dann helfe doch bitte mit einer kleinen » Spende « Danke und Vergelt´s Gott!