Griselda Blanco - Verbrecher

Hier werden sie vorgestellt ... jeder kann mitmachen ...
Benutzeravatar

Themenstarter
Eisbaer
Moderator(in)
Moderator(in)
Beiträge: 8436
Registriert: 10. Jul 2009, 05:34
Wohnort: Llanogrande (Ant.)

Griselda Blanco - Verbrecher

Beitrag von Eisbaer »

Griselda Blanco (* 15. Februar 1943 in Cartagena; † 3. September 2012 in Medellín), auch genannt die „Godmother“ des Kokains, „Ma Baker“ der Cocaine Cowboys, „Viuda Negra“, „Black Widow“ oder „La Madrina“, war während der 1970er und 1980er Jahre eine der „unbarmherzigsten und grausamsten“ Führungspersönlichkeiten des kolumbianischen Medellín-Kartells in den USA. Sie galt als eine der „Pioniere“ des Medellín-Kartells in Miami und gründete ihre eigene Organisation. Blanco war dreimal verheiratet – ihre Ehemänner soll sie getötet haben – und wurde Mutter von vier Söhnen mit den Namen Dixon, Uber, Osvaldo und Michael Corleone Sepulveda.

Persönlichkeit

Griselda Blanco wurden sadistische und bestialische Morde zur Last gelegt, bevorzugt an jüngeren hübscheren Frauen oder verflossenen Liebhabern. Man sagte ihr nach, dass sie zum Spaß tötete, einer schwangeren Frau in den Unterleib schoss und ihre beste Freundin Leonela Arias quälte, misshandelte und schließlich töten ließ. Sie selbst soll in ihrer Jugend attraktiv gewesen sein, jedoch wurde sie durch häufige Gewalttätigkeit sowie exzessiven Kokain- und Crackmissbrauch schwer gezeichnet und langsam unheilbar schizophren. Durch den ständigen Missbrauch von Drogen, Schmerz- und Beruhigungsmitteln nahm sie ihre Umgebung in manchen Zeiten kaum bewusst wahr. Griselda Blanco wurde als soziopathische Persönlichkeit eingestuft, die sehr viel Geld für Haute Couture und Luxusartikel, wie einen Ring von Eva Perón und ein Teeservice der Queen, ausgab. Von einem ihrer Liebhaber erhielt sie eine mit Diamanten besetzte MAC-10-Maschinenpistole als Weihnachtsgeschenk. Griselda Blanco war bisexuell.

Jugend in Kolumbien

Griselda Blanco wurde als uneheliche Tochter einer Feldarbeiterin und eines Großgrundbesitzers, der von Guajiro-Indianern abstammte, geboren. Später gelangte sie mit ihrer Mutter und ihren Geschwistern nach Medellín, wo sich ihre Mutter als Gelegenheitsprostituierte in einem Elendsviertel durchschlug und schließlich im Alkoholrausch ihre Tochter verstieß. Griselda soll mehrmals vom alkoholkranken Dauerfreier ihrer Mutter „El Lupero] missbraucht und schwer misshandelt worden sein. Im Alter von elf Jahren verließ Griselda ihre Mutter und schloss sich einer Gruppe von Straßenkindern an, mit denen sie eine Reihe von Raubüberfällen beging. Mit ihrer Gruppe entführte sie einen Jungen wohlhabender Eltern, den sie selbst durch einen Kopfschuss tötete, als die Familie das geforderte Lösegeld nicht zahlen wollte. In den Bordellen und Tavernen Medellíns lernte sie gezielt Männer kennen, die in den USA arbeiteten.

weiterlesen



Der Ursprungsartikel stammt von der deutschsprachigen Wikipedia
Der Text steht unter der GNU Freie Dokumentation Lizenz. » Wikipedia:Hauptseite «
Kein Support via PN. Fragen bitte im Forum stellen, so helfen die Antworten allen ● Beachtet bitte unsere » Forenregeln «
Du bist zufrieden mit unserer Hilfe! Dann helfe doch bitte mit einer kleinen » Spende « Danke und Vergelt´s Gott!
Benutzeravatar

Themenstarter
Eisbaer
Moderator(in)
Moderator(in)
Beiträge: 8436
Registriert: 10. Jul 2009, 05:34
Wohnort: Llanogrande (Ant.)

Re: Griselda Blanco - Verbrecher

Beitrag von Eisbaer »

Griselda Blanco - All Picture of Griselda Blanco
Quelle: youtube
Kein Support via PN. Fragen bitte im Forum stellen, so helfen die Antworten allen ● Beachtet bitte unsere » Forenregeln «
Du bist zufrieden mit unserer Hilfe! Dann helfe doch bitte mit einer kleinen » Spende « Danke und Vergelt´s Gott!
Benutzeravatar

Sonny
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 114
Registriert: 10. Mär 2011, 23:39
Wohnort: Miami

Re: Griselda Blanco - Verbrecher

Beitrag von Sonny »

In diesem Zusammenhang kann ich die Dokumentation "Cocaine Cowboys" empfehlen. Es geht darin um den Kokainhandel in Miami in der 80ern; Griselda Blanco wird in diesem Film ausführlich portraitiert.
Benutzeravatar

Themenstarter
Eisbaer
Moderator(in)
Moderator(in)
Beiträge: 8436
Registriert: 10. Jul 2009, 05:34
Wohnort: Llanogrande (Ant.)

Kokain-Königin in Schlachterei erschossen

Beitrag von Eisbaer »

Hier einmal wieder so ein Thema, das Kolumbien in Deutschland in die Schlagzeilen bringt: In Medellin wurde die Kokain-Königin Griselda Blanco in einer Schlachterei erschossen.

-->

Ich war in der Stadt als es passiert ist.
Kein Support via PN. Fragen bitte im Forum stellen, so helfen die Antworten allen ● Beachtet bitte unsere » Forenregeln «
Du bist zufrieden mit unserer Hilfe! Dann helfe doch bitte mit einer kleinen » Spende « Danke und Vergelt´s Gott!

el gringo chingon
Kolumbien-Infizierte(r)
Kolumbien-Infizierte(r)
Beiträge: 30
Registriert: 28. Mai 2012, 13:27
Wohnort: Köln
Alter: 39

Griselda Blanco - Verbrecher

Beitrag von el gringo chingon »

Griselda Blanco Dead at 69 - The Godmother
Benutzeravatar

Themenstarter
Eisbaer
Moderator(in)
Moderator(in)
Beiträge: 8436
Registriert: 10. Jul 2009, 05:34
Wohnort: Llanogrande (Ant.)

Griselda Blanco - Verbrecher

Beitrag von Eisbaer »

Doku Gangster ohne Skrupel und Moral Griselda Blanco Deutschland 2017

Kein Support via PN. Fragen bitte im Forum stellen, so helfen die Antworten allen ● Beachtet bitte unsere » Forenregeln «
Du bist zufrieden mit unserer Hilfe! Dann helfe doch bitte mit einer kleinen » Spende « Danke und Vergelt´s Gott!