Juan Gabriel Vásquez

Hier werden sie vorgestellt ... jeder kann mitmachen ...
Benutzeravatar

Themenstarter
Eisbaer
Moderator(in)
Moderator(in)
Beiträge: 8062
Registriert: 10.07.2009
Wohnort: Llanogrande (Ant.)

Juan Gabriel Vásquez

Beitrag von Eisbaer » 26. Feb 2010, 23:38

Juan Gabriel Vásquez ist eine der originellsten neuen Stimmen der lateinamerikanischen Literatur.

Geboren wurde er 1973 in Bogotá und studierte lateinamerikanische Literatur an der Sorbonne.

Er hat unter anderem Victor Hugo und E. M. Forster übersetzt sowie zahlreiche preisgekrönte Erzählungen und Essays publiziert.

Heute lebt er als Schriftsteller mit seiner Frau und zwei Töchtern in Barcelona.
Kein Support via PN. Fragen bitte im Forum stellen, so helfen die Antworten allen ● Beachtet bitte unsere » Forenregeln «
Du bist zufrieden mit unserer Hilfe! Dann helfe doch bitte mit einer kleinen » Spende « Danke und Vergelt´s Gott!

Benutzeravatar

News Robot
Newsbot
Newsbot
Beiträge: 10079
Registriert: 03.03.2010

Juan Gabriel Vásquez

Beitrag von News Robot » 11. Mai 2010, 01:05

Juan Gabriel Vásquez: Die Informanten

Kolumbien war einer der vielen fernen Staaten, in die sich die Juden aus Deutschland und Österreich zu retten versuchten, als ihnen in ihrer Heimat die Vernichtung drohte. Die Exilanten, die es nach Bogotá oder Medellín ...

» weiterlesen «

Quelle: sueddeutsche.de



29.07.2011 Link entfernt da er nicht mehr funktioniert.
Du hast einen simplen Roboter sehr glücklich gemacht. Vielen Dank.

Benutzeravatar

News Robot
Newsbot
Newsbot
Beiträge: 10079
Registriert: 03.03.2010

Re: Juan Gabriel Vásquez

Beitrag von News Robot » 24. Apr 2011, 00:06

Juan Gabriel Vásquez’ Hommage an Joseph Conrad - Geheime Kanäle

Nachdem er Joseph Conrads Abenteuerroman „Nostromo“ gelesen hatte, war er erst einmal irritiert. Die Geschichte um ein Silberbergwerk in einem fiktiven südamerikanischen Land namens Costaguana kam Juan Gabriel Vásquez bekannt vor.



Quelle: Der Tagesspiegel
Du hast einen simplen Roboter sehr glücklich gemacht. Vielen Dank.

Benutzeravatar

News Robot
Newsbot
Newsbot
Beiträge: 10079
Registriert: 03.03.2010

Wo der Kolonialgeist in der Luft hängt

Beitrag von News Robot » 1. Aug 2011, 14:00

Juan Gabriel Vásquez: "Die geheime Geschichte Costaguanas", Verlag Schöffling & Co, Frankfurt a.M. 2011, 336 Seiten

Der kolumbianischer Autor Juan Gabriel Vásquez erzählt die Geschichte vom Bau des Panamakanals - und vor diesem Hintergrund ein leises Vater-Sohn-Drama. Das Ergebnis ist ein Roman, aus dem man ungeheuer viel lernt, während man voller Abenteuerlust in einer vergangenen Welt versinkt.



Quelle: Deutschlandradio
Du hast einen simplen Roboter sehr glücklich gemacht. Vielen Dank.